ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Passat 3BG Diesel Rostvorbeugung Kotflügel

Passat 3BG Diesel Rostvorbeugung Kotflügel

VW Passat B5/3BG
Themenstarteram 22. November 2020 um 0:41

Guten Tag Forum,

ich besitze seit heute einen Passat 3BG 1.9 TDI 131PS 6-Gang und habe nun auch schon die erste Frage.

Häufig liest man ja von weggegammelten Kotflügeln vorne bei den Dieselmodellen aufgrund von irgendwelchen Dämmmaterialien innen am Kotflügel, die sich mit Wasser vollsaugen und dadurch das Blech zum korrodieren bringen.

Da mein Passat allerdings völlig rostfrei ist und das auch bitte so bleiben soll, frage ich hiermit, ob es eine Möglichkeit gibt, dem vorzubeugen. Bei den Benzinern scheint es ja gut zu funktionieren...

Mit freundlichen Grüßen

Marvin

Ähnliche Themen
3 Antworten

Grob mittig über dem Rad sitzt ein Styropor- oder Schaumstoff-Block im Kotflügel, der bis zum Radlauf geht. Radhausschale raus, den Block entnehmen, unten zum Radlauf hin 5-6cm von dem Block abschneiden und dann alles wieder zusammenbauen.

...oder den Block ganz weglassen. Trotz 1.9TDI PD habe ich akkustisch keinen Unterschied feststellen können. Ein Bekannter der das beruflich macht, hat bei Kundenautos die Teile auch immer komplett entfernt. Vielleicht wurde das bei deinem auch schon gemacht.

Bei der Gelegenheit, wenn die Radhausschale schon mal raus ist: Kotflügel Richtung Tür. Schaumteil ausbauen. Evtl. muss noch ein Kunststoffteil abgeschraubt werden. Mit Gartenschlauch oder Druckluft (oder von Hand) unten die angesammelte Erde entfernen. Trocknen, mit Wachs oder Seilfett konservieren. Kunststoff und Schaumteil wieder montieren (dieses soll man nicht komplett entfernen).

Vielen dank an euch!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Passat 3BG Diesel Rostvorbeugung Kotflügel