ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Opel Astra F Bjh. 12/92 kaufen?

Opel Astra F Bjh. 12/92 kaufen?

Opel Astra F
Themenstarteram 1. Juli 2015 um 14:39

Guten Tag alle zusammen,

ich möchte evtl. einen Opel Astra F kaufen, er ist Bjh. 12/92, 1,4 ccm mit 60 PS. Der Wagen hat 97.000 km gelaufen und sieht optisch sehr gut aus. Der Zahnriemen, Wapu und Spannrolle wurde erneuert, ebenso der Auspuff, TÜV/AU sind ebenfalls neu. Da ich einen günstigen Wagen suche, bin ich auf diesen gekommen.

Kann man einen Wagen, der bereits so alt ist, bedenkenlos kaufen oder würdet ihr mir generell vom Kauf abraten?

Würde mich über zahlreiche Beiträge freuen!

Danke!

Viele Grüße,

Jimmy

Ähnliche Themen
43 Antworten

Guckst du was ich in 5 Loch auf den Omis hab ;-) Die auf dem Astra haben aber keinen Opel Nabendeckel. Das führt zu Kontrollen. Hatte ich auch schon...

Sollte wenigstens GM aufgeprägt sein oder eben eingetragen. Wobei da auch die Gewähr erstmal greifen würde...

am 1. Juli 2015 um 22:18

beim Astra sollten auch 195 er gehen .Schau was im Schein steht. Sieht aus wie meine Damals wenn die Größe nicht drin steht hast du wieder was zum Handeln.

am 1. Juli 2015 um 22:22

Haste recht steht Exip drauf wie ich das sehe schau ob GM Drauf steht meine das stand in einer von den Speichen bei den Radmuttern .

Themenstarteram 1. Juli 2015 um 22:37

Ok weiß ich bescheid.

Danke an die Anworter nochmal!

Ihr habt schon auf den Bildern mehr gesehen als ich. Werde genau hinsehen morgen.

MfG, Jimmy

Ganz ehrlich: Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Radlauf rechts bereits unter der Tankklappe und am Übergang zum Schweller durch ist und nur schlecht überspachtelt wurde.

Der Schaltsack sieht schon stark mitgenommen aus für 100tkm. Hatte einen sehr ähnlichen Astra von 2002 bis 2004. Gleiche Ausstattungsvariante "Light", gleiches Baujahr, gleicher Motor. Der Bezugsstoff der Sitze ist extrem robust (besser als bei den Velours-Ausführungen)!

Meiner sah mit 220 tkm innen genauso aus! Der Schaltsack war jedoch nicht mal halb so schlimm! Hängt aber eben viel von Langstrecke/Kurzstrecke ab. Sieht in diesem Fall aus, wie ein Auto, was einmal in der Woche 3 km zum Supermarkt gefahren wurde. Wurde wahrscheinlich öfter geschaltet, als so manch Autobahnfahrzeug mit 200 tkm.

Mich würde stören, dass der Wagen zudem 0,0 Sicherheitsausstattung hat. Nichtmal den Fahrerairbag. ABS ist auch verdammt nützlich! Und das vor dem Hintergrund einer Familiengründung... schon alleine wegen dem fehlenden ABS würde ich keine 10 Euro für den Wagen bezahlen.

1000 Euro ist das Auto so sicher nicht wert. Händlergarantie hin oder her.

Wenn er bei der Besichtigung dann noch anfangen sollte mit Verkauf "im Auftrag" ohne Garantie, dann landet man ganz schnell in der 300-500 Euro Region trotz frischem Tüv.

Zitat:

@nussknacker schrieb am 2. Juli 2015 um 12:29:42 Uhr:

Ganz ehrlich: Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Radlauf rechts bereits unter der Tankklappe und am Übergang zum Schweller durch ist und nur schlecht überspachtelt wurde.

Rcihtig!

Und das ist genau die wohl teuerste Stelle. Tankblech aussen neu, Radlauf neu, Innenradlauf neu. Das ist allein an Material min 200€ (innenradlauf kostet 160€). Dazu muss wegen der Farbe das ganze Seitenteil lackiert werden.

"Flicken" ist da nichts. Die Dichtstelle der beiden Bleche ist porös und damit rissig. Jede Nässe zieht da rein und gibt wieder frisches Wasser für den Rost.

Was beim "flicken" rauskommt, siehst du. Denn das was man auf den Fotos schon sieht ist das Ergebnis von einem Flickversuch!

Bevor du mit dem Händler schachern willst, er wird keine 400-500€ in die Rostbeseitigung stecken. Und wenn die eine Seite schon rostig ist, dann ist die 2. Seite ebenfalls schon von innen angefressen.

am 2. Juli 2015 um 13:13

Gut aber die dinger haben alle ihre Stellen find mal einen der noch komplett ohne die Braune Pest ist. Ich Treffe mich Morgen mit ihm beim Händler und wir schauen uns den Wagen an. Ich werde mal sehen wie es um den Wagen noch steht und was am Preis geht. Ansonnsten anderen suchen wird sich schon was finden.

Schraube beide Rücklichter raus und schau rein. Schön von der Radlaufseite um den Tankstützen greifen. Gummi am Tankstutzen hoch...

Wenn der Händler nicht möchte, dass du die Lampen ausbaust, dann würde ich sofort umdrehn^^

Themenstarteram 2. Juli 2015 um 18:25

Danke nochmal an alle.

 

Werde mir den wagen morgen mit Capri zusammen anschauen. Und dann mal sehen.

 

Mfg, Jimmy

Hallo, das Auto wurde nach meiner Einschätzung pfleglich behandelt, aber Rost kommt bzw. ist ja bereits da. Ich würde aber für Familienausflüge kein Auto ohne ABS, Airbag und so minimaler Ausstattung kaufen. Ein echter Klassiker ist das auch nicht und wird es vermutlich auch nicht werden. Für 1000 EUR kannst du besser ausgestatte neuere Fahrzeuge finden, wenn du nicht gerade Wert auf genau diesen Opel legst.

Ich habe mir vor vier Wochen einen Astra F 1,6 Caravan Dream für 900 EUR von privat gekauft, der hat zumindest ABS, ZV, Servo, E-Schiebedach, AHK, Airbag, Dachreling und sogar Klima. Glücklicher weise nach 140000 kaum Rost. Dafür einige Kratzer im Lack und diverse Schönheitsfehler.

Ein Kombi ist gerade mit einem kleinen Kind durchaus vorteilhaft...

Wenn man so ein altes Auto hat, geht früher oder später irgendetwas kaputt, auch wenn es nur Kleinigkeiten sind. Da solltest du dir etwas Können und Wissen aneignen. Mir hat dabei das Etzold Buch (So wirds gemacht) und dieses Forum sehr geholfen.

Meine Autos findes du im Profil unter meine Fahrzeuge.

Gruß Stefan

am 3. Juli 2015 um 17:15

Der Wagen war schr... Er wurde geschweißt war auch einigermaßen gut gemacht. Aber Kupplung total runter was bei dem Kilometerstand komisch ist oder der vorbesitzer konnte nicht fahren? Lenkung im Eimer bzw gelenke total ausgeschlagen. Zum Händler sag ich besser nichts.

am 3. Juli 2015 um 17:38

Also es wird sich was besseres sicheres finden.

Themenstarteram 3. Juli 2015 um 19:44

Hallo zusammen,

wie Capri schon sagte, der Wagen war hin. Haben uns dann einen Ka angeguckt. Deal war fast schon einfädelt, dann folgten die Verhandlung im Büro. Ich: "Kann ich mal den Vertrag sehen, den ich unterschreiben soll?" "Nein!" Dann ich ein paar Minutuen später noch mal: "Kann ich mal einen von Ihren Standart Verträgen sehen?" Händler zieht bereits von anderen unterschriebenen Vertrag aus dem Stapel mit den Worten:"Es gibt noch andere Dumme." Aus dem Vertrag der erste Satz: "Verkauft wird eine Bastlerfahrzeug." Dann in mehreren Sätzen Gewährleistungsausschluss. Vertrag schon deshalb nichtig. So was unterschreibe ich natürlich nicht. Selten erlebt so was.

Mein Dank gilt aber allen Antwortern hier im Forum und besonders Capri, der sich die Zeit genommen hat, denn Wagen mit mir anzusehen.

MfG, Jimmy

Genau wwgen solchen Vögeln oder Händlern fahr ich auch nurnoch max. 50km um mir ein Auto anzuschauen..

Deine Antwort
Ähnliche Themen