ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Passat 3BG 2.0 > Zahnriemenwechsel > Was meint ihr?

Passat 3BG 2.0 > Zahnriemenwechsel > Was meint ihr?

VW Passat B5/3BG
Themenstarteram 31. März 2016 um 21:23

Greeeeeetz

ich fahre einen VW Passat 3bg 2.0 131ps BJ 2002, und ich bin echt verwundert was bei dem Auto mit dem Thema: "Zahnriemenwechsel" los ist. :D

Ich habe vorher hier etwas rumgestöbert und gefunden, dass der Zeitintervall deutlich niedriger liegt als bei mir.

Ich habe den mit 100.000 gekauft, und jetzt hat er 152.000 runter und noch keine Zahnriemen wechsel!

Ich habe die Schutzkappe ab gemacht und habe noch gesehen wie gut der aussieht, deswegen habe ich mir damals auch kein Kopf gemacht. Beim Service bei VW habe ich das dann mal angesprochen, der hat nur mitn Kopf geschüttelt "ich soll mir kein Kopf machen", ich kann ihn wechseln lassen, aber er hält es nicht für nötig, da es bei dem Modell keine Wechselintervalle gibt, sondern Prüfintervalle.. die werden nur geprüft und dann entschieden je nach dem wie er aussieht.. das habe ich ehrlich gesagt noch nie gehört oder gelesen..

Ich lasse den jetzt Prüfen beim Keilrippenriemen wechsel, bin aber irgendwie noch am überlegen, ob ich den doch lieber tauschen soll, nach dem was ich hier lese.

Wie seht ihr das?

best regards

Daniel

Beste Antwort im Thema

Hallo

Schau in dein Serviceheft,da sollte normal stehen,alle 120000km Prüfintervall und alle 180000km Zahnriemen Wechsel.

Und der Zahnriemen ist nicht das Teil was meist aufgibt,sondern die Spannrolle.

MFG

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten
Themenstarteram 4. April 2016 um 13:51

@ Legis

 

Falls das n Witz sein sollte, übe vorher nochmal. Peter Lustig ist tot, er kann dir also auch nicht mehr helfen.;)

R.i.p.

Was hat das mit "Berauben" zu tun???

Die Service-Intervalle bei VW sind nunmal immer Vielfache von 15.000km/10.000Meilen. Sollen sie jetzt in einer Einheit da einen krummen Wert festlegen und die Kunden dann zwischen den normalen Service-Terminen extra in die Werkstatt kommen lassen? Wie dämlich ist das denn?

Wechsle doch den Riemen 6561km nach den 90.000km oder wandere aus nach Großbritannien oder in die USA...

Oder einfach gar nicht wechseln. Ist ja nicht so, dass VW einen dazu zwingen würde...

(und nein, das sollte jetzt keine Empfehlung sein)

Themenstarteram 6. April 2016 um 21:15

Eh was :D

Darum geht es doch gar nicht.. lieg ich da etwa falsch, dass es nicht sein kann, wenn man zu einer Werkstatt fährt und fragt wie es mit den Zahnriemen aussieht, die meinen ich soll mir kein Kopf machen, dabei muss der gewechselt werden?

Ich finde es nicht schlimm ihn zu wechseln, trotzdem kann man doch erwarten eine ehrliche Antwort zu kriegen.

Immerhin bin ich hin gegangen, gefragt und er redet mir lieber n neuen Keilrippenriemen auf, der ja eh mit gewechselt wird beim Zahnriemen.

War nur etwas verwirrt deswegen habe ich hier nach Meinungen gefragt.

Hallo zusammen,

hänge mich mal in diesen thread rein, um nicht noch einen neuen zu öffnen.

Ich möchte demnächst meinen Zahnriemen beim MKB:ALT wechseln. Ich hörte, daß man die Wasserpumpe auch gleich mitmachen sollte. Liegt die Papierdichtung in der Regel bei der Wapu dabei, oder extra bei VW bestellen? Papierdichtung vermutlich auch mit Flüssigdichtpaste einsetzen, oder nur Papierdichtung? Dann auch die Spannrolle natürlich. Dann möchte ich auch die Simmeringe bei den Nockenwellen wechseln. Wird ein Spezialwerkzeug für das Lösen der Nockenwellenräder benötigt, oder gibt es Alternativen zu lösen? Die Nockenwellenräder gleich mit austauschen? Aber ich vermute nach knapp 240000km sollten die noch i.o. sein? Dann möchte ich auch den unteren Kurbelwellensimmering tauschen. Wird für das Kurbelwellenzahnriemenrad Spezialwerkzeug benötigt und auch generell für das Einschlagen der Simmeringe für Nockenwelle und Kurbelwelle?

Gibt es sonst etwas zu beachten, was Spezialwerkzeuge ec. angeht resp. was ggf. noch präventiv mit abzudichten wäre?

Zitat:

@jojo667 schrieb am 11. Mai 2018 um 09:29:41 Uhr:

Hallo zusammen,

hänge mich mal in diesen thread rein, um nicht noch einen neuen zu öffnen.

Ich möchte demnächst meinen Zahnriemen beim MKB:ALT wechseln. Ich hörte, daß man die Wasserpumpe auch gleich mitmachen sollte. Liegt die Papierdichtung in der Regel bei der Wapu dabei, oder extra bei VW bestellen?

Im Zubehörhandel ist die i.d.R. dabei. Würde mich aber vorher vergewissern, bei VW würde ich nicht damit rechnen.

Zitat:

Papierdichtung vermutlich auch mit Flüssigdichtpaste einsetzen, oder nur Papierdichtung?

Ich habe die Dichtung beidseitig dünn mit Silikondichtmasse bestrichen. Wäre ärgerlich, wenn man sie trocken einbaut und es dort später raussuppt.

Zitat:

Dann auch die Spannrolle natürlich. Dann möchte ich auch die Simmeringe bei den Nockenwellen wechseln. Wird ein Spezialwerkzeug für das Lösen der Nockenwellenräder benötigt, oder gibt es Alternativen zu lösen? Die Nockenwellenräder gleich mit austauschen? Aber ich vermute nach knapp 240000km sollten die noch i.o. sein?

Der Vierzylinder hat nur ein Nockenwellenrad auf der Auslaßwelle, an der Einlaßwelle ist der NW-Sensor drauf. Zum Gegenhalten beim Lösen kann man auch einen Engländer, eine Rohrzange oder etwas anderes Passendes nehmen. Die Nockenwelle darf aber nicht verdreht werden, wenn die Kurbelwelle auf OT steht! Dazu muß die KW 90° aus dem OT verdreht werden, sonst bekommen die Ventile Kontakt mit den Kolben. Vor dem Riemenauflegen muß sie dann in der Gegenrichtung wieder zurück auf OT gedreht werden. Das Rad geht ohne Spezialwerkzeug von der Welle runter, erneuern muß man es im Normalfall nicht.

Zitat:

Dann möchte ich auch den unteren Kurbelwellensimmering tauschen. Wird für das Kurbelwellenzahnriemenrad Spezialwerkzeug benötigt und auch generell für das Einschlagen der Simmeringe für Nockenwelle und Kurbelwelle?

Ja, zum Lösen des Zahnriemenrads benotigt man einen KW-Feststeller, sonst bekommt man die Vielzahnschraube nicht ab (der erleichtert auch das Riemenauflegen und verhindert Fehler). Ich glaube auch noch einen Abzieher, da bin ich mir aber nicht sicher. Zum Einschlagen der Simmerringe nimmt man eine im Außendurchmesser passende Stecknuß (30,32,36?) oder ein plan abgeschnittenes Rohrstück.

Zitat:

Gibt es sonst etwas zu beachten, was Spezialwerkzeuge ec. angeht resp. was ggf. noch präventiv mit abzudichten wäre?

Ölpumpensimmering könnte man noch präventiv machen, ist der gleiche wie bei NW und KW.

20180304-093445
20180304-105642

Danke dir für die Infos. Jetzt seh ich das schonmal auf einem Bild. Aber das ist nicht der ALT, oder?

Habe hier ein Video gefunden vom ALT.

 

https://www.youtube.com/watch?v=PlPO55RjWVo

 

Heißt somit Simmering bei Nockenwelle neu, Spannlolle mit Dämpfer neu für Zahnriemen, Simmering

Kurbelwelle neu, Wasserpumpe neu, Zahnriemen neu. Dann die anderen Riemen, welche davor liegen incl. dem großen

Spanner und die ganz unten liegende Laufrolle/ Spanner zwischen Kurbelwelle und Kompressor.

 

Mit dem Ölpumpensimmering kann ich jetzt noch nichts anfangen. Wo sitzt der beim ALT?

 

 

Reicht Parkposition aus für die Arbeiten, oder am besten alles vorne weg?

Ich habe den ANB (1.8T), da sitzt das Ölpumpenrad an der Stelle, wo bei Dir die Wasserpumpe sitzt. Kannst also den Simmering wieder vergessen.

Ich habe die ganze Front zur Seite geklappt, ist bequemer zu arbeiten. Habe ein ganzes Wochenende einschl. Freitagnachmittag gebraucht für alle Arbeiten, allerdings waren auch noch die Nockenwellen raus (Dichtung vom Kettenspanner erneuert).

20180303-084842

Nütz ja nix. Wat mut dat mut. Dichtung Kettenspanner? Müßt ich bei mir mal schaun, ob da ggf. auch Handlungsbedarf ist. Aber wenn ich das richtig sehe, dann ist beim ALT der Spanner unter der Ventildeckeldichtung und in einer Explosionszeichnung sieht man dort keine Dichtung. Nur beim Ölüberdruckventil, was von außen von hinten angeflanscht ist.

Ölüberdruckventil???

Schimpft sich beim freundlichen wirklich so.

Ventil N205 ist an der Rückseite mit drei Schrauben

befestigt.

Servicestellung hat bei meinem ALT für den Zahnriemenwechsel gereicht.

Mfg

O.k., das hat mein ANB nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Passat 3BG 2.0 > Zahnriemenwechsel > Was meint ihr?