ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Outback 2,5 Automatik oder Schalter?

Outback 2,5 Automatik oder Schalter?

Themenstarteram 14. Januar 2008 um 12:38

Bin kurz vorm Kauf von einem Outback Modell 2007, ich kann mich aber nicht entscheiden was ich nehme, Automatik oder Schalter?

Was würdet ihr empfehlen?

Vor- und Nachteile mal abgesehen vom Komfort?

Ist die Allradtechnik gleich oder gibt es da auch Unterschiede?

Über schnelle Antworten wär ich sehr dankbar

Ähnliche Themen
32 Antworten

Hallo!

Die Allradtechnik ist da vollkommen unterschiedlich. Dazu gibt es auch schon fundierte Abhandlungen anderer User (ich glaube, v.a. von "Primopotente"). Einfach und laienhaft gesagt: der Schalter hat einen Allrad, der Vorder- und Hinterachse im Normalfall 50:50 antreibt, Viskokupplungen verteilen die Antriebsenergie dann je nach Traktion zwischen den Achsen (im Extremfall bis zu 100% an eine Achse, wenn ich mich nicht irre). Der Outback hat im Gegensatz zum Legacy noch ein zuätzl. Sperrdifferential an der Hinterachse.

Die AT-Version hat dieses Sperrdifferenzial zwar auch, verwendet aber ansonsten ein ganz anderes Allradsystem mit Planetengetriebe, das beide Achsen eebenfalls perm. antreibt, dies im Normalfall jedoch 36:64 (Vorderachse:Hinterachse), das bei voller Sperrwirkung bis 80:20 umverteilt. Im Gegensatz zum Schalter ist hier ESP (oder VDC bei Subaru) serienmäßig an Bord, das es für den Schalter gar nicht gibt.

Ich habe schon beide Systeme gefahren (Schalter im Legacy MJ01 und jetzt AT im Legacy MJ07) und muss sagen, dass die Traktion bei beiden hervorragend war/ist (und im Outback durch mehr Bodenfreiheit und v.a. Hinterachssperre) sicher nicht schlechter) und es letztlich Geschmacksfrage ist. Ich persönlich bin von der 4-Gang-AT im Legacy (diesselbe wie im Outback) sehr begeistert und vermisse auch mehr Schaltstufen nicht. Sehr angenehm finde ich die Möglichkeit des manuellen Schaltmodus. Macht wirklich Spaß und ist zugleich sehr komfortabel im Stadtbetrieb...

Gruß,

Alex

Hat de die 4 gang automatik nicht auch nen höheren Bezinverbrauch?

Meine mal sowas gelesen zu haben...

Eigentlich im Gegenteil: lt. Werksangaben ist der Durchschnittsverbrauch des AT-Modells z. T. sogar geringfügig unter dem des Schalters (nach dem EU-Meßzyklus, der dies der Fairness halber gesagt aber etwas unterstützt).

Meine Erfahrung ist, dass ich die Werkangaben - im üblichen Umfang - nicht ganz errreiche. ;) Aber das wird der Schlater vermutlich auch nicht...

Wenns so ist... schenk keine beachtung meiner beiträge^^

nee... meinte einfach mal sowas in Erfahungsberichten gelesen zuhaben

Hallo,

egal ob Schalter oder Automat, nimm auf jeden Fall einen mit Gas-Anlage. da kommt Freude beim Tanken auf!

Ich hab zwar den Forester mit beiden Getriebevarianten, aber es ist doch auch ein 4-Stufen-Automat im Outback, oder?

Wenn man einen ruhigen Fahrstil pflegt ist der Automat voll OK, wenn man dagegen öfter mal das Gaspedal durchdrückt macht es keinen Spass. Der Automat schaltet zu oft hin und her.

Ausserdem hat er keine Untersetzung die der Schalter hat.

Die Untersetzung ist ein klarer Vorteil beim Hängerziehen, oder im Dreck.

Gruss

Uwe

am 8. Dezember 2015 um 7:16

Hallöle,

 

steinaltes Thema, aktueller Fall. Ich möchte mir einen 2005er Outback 2.5l zulegen. Hat der schon VDC oder ist die Achse beim Automaten dort auch nur angehängt?

 

Grüße

Zitat:

@canaris87 schrieb am 8. Dezember 2015 um 07:16:43 Uhr:

Hallöle,

steinaltes Thema, aktueller Fall. Ich möchte mir einen 2005er Outback 2.5l zulegen. Hat der schon VDC oder ist die Achse beim Automaten dort auch nur angehängt?

Grüße

Ich kann in der von Cagliostro skizzierten Lösung keine Anhängelösung erkennen. Bei beiden Varianten handelt es sich um echten permanenten Allrad.

Super, das wollte ich wissen. Also ist es nicht so wie bei den 2.0l Maschinen, dass erst bei Schlupf der Vorderachse zugeschaltet wird?

Hab' mich auch viel damit beschäftigt, ist aber ganz einfach:

Handschalter: Verteilergetriebe mit Viscokupplung, 50:50 nicht steuerbar

Automat ohne VDC: Lamellenkupplung nach hinten, steuerbar zwischen 90:10 und 50:50

Automat mit VDC: Planetenverteilergetriebe mit Lamellenkupplung steuerbar zwischen 40:60 und 60:40

Also, wenn der Automat VDC hat, gibts auch klassischen Allrad. Gilt für 4EAT und 5EAT.

Grüße,

Zeph

Das ist mir auch bekannt, aber wie erkenne ich ob VDC oder nicht?

Viele Verkäufer wissen das ja selber nicht... ??

Ich denke der funktionierende VDC-Knopf links unten ist ein guter Hinweis. Drückt man drauf, muß im Kombiinstrument die VDC-Anzeige angehen. Abgesehen davon dürfte die auch nur beim Starten aufleuchten, sofern der Wagen damit ausgerüstet ist.

Grüße,

Zeph

Ah ok. N Knopf ist n guter Anfang :-)

ich bin jetzt immer nur von den Bildern bei mobile etc. ausgegangen und konnte dort nix entdecken.

 

Das AWD System beim AT ohne VDC hat mich nämlich extrem abgeschreckt.

Na ja, alle neuen Subaru mit CVT haben wieder ein Hang-On-System.

Grüße,

Zeph

Na toll... Die zwingen einen ja zum MT.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Outback 2,5 Automatik oder Schalter?