ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Parkgebührenabzocke für LKW in der Schweiz

Parkgebührenabzocke für LKW in der Schweiz

Themenstarteram 4. August 2010 um 21:10

Hallo an alle,

als ich gestern wieder einmal die Bernardinoroute nach Chiasso fuhr und gegen 19.00 Uhr meine Nachtruhe an der relativ neuen Raststation "Viamala" in Thusis machen wollte, kamen zwei nette Herren in schwarz auf mich zu (Security). Nachdem ich den Motor abstellte erklärten sie mir, dass seit dem 2. August Parkgebühren verlangt werden. Und zwar 35Sfr/25€!!!! die Nacht. Nicht einmal ein Verzehrbon oder die Toiletten für 1 Sfr. sind darin enthalten.

Ich sage nur Frechheit und Abzocke!!

Gruss

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 4. August 2010 um 21:30

Zitat:

Original geschrieben von der-schrittmacher

Dass in der Schweiz eben alles ein bisschen teurer ist, ist ja bekannt.

Was meinst du wofür du Spesen bekommst?

Der Betreiber kann eben seine Preise selbst bestimmen, will man das nicht zahlen muss man eben weiter fahren.

Ist doch schön, wenn Securitys auf dem Platz ihre Runden drehen, dass dies natürlich auch bezahlt sein will ist verständlich.

Ich finde es auch eine Unnverschämtheit was Freizeitparks, Kinos und dieverse andere Sachen kosten. Will ich da aber hin, muss ich eben damit leben oder wo anderst hingehen.

Geb ich dir vollkommen recht. Unverschämt ist nur das dieses nicht angekündigt wurde, und der nächste Parkplatz ca 45 min Fahrtzeit auf dem Bernardino ist. Und ich habe das hier reingestellt um andere zu warnen, damit sie nicht in diese Abzockerfalle reintappen und vorher in Chur stehen bleiben. Jeder kann verlangen was er will. Man sollte aber auf dem Teppich bleiben. !!Und meine Spesen gebe ich garantiert nicht in der Schweiz aus zu Parken aus.

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten
am 6. August 2010 um 19:29

Nee ich schlafe lieber zuhause ;) Ich würde nur nicht einsehen warum der Fahrer das zahlen soll.

am 6. August 2010 um 20:06

Zitat:

Original geschrieben von Sterzinger

Ich meine diese Rastätte an der Ausfahrt Thusis-Nord

 

www.viamala-raststaette.ch/

 

Übrigens ist der Parkplatz Chur (Schwimmbad) seit zwei Wochen gesperrt, da stehen Bierzelte drauf:D

Könnte daran liegen, dass das Churerfest wieder anliegt. ;)

http://www.churerfest.org/

 

Die Schweiz hätte grundsätzlich kein Parkplatzproblem. Aber die Ausländer besorgen uns eins.... :D

In Deutschland reichen vermutlich die vorhandenen Parkplätze nicht mal für die eigenen. Das ist bei uns umgekehrt. Für die eigenen hätten wir ausreichend Platz, allerdings für den Durchgangsverkehr reichts nicht immer.

Das Parkplatzproblem kenn ich, bin auch mal an der Gotthardraststätte hängen geblieben und musste ein Ticket lösen......:rolleyes:

Der Grosse Platz in Chur finde ich hervorragend. Zu Fuss in 5 min im Schwimmbad. allerdings immer auf der Autobahn vorher rechts schauen ob der Frei ist....:)

Ansonsten sind die diversen Relais-Routiers immer eine gute Alternative. (Das ist etwa das gleiche wie die Autohöfe in DE aber im Kleinformat)

Leider gibts da kein Verzeichnis, aber unter www.routiers.ch kann man vielleicht einen Führer in Heftformat bekommen.

Allerdings sollte man da nur Parken wenn man auch drin essen tut.....

Obs für die einzelnen nun Finanziell drin liegt muss jeder selbst entscheiden.

Die haben in der Regel saubere Duschen, Gutes Essen und immer mehr auch kostenlos W-Lan

am 4. September 2010 um 17:20

Zitat:

Original geschrieben von der-schrittmacher

Dass in der Schweiz eben alles ein bisschen teurer ist, ist ja bekannt.

Was meinst du wofür du Spesen bekommst?

Der Betreiber kann eben seine Preise selbst bestimmen, will man das nicht zahlen muss man eben weiter fahren.

Ist doch schön, wenn Securitys auf dem Platz ihre Runden drehen, dass dies natürlich auch bezahlt sein will ist verständlich.

Ich finde es auch eine Unnverschämtheit was Freizeitparks, Kinos und dieverse andere Sachen kosten. Will ich da aber hin, muss ich eben damit leben oder wo anderst hingehen.

:D

am 4. September 2010 um 17:24

Soll das heissen, dass es in Ordnung ist, wenn wir unsere Spesen für Parkgebühren ausgeben ? Na Super, davon leben wir eigentlich. Wenn jemandem der Freizeitpark zu teuer ist, kann er zuhause bleiben, wir jedoch m ü s s e n übernachten, da wir nicht mehr fahren dürfen. Und von wegen läuft die Security durch, nur solange noch LKWs kommen, danach ist tutti, die gehen dann auch nach hause. Also 25 Euro auf Viamala sind die höchsten Gebühren, die ich je bezahlt habe. Werde in Zukunft anders planen, bald kassieren die nichts mehr !!

In der Schweiz ist nix gratis. Kinoeintritte mit 14 Euros sind normal.

Aber PP-Gebühren sind halt eine weitere Einnahmequelle.....

Jetzt wisst Ihr warum bei uns die Löhne und alles höher ist............

Zitat:

Original geschrieben von Italodonna

Na Super, davon leben wir eigentlich.

nunja, wenn du von den Spesen leben musst, dann machst du irgendwas ziemlich falsch.

Spesen sind Mehraufwand und es schreibt einem wohl kaum einer vor, auf der Piste zu parken.

Schreibt dies der Chef vor, hat er die Kosten dafür auch zu tragen, ansonsten eben runter und ab ins Industriegebiet.

Da hast du doch bestimmt eine Quittung für bekommen? Die legst du in deiner Firma, der Buchhhaltung vor und bekommst das Geld zurück... so läuft das bei uns zumindest.

Wenn da eine Woche lang kein LKW parken würde, wäre die Gebühr schnell wieder weg, das gilt auch für deutsche Abzock-Autohöfe. Wir Fahrer/Kunden haben es doch selber in der Hand.

Zitat:

Original geschrieben von scion

 

Wenn da eine Woche lang kein LKW parken würde, wäre die Gebühr schnell wieder weg, das gilt auch für deutsche Abzock-Autohöfe. Wir Fahrer/Kunden haben es doch selber in der Hand.

Da täuschst Du Dich vermutlich gewaltig. ;)

Falls da ein paar LKW's weniger kommen würden wären alle froh..............

Parkplatzprobleme haben wir noch nicht, zumindest noch nicht so ausgeprägt.

 

Das Geld für die Parkplatzbewirtschaftung wird meist wieder in die Sanierung der Fahrbahn investiert. Die leiden doch arg unter den Rangierbewegungen. Das Problem haben auch diejenigen welche nichts verlangen. Nur kommt es die halt eben teurer zu stehen wenn sie keine Gebühren eintreiben. :D

 

Anmerkung: AVIA ist immer ein bisschen teurer als die anderen. Bei Marché würde ich nicht rasten, das Zeug kann man nicht essen. Ausländer welche mit grosser Klappe von Kochen sprechen und dann kriegste eine zähe Schuhsohle mit kalten Pommes. Schon zweimal an versch. Raststätten erlebt.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Italodonna

Soll das heissen, dass es in Ordnung ist, wenn wir unsere Spesen für Parkgebühren ausgeben ? Na Super, davon leben wir eigentlich.

Wenn der Lohn nicht zum leben reicht, dann hat man bei der Vertragsunterzeichnung etwas falsch gemacht.

am 6. September 2010 um 2:00

Wenn ein Privater Parkplatz betreiber eine Standgebühr verlangt, so ist das in Ordnung. Nur ist es nicht in Ordnung so etwas als Parkplatz auszuschreiben, das nenne ich dann einen Vergnügungspark. Dann muss halt das jeweilige Land dafür sorgen, dass in ausreichendem Abstand genügend Parkplätze vorhanden sind, dafür kassieren sie schließlich Geld. Speziell die Schweiß.

Komich ist es immer wieder das die Schweißer so etwas für gut heißen, und einfach so akzeptieren. In Deutschland gibt es meines Wissens nur Autohöfe welche Geld fürs übernachten wollen. Dann ist dies aber noch ein normaler Betrag (unter 10€) den man noch angerechnet bekommt. 25€ hat aus meiner sicht nichts mehr mit einer Parkgebühr zu tun.

Und in Deutschland sind für die Deutschen LKW auch genügend Parkplätze, trotzdem reicht es nicht. Also doch nicht viel anders wie in der schweiz...

Hat man keine andere möglichkeit als auf einem mit gold beschichteten Parkplatz zu übernachten, so ist dies natürlich sache der Firma, da es sich nicht um Privates vergnügen handelt. Natürlich kann man auch sagen das dafür die Spesen da sind, ist ja auch in Ordnung, wenn man die Spesen dann entsprechend erhöht. Wenn die Spesen dann aber nur noch fürs Parken reichen ist es nicht in Ordnung.

Am besten ist es solche Parkplätze einfach zu meiden, auch wenn der Besitzer einsichtig wird, und es ändert. So viel Dreistigkeit gehört bestraft. Das hat nichts mit einer geschäftsidee zu tun, sondern einfach nur mit dem Ausnutzen der Not der LKW Fahrer.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Parkgebührenabzocke für LKW in der Schweiz