ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. OPC oder 2,8 turbo ??

OPC oder 2,8 turbo ??

Themenstarteram 21. Oktober 2009 um 22:15

Hallo noch mal,

wenn ich mir den Insignia doch bestelle (irgendwie komme ich nicht von Opel los, hatte ja auch nie ernste Probleme, bei immerhin > 750.000 km nur mit Opel), dann muss ich doch noch was wissen:

Den dicken Diesel gibt es ja nicht mehr, ich habe dann noch dem nächstgrößeren Diesel geschaut, weil ich einen Wohnwagen (1,8to) und einen Anhänger (2,0 to) habe. Der stärkere Diesel soll ja nun nicht kommen, ist vielleicht auch ganz gut so. Der 160 PS Diesel hat ja 350 NM, würde also eigentlich reichen. Leider ist dort Anhängelast auf 1700 kg begrenzt, 1800 kg nur mit Anhänger mit geringem Luftwiderstand. Warum auch immer ??

Also vielleicht mal wieder Benziner fahren:

Sowohl OPC als auch 2,8 V6 dürfen 2 to ziehen.

Obwohl der OPC ja auf dem Papier mehr PS und 435 NM hat sieht es so aus, als hätte der 2,8 V mit

seinen 350 NM einen besseren Drehmomentverlauf, der von 1900-4500 Umdrehungen anliegen soll.

Da es bei dem 2,8 auch eine Automatik gibt, interpretiere ich ihn als das bessere Zugfahrzeug,

(außerdem gibt den mit Standheizung)

Leider kann ich ja nun nicht beide Autos mit Anhänger Probe fahren, wer bestellt schon einen OPC

mit Anhängerkupplung ??

Ich hätte gerne mal Eure Meinung, ich fahre natürlich nicht nur mit Anhänger, ingsgesamt 35.000 km

im Jahr, davon vielleicht 6.000 km mit WW oder Anhänger.

Gruß

 

 

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Markus Reichert

 

Bliebe noch die Frage noch dem Drehmomentverlauf beim OPC. In der Autobild stand schon, dass "untenrum" garnichts passiert. Es ist ja ehrlich gesagt ein Sportgerät. Ich hatte nun wiederum

damals mit dem Zafira OPC im Hängerbetrieb gute Erfahrungen gemacht.

 

Gruß

Markus

Die Autoblöd schreibt viel,wenn der Tag lang ist und noch mehr,wenn es sich dabei um Opel handelt.;)

omileg

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Markus Reichert

 

Leider kann ich ja nun nicht beide Autos mit Anhänger Probe fahren, wer bestellt schon einen OPC

mit Anhängerkupplung ??

Den OPC mit Anhängerkupplung gibt es aber nur als ST (Kombi).

Falls du aber zur Limousine tendierst dann hat sich dein Problem soeben in Luft aufgelöst :D

Themenstarteram 21. Oktober 2009 um 22:24

Sorry ja ST , gefällt mir besser, hat auch etwas mehr Kopffreiheit hinten, hab ´jetzt auch den Caravan.

Optisch ist der OPC natürlich ein Augenschmaus aber der Verstand sagt in deiner Situation nehme den normalen 2.8er.

Wahrscheinlich ist der 2.8er für dich die bessere Wahl da du das Fahrzeug nach deinen Wünschen (Automatik/Standheizung ect.) konfigurieren kannst. Das ist ja auch nicht gerade unwichtig.

 

 

Themenstarteram 21. Oktober 2009 um 22:36

sieht der 2,8 mit OPC Paket und20´Zoll Felgen fast so aus wie ein OPC ??

deutlich nicht- der Insignia ist eh der Hammer- als OPC eine absolute Augenweide. Werde wohl meinen Diesel in 2,5 Jahren gegen eine solche Benzinschleuder tausch!

 

krolli

am 21. Oktober 2009 um 23:33

Der OPC steht eindeutig stattlicher da, siehe mein Blog, da siehst einen ST OPC.

Aber ein OPC mit AHK :confused:

Würde in deinem Fall auch eher zum 2.8 tendieren, gerade wegen angesprochener Automatik und den Extras. Gehe ja nicht davon aus das du in 6,5 Sek. auf 100 sein willst mit deinem Anhänger ;) und der "normale" geht ja ebenfalls sehr gut.

Zitat:

Original geschrieben von Markus Reichert

sieht der 2,8 mit OPC Paket und20´Zoll Felgen fast so aus wie ein OPC ??

Auf keinem Fall, nicht mal annähernd.

Der OPC sieht schon irgendwie anders aus.

Bei dem beschriebenen OPC Paket handelt es sich nur um ein OPC LINE Paket.

Ich denke der 2.8 V6 ist die besser Wahl. Wenn man viel mit Anhänger unterwegs ist, ist die Automatik besser (Davon abgesehen ist Automatik eh immer besser!).

am 22. Oktober 2009 um 9:31

Die Frage für mich ist, ob du auf das Automatikgetriebe verzichten kannst. Falls ja würde ich eindeutig zum OPC tendieren - ist einfach der beste OPEL der je gebaut wurde!!

Obwohl zwar OPC ST mit Anhänger etwas gewöhnungsbedürftig sein wird - ich würd's machen....

MfG

DVD_800

Themenstarteram 22. Oktober 2009 um 11:29

Hallo zusammen, danke für die Tipps,

keine Angst, die Änhängerkupplung wird weggeklappt und man sieht sie micht mehr.

Auf Automatik kann ich verzichten, ist im Hängerbetrieb zwar ganz nett, im Stadtverkehr kann man bessser mit einen Hand lenken und mit der anderen Cheesebuger essen aber sonst war ich auch mit dem Vectra mit Schaltung sehr zufrieden.

Auf Standheizung kann ich zur Not verzichten und den Zuheizer nehmen.

Bliebe noch die Frage noch dem Drehmomentverlauf beim OPC. In der Autobild stand schon, dass "untenrum" garnichts passiert. Es ist ja ehrlich gesagt ein Sportgerät. Ich hatte nun wiederum

damals mit dem Zafira OPC im Hängerbetrieb gute Erfahrungen gemacht.

 

Gruß

Markus

Zitat:

Original geschrieben von DVD_800

Falls ja würde ich eindeutig zum OPC tendieren - ist einfach der beste OPEL der je gebaut wurde!!

 

MfG

DVD_800

Sagt wer?

Klar eines der besten Autos von Opel,aber sicherlich nicht das einzige gute Auto von Opel.

Was vile vergessen,Opel konnte auch früher schon gute und haltbare Autos bauen,aber das will irgendwie keiner mehr wissen.

Warum auch immer!

Na egal,ich würde von der Vernunft her eher zum schon sehr stattlich wirkenden 2.8er greifen,aber wenn die Vernunft aussetzt,dann den OPC.

TE:

Auch wenn der Insignia mit OPCline nicht so ausschaut wie ein OPC,so ist es aber immer noch eine kleine Augenweide.

Erst diese Woche hatte ich mir einen ST in,Saphirschwarz und OPCline angesehen und der war absolut eine Augenweide.

Und das beste ist,wenn man (gabs beim Vectra Caravan OPC auch schon) eine Anhängerkupplung haben will,dann ist diese bei nicht Bedarf wegklappbar und damit sozusagen unsichtbar.

omileg

Zitat:

Original geschrieben von Markus Reichert

 

Bliebe noch die Frage noch dem Drehmomentverlauf beim OPC. In der Autobild stand schon, dass "untenrum" garnichts passiert. Es ist ja ehrlich gesagt ein Sportgerät. Ich hatte nun wiederum

damals mit dem Zafira OPC im Hängerbetrieb gute Erfahrungen gemacht.

 

Gruß

Markus

Die Autoblöd schreibt viel,wenn der Tag lang ist und noch mehr,wenn es sich dabei um Opel handelt.;)

omileg

Zitat:

Original geschrieben von Markus Reichert

Bliebe noch die Frage noch dem Drehmomentverlauf beim OPC. In der Autobild stand schon, dass "untenrum" garnichts passiert. Es ist ja ehrlich gesagt ein Sportgerät.

Der Drehmomentverlauf beim OPC ist untenrum mit ziemlicher Sicherheit fast genauso gut wie beim normalen 2.8T. Nur macht der OPC obenrum deutlich mehr auf, weswegen sich das Drehmoment untenrum nicht so heftig anfühlt.

Opel gibt beim OPC halt den Peak an und nicht das gesamte Drehmomentplateau. Beim Vectra OPC hat man es damals genau andersrum gemacht. Der war mit 355Nm@1800-4500 angegeben obwohl er einen Peak von 373Nm@5300/min hatte.

Gruss

Jürgen

optisch unterscheidet sich ein opc weiterhin zum opcline sport

allerdings ist das nun reine geschmackssache, ob man die scrat optik mag

ich pers. würde mit einem v6 den ähnlichen weg gehen wie ttr350

der hat nen sport v6 genommen und bearbeitet, schau mal in seinen pfad

http://www.motor-talk.de/.../...antes-tuning-tuning-blog-t2410806.html

Deine Antwort
Ähnliche Themen