ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Opel Astra G schwer beschädigt durch zerkratzen des Lacks

Opel Astra G schwer beschädigt durch zerkratzen des Lacks

Hallo,

Ich hoffe mal dies ist der richtige Bereich. Und zwar geht es darum das mein Opel Astra G vor 3 Tagen sehr stark beschädigt wurde durch zerkratzen und das wurde offenbar auch sehr mutwillig gemacht, siehe Bilder. Die Kratzer gehen von hinten ganz bis zum Ende der Vordertür und auch noch auf dem Kotflügel. Ich kann auch einfach nicht verstehen wie man sowas macht. Das Auto war vorher auch im Top Zustand, war ein Garagenwagen und hatte keinen einzigen Kratzer und jetzt haben mir irgendwelche hirnlosen Idioten einen Schaden von 1500€ verursacht. Jetzt Frage ich mich was ich machen kann? Zur Polizei war ich schon und die Ermittlungen laufen auch wohl, aber obs was bringt, wer weiß. Die Nachbarn habe ich schon gefragt, die haben Nachts wohl mal für ca 15min großen Lärm gehört, vermutlich eine Gruppe Jugendlicher. Und Geld bekomme ich auch keins, weil der Wagen nur Teilkasko versichert ist. Mich würde nun interessieren was man da machen kann? Weil ich will solche Idioten mal drankriegen das kann doch nicht sein das mir da irgendwelche assozialen mein auto verunstalten und ich sitze dann damit..

:(

Vielen Dank schonmal :)

Foto-30-12-11-13-40-15
Foto-30-12-11-13-39-02
Foto-30-12-11-13-40-58
Ähnliche Themen
22 Antworten

Ist eine echte Sauerei sowas und ich spreche Dir hiermit mein Mitgefühl aus.

Viel daran machen beziehungsweise den/die Täter finden kannst Du allerdings nicht wenn keine Zeugen vorhanden sind....

Boah sieht übel aus, also mit Polieren etc. ist das natürlich nicht zu beheben. Da fast die ganze Seite hin ist, wird die auch Smartrepair oder Spotrepair nix bringen.

Du wirst den Weg zu einem Lackierer nehmen müssen um das wieder vernünftig hin zu bekommen. Mehrere Angebote einholen, würde ich dir als einzigen Tip geben können.

Ich wünsche Dir das die Leute die das getan haben erwischt werden. Setz doch eine Belohnung von 500.- Euro aus. Vllt kennen die, die das getan haben sich gar nicht so gut und einer will die 500€ abgreifen...... wenn die Vögel allerdings nix auf der Tasche haben dann nützt das am ende auch nichts.

Die Typen soll dann beim scheiXen der Blitz treffen...

Gruß KAX

Mein Beileid.

Die Kratzer gehen sehr tief bis in den Füller (sieht nach Messer oder Schraubendreher aus) und lassen sich leider nicht mehr mit einfachen Mitteln (also Polieren) entfernen. Da hilft nur eine Lackierung. Und bei Metallic ist es mit Beilackieren auch nicht getan ...

Frage: was ist der Wagen denn noch wert?

Hat Deine Teilkasko zufällig eine Regelung bezüglich Vandalismus?

Schließe mich da meinen Vorrednern voll und ganz an.

Für sowas sollte man dem oder den Verursachern mind. 2 Finger

pro Person abhacken. Aber das steht leider auf einem anderen Blatt...

Würde damit zu einem Lackierer fahren und nach den Kosten fragen.

Bei dem Ausmaß und dem Fahrzeugalter nicht ganz einfach, da eine

Kosten / Nutzen Entscheidung zu treffen. Da mußt Du Dir wohl selbst

die Frage stellen, was Dir Dein Opel noch Wert ist.

Gruß Eiche.

ein reines zerkratzen gilt leider nicht als Vandalismus, da bräuchte es noch Beulen dazu.

Hey,

Danke schonmal für eure Hilfen und Verständnis. Lackierer werde ich auch jeden Fall machen, habe auch einen Bekannten der das wahrscheinlich günstiger als in der Werkstatt macht. ( aber auch professionell, ist selber lackierer) Lohnen tut es sich wahrscheinlich wohl noch bei dem Auto, da es auch gerade mal 67000 Km aufm Tacho hat und auch sonst in einem sehr guten Zustand ist..

Zum Thema mit der Belohnung, da haben wir auch schon mit dem Gedanken gespielt hier mal Zettel aufzuhängen und auch eine Belohnung auszusetzen, wenn die Hinweise zum Täter führen. Wisst ihr denn wie man sowas in Zukunft verhindern kann?

Wir haben mein Auto jetzt direkt auf dem Parkplatz vor meinem Fenster abgestellt, also falls ich da mal jemanden dran sehen soll, dann werde ich mir den mal richtig packen. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie ich durchgedreht bin als ich das morgens gesehen habe.

Achja Teilkasko übernimmt bei uns keinen Vandalismus, nur bei Scheiben..

Zitat:

Original geschrieben von Speedsta

ein reines zerkratzen gilt leider nicht als Vandalismus, da bräuchte es noch Beulen dazu.

Wird das seitens Rechtssprechung/Versicherungen wirklich so ausgelegt?? :eek:

Wundern tut mich ja so einiges nicht mehr, aber das kann ich nicht so recht glauben.

 

Grüße

Servus,

hatte bei mir auch das Gleiche durch. Diese "Verbrechern" müsste man nach Sibirien barfuß in den Steinbruch schicken, nachdem man mit denen beim Lackierer war. Verhindern kann man das nicht. Hab mal bei uns mit der Polizei gesprochen. Anzeige gegen unbekannt ist sinnlos und wird später einfach eingestellt. Ohne einen Nachweis (frische Tat) kann man da nicht viel ausrichten.

Wünsche einen guten Rutsch....

mfg

Zitat:

Original geschrieben von mabt91

Wir haben mein Auto jetzt direkt auf dem Parkplatz vor meinem Fenster abgestellt, also falls ich da mal jemanden dran sehen soll, dann werde ich mir den mal richtig packen.

Sei' da lieber vorsichtig. Die deutsche Rechtsprechung stuft Körperverletzung und/oder versuchte Körperverletzung deutlich schärfer ein als Sachbeschädigung.

Das könnte im Ernstfall (also falls es zu körperlichen Auseinandersetzungen über eine mutwillige Beschädigung am Auto kommt) soweit gehen, daß der eigentliche Täter Dich anzeigt und Du Dich dann juristisch verantworten mußt ... je nach Verlauf stehst Du am Ende dann noch vorbestraft da. So schwer es einem fällt, aber das sind diese Wi***er einfach nicht wert.

Hi,

also das nur zerkratzen kein Vandalismus ist finde ich interessant. Wenn dem echt so ist, dann werde ich mich mit meiner Versicherung auf jeden Fall nochmal in Verbindung setzen.

@JeanLuc69

So wars auch nicht gemeint, nur halt festhalten und das ich von dem mein Geld wiedersehe..

Zitat:

Original geschrieben von mabt91

@JeanLuc69

So wars auch nicht gemeint, nur halt festhalten und das ich von dem mein Geld wiedersehe..

Ich wollte Dir nichts unterstellen. Aber wir wissen beide, wie schnell in solchen Fällen die Emotionen hochkochen können ...

Lieber Mabt91,

mein herzlicher Beileid! Es ist ganz schrecklich! Ich wäre auch total vor Wut durchgedreht! Du hast mein Mitgefühl! Solche asozialen Wi...er, es ist ja einfach unglaublich! Ich hätte mir einerseits auch gewünscht, dass mir so einer in die Pfoten kommt, dem ich "erklären" kann, was in seinem Verhalten falsch ist!!! Andererseits wegen so `ne Dreck...u ins Gefängnis zu gehen lohnt es sich wirklich nicht! Wie JeanLuc69 schon schreibt, solche Situation kann schnell eskalieren!

Was die Schaden an Deinem Auto anbetrifft: Gut, dass Du einen Lackierer kennst! Leider, obwohl Du nichts getan hast, bist Du der Dumme... Hat auf irgendeine Art jeder schon erlebt... Viel Glück!

Zitat:

Original geschrieben von Speedsta

ein reines zerkratzen gilt leider nicht als Vandalismus, da bräuchte es noch Beulen dazu.

Kann es sein, dass dies vlt. in der Schweiz so gehandhabt wird?

Ich hatte in 2006 das Auto ähnlich zerkratzt bekommen und das hat die Vollkasko anstandslos als "Vandalismus-Schaden" beglichen; es waren KEINE Beule dabei.

Odedr die Handhabung hat sich in Deutschland inszwischen geändert oder jede Versicherung definiert im Kleingedruckten das Wort "Vandalismus" anders oder oder oder.... :)

Zitat:

Original geschrieben von mabt91

Wisst ihr denn wie man sowas in Zukunft verhindern kann?

Schrotflinte und auf dem Dach campieren! Gibt zu viele Idioten, die einfach weil sie ja sooo cool sind, dein Auto beschädigen. Ist meist weder Neid oder Hass, es ist Langeweile! Haben ja in der Regel auch keine Folgen zu erwarten. Selbst, wenn sie erwischt werden! (Außer, oben stehende Variante!)

Bei uns, gab es früher ein großes "Acarde" wo die Jugend abhängen konnte. Dort gab es günstig Dart, Billiard, Videospiele, Airhockey, Bowling... Das musste dicht machen, weil die umliegenden Rentner sich gestört fühlten! (Das Center lag am Rand eines Gewerbegebietes, 500m von den Wohnhäusern entfernt!!) Die Rentner behaupteten, die Jugend, würde dort Drogen nehmen, Randalieren und div. andere Sachen. (Typisch Rentner! Klagen ja auch gegen Kindergärten!) Die Betreiber hatten keinen Bock, auf den Mist und haben dicht gemacht. Vorher, waren die 15j-Kiddies von der Strasse! Jetzt, randalieren sie dort überall in der Gegend, hängen auf den Kinderspielplätzen rum, belästigen alle und zerkratzen Opels!

Als Kind/Jugendlicher, hast du ja kaum noch was, womit du dich beschäftigen kannst, wenn du keine Kohle hast! In der Wohngegend, wo ich aufgewachsen bin, darf man die Rasenflächen nicht mehr betreten. Früher, haben wir im Sommer mit allen Kindern Fussballspiele ausgetragen. (Durch alle Kulturen!) Jetzt, stechen sich die Jugendlichen eher ab. Ein Miteinander, wurde ja verboten!

Zitat:

Original geschrieben von Doggy

Zitat:

Original geschrieben von Speedsta

ein reines zerkratzen gilt leider nicht als Vandalismus, da bräuchte es noch Beulen dazu.

Wird das seitens Rechtssprechung/Versicherungen wirklich so ausgelegt?? :eek:

Wundern tut mich ja so einiges nicht mehr, aber das kann ich nicht so recht glauben.

TK, zahlt in 98% kein Vandalismus! Daher, ist das egal ob und wie es ausgelegt wird. Auch, wenn es kein Vandalismus ist, wird die TK trotzdem nicht zahlen. Da diese in der Regel keine Lackschäden zahlt, die nicht durch Wild/Elementareinwirkung oder Co. zustande kommen.

Eine VK, zahlt alle Fremdschäden, die nicht unter die TK fallen. Daher: Der TE wird so oder so von der Vers. nichts zu erwarten haben. Einzig Glas- oder Leuchtenschäden (auch Kunststofflampen!), werden ersetzt!

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Opel Astra G schwer beschädigt durch zerkratzen des Lacks