ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Outlander II - Dampf abgelassen...

Outlander II - Dampf abgelassen...

Themenstarteram 5. September 2008 um 21:05

Gefunden bei outlander-forum:

Zitat Anfang:

" Hallo an alle....

Ich möchte euch mal meine Meinung über ein Sch,,ßkarren berichten.

Ich habe schon verschiede Marken gefahren ob Mercedes ,Audi, VW, Ford usw.

und erstemal ein Mitsubishi ......

Da wir ,das heißt meine Frau und ich Rentner sind, und gerne Camping machen,sind wir zum überwintern für 3-4 Mon. in Spanien oder in Portugal, da ich 38 Jahre bei einem norwegischem Unternehmen gearbeitet habe sind wir so ab anfang-mitte Mai für 2-4 Mon. in Norwegen....

Anfang Febr.2007 kamen wir aus Spanien wieder,da meine Frau es mit der Hüfte und Knien hat ,und wir bis da einen Mercedes 230er TK Sport hatten wollten wir ein höheren

Wagen haben,also wir nach Mercedes ,BMW,Toyota ,Kia usw.

Am 22Febr. wurde der Outlander vorgestellt,da ich schon ein paar Test gelesen hatte

sind wir erst hier in 46049 Oberhause bei 2 Händler gewesen ,und am selben Tag ( Samstags) bei einem Händler in Essen, gefragt wann ist Lieferzeit : ende Mai bis mitte Juni : Samstags noch ein Händler in Mülheim Ruhr angerufen wegen Probefahrt ,,OK

Montags , Fahrt gemacht ,kommen wieder , gefragt wann ist Lieferzeit ::. da sagte man

ende Augst. anfang Sept..... Also Mist !!

Ich ins Internet ,und Händler im Umkreis von 50 Klm gesucht,,,

Hatte denn ein Händler in Gelsenkirchen der noch einen liefern konnte im Mai- Juni.....

( der Händler hat auch noch VW-Audi )

Wir direkt Dienstag dahin und bestellt

Outlander 2,0 DI-D Instyle

Farbe : Schwarz

abn. Anhk.

Großes Navi

Da ich 100 Prozent Schwerbehindert bin gab es noch Prozente,

wir mußten 34,400,00 Eur zahlen,

So jetzt geht es los!!

Am 11,06,2007 war der Wagen angemeldet, alles klar ,wir uns sehr gefreut ,war richtig große Klasse....

Nur denn heist es ,wir sollten den Wagen bis 3000Klm einfahren,und keinen Wohnwagen ziehen,nagut denn fahren wir später nach Norwegen....

Am 5.8.07 mußten wir Sonntagsmorgen zur Taufe ich fahr hier bei uns die 516 bis zum Kreutz Oberhausen denn auf die A2 Richtung Hannover bin zirca 300 Mtr. drauf

da KNALLT es, und hinter mir die konnten nur noch in die Eisen gehen, da war der Motor

platt,das bei einem Kilometerstand von1596 Klm.........

Also ADAC abgeschleppt,Montags nach Gelsenkirchen zu dem Händler, ja,dehnen viel die Kinnlade runter wie ich sagte ihr könnt den Wage dort und dort beim ADAC abholen,

da entweder der Motor oder der Turbo hochgegangen ist......

Nagut nach 3 1/2 Wochen hatten wir den Wagen mit neuer Maschine wieder.....

Nur wir mußten den Karren wieder einfahren,,,,also war Norwegen für den Sommer gestrichen.....

Am 18 Nov. wir nach Portugal ,von dort aus über Tariffa,Grenada,La Manga ,Barcelona,

Lyon,Luxemburg zurück,,,

am 17 Febr. komm ich bis bei Bitburg kurz vor der AB 42 nimmt der Karren kein Gas

mehr an, also ADAC angerufen,der Mann kommt und schaut im Motorraum und ich sagte noch zu ihm das der kein Gas nimmt,,,,er sagte :::: Ja das kennen wir schon,da ist der Schlauch vom Turbolader ab ::::

er hat über eine Std. versucht den wieder drauf zu bekommen, nichts,,,,

also hat er von sich eine Schelle draufgemacht....

er sagte bis zur Auffahrt fahr ich hinter ihnen her ;;;; bin denn 20-30 Mtr.gefahren,da war der Schlauch wieder ab....

Dann hat der ADAC uns 230 Klm nach Hause gebracht!!!!

Montags den Wagen direkt in der Werkstatt nach Mülheim Ruhr gebracht.....

dehnen die Papiere und Schlüssel gegeben,ein Leihwagen von AVIS bekam ich auch da ich mit dem Wohnwagen ein Termin beim TÜV hatte......

Ein oder zwei Tage war der Wagen fertig,ich dahin ,,,,der Mann in der Annahme gibt mir den Schlüssel , ich sagte wo sind die Papiere, er sagte ,die habe ich ihnen schon gegeben, ich NEIN,er Ja,Ich Nein ,,,,er sagte ob ich die nicht zu Hause hätte,ich nachgesehen ,den Mann wieder angerufen ,zu Hause natürlich nichts,ich dem gesagt er solle den Monteur fragen,,,ja das würde erst morgen gehen,,

anderen Tag hat er den Monteur gefragt,,,,,wo waren dei Papiere unter der Sonnenblende,,,,,,,Entschuldigung habe ich bis heute nicht bekommen.........

Am 18.5. 08 ich denke schau mal den Oelstand nach,,,,,

mach die Haube auf ,,,was sehe ich ,der ganze Motorraum voll Oel

am 19.5 nach Gelsenkirchen wo ja der Karren her ist....

Der Werkstatt das gezeigt und hatte gesagt das der Wagen bei kaltem Zustand am

rucken ist wie ein Wildpferd, in 30 Zone könne ich fast nicht fahren......

Probefahrt mit Monteur gemacht,aber das der Wagen ja heiß war hat er es nicht gemacht,,,,,,Der Zustand ist heute noch!!!!!

Am 27.5 nach gut einer Woche war das mit dem Schlauch wieder OK !!!!!!

Als wir wieder zu Hause waren ,vor der Garage ,denke ich schau doch mal vorne rein,,,,

was muss ich sehen ;;;;; der Oeleinfüllstutzen total undicht!!!!!!

Also wieder eine Tour 35Klm nach Gelsenkirchen.....

Am 27.5 nochmals hingewiesen das der Karren am Ruckel ist!!!!

Am 23.7.08 mußten wir privat nach Gelsenkirchen fahr die 42 bis Heßler

fahr raus will links rum ,,,,was war der Sch..ßkarren nimmt wieder kein Gas an......

Mitsubishi- Notruf angerufen ,,,,abschleppen

Der Abschlepper kommt,sagte ::: wie den Wagen kenn ich doch schon,,, na Klasse.....

Also wieder in die Werkstatt !!!!

Ich Mitsubishi Hatterheim angerufen und mich beschwert.......

Am nächten Tag rief mich einer der Leute zurück,,,,,

ich Ihm das alles nochmals gesagt.........

Bestimmt über 1 1/2 Std. mit dem Mann gesprochen,

aber ihr könnt euch ja denken was raus kam!!!!

Herr ::::: sie müssen sich an den Händler halten!!!!!

DAS KANN ES DOCH WOHL NICHT SEIN

In der Ausstellung bei dem Händler standen ein 2,2 DID Intense

und ein Pajero DI-D Instyle AT

ich sagte zu dem Verk. er solle doch mal ausrechnen bei einer Umwandlung!!!!

Hat er gemacht,,,,,,Jetzt kommt der Witz

Er will unseren für 25,500 Eur. zurück nehmen

ich müßte denn noch 6,490 Eur. zahlen , das ist bei dem Outlander

Beim Pajero wollte er 26,500 Eur. geben

ich müßte denn 12.700 zahlen.....

Also Geld kann ich auch nicht Sch..ßen!!!!!!

Ich habe Angst mit dem Wagen zu fahren.....

wenn wir im Sommer im Norden sind ,da ja andere Entfernungen ,Berge,Päße usw.

sind,und die Straßen anders könnt ihr euch ja denken wie mir zu Mute ist ....

Wenn wir in Norwegen sind ist die nächte Werkstatt mal eben 180 Klm entfernt,,,,

und wir sind auf einer Insel,wenn mann rauf will muß man Maut für ein Tunnel bezahlen...

Oder ,ich habe den Wohnwagen auf 100 Kmh zugelassen,damit wenn ich auf der AB bin

nicht in einer LKW Schlange bin, wenn ich überholen will ,und der Schlauch geht wieder ab,,,,denn bin ich doch nur ein Verkehrs- Hindernis.......

Deshalb ich will die Karre nicht mehr.....

Und war bei Rechtsanwalt da ich ADAC Rechtschutz habe,

der hat dem Händler das alles schön geschrieben,,,unter andererem das ja der 2,0 Instyle nicht mehr gibt::::: Antwort des Händlers :::

AUS POLITISCHEN GRÜNDEN ;WÜRDE ER NICHT MEHR GEBAUT::::::

Mein Rechtsanwalt hat diese Woche Klage bei Gericht eingereicht.....

Es kann immer mal was mit einem Wagen sein ,ist normal Technic ,,,,,,,,

aber nicht so viel......

Jetzt habe ich noch eine Frage::::

Ich bin der Meinung das es im Einfüllstutzen vom Tank

eine Plastic-Klappe gab,,,,die glaube ich jetzt im Tank liegt

kann es aber nicht genau sagen,da die neuen das nicht mehr haben.....

Hat jemannd diese Klappe noch drin???????

 

Das war meine Sache von dem Outlander!!!!!!

Ihr köönt euch ja denken ob ich nochmals ein

MITSUBISHI kaufe!!!!!!

Nein nie mehr........

 

Gruß.

Reisschüssel

( Günter )" (Zitat Ende)

Habe im Moment auch so meine Probleme mit diesem Autohaus in Gelsenkirchen.

- Verkäufer antwortet nicht auf Emails, weil, wie ich erfahren habe, er im Urlaub ist, jedoch keine Abwesenheitsnotiz aktiviert hat.

- Am Donnerstag um 12 Uhr im Autohaus angerufen: keiner der 3 Meister war zu sprechen. Meiner Bitte um Rückruf wurde bis um 18 Uhr nicht entsprochen ( war schon das 2. Mal!). Um 18.10 Uhr lief dann dort nur noch der Anrufbeantworter.

- Auch am Freitag kein Rückruf.

Ich denke, dass man mit so einem defizitären Service sicherlich keine Kunden halten kann, wenn dazu auch noch die Angebotspalette an Fahrzeugen nicht stimmt.

Gruß, cruiserland

 

Ähnliche Themen
33 Antworten

tja schwerbehindert... im kopf :D motor = VW... zu VW hab ich eh kein zwirn =) deswegen nur mitsu motoren .. ich denk ma eher dieser typ will den outi schlecht machen

sag mir mal den link bitte wo du den beitrag gefunden hast , danke ;)

Hab beim lesen schon grad voll den Schock bekommen weil ich dachte der Text sei von dir zumal du die Karre ja immer in höchsten Tönen gelobt hast!Schließ mich aber meinem Vorredner an,scheiss VW Triebwerk,besser nen 2l Turbo Benziner :D

so schlecht kann der outlander doch nicht sein ,diese fahrzeuge kommen doch nur zum kundendienst in die werkstatt ,der kerl scheint ein querulant zu sein der sich finanziell anscheinend beim autikauf übernommen hat und jetzt seine unfähigkeit sich das geld einzuteilen auf das auto abwältz ,ach ja mein 911 turbo ist ja auch sooo schlecht weil ich den wagen mir nicht leisten kann ,warum hat das auto mir nicht gesagt das ich es nicht kaufen soll :rolleyes:

der typ muss unmittelbar bei mir wohnen.. ich komme aus oberhausen un der hat auch was von OB gesat.. zuerst denk ich mal autohaus am steinkamp ( MH, ADR) un dann MTW in sterkrade bzw osterfeld.. den möcht ich mal soo gern kennen lernen =) geht mal ins outi forum da sieht man nur probleme mit dem 2,0 diesel von VW.. über den 2.4 mitsubishi motor hört man überhaupt nichts.

Themenstarteram 6. September 2008 um 16:51

@ Pajero-Dakar

Der Original-Thread im outi-Forum lautet: "Nie mehr eine solche Sch..ßkarre"

Gruß, cruiserland

ich glaube dir dass du zu 100% schwerbehindert bist nachdem ich deinen text gelesen habe.

Danke :) , so ein vollidiot :D stimmt das echt mit dem turboschlauch ? bin am überlegen meinen pajero V80 in 1 oder 2 jahren abzugeben und mir dann einen outlander 2,4 mivec zu kaufen .. werde ich mal schauen -.. lg

leider is der typ nicht hier drin , der is nur im outi forum x)

Themenstarteram 6. September 2008 um 20:01

Probleme mit dem Turboschlauch hat es m.W. bislang nur mit dem 2.0 und 2.2 Diesel-Motor gegeben, zumindest kann man das der Outlander II-Pannenliste im outi-forum entnehmen.

Es gibt Outlander II, die das kurz hintereinander mehrfach hatten, und es gibt welche, die das auch nach hohen Laufleistungen noch nie hatten.

Meiner hat jetzt in 18 Monaten 41.000 km gelaufen und hatte es noch nicht. Dafür hatte er in dieser Zeit folgende Problemchen:

- Radlager vorn erneuert

- Lederbezug Fahrersitzlehne erneuert

- linke Lüftungsdüse im A-Brett erneuert

- Radio/CD-Wechsler erneuert

- 2 x Motor-Update

- Antennenkontakt verändert

- Gummilippe a.d. Heckklappe neu verklebt

- Bremsbeläge vorne gewechselt

- linker Hochtöner in Eigenleistung befestigt

- linker Türgriff vorn 2 x neu festgeschraubt

- Vakuumpumpe überprüft, aber ohne Beanstandungen

Alles natürlich auf Garantie!

Ohne Schmutzfänger bekommt er auf den hinteren Türen einige Steinschläge im unteren Bereich ab

Einige Outlander II haben auch ein Problem mit Ruckeln bei 1500 - 2000 Umin. Dafür soll es jetzt aber eine Lösung geben, und zwar wird an der AGR (was immer das sein mag) eine geänderte Dichtung eingebaut. Diese Dichtung muss bei VW für ca. 4 € gekauft werden. Der halbstündige Wechsel bei Mitsu geht dann auf Garantie über die Bühne.

Gruß, cruiserland

Irgendwie kann ich dem Herren schon zustimmen....

Ich bin zwar mit meinem Carisma DID super zufrieden, seit nun mehr 230tkm keine größeren Probleme aber was den Service usw bei Mitsubishi Vertragshändlern angeht ist echt unter aller Sau.

Nach der dritten Mitsu Werkstatt bringe ich mein Auto nun in eine freie Werkstatt und bin dort super zufrieden.

Selbst Mitsubishi Deutschland wo ich mich schon zweimal beschwerte habe nimmt man sowas anscheinend auch nicht ernst....

 

MfG

Carisma DID

Hallo @Carisma DID,

fahr den gleichen Wagen wie Du und wenn er fährt bin ich auch zufrieden.

Habe den Wagen jetzt knapp 3 Jahre und bin damit ca. 60 Tkm gefahren.

Ich habe aber mittlerweile eine stattliche Reparaturliste, die hoffentlich nicht noch länger wird:

Juli 2006: Antriebswelle ausgeschlagen (Gebrauchtwagengarantie), Dezember 2006: Kat gerissen (für ca. 100 EUR geschweißt), Februar 2007: Turboladerschlauch abgerutscht (scheinbar nicht nur bei mir - siehe oben!; Serviceleistung vom ACE), September 2007 starke Motorvibrationen (EGR-Ventil + Dieselinjektoren getauscht, 1.850 EUR), April 2008: Klappergeräusche aus dem Vorderachsbereich (Domlager vorne incl. Dämpfer getauscht, 400 EUR),

Juli 2008: Turboladerschlauch gerissen (100 EUR), August 2008: Batterieleuchte blinkt (Lichtmaschine getauscht, Schätzkosten ca. 450 EUR), September 2008: Zischgeräusche bei höherer Drehzahl aus Turboladerbereich (Fz. steht in freier Werkstatt - Verdacht auf weiteren gerissenen Laderschlauch).

Ich habe meinen Carisma bisher zu verschiedenen Vertragshändlern gebracht, da ich dachte, dort kennt man die Autos und ist deshalb am besten aufgehoben.

Eine folgenschwere Fehleinschätzung, wie ich kurz beschreiben möchte:

Händler 1 (Nürnberg-Thon): Fz. wurde von Pannendienst in Werkstatt geschleppt, da es sich nicht mehr bewegen lies. In der Werkstatt war alles in Ordnung, wurde belächelt und wieder auf die Straße geschickt. 3 Tage später erneut in die Werkstatt geschleppt - ausgeschlagene Antriebswelle wurde beim 1. Mal übersehen.

Bei Inspektion Loch im Kat entdeckt, Angebot für neuen Kat incl. Flexrohr für 850 EUR, Händler weigert sich, den Kat zu schweißen, da angeblich von Mitsubishi verboten. Mittlerweise weiß ich, dass es diese Anweisung von Mitsubishi nicht gibt - Betrug!!! Kat wurde in anderer Werkstatt für 100 EUR geschweißt.

Händler 2 (Nürnberg-Fischbach): Bei Inspektion unnötigerweise "Dieselsystemreiniger" eingefüllt. 3 Wochen später waren die Injektoren defekt. Ein mir bekannter MAN-Motoren-Techniker vermutete, dass sich Schmutz aus der Leitung gelöst und die Injektoren verstopft hat. Das bedeutete den Exitus - Rep.kosten siehe oben. Leider lässt sich die Werkstatt als Verursacher nicht nachweisen.

Händler 3 (Erlangen - Schallershof): Turboladerschlauch getauscht, dabei Schlauch vom Luftfilter zum Magnetventil vergessen, das den Turboladerdruck steuert (teure Folgeschäden möglich!!!), dadurch zweiter Werkstattbesuch fällig.

Fahrzeug zischt bei höherer Drehzahl weiterhin, nochmals bei Werkstatt vorgeführt. Ergebnis: Trotz intensiver Probefahrt und in Augenscheinnahme des laufenden Motors die Diagnose: alles normal!!

Beim Tausch der Lichtmaschine (jetzt in freier Werkstatt) stellte der Meister bei der Probefahrt ein Zischgeräusch fest, das von einem Turboladerschlauch zu kommen scheint, ohne dass ich ihn vorher darauf aufmerksam machte.

Jetzt habe ich keine Lust mehr auf Mitsubishi-Vertragswerkstätten. Ich gehe jetzt wieder zu meiner freien, bei der ich mit meinen früheren Autos nie Probleme hatte. Muss ich mir zwar einen Tag frei nehmen, da sie bei meinen Eltern ist (Entfernung 115 km), dafür kosten die Stundensätze auch nur die Hälfte.

Ich will diese Odyssee jetzt auch mal an Mitsubishi-Deutschland melden, fürchte aber die gleichen Erfahrungen wie Du zu machen. Offensichtlich interessiert der deutsche Markt Mitsubishi nicht mehr sonderlich, was man an dem ausgedünnten Modellprogramm und der (quasi nicht vorhandenen) Werbung erkennen kann.

Viele Grüße

Tom

Das kommt davon, wenn die Mitsubishi Leute die VW Technik mit ins Boot holen, die ja sooo zuverlässig is Bla Bla

VW kannste grad in die presse schmeissen.

Ich würde mir auch den neuen Lancer NIcht kaufen ,alleine nur weil er ein VW (pumpe Düse) diesel drinne hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Outlander II - Dampf abgelassen...