ForumCorsa D
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Opel Corsa D 2013, nicht auffindbarer Defekt

Opel Corsa D 2013, nicht auffindbarer Defekt

Opel Corsa D
Themenstarteram 11. Juni 2020 um 12:14

Im Jahr 2014 hat meine Mutter ihren Opel Corsa bei einem Händler gekauft. Dieser war damals erst ein Jahr alt und in einem einwandfreien und zufriedenstellendem Zustand.

Dieses Jahr, 6 Jahre später, fing es jedoch an Komplikationen zu geben.

Im Januar blieb meine Mutter unerwartet mit dem Auto liegen. Es ging einfach während der Fahrt aus und sprang dann auch nicht mehr an. Sie rief also einen Abschleppdienst. Als dieser dann circa eine halbe Stunde später ankam, sprang das Auto plötzlich wieder an. In der Werkstatt wurde die Kraftstoffpumpe erneuert/ ausgewechselt.

Dann wenige Wochen später, kam es wieder zu den selben Ereignissen. Das Auto blieb unerwartet stehen und sprang nicht wieder an. Dieses Mal sprang es auch nicht wieder an, als der Abschleppdienst ankam. Das Auto wurde wieder zur selben Werkstatt abgeschleppt. Diese konnte jedoch keinen Fehler finden, weshalb geraten wurde, das Auto zu einem zertifizierten Opel-Servicepartner zu bringen. Diesem Rat kam meine Mutter auch nach. Daraufhin wurde beim Opel-Servicepartner das Steuergerät ausgetauscht. Dieses wurde laut Mechaniker auch an Opel zurückgeschickt aus Fehleranalyse, bzw. -diagnose-Gründen.

Nur ein paar Tage nach Austausch des Steuergerätes wiederholte sich jedoch alles und es kam zu den selben Symptomen. Das Auto wurde circa zwei Tage in der Werkstatt nochmal überprüft, uns liegt jedoch kein Dokument darüber vor, was gemacht wurde. Laut meiner Mutter, die dieses Auto nun schon seit sechs Jahren fährt und wirklich gut kennt, fuhr das Auto jedoch weiterhin merkwürdig.

Wochen später ist das Auto nun erneut liegengeblieben. Es wurde erneut zum Opel-Servicepartner abgeschleppt. Sowohl die Mitarbeiter des Autohauses als auch meine Mutter waren bezüglich des Autos verzweifelt. Der Mechaniker rief einen Tag später an, um uns mitzuteilen er habe rausgefunden, dass es an der Zündspule gelegen habe. Zwei weitere bekannte KFZ-Mechaniker versicherten uns jedoch das mit dieser alles in Ordnung sei. Eine weitere Fehlermeldung ergab, der Anlasser sei defekt. Diesen ließen wir austauschen und nur einen Tag später blieb das Auto erneut während der Fahrt in sehr ungünstiger und gefährlicher Lage stehen. Dieses Auto wollen wir nicht mehr fahren, allerdings wollen wir endlich nach einem halben Jahr herausfinden, was die Ursache für diese Symptome ist - kann uns jemand mit ähnlicher Erfahrung aushelfen?

Ähnliche Themen
11 Antworten

Bitte einige Angaben ergänzen :)

verbauter Motor

Leistung PS/ KW

Laufleistung

Sind Informationen zum vermutlich ausgelesen Fehlerspeicher bekannt.

Ich sage mal Öldruckschalter defekt und das Motorsteuergerät komplett geflutet mit Öl.

Wurde der Öldruckschalter schon mal überprüft und geschaut ob Öl im Motorsteuergerät vorhanden ist bzw. an den Kontakten??

Zitat:

@hwd63 schrieb am 11. Juni 2020 um 12:51:05 Uhr:

Ich sage mal Öldruckschalter defekt und das Motorsteuergerät komplett geflutet mit Öl.

Wurde der Öldruckschalter schon mal überprüft und geschaut ob Öl im Motorsteuergerät vorhanden ist bzw. an den Kontakten??

@hwd63

Wenn du mal vernünftig Lesen würdest, Motorsteuergerät ist bei Opel schon getauscht worden

Mir stellt sich die Frage was heißt „sprang nicht an“?

 

Dreht der Anlasser ganz normal?

 

 

Aber mal so ins Blaue geraten: Kurbelwellensensor.

Themenstarteram 11. Juni 2020 um 13:38

Zitat:

Bitte einige Angaben ergänzen :)

verbauter Motor

Leistung PS/ KW

Laufleistung

 

Sind Informationen zum vermutlich ausgelesen Fehlerspeicher bekannt.

Es hat einen 1.2 Motor, 63 kw und 104.000 km

 

Wir haben nur einen Ausdruck bekommen auf dem steht der Anlasser sei defekt

Themenstarteram 11. Juni 2020 um 13:39

Zitat:

@0950_APAL schrieb am 11. Juni 2020 um 13:19:15 Uhr:

Mir stellt sich die Frage was heißt „sprang nicht an“?

Dreht der Anlasser ganz normal?

 

Aber mal so ins Blaue geraten: Kurbelwellensensor.

Sprang nicht an bedeutet: Motor ging aus, Schlüssel nochmal gedreht, Auto ging nicht wieder an

Keine Ahnung wie ein normaler Anlasser dreht, wir haben nicht viel Ahnung von Autos

Du startest doch jeden Morgen dein Auto.

Das Geräusch vor dem Anspringen ist der Anlasser.

Man hört doch ob das sich anders anhört als sonst. Vor allem wenn er länger als üblich dreht.

 

Aber wenn du sagst das du nichts bemerkt hast - dann könnte es wirklich der Kurbelwellensensor sein.

Wenn der nämlich kein Signal gibt dann weiß das Steuergerät nicht das es einspritzen soll. Ergo springt er nicht an.

Gerade bei diesem Fehler ist es möglich das das Auto tagelang normal anspringt und dann mal nicht. Genauso hatten wir es bei unserem Jeep. Und selbst Jeep war zu doof den Fehler zu finden.

@hilfe9999

Hört man den Anlasser drehen beim drehen des Schlüssels im Zündschloss?

Dafür braucht man nicht soviel Ahnung.

@Allesgehtnicht

Bist du dir sicher das die das überprüft und eingeschickt haben??

Kein Dokument vorhanden was gemacht wurde.

Scheint wohl keine fähige Werkstatt zu sein.

Themenstarteram 11. Juni 2020 um 13:52

Zitat:

@hwd63 schrieb am 11. Juni 2020 um 13:45:37 Uhr:

@hilfe9999

Hört man den Anlasser drehen beim drehen des Schlüssels im Zündschloss?

Dafür braucht man nicht soviel Ahnung.

@Allesgehtnicht

Bist du dir sicher das die das überprüft und eingeschickt haben??

Kein Dokument vorhanden was gemacht wurde.

Scheint wohl keine fähige Werkstatt zu sein.

Okay vielen Dank schon mal! Der Anlasser scheint ganz normal zu drehen, da ist uns nie etwas aufgefallen!

Und wir sind uns leider bei gar nichts mehr sicher und total verzweifelt. Ich habe auch angefragt was die Diagnose/ Analyse der Einsendung ergeben hat, darauf konnte uns die Werkstatt doch keine Antwort geben.. daher zweifle ich daran ob das wirklich passiert ist

@hilfe9999

Der Wagen startet nun garnicht mehr, richtig ?

Dann sei doch bitte so gut und mach ein Video vom Starten das die Herrschaften über mir eine genauere Sachlage der Geräusch Kulisse kennen... klar hört man das nicht 1:1 als ob man vor Ort ist aber wenigstens etwas Klarheit in welche Richtung es gehen könnte...

Mal eine andere Frage:

Du sagtest, dass ihr mit dem Fahrzeug mehr oder weniger nichts mehr mit zutun haben wollt... wenn hier am Ende herauskommt, dass es zu einer hohen warscheinlichkeit an Bauteil XYZ liegt welches 100-500€ kostet... was bringt dir das ganze dann, wenn ihr in das Fahrzeug jetzt kein Geld mehr investieren wollt ? Wie möchtest du feststellen, ob das Problem dann wirklich behoben ist ? Mit der Aussage, dass "ihr" nicht viel / garkeine Ahnung von Autos habt wird es also darauf hinauslaufen, dass es erneut zur Werkstatt geht wenn ihr nicht grade ein Bekannten habt der etwas Fachwissen hat spricht wären ansonsten nochmal Werkstatt kosten sowie kosten um ihn dorthin abschleppen zu lassen (?)

Seit ihr nun bereit noch Geld in das Kfz zu investieren oder nicht?

Themenstarteram 11. Juni 2020 um 15:04

Zitat:

@Kiseku schrieb am 11. Juni 2020 um 14:42:25 Uhr:

@hilfe9999

Der Wagen startet nun garnicht mehr, richtig ?

Dann sei doch bitte so gut und mach ein Video vom Starten das die Herrschaften über mir eine genauere Sachlage der Geräusch Kulisse kennen... klar hört man das nicht 1:1 als ob man vor Ort ist aber wenigstens etwas Klarheit in welche Richtung es gehen könnte...

Mal eine andere Frage:

Du sagtest, dass ihr mit dem Fahrzeug mehr oder weniger nichts mehr mit zutun haben wollt... wenn hier am Ende herauskommt, dass es zu einer hohen warscheinlichkeit an Bauteil XYZ liegt welches 100-500€ kostet... was bringt dir das ganze dann, wenn ihr in das Fahrzeug jetzt kein Geld mehr investieren wollt ? Wie möchtest du feststellen, ob das Problem dann wirklich behoben ist ? Mit der Aussage, dass "ihr" nicht viel / garkeine Ahnung von Autos habt wird es also darauf hinauslaufen, dass es erneut zur Werkstatt geht wenn ihr nicht grade ein Bekannten habt der etwas Fachwissen hat spricht wären ansonsten nochmal Werkstatt kosten sowie kosten um ihn dorthin abschleppen zu lassen (?)

Seit ihr nun bereit noch Geld in das Kfz zu investieren oder nicht?

Doch er startet noch.

Kann ich leider nicht, da das Auto noch in der Werkstatt ist, die allerdings ganz offen mit uns kommuniziert. Wir möchten rausfinden was kaputt sein könnte, das mit der Werkstatt abklären und wären durchaus bereit das Auto dann zu reparieren, um es zu verkaufen :) wir möchten nur kein Geld mehr aus dem Fenster werfen für Reparaturen die wahrscheinlich nicht zielführend sind. Ich hoffe das ist einleuchtend.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Opel Corsa D 2013, nicht auffindbarer Defekt