ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Opel Astra vs. VW Golf: Was stört euch am Golf am meisten?

Opel Astra vs. VW Golf: Was stört euch am Golf am meisten?

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 17. Dezember 2017 um 10:11

Bei uns in der Familie steht ein Autokauf an und es wird sich zwischen Astra und Golf entscheiden. Ich würde mich dem Thema nun mal nicht von der positiven Seite nähern ("Was kann der Golf sehr gut?"), sondern von der negativen Seite und fragen, was euch am Golf am meisten stört.

Beste Antwort im Thema

Auch wenn wir zwei VW Fahrzeuge in der Familie bewegen, so stört mich am Golf, oder am VW generell, am Meisten der Vorstand und das Management des Unternehmens VW.

Das Verhalten gegenüber den deutschen Kunden im Dieselskandal und der Umgang mit dem aufgedeckten Betrug ist an Arroganz nicht zu überbieten.

Und jetzt, wo man feststellt das man ob der Betrügereien den Anschluss in der Entwicklung verloren hat, stellt sich Herr Müller hin und fordert höhere Steuern auf Dieselkraftstoff.

Das ist sicher in Sinne all der Kunden welche zuvor im guten Glauben die überteuerten Dieselfahrzeuge von VW gekauft haben. Oder?

Für mich ist das Verhalten von Herrn Matthias Müller Grund genug das nächste mal keinen VW zu kaufen!

123 weitere Antworten
Ähnliche Themen
123 Antworten

Ich habe seit Jahren einen Golf VI und das einzige was mich stört ist die Sitzposition. Daher wird mein nächster Wagen ( 1.HJ 2018 geplant) zu 99% auch der Sportsvan ist aber auch ein Golf.

Das einzige was mich an dem dann stört ist das VW keine einfache Internet Verbindung für das Navi verbaut hat um an live Verkehrsdaten zu kommen. Man muss entweder den Carstick oder sein eigenes Handy dafür nehmen. Aber zumindest ist VW an den besten Datendienst diesbezüglich angeschlossen (TomTom).

Zweites Manko ist beim Sportsvan kein Aktive Info Display.

Zu guter letzt und ohne große Diskussion steht beim Sportsvan nur das DQ200 bei den Benzinern zur Verfügung.

"Eine einfache Internetanbindung" wie soll die aussehen? Braucht doch auch eine SIM. Jetzt hast du mindestens 3 Möglichkeiten: Business, Stick, Smartphon. Überlegen könnte VW, ob man mit der fest eingebauten OCU beim Security-Service, mehr anfangen könnte.

Sitzposition: besser als im Offroad-Tiguan geht nicht, brauchst auch nicht gleich vorne Schnee wegschaufeln, wenn es mal tiefer wird, wie beim R-Liner oder Golf!

Genau das meine ich und andere Fabrikate haben von Werk aus eine SIM für solche Dienste verbaut.

Business ist leider keine Option da dann dämlicherWeise die induktive Ladefunktion weg fällt ...Warum auch immer

Dass es keine Möglichkeit gibt bei Benzinern bis 250 Nm und Frontantrieb ein vernünftiges Automatikgetriebe zu bekommen. Das stört mich am meisten.

Da muß ich sehr, sehr lange überlegen um was zu finden, was mich an meinem Golf VII stört.

Am ehesten sind es 2 Punkte:

Start/Stop muss ich jedesmal ausschalten

Standheizung geht nicht mehr an, wenn der Tank auf Reserve steht. Da ich dann aber locker noch 2-3 Tage fahren könnte ist das echt nervig, weil mich das Auto so früher zur Tanke zwingt.

Bei Opel bekommt man einfach mehr für sein Geld... Nix desto trotz bleibt es ein Opel... Hust :)

Da brauche ich gar nicht lange überlegen, denn wenn mich wirklich was stören würde, würde ich den Golf verkaufen.

Natürlich bin ich nicht mit allem so zufrieden wie es ist, aber deswegen stört es mich nicht gleich.

Zitat:

@Vincent9th schrieb am 17. Dezember 2017 um 11:57:13 Uhr:

Bei Opel bekommt man einfach mehr für sein Geld... Nix desto trotz bleibt es ein Opel... Hust :)

. . . . . und neuerdings auch ein Franzose. :rolleyes:

Ich fahre seit 1 Jahr einen Golf VII. Einen 1,2 TSI Comfortline. Den habe ich als Neuwagen in WOB abgeholt.

Der Golf ist super verarbeitet und einfach zu bedienen. Er ist leise und hat ein ausgewogenes Fahrwerk.

Die Sitzposition ist etwas tief, selbst wenn die Sitze so weit oben wie möglich eingestellt sind.

Ich habe den Golf vor einem Jahr bestellt, weil es damals soviel Nachlass gab (Inzahlungnahme Fremdfahrzeug), dass der Golf preiswerter war, als ein ähnlich ausgestatteter Astra oder Focus.

Mein Golf ist schwarz und ein Golf. Also fahren bei uns in der Stadt mindestens 100 genau gleiche Golfs rum. Er ist eben unauffällig, aber gut. Es wird keiner zu dir sagen: "Boh, du hast nen Golf!"

PSA baut sehr gute Autos, Motoren, und die Aisin-Automatikgetriebe sind im Gegensatz zu einem DQ200 wirklich über jeden Zweifel erhaben. Dieselfahrer bekommen bei PSA selbst in der Kompaktklasse ausnahmslos SCR. Ich würde wirklich jedem ans Herz legen sich diese Autos mal genauer anzusehen anstatt direkt die Vorurteile rauszukramen. Ich denke die deutsch-französische Erbfeindschaft haben wir inzwischen hinter uns gelassen.

;)

Diese Vorurteile, wie z.B. "wer Opel fährt, nimmt auch Trinkgeld" oder "wer Opel fährt schubbst auch kleine Kinder vom Nachttopf" oder "mit dem Ford fort und mit dem Zug heim" kommen aus einer Zeit, in der in der Mittelklasse eben ein Konkurrenzkampf zwischen Opel und Ford herrschte. VW war damals Käfer und somit was für den kleinen Mann. Bei uns ging es damals darum, was besser war: Taunus oder Rekord. VW war völlig außen vor.

Heute ist es eher umgekehrt. Also VW ist nach der Meinung vieler VW-Fahrer "Premium" und Ford oder Opel eher was für den kleinen Mann. So ändern sich die Zeiten.

Heute versteht keiner mehr den alten Witz: Die Müllers schicken den Mayers ne Urlaubskarte: "Viele Grüße aus dem Taunus!" Frau Mayer sagt zu ihrem Mann: "was sind die Müllers Angeber, die fahren doch nur den VW und keinen Taunus!" ;-)

Zitat:

@lufri1 schrieb am 17. Dezember 2017 um 11:59:44 Uhr:

Zitat:

@Vincent9th schrieb am 17. Dezember 2017 um 11:57:13 Uhr:

Bei Opel bekommt man einfach mehr für sein Geld... Nix desto trotz bleibt es ein Opel... Hust :)

. . . . . und neuerdings auch ein Franzose. :rolleyes:

Schlimmer geht’s eigentlich nicht mehr...:p

Die schwarzen hochglanz Cockpitblenden, das vordere Dreiecksfenster, der nur grundierte Motorraum, kein Ergo Aktiv Sitz für Beifahrer. :rolleyes:

Auch noch, dass die Heckschürze so hoch gezogen ist, so dass man die Achsen und Auspuff sieht, ist zwar allgemeiner Trend gefällt mir aber nicht.

Außerdem der neue Volkswagen Konfigurator, insbesondere dass man die Ausstattungslinien nicht mehr direkt vergleichen kann.

Zitat:

@DieselSeppel schrieb am 17. Dezember 2017 um 12:04:48 Uhr:

PSA baut sehr gute Autos, Motoren, und die Aisin-Automatikgetriebe sind im Gegensatz zu einem DQ200 wirklich über jeden Zweifel erhaben. Dieselfahrer bekommen bei PSA selbst in der Kompaktklasse ausnahmslos SCR. Ich würde wirklich jedem ans Herz legen sich diese Autos mal genauer anzusehen anstatt direkt die Vorurteile rauszukramen. Ich denke die deutsch-französische Erbfeindschaft haben wir inzwischen hinter uns gelassen.

;)

Asin Getriebe über jeden Zweifel erhaben?siehe

:D

Muss es denn immer ein Automatikgetriebe sein?;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Opel Astra vs. VW Golf: Was stört euch am Golf am meisten?