ForumA8 D4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D4
  7. Ölwechselintervall 4.0 TFSI

Ölwechselintervall 4.0 TFSI

Audi A8 D4/4H
Themenstarteram 29. März 2018 um 11:02

Eine kurze Frage:

Wie oft müsst ihr mit dem 4,0 Liter V8 TFSI zum Ölwechsel?

Ich habe Longlife Service mit 5W30 und alle 10.000km / 1 Jahr will der Wagen zum Ölwechsel. Da stimmt doch was nicht oder?

Fahrprofil: Meist Langstrecke, keine besondere Belastung, ist das Zweitfahrzeug für den Urlaub.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Lukas_2014 schrieb am 25. Oktober 2019 um 20:32:58 Uhr:

Zitat:

@SQ5-313 schrieb am 30. Mai 2019 um 16:55:27 Uhr:

Ich habe bei allen 4.0 TFSI das 0W-40 von Castrol verwendet.

Ich probiere mal das Shell, entweder 0W30 und LL oder 0W40 und Festintervall

Bei meinen TDI's bin auf das Shell 0W30 umgestiegen und ich finde es besser als das Castrol 5W30

Wie kommst du zu der Aussage: "... und ich finde es besser als das Castrol 5W30"?

Ich persönlich kann keine Aussage machen, welches Öl "ich besser finde". Kannst du das etwas präzisieren oder begründen?

Danke!

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Ich würde grundsätzlich ein 0W-40 oder ähnliches im Festintervall bevorzugen.

Dieses Öl hat einen höheren Temperaturbereich in dem es stabil bleibt, demzufolge bessere Kühlwirkung und weniger Verschleiß. Das kommt den beiden Turboladern sehr zu gute.

Zitat:

@Lukas_2014 schrieb am 26. Oktober 2019 um 07:51:50 Uhr:

Ich bilde mir ein, der Motorlauf ist leiser, als beim Castrol.

Laut dem Datenblatt des Herstellers, bietet das Shell "mehr Leistungen" und ist günstiger als das Castrol.

VW hat sich von Castrol als Erstbefüller getrennt.

Das dürfte Einbildung sein, weder Castrol noch Shell sind Anbieter die ein "schlechtes" Öl auf den Martk bringen würden.

Du beziehst Dich auf das Datenblatt des Herstellers? Ist doch logisch, dass dieser irgendwas anpreisen muss...

Und was VW betrifft, dass wird sicher nicht an der Qualität gelegen haben, eher an der Preisdrückerei.

Wenn Öl die entsprechende Freigabe hat, sehe ich nirgendwo ein Problem. Sind doch alles subjektive Vorlieben.

P.S. Wir reden hier schon alle von 4.0 TFSI Benziner? Da Du was von Dieseln geschrieben hast? Welches Modell fährst Du denn?

 

@SQ5-313

Ich meine mich zu erinnern, dass für den S8+ nur LL 5 W 30 freigeben ist. Während der Garantiezeit wird man sich daran halten "müssen", ansonsten wäre es leicht bei einem Motorschaden o.ä. das "falsche" Öl als ursächlich anzunehmen.

Was mich allerdings wundert, mein Wagen war dieses Jahr zur Inspektion und hat LL bekommen. Nun möchte nach einem Jahr einen Ölwechsel und in zwei Jahren eine Inspektion...? Muss ich mich noch mal mit beschäftigen.

 

 

Zitat:

@SQ5-313 schrieb am 26. Oktober 2019 um 08:14:37 Uhr:

Ich würde grundsätzlich ein 0W-40 oder ähnliches im Festintervall bevorzugen.

Dieses Öl hat einen höheren Temperaturbereich in dem es stabil bleibt, demzufolge bessere Kühlwirkung und weniger Verschleiß. Das kommt den beiden Turboladern sehr zu gute.

Da stimme ich mit dir überein, aber wenn man bei LL aus verschiedenen Gründen bleiben möchte.

Habe nur bisher nur bei 2 Autos Festintervall, beides Fahrzeuge mit hohen Kurzstrecken-/Stadtbetrieb

 

Zitat:

@2Ghost schrieb am 26. Oktober 2019 um 08:49:11 Uhr:

Das dürfte Einbildung sein, weder Castrol noch Shell sind Anbieter die ein "schlechtes" Öl auf den Martk bringen würden.

Wenn Öl die entsprechende Freigabe hat, sehe ich nirgendwo ein Problem. Sind doch alles subjektive Vorlieben.

P.S. Wir reden hier schon alle von 4.0 TFSI Benziner? Da Du was von Dieseln geschrieben hast? Welches Modell fährst Du denn?

 

..Ich meine mich zu erinnern, dass für den S8+ nur LL 0 W 30 freigeben ist...

Mag sein, dass es Einbildung ist, aber habe das Shell seit > 10.000km drin und kann nichts negatives berichten, deshalb bleibe ich bei Shell :-)

Vom "schlechten" Öl war nie die Rede, aber das Bessere ist des Guten Feind :-)

 

Da meine B9 A4 noch bis 2023 Garantie haben, achte ich penibel auf die richtige Norm.

 

Ja, wir reden vom 4.0 TFSI.

In meinem Fuhrpark befinden sich, 2 A4 B9 TDI und ein D4 S8+

Denke nicht, dass es ob Aral, Shell, LM, Castrol etc. besser oder schlechter gibt.

Da wird der Kunde nur über die Werbung manipuliert. Ist das gleiche Thema wie beim 100 Oktan Benzin.

Ich habe einige 100 TKM mit verschiedenen Castrol Ölen gefahren, keine Probleme. Egal ob 4, 5, 6, 8 Zylinder mit oder ohne Turbo.

Vor ganz ganz langer Zeit einmalig ein Zweitraffinat aus dem Baumarkt (ich war jung und...) in einem 5-Zylinder. Das war das einzige Öl was man wirklich negativ gehört hat. 5 Liter 8 Mark glaube ich. :rolleyes:

 

...aber habe das Shell seit > 10.000km drin und kann nichts negatives berichten, deshalb bleibe ich bei Shell :-)

Die Logik erschließt sich mir leider nicht. :D Was würde mit Castrol passieren...? Explodiert der Motor? ;) Aber jeder wie er meint und möchte. :) In Deiner A8 Anleitung steht allerdings, dass Audi Castrol empfiehlt. ;)

 

Wir driften etwas vom Thema ab ;-)

ty66 hatte im Sommer einen Ölwechsel und wollte wissen, welche Öle wir empfehlen können.

 

Natürlich kann man weiter das Castrol verwenden und nein, der Motor explodiert nicht, aber das ist keine Empfehlung

Solange man Garantie auf den Wagen hat oder auf Kulanz hofft, empfehle ich das was der Hersteller empfiehlt. :)

Anbei der Auszug aus der Bedienungsanleitung:

https://www.bilder-upload.eu/bild-d51b51-1572100038.jpg.html

P.S. So sklavisch halten wir uns eigentlich nicht an Themen. ;)

Zitat:

@2Ghost schrieb am 26. Oktober 2019 um 16:29:58 Uhr:

Solange man Garantie auf den Wagen hat oder auf Kulanz hofft, empfehle ich das was der Hersteller empfiehlt. :)

Anbei der Auszug aus der Bedienungsanleitung:

https://www.bilder-upload.eu/bild-d51b51-1572100038.jpg.html

P.S. So sklavisch halten wir uns eigentlich nicht an Themen. ;)

Ich mag auch keine Experimente, schon gar nicht, wenn sie kostspielig sind :D

Das Shell 0W30 ist für flexibles Intervall, das 0W40 ist für Festintervall und es erfüllt die vorgeschriebene Norm und nur das zählt im Falle eines Falls.

 

Castrol bin auch gefahren, so ist das nicht.

 

Der S8+ muss die Tage zur Inspektion, ich lasse es euch wissen, welches Öl er bekommen hat :)

Zitat:

@2Ghost schrieb am 26. Oktober 2019 um 08:49:11 Uhr:

 

@SQ5-313

Ich meine mich zu erinnern, dass für den S8+ nur LL 5 W 30 freigeben ist. Während der Garantiezeit wird man sich daran halten "müssen", ansonsten wäre es leicht bei einem Motorschaden o.ä. das "falsche" Öl als ursächlich anzunehmen.

Was mich allerdings wundert, mein Wagen war dieses Jahr zur Inspektion und hat LL bekommen. Nun möchte nach einem Jahr einen Ölwechsel und in zwei Jahren eine Inspektion...? Muss ich mich noch mal mit beschäftigen.

Für den S8 Plus ist neben dem Longlife-Service mit 5W30 auch der sogenannte Ölwechsel-Service freigegeben. Diese Spezifikation enthält unter anderem das 0W-40.

Danke für die Info! :)

Also müsste ich notgedrungen nächstes Jahr den Ölwechsel machen lassen und könnte 2021 zur Inspektion auf Longlife umstellen? Jedes Jahr zur Inspektion ist sehr lästig... :rolleyes:

Man kann die Inspektion bei 30.000km bzw 24 Monate lassen und den Ölwechsel auf 15.000km und 12 Monate im MMI einstellen

 

Die beiden Punkte sind getrennt von einander programmierbar

Ja so ist es aktuell und da vermutlich dieses Jahr kein LL Öl verwendet wurde, muss ich zwangsläufig 2020 zum Wechsel sowie 2021 zur Inspektion. Und könnte m.E. dementsprechend erst dort auf 2-Jahres LL Service umstellen. Oder mache ich einen Denkfehler?

Nächstes Jahr LL Öl einzufüllen bringt ja nichts, da ich 2021 wieder in der Werkstatt stehe. Jahresfahrleistung sind ca. 8.000 KM.

Nein, deine Denkweise ist korrekt.

 

Wieso schreibst du "vermutlich kein LL Öl"?

Du solltest schon wissen, was für ein Öl du drin hast :-)

 

Welches Bj hat dein S8+?

Frage hinsichtlich Bremsflüssigkeitswechsel

 

Dir ist bewusst, dass Öl altert, auch im Motor und bei 8000km unterliegt es einem "guten" Verschleiß :-(

Sorry 2Ghost, ich verstehe dein Problem nicht.

Du solltest bei der geringen Fahrleistung so oder so das Öl jedes Jahr wechseln lassen. Also ist es doch egal ob jetzt aktuell kein LL verwendet wurde.

LG

HorchA8

Er hat keine Lust, jedes Jahr den Wagen in die Werkstatt zu bringen, deshalb will er auf LL umstellen

Bei der Laufleistung im Jahr?

Meines Erachtens ist das sparen am falschen Ende. Aber mein Motor ist es ja nicht. Ich tausche jährlich, unabhängig von der Laufleistung (max. 15.000 Tkm jährlich).

Aber jeder so wie es sein Geldbeutel hergibt...

LG

HorchA8

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D4
  7. Ölwechselintervall 4.0 TFSI