ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Osram LED für Caddy 3 (2K) Facelift

Osram LED für Caddy 3 (2K) Facelift

VW 3 CrossCaddy (2K/2C), VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 4. Oktober 2021 um 19:01

Für alle Interessierten:

Habe gerade folgendes auf der Osram Homepage gefunden:

https://www.osram.de/am/night-breaker-led/index.jsp

Die Nightbreaker LED von Osram sind für den 3er Facelift erhältlich.

Hoffe, dass es den 3er-Fahrern hilfreich ist.

 

Ich selber bin auch sehr interessiert daran, aber für meinen 4er dürften die wahrscheinlich nicht passen?

 

Blattgefederte Grüße

Ähnliche Themen
15 Antworten

Danke für die Info.

Habe schon lange drauf gewartet. Für den Touran waren sie ja schon lange im Programm.

Ideal zum Beginn der dunklen Jahreszeit.

Mich würde interessieren, wie man das mit dem Canbus Adapter regeln kann?

Mit in den Scheinwerfer wird der ja nicht passen...

Und ohne diesen gibts wohl eine Fehlermeldung, so habe ich das bei einem A3 erlebt.

Themenstarteram 4. Oktober 2021 um 19:22

@ChristophRS

 

Gerne.

Wäre schön, solltest Du zuschlagen, wenn Du hier Deine Erfahrungen berichtest.

 

Gruß

Die Lampenüberwachung sollte man doch auscodieren können.

120€ für zwei Lampen finde ich I.O.

Aber nochmal 60€ für Widerstände sehe ich aktuell noch nicht ein. Ich werde nachher mal mein VCDS dranhängen.

Wenn die ABE den Adapter vorschreibt, wirst du ohne ihn nicht legal unterwegs sein. Völlig unabhängig davon, ob du per Programmierung den gleichen Zustand herstellen kannst. Die ABE gilt nur, wenn die genannten Bedingungen erfüllt werden.

Das sind H7. Den Caddy3 Facelift gibts aber auch mit H4 Halogen. Kommt also nicht für Alle in frage... Gerade für die schlechtesten Scheinwerfer also nicht.

Eine Nachrüstung ist aktuell anscheinend nicht möglich, da drei Sachen benötigt werden

 

LED H7 Leuchtmittel

Can-Bus Modul

Lampenadapter (aktuell nicht erhältlich)

 

Vor allem summieren sich die Kosten auf ca. 180€

Und nicht enttäuscht sein das bei soviel Geld das Licht "nur" eine andere Farbe hat, aber nicht heller ist. Denn die Osram H7 LED sind genau wie das "Leuchtobst" auf maximal 1500 Lumen limitiert. Ich habe es im Polo meiner Frau ausprobiert und war enttäuscht vom fleckigen Licht und habe sie zurück geschickt. Eine gute helle H7 Glühlampe kostet das Paar keine 15 Euro.

Schade das die H7 auf 1500 Lumen limitiert sind, es bleibt nur die LED Optik.

Zitat:

@mambaela schrieb am 4. Oktober 2021 um 21:29:02 Uhr:

Und nicht enttäuscht sein das bei soviel Geld das Licht "nur" eine andere Farbe hat, aber nicht heller ist. Denn die Osram H7 LED sind genau wie das "Leuchtobst" auf maximal 1500 Lumen limitiert. Ich habe es im Polo meiner Frau ausprobiert und war enttäuscht vom fleckigen Licht und habe sie zurück geschickt. Eine gute helle H7 Glühlampe kostet das Paar keine 15 Euro.

Schade das die H7 auf 1500 Lumen limitiert sind, es bleibt nur die LED Optik.

Einerseits gebe ich dir Recht, der Preis ist schon happig.

Wenn die LEDs allerdings länger halten, als die "hellen" Halogen Birnen, sieht die Welt schon wieder anders aus.

Bei mir hat noch keine NightBreaker wesentlich länger als 1 Jahr durchgehalten, ganz davon zu schweigen dass sie gefühlt auch rasch an Leuchtkraft verlieren.

Wenn die LEDs mir also das fummelige Birnenwechseln ersparen, warum nicht;-)

Zitat:

@LuLant666 schrieb am 5. Oktober 2021 um 07:33:20 Uhr:

 

Bei mir hat noch keine NightBreaker wesentlich länger als 1 Jahr durchgehalten, ganz davon zu schweigen dass sie gefühlt auch rasch an Leuchtkraft verlieren.

Wenn die LEDs mir also das fummelige Birnenwechseln ersparen, warum nicht;-)

Kann es sein, dass das ein Problem der H7-Lampen ist? Die NightBreaker haben wir als H4 im Roomster. Bewusst kann ich mich nicht daran erinnern, wann ich die das letzte mal gewechselt habe. Im Caddy habe ich die Philips X-tremeVision (ebenfalls H4) - auch die sind schon ewig drin.

Bei den LEDs scheinen sich die Geister ja zu scheiden. Die einen jubeln vor Begeisterung, die anderen berichten, wie mambaela, von der großen Ernüchterung und fleckiger Ausleuchtung. Bei der Preisklasse erwarte ich schon eine deutliche Verbesserung der Ausleuchtung.

Zitat:

@fIitzpiepe schrieb am 5. Oktober 2021 um 09:19:42 Uhr:

Zitat:

@LuLant666 schrieb am 5. Oktober 2021 um 07:33:20 Uhr:

 

Bei mir hat noch keine NightBreaker wesentlich länger als 1 Jahr durchgehalten, ganz davon zu schweigen dass sie gefühlt auch rasch an Leuchtkraft verlieren.

Wenn die LEDs mir also das fummelige Birnenwechseln ersparen, warum nicht;-)

Kann es sein, dass das ein Problem der H7-Lampen ist? Die NightBreaker haben wir als H4 im Roomster. Bewusst kann ich mich nicht daran erinnern, wann ich die das letzte mal gewechselt habe. Im Caddy habe ich die Philips X-tremeVision (ebenfalls H4) - auch die sind schon ewig drin.

Das stimmt, den Eindruck hatte ich auch schon. Aber 2 Jahre haben H4 Nightbreaker auch nie geschafft.

Ist ja auch immer die Frage, wieviel man fährt und wie oft man dabei das Licht eingeschaltet hat...

Aber dazu jetzt genug, wie du schon sagtest, jeder wird da seine eigene Meinung und Erfahrung haben.

@LuLant666 die H7 Osram Night Breaker Glühlampen waren mir zu teuer und zu kurzlebig. Ich kann die Bosch GIGA Light plus 120 empfehlen, die hatte ich jetzt seit März 2019 drin bis eine letzten Monat defekt war. Ich habe die defekte getauscht und mit der alten auf der anderen Seite verglichen. Es ist mit bloßem Auge kein Unterschied zu sehen, der Glaskolben war auch nicht schwarz angelaufen. Das wären gerade einmal 15 Euro alle 2.5 Jahre und der Wechsel ist beim Caddy zum Glück einfach. Bosch gibt eine Lebenserwartung von 350 Stunden an. Die Osram H7 LED soll 1500/2500 Stunden halten, was zu beweisen wäre bei insgesamt 180 Euro Kosten.

Ich würde mir genau so einen Test mit der Osram H7 LED wünschen. Die ledi gibt es jetzt seit fast einem Jahr und niemand hat solch einen Test gemacht. Die Lichtfarbe alleine macht es nicht heller.

https://www.google.com/url?...

Ich habe immer noch die ersten Lampen drin (Bj 2009).

Ich glaube ich werde mal die Bosch GIGA Light plus 120 ausprobieren, da vertraue ich jetzt mal mambaela blind.

Die Osram NB & Co. haben ja tatsächlich nur begrenzte Lebensdauer. In unserem Fiesta wechsel ich die jedes Jahr im Herbst. Entweder weil kaputt, wie aktuell gerade wieder, oder weil einfach zu dunkel. Die nachlassende Helligkeit ist ein schleichender Prozess. Merken tut man es dann nur im direkten Vergleich alt gegen neu. (Meine Frau fährt ca. 35 tkm im Jahr und hat das Licht immer an.) Die LED sind zwar auch für den Fiesta freigegeben, dort aber leider nur für Reflektor- und nicht für die Linsen-SW. Schade, ich hätte sie direkt verbaut. Dort braucht es keine weiteren Teile.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Osram LED für Caddy 3 (2K) Facelift