ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Österreich - Benelux - Speditionen

Österreich - Benelux - Speditionen

Themenstarteram 15. November 2013 um 23:06

Hallo Leute,

ich fahre jetzt schon knapp 7 Jahre lang Österreich (Umgebung Wien) nach Benelux (meistens Holland)...

Ich habe mich jetzt selbstständig gemacht und wollte mal fragen ob Ihr gute Speditionen kennt die gerecht bezahlen, und wo ich 2 Touren die Woche machen kann - von Österreich nach Benelux...

2 Touren: Österreich - Benelux - Österreich - Benelux - Österreich / die Woche...

Ich werde mir den neuen DAF SSC Euro 6 holen - d.h ich habe die Firma schon offen und alles - die Zugmaschine steht in 2 Wochen in München bereit... ;-)

Nun hatte ich schon ne firma - Lkw Walter, die haben mir aber heute gegen 16:00 abgesagt da bei denen & ich zitiere " momentan kein bedarf besteht " obwohl wir schon vor 1,5 Monaten die Vereinbarung getroffen haben...

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen :-)

& danke im Voraus allen die mir schreiben :-)

Ähnliche Themen
8 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Gunter.de

Hallo Leute,

ich fahre jetzt schon knapp 7 Jahre lang Österreich (Umgebung Wien) nach Benelux (meistens Holland)...

Ich habe mich jetzt selbstständig gemacht und wollte mal fragen ob Ihr gute Speditionen kennt die gerecht bezahlen, und wo ich 2 Touren die Woche machen kann - von Österreich nach Benelux...

2 Touren: Österreich - Benelux - Österreich - Benelux - Österreich / die Woche...

Ich werde mir den neuen DAF SSC Euro 6 holen - d.h ich habe die Firma schon offen und alles - die Zugmaschine steht in 2 Wochen in München bereit... ;-)

Nun hatte ich schon ne firma - Lkw Walter, die haben mir aber heute gegen 16:00 abgesagt da bei denen & ich zitiere " momentan kein bedarf besteht " obwohl wir schon vor 1,5 Monaten die Vereinbarung getroffen haben...

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen :-)

& danke im Voraus allen die mir schreiben :-)

du fährst bereits 7 jahre und hast immer noch nicht geschnallt wie dieses kriminelle gewerbe tickt ?

viel glück.du fährst direkt in die schuldenfalle.und wenn das wenige kapital aufgebraucht bekommst du einen tritt und der nächste fuhrKNECHT wird ausgebeutet .

aber du hattest um hilfe gefragt.sorry,aber dir ist nicht zu helfen.wer sich mit solchen firmen wie walter und wie die ganzen sklavenbuden heissen einläßt,hat schon verloren.

Themenstarteram 16. November 2013 um 1:17

Danke für deine Antwort.

Obwohl ich ja nichts damit anfangen kann - danke das du dir zeit genommen hast.

:-)

 

Ich fürchte, was du suchst, fair und gerecht und kostendeckend und dauerauslastend.... wird sich bei uns in Österreich bzw. BRD nicht mehr finden lassen, dass war schon so, als wir vor 20 Jahren mit dieser Schiene aufgehört hatten, da gab´s aber noch genug zu fahren und wenig Ostflotten...

Wir fuhren damals viel für die Spedition Dettendorfer/Nußdorf. Frag mal da, die sprechen unsere Sprache...

Ansonsten kann ich dir nur raten: schau, dass du irgendwie deine "Ketten" los wirst, auch wenn es etwas Geld kostet. Werde wieder ein normaler Angestellter Fernfahrer, wenn du es möchtest, aber ja nicht selbstständig, noch dazu in einem Markt, wo einfach kein Geld zu verdienen ist, auch wenn du dich dabei umbringst. Es ist keine Schande, stelle deine Firma wieder ruhig, vielleicht ändern sich die Zeiten, die Kostenstruktur und vor allem unsere Politik erlaubt es momentan nicht hier Fuß zu fassen. Prüfe meine Bedenken und du wirst emotionsfrei zum Gleichen kommen. Lauf, Lauf solange du noch kannst...

Hi,

wie darf man das verstehen, hast du ein Auto bestellt?, geliehen?, gemietet?

Gibt's einen Vertrag mit dem Händler? Kannst du alles noch rückgängig machen?

Ich bin auch Selbstfahrer, und bin am Anfang hauptsächlich für meinem früheren Arbeitgeber (40 Fahrzeuge) Gefahren. Da war Vertrauen gepaart mit fairem Umgang. Das lief gut, verschiedene Sachen, Frigo, plane, möbelkoffer. Man kann sich die Touren "aussuchen" und Abwechslung!

Habe dann auch andere Sachen ausprobiert, um festzustellen, das viele unpünktlich Zahlen, und Vereinbarungen nicht eingehalten wurden. Somit fahre ich wieder, oder immernoch für meinen alten Spediteur! Bin sehr zufrieden, auch wenn's mal schwer war!

Wenn du da noch rauskannst, mach das, oder auch in deiner Umgebung nach einem mittelständischen Spedi. Einfach fragen, mehr als nein kann keiner sagen!

Habe auch gute Erfahrungen mit Spediteur gemacht, der für ein lebensmittelzentrallager die Märkte beliefert, man is jeden Tag zu Haus, und ich verdiene gutes Geld damit.

Sei flexibel, suche Abwechslung! Ich denke mal A- BeNeLux muss ja nicht Bedingung sein. Es sollte dir allerdings bewusst sein, das du du auf gute und pünktliche Bezahlung angewiesen bist, da der Kostendruck wie Maut Steuer KV etc enorm hoch ist!

Themenstarteram 16. November 2013 um 19:15

Das Fahrzeug ist vorerst in Kurzzeitmiete ...

Danke an alle & besonders an Kaettwiesel9001 - sagmal, Kaettwiesel9001, wie heißt den deine Aktuelle Spedition bzw. der Spediteur für den du jetzt fährst :) ?

Spedition Dettendorfer in Nußdorf am Inn ist eine sehr gute Spedition. Wir fuhren aber schon in den 90 iger Jahren 2 Jahre für sie. Damals war Herr Dettendorfer sen. noch der Chef, dann sein Sohn, wie es jetzt ist weiß ich nicht, denke aber, dass es noch ein gutgeführter Familienbetrieb ist.

Sie können dir aber auch nur soviel bezahlen, was der Markt hergibt. Und kalkuliert werden eben Fahrer und Fahrzeuge aus den Oststaaten. Da können wir Zentraleuropäer nicht mehr mit, wenn Standardfrachten gefahren werden.

Und eine Spedition muss ja auch was verdienen und anfangs wirst du sicher nicht das Beste Geschäft bekommen und dann kommen noch so viele Dinge, die einfach nicht vereinbart wurden, sich aber aus der Natur der Sache ergeben. Noch dazu wird dein Daf da keine gute Figur abgeben, da gibt's königsblau und den Löwen...

Wie gesagt, du kennst meine Meinung und die ist nicht nur negativ sondern realistisch...

Hallo,

Die Spedition werde ich nicht nennen, der is zu weit weg von dir! Du scheinst ja aus dem Südosten oder A zu kommen. Außerdem beschäftigt er als sub nur mich und noch einen anderen!

Solltest du dein Ding wirklich durchziehen, halt dich von den "Großen" fern.

Und sei dir im klaren, dass nach guten auch schlechte Zeiten kommen werden! Die Gabe ich auch durch, man legt ein bischen was an die Seite, aber wenn, kommt alles auf einmal! Eine Reparatur geht schnell ins 4-stellige, zeitgleich kommen noch Nachzahlungen, du brauchst neue Reifen etc. Natürlich kommt sowas nur, nach dem du Urlaub hattest, und nur zwei Wochen in dem Vormonat gearbeitet hast!!! Ich kenne diese Zeiten, wo man für 30€ einen ganzen Wocheneinkauf für meine dreiköpfige Familie erledigen muss! Aber mit Disziplin, und einem guten Auftraggeber ging's dann irgendwie! Einen Neubau hatte ich auch noch abzuzahlen. Wenns eng wird, niemals warten was kommt, sondern im Vorfeld alle Debitoren draufvorbereiten, das sie nicht abbuchen können! Nicht erst melden, wenn's zu spät ist!

Über Dettendorfer kann ich nur sagen, dass die an machen Ladestellen wo ich lade auch Laden. Und das mit polnischen Zugmaschinen! Wie und wann die Zahlen kann ich nicht sagen!

Ich rate dir als Fahrer weiterzumachen, der Markt ist zu dünn! Und kurzzeitmiete ist meiner Meinung zu teuer! Kommt aber immer aufs individuelle Angebot an!

Ich nochmal,

Wollte noch hinzufügen, dass Mr.Diesel mit seinem ersten Beitrag vollkommen recht hat!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Österreich - Benelux - Speditionen