ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. OT nach Nockenwellen wechsel 2,5 TDi

OT nach Nockenwellen wechsel 2,5 TDi

Audi A6 C5/4B

Hallo Liebe Audi Freunde!

Habe paar Probleme mit meinem a6 2,5TDi aus 2001 mit 280tkm

Das Auto hatte Nockenwellen Schaden (wie Viele andere auch :-))

Es waren alle Kipphebel gebrochen und die Nocken eingelaufen.

Habe dann die Nockenwellen und Kipphebel ersetzt, alles zusammengebaut....

Kurbelwelle steht auf OT (Arriertierungsstift ) alle Nockenwellen auf OT.

Zahnriemen dran und die Kurbelwelle dreht nicht komplett durch! bleibt hängen, zurück geht es dann auch ohne Probleme bis zu einem Punkt.

Habe jetzt ein Verständnis Problem.

Tylinderreinfolge ist doch die folgende:

3 6

2 5

1 4

Bei OT muss doch der Zylinder 1 Oben sein und die Ventile Zylinder 1 zu???

Ich habe die Einspritzdüse rausgemacht und mit einem langen Schraubendreher raus gefunden das es wenn OT Kurbelwelle der erste Zylinder aber irgendwo unten ist ???

Komme nicht mehr weiter und brauche euere Denkanstösse :-(

Ähnliche Themen
28 Antworten

Hilft mir nicht weiter.

Will wissen ob bei ot der erste Zylinder oben ist?

Dann müssten auch die Ventile zu sein. Ist bei mir nicht der Fall.

Der erste Zylinder ist unten.

Hast du den Motor bevor du den Zahnriemen abgenommen hast auf OT gestellt? Ich meine hast du auch hinten an der Unterdruckpumpe die Platte eingelegt.....ich denke mal nicht, sonst hättest du das Problem nicht.

Ich denke mal deine Nockenwellen sind um 180 Grad verdreht eingebaut.

Klar das war nicht die Antwort auf deine Frage.

Wenn du bis heute Abend keine Lösung hast, dann kann ich dir eine Anleitung schicken wo alles erklärt ist.

Hier ist ein Beitrag, aber der sagt auch nicht viel aus nur das er die Fixierung der Kurbelwellen wohl in eine Falsche Aussparung gesetzt hat(wusste gar nicht das da noch eine Aussparung ist)

http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=16429

Das hier kann dir bestimmt besser helfen:

http://www.motor-talk.de/.../...ungen-in-der-kurbelwelle-t4687808.html

Ok. Ich habe die Beiträge bereits gelesen.

Würdest mir sehr helfen wenn du mir die Anleitung zukommen lässt.

Meine email: merso87@web.de danke im voraus!

Ich habe dir eine PN geschickt. Mehr habe ich leider auch nicht! Die Fixierwerkzeuge hast du doch, oder?

Zitat:

Original geschrieben von Zokie

Ok. Ich habe die Beiträge bereits gelesen.

Würdest mir sehr helfen wenn du mir die Anleitung zukommen lässt.

Meine email: merso87@web.de danke im voraus!

Fixierwerkzeuge sind vorhanden.

Das Problem ist das alles auf OT war. Zahnriemen dran und es hat geklemmt!

Ich konnte keine ganze Umdrehung machen.

Also ZR runter und Kurbelwelle von OT weggedreht damit ich sehe ob sich die Nockenwellen gut drehen..

Läuft Prima alle Ventile machen auf und zu.

Kriege es nur nicht hin das es richtig passt...................

Ich habe es so gelernt. 1 Zylinder muss auf OT und die Ventile vom 1 Zylinder sind logischer Weise zu???

Liege ich da Falsch???

Hallo,

dreh doch einfach den Motor 1. Zylinder auf OT. Dann muss ja dein Fixierdorf an der KW passen.

Deine Nocken der Nockenwellen auf der rechten Bank 1 Zylinder müssen dann nach oben stehen.

Stehen sie nicht nach oben ist dein Motor 180 Grad verdreht.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

bis du auch ganz sicher das du die nockenwellen richtig herum eingelegt hast ? das alle 4 richtig liegen und nicht eine oder mehr wie schon gesagt um 180° verdreht ?!

Hallo, es ist zwar schon 1,5 Jahre her als ich meine NW gewechselt habe, aber wenn ich mich recht erinnere kann man die NW garnicht 180 Grad verdrehen.

Bevor man die NW ausbaut dreht man den Motor auf OT. Um zu ermitteln ob der OT richtig ist müssen ja demnach die Fixierwerkzeuge in den alten NW passen.

Die Nut in den NW in der das Fixierwerkzeug eingesetzt wird ist ja auf der NW nicht ganz mittig.

Das Fixierwerkzeug muss genau auf der Planfläche vom Ventildeckel aufliegen und in die NW passen.

Wenn man die NW um 180 Grad verdreht einsetzt müsste zwischen der Planfläche und der Fixierplatte ein Spalt sein.

Themenstarteram 7. November 2013 um 7:27

Nockenwellen sind in Ordnung. Auf der linken Seite ist auch die ot Markierung auf Nockenwelle wie sie soll.

Bloss die KW da weiß ich nicht mehr weiter.

Bau alle Düsen raus. Dreh den Motor auf OT 1.Zylinder. Dann muss deine Arretierung unten an der KW passen.

schick mir mal ne Private Nachricht mit deiner Telefonnummer.

Hallo habe das gleiche problem zylinderkopf is herrunten aber 3zylinder ist auf OT motor wurde aber nicht gedreht und nockenwellen sind mit werkzeug fixiert und 100% auf ot als der riemen ab war habe keine makierung an der KW oder ich finde sie nicht.....

Danke im vorraus

KW wird mit einem Spezialwerkzeug/Arrietierungsdorn fixiert

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. OT nach Nockenwellen wechsel 2,5 TDi