ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Outback EJ25 BE BH ZMS auf EMS Umbau

Outback EJ25 BE BH ZMS auf EMS Umbau

Subaru
Themenstarteram 18. Februar 2016 um 9:52

Hallo zusammen,

an meinem Outback ist nun die Kupplung kurz vor ganz hin - der Wagen hat nun knapp 187tkm drauf.

Das doofe ZMS zwitschert auch schon lange rum. Ich befürchte nun - das Schwungrad ist eh schrott - und so ein ZMS kostet mir viel zu viel. Da es in AUS + USA wohl jede Menge Outbacks ohne ZMS gibt - würd ich meinen auch gerne auf EMS umbauen.

Ich hab nun einen EXEDY Komplett-Kit in den USA entdeckt - EMS + Pilotlager + Ausrücklager + Reibbelag und Druckplatte für 159Dollar.

Wenn ich Transportkosten + Zoll + Märchensteuer zusammen zähle - dann komm ich auf ca. 250€ Materialkosten.

Hat jemand nen EJ25 Outback (MY 00) auf EMS umgebaut?

Ähnliche Themen
9 Antworten

Hallo,

 

falls der Umbau erfolgt würde ich gerne aus Interesse mal hören wie sich das Einkuppeln danach anfühlt.

Eventuell nur schwer spürbar?!

Hallo zusammen,

belehrt mich bitte eines besseren. Ich fahre Legacy III 2.0 2003. Leider habe ich nicht das Werkstatthandbuch, sondern lediglich das Heynes, DIY liegen. Mir wäre neu, das "unsere" Fahrzeuge ein ZMS verbaut haben. Legacy und Outback mit 2.0 und 2.5 sind annähernd identisch. Der 3.0 war eh ein Automat.

Ich habe bereits das Getriebe vom Motor getrennt gehabt, siehe da, EMS. Falls Subaru damals mal einen Ausreißer gewagt hat, dann habe ich wieder etwas dazu gelernt.

Viele Grüße

Charly

Habe mich zwar gewundert dachte aber es wäre wohl richtig?

Vermutlich ist das Originalteil einfach so teuer ;)

Bsp. Innenraumfilter für 100€

Hallo zusammen,

ich habe nun mal etwas gestöbert, mit der Erkenntnis das man leider nicht genau sagen kann das unsere Baujahre durchweg mit ZMSen oder EMSen ausgeliefert wurden.

Ich denke mal das der erste Weg der Gang zum :) 6-Sterne Händler ist um dir deine Konfiguration laut Fahrgestellnummer deines Fahrzeuges herauszulassen. Der dortige Subaru-Meister wird dich sicherlich auch in deinem Vorhaben unterstützen (Mechanikerehre). Danach kannst du immer noch entscheiden. Die Vor- und Nachteile der beiden Systeme muss halt jeder für sich abwägen und die Kosten zum Nutzen gegenüberstellen.

Was mich jedoch brennend interessiert, falls du ZMS verbaut hast, was bei dir genau das "Zwitschern" hervorruft. Ist es tatsächlich die ZMS/EMS oder einfach nur die Kupplungsscheibe? Die eingebauten Federn in der Kupplungsscheibe sind schlichtweg dazu da eben die Drehschwingungen, bzw. Amplituden Spitzen zu minimieren/dämpfen.

Bei einer älteren Kupplungsscheibe sind diese Federn einfach "ausgeleiert" bzw. verdreckt und entwickelt eben dieses metallische/quietschende Zwitschern.

Das Grundprinzip bei der ZMS ist der gleiche, nur das die Kräfte eben auf noch mehr Komponenten abgewälzt/verteilt werden (mehrkosten bei Tausch).

FAZIT: Der :) 6-Sterne Meister wird dir sicherlich bezüglich deinen Fragen helfen. Den Umbau wirst du wahrscheinlich selbst durchführen müssen, da bei evtl. "Umbaupfusch" nicht gerne die WS haften möchte.

Viele Grüße

Charly

Themenstarteram 24. Februar 2016 um 17:42

Naja, ich glaube nicht das eine Kupplungsscheibe für ZMS Kit überhaupt eine Torsionsfeder hat. Das ist doch im Schwungrad? 2mal abfedern ist da nur Contraproduktiv.

Vielleicht Verkauf ich den Subaru...bin noch am überlegen. Ich brauch mehr was fürs grobe....

Zitat:

@CharlyOne schrieb am 24. Februar 2016 um 09:59:19 Uhr:

Hallo zusammen,

ich habe nun mal etwas gestöbert, mit der Erkenntnis das man leider nicht genau sagen kann das unsere Baujahre durchweg mit ZMSen oder EMSen ausgeliefert wurden.

Ich denke mal das der erste Weg der Gang zum :) 6-Sterne Händler ist um dir deine Konfiguration laut Fahrgestellnummer deines Fahrzeuges herauszulassen. Der dortige Subaru-Meister wird dich sicherlich auch in deinem Vorhaben unterstützen (Mechanikerehre). Danach kannst du immer noch entscheiden. Die Vor- und Nachteile der beiden Systeme muss halt jeder für sich abwägen und die Kosten zum Nutzen gegenüberstellen.

Was mich jedoch brennend interessiert, falls du ZMS verbaut hast, was bei dir genau das "Zwitschern" hervorruft. Ist es tatsächlich die ZMS/EMS oder einfach nur die Kupplungsscheibe? Die eingebauten Federn in der Kupplungsscheibe sind schlichtweg dazu da eben die Drehschwingungen, bzw. Amplituden Spitzen zu minimieren/dämpfen.

Bei einer älteren Kupplungsscheibe sind diese Federn einfach "ausgeleiert" bzw. verdreckt und entwickelt eben dieses metallische/quietschende Zwitschern.

Das Grundprinzip bei der ZMS ist der gleiche, nur das die Kräfte eben auf noch mehr Komponenten abgewälzt/verteilt werden (mehrkosten bei Tausch).

FAZIT: Der :) 6-Sterne Meister wird dir sicherlich bezüglich deinen Fragen helfen. Den Umbau wirst du wahrscheinlich selbst durchführen müssen, da bei evtl. "Umbaupfusch" nicht gerne die WS haften möchte.

Viele Grüße

Charly

Hallo zusammen,

das Zwitschern ist das ZMS. Bei ZMS benötigen wir nicht noch mehr Federn/Dämpfer in anderen Bauteilen.

Das Subaru-Autohaus wird die OEM-Teile nach Original Subaru - Umbauliste ohne Bauschschmerzen verbauen. Ist offiziell Subaru und da greift dann die Subaru-Reparatur-Garantie.

Alle Umbauten, wo ein Nicht-OEM-Teil verbaut ist, wird ein Subaruautohaus ggf. auch die Gewährleistung verweigern.

Wir schauen über unser geniales Forum hinaus und gehen zu den Kollegen von subaru-community.com.

Dort gibt es einen längeren Thread zum Thema und auch Einzeleinträge.

Unter dem Suchbegriff "Zweimassenschwungrad ... Geräusche abstellbar?" findet ihr viel Info, viel Konfusion, Subaru-Teileliste und Erfahrungsberichte.

Meine monatelang gesammelte Erfahrung mit keiner gefundenen "freien" Werkstatt.

Nehmt die OEM-Teie, ggf. Abweichung weil EMS von "Tuner".

Erst von Anfang an, aber bitte auch bis zum Ende.

Beachtet auch das veränderte Ansprechverhalten der EMS - Kupplung

wie ist denn das Gewicht EMS zu ZMS?? Oder ist die Masse anders verteilt?

Der Impreza hat zwar eh ein ems....

Irgendwann wenn meine Kupplung mal fällig ist, muss wohl noch sehr lange warten :D möchte ich ein 6kg Schwungrad kaufen und tauschen.

Manchmal wird sie gefordert aber in 90% aller Fälle schalte ich immer mit Zwischengas und ein kurzes Schleifen gibt es nur an der Ampel

 

Zitat:

@Sp3kul4tiuS schrieb am 22. Februar 2016 um 11:58:01 Uhr:

Hallo,

 

falls der Umbau erfolgt würde ich gerne aus Interesse mal hören wie sich das Einkuppeln danach anfühlt.

Eventuell nur schwer spürbar?!

Hallo Sp3kul4tius,

habe heute die Zwischenfrage gefunden.

Mit EMS geht das komplett anders:

Fast 110.000 km mit dem Leggy gefahren und du kennst die Kupplung nicht mehr.

Das ZMS "schiebt / drückt" das Kupplungspedal mit Kraft nach oben.

Dabei ist dann der Schleifpunkt gut zu spüren und es geht passender Stellung des Gaspedals los.

Mit EMS muss das Kupplungspedal mit viel Gefühl geführt werden.

Der Schleifpunkt ist zunächst nur schwer zu finden.

Dazu kommt noch, dass die EMS-Einheit offensichtlich weniger wiegt und daher schneller hochdreht.

D.h., gefühlt ein weniger genauer Schleifpunkt und das Gaspedal verlangt auch noch nach mehr Feingefühl, damit die Drehzahl fürs Einkuppeln nicht zu hoch ist (zu niedrig ist auch nicht gut --> Motor aus).

Ist aber ein machbarer Lernprozess für jede Fahrsituation, die man schon kennt oder der man mit dem Leggy unbekannt gegenübersteht.

Und der Hoffnungsschimmer:

Der Leggy mit aktuell 176.XXX km läuft noch bis zu einem erneuten Kupplungswechsel:

Benötige dann kein teures ZMS, das EMS bleibt und der Rest der Teile bleibt in den Kosten in der Waage zu den ZMS-Teilen.

Gruß

Tilo

Das Kuppeln ist das wie bei anderen Subarus die schon immer ein EMS haben??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Outback EJ25 BE BH ZMS auf EMS Umbau