ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. OSRAM Night Breaker LED

OSRAM Night Breaker LED

Themenstarteram 2. Oktober 2020 um 5:57

In Kürze erscheinen die neuen OSRAM Night Breaker LED als Nachrüstsatz der Halogenscheinwerfer für ausgewählte Fahrzeuge.

 

Damit ist es möglich, aktuelles Licht in älteren Fahrzeugen zu bekommen.

 

Ich sehe dies als ein großen und richtigen Schritt in Richtung Sicherheit.

 

Wir fahren zwei Fahrzeuge mit adaptiven LED- Scheinwerfern und eines mit Halogen, die Qualität und Quantität der Lichtausbeute unterscheiden sich deutlich.

 

Es werden vermutlich deutlich mehr LED- Sets verkauft als OSRAM Modelle freigegebenen hat.

 

Erleuchtende Grüße vom Armani-Biker...

Ähnliche Themen
172 Antworten

Sehr interessant!

Hier ein wenig mehr darüber wie das Ganze funktioniert:

https://www.osram.de/.../night_breaker_led_kompatibilitaetsliste.jsp

Einige Automarken schauen dabei allerdings (aktuell) in die Röhre.

Auch sind diese z.b. bei VW nur für gewisse Polo und Passat freigegeben. Nicht aber für den Brot und Butter Golf.

Bei Skoda nur der Octavia III (5E) und bei BMW nur der 2er AT und 2er GT - um mal ein paar zu nennen.

Es wird aber daran gearbeitet:

Ihr Fahrzeug oder Ihre Scheinwerfergenehmigungsnummer ist nicht dabei?

Wir arbeiten kontinuierlich daran die NIGHT BREAKER® LED (H7-LED) für weitere Fahrzeugmodelle testen und beim Kraftfahrtbundesamt (KBA) freigeben zu lassen.

Trotzdem der absolut richtige Schritt.

Sehr interessant!

Der Satz kostet übrigens 130 €. Zu kaufen ab 06.10., leider vorerst nur für eine handvoll Fahrzeuge. Meine sind nicht dabei :-(

Upgrade auf LED wäre das richtige für meinen Hilux, der hat doch recht müde Halogenfunzeln. Leider hat der H4 und ich vemute mal für 30 Jahre alte recht seltene Autos wird Osram wohl eher keine Zulassung anstreben...

Themenstarteram 2. Oktober 2020 um 6:44

Ich denke, das OSRAM die alten Volumenmodelle zügig hinterschiebt; der Markt ist riesig und bringt gutes Geld.

 

Grüße vom Armani-Biker...

Wäre interessant ob die dann wegen der fehlenden Scheinwerferreinigungsanlage auf 2000 Lumen begrenzt sind. Dann hätte man zwar eine bessere Optik aber die Helligkeit würde sich nicht großartig ändern.

Cool mein A3 8p ist dabei, ich werde die wohl mal testen. Es hat sich ja schon bei Philips interessant angehört, nur leider war nie eine Zulassung dabei.

Jetzt mit der Zulassung kann man es mal testen. Auch wenn 130€ viel ist, solange die nicht wie die Night Breaker H7 nach einem Jahr den Geist aufgeben....

Zitat:

@-colt- schrieb am 2. Oktober 2020 um 06:20:15 Uhr:

Upgrade auf LED wäre das richtige für meinen Hilux, der hat doch recht müde Halogenfunzeln. Leider hat der H4 und ich vemute mal für 30 Jahre alte recht seltene Autos wird Osram wohl eher keine Zulassung anstreben...

Die Osram-LED sind nur für H7, nicht für H4. Wenn du die in einen H4-Scheinwerfer reinbastelst, hast du zum einen noch schlechteres Licht als vorher, weil die Optik eine andere Position der Glühwendel (oder dann LED) benötigt und zum anderen fehlt dir dann das Fernlicht, das in einer H4-Birne vorhanden ist, bei H7 aber nicht. Mit einer Zulassung für H4 ist das also leider nicht geschehen, das muss schon eine komplette Neuentwicklung sein.

Wow, hätte niemals gedacht, dass sich ein Hersteller tatsächlich den Schritt traut. Ist gewiss ein enormer Aufwand, jedes Fahrzeug einzeln zu prüfen.

Hoffentlich kommen da noch ein paar Fahrzeuge nach.

Zitat:

@birscherl schrieb am 2. Oktober 2020 um 06:49:39 Uhr:

Die Osram-LED sind nur für H7, nicht für H4. Wenn du die in einen H4-Scheinwerfer reinbastelst, hast du zum einen noch schlechteres Licht als vorher, weil die Optik eine andere Position der Glühwendel (oder dann LED) benötigt und zum anderen fehlt dir dann das Fernlicht, das in einer H4-Birne vorhanden ist, bei H7 aber nicht. Mit einer Zulassung für H4 ist das also leider nicht geschehen, das muss schon eine komplette Neuentwicklung sein.

Die haben auch H4 LEDs, aber noch ohne Zulassung.

Wird aber auch Zeit...hoffe das mein Auto auch dabei ist.

https://www.handelsblatt.com/.../26227978.html

Hier eine Auflistung der derzeit möglichen Fahrzeuge:

https://www.osram.de/.../..._breaker_led_kompatibilitaetsliste.jsp?...

Zitat:

@birscherl schrieb am 2. Oktober 2020 um 06:49:39 Uhr:

 

Die Osram-LED sind nur für H7, nicht für H4. Wenn du die in einen H4-Scheinwerfer reinbastelst, hast du zum einen noch schlechteres Licht als vorher, weil die Optik eine andere Position der Glühwendel (oder dann LED) benötigt und zum anderen fehlt dir dann das Fernlicht, das in einer H4-Birne vorhanden ist, bei H7 aber nicht. Mit einer Zulassung für H4 ist das also leider nicht geschehen, das muss schon eine komplette Neuentwicklung sein.

Das ist schon klar. Leider... ;) Wobei ich auch nicht wüsste wie ich ein H7 Leuchtmittel in einen H4 Scheinwerfer reinbasteln sollte. OK, mit ordentlich Tape drum geht vieles... :D :D

Der Thread verstößt gegen die NUB, da er keine Frage enthält ;-)

 

Ich bin ebenfalls skeptisch, ob diese dann tatsächlich heller sein werden als normale Night Breaker, da der Verkehr auch nicht geblendet werden darf.

Wäre super, wenn jemand 130,-€ investiert und einen Vergleich anstellt und sich vielleicht auch selbst vor das Auto stellt und guckt, ob die blenden.

Zitat:

@Schubbie schrieb am 2. Oktober 2020 um 09:01:26 Uhr:

Der Thread verstößt gegen die NUB, da er keine Frage enthält ;-)

Ich bin ebenfalls skeptisch, ob diese dann tatsächlich heller sein werden als normale Night Breaker, da der Verkehr auch nicht geblendet werden darf.

Wäre super, wenn jemand 130,-€ investiert und einen Vergleich anstellt und sich vielleicht auch selbst vor das Auto stellt und guckt, ob die blenden.

Wird auf YT vermutlich genug Videos bald dazu geben.

Sowas geht heute nicht mehr spurlos daran vorbei.

Zitat:

@Schubbie schrieb am 2. Oktober 2020 um 09:01:26 Uhr:

Ich bin ebenfalls skeptisch, ob diese dann tatsächlich heller sein werden als normale Night Breaker, da der Verkehr auch nicht geblendet werden darf.

Die Nightbreaker LED gibts ja schon geraume Zeit (ohne Zulassung) und da war der Mehrgewinn an Licht schon recht deutlich. Leider ist der vollständige ADAC Test nicht mehr Online, da gabs zu verschiedenen Leuchten und Fahrzeugen Bilder wie diese:

https://p5.focus.de/.../led-grafik-1500.jpg

Aus der Erinnerung nach kann man da schon ein ordentliches Plus an Licht erwarten.

Der ADAC hatte mal die Philips Ultinon LED Nachrüstlampen getestet und die waren erheblich besser als die originalen Halogenlampen.

Ich denke das Philips auch bald eine Genehmigung einholen wird. Wahrscheinlich wird es in Zukunft auch Genehmigungen für alle Fahrzeuge geben, sofern der Hersteller der Leuchten nachweist, dass diese den Anforderungen an Halogenlampen entsprechen.

Man darf ja schließlich auch jede x-beliebige Halogen H7 Birne in jedem Fahrzeug mit H7 verbauen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen