ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Ölwechsel Insignia 2,0 CDTI 131PS (Service)

Ölwechsel Insignia 2,0 CDTI 131PS (Service)

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 11. Februar 2014 um 9:19

Hallo Leute ich möchte nun mal das Öl + Filter und Kraftstoff Filter,Luftfilter und Innenraumfilter wechseln.Da ich das Auto (meiner Frau) noch nicht so lang habe und ich noch keine Service auf dem Insignia gemacht habe frage ich nun ob bei den oben genannten Arbeiten etwas besonderes zu beachten . Bitte um Infos danke lg :)

Beste Antwort im Thema

Was wäre für dich denn ein "akzeptabler" Preis? Die Werkstatt, Verkaufsraum und Mitarbeiter zahlen sich nicht von alleine. Du willst am Ende des Monats doch auch möglichst viel von deinem Arbeitgeber überwiesen bekommen. Wem das zu viel ist kann es ja selbst machen aber das war ja auch deine Frage.

123 weitere Antworten
Ähnliche Themen
123 Antworten

Keine Ahnung was das sein soll. Ich spreche nur deutsch.

Zitat:

@V_Strom111 schrieb am 6. Oktober 2015 um 19:35:00 Uhr:

Keine Ahnung was das sein soll. Ich spreche nur deutsch.

Mit dem tool kann man die Spezifikationen vergleichen, links bei den einem interessierenden ein Häkchen setzen und sie werden im Spinnendiagramm angezeigt.

Die dexos 2 ist alles andere als schlecht im Vergleich. Man muss auch bedenken dass es kein LongLive-Öl ist.

Mein "gaaanz schlecht" war höhnisch gemeint.

Aber: das von Dir verlinkte ATU-Öl hat zwar einen bunten Strauß an Freigaben und Empfehlungen, nur von wem? Von ATU selbst anscheinend: http://www.ebay.de/.../201196842277?...

Tja ich weiß nicht, weder bei GM-dexos noch in der MB-bevo ist es gelistet, so viel zu "Freigeben für:".

Zitat:

@V_Strom111 schrieb am 6. Oktober 2015 um 17:27:24 Uhr:

Selbstverständlich ist das ein Dexos2 Öl. Dieses hier wurde eingefüllt: http://m.atu.de/item/465030353430

5€ Arbeitslohn ist doch ok. Das Öl kostet 35€ und der Filter 15€. Bleiben 5€ fürs machen. Weiß nicht wie unser Forumsbrainer auf 165€ Stundenlohn kommt?

So ähnlich wie du auf die

Zitat:

Hier will der FOH mal eben 240€ Stundenlohn

;)

Das selbe Öl was beim FOH von Mobil ist kostet bei ATU 60,-€ + 20,-€ für Filter und Wechsel. ich habe bei meinem FOH ~ 100,- € komplett bezahlt, also gerade mal ~ 20,-€ finde ich absolut ok. Ich lasse aber auch noch andere Sachen bei meinem FOH machen. ;) Deins ist ein Billigöl (Hausmarke) von ATU ;)

Zitat:

Ja danke für den Tipp. Ich werde das in Zukunft wieder selbst erledigen. Man wird ja quasi von den FOH's dazu genötigt.

Aha, ATU ist aber nicht selbst erledigen.:rolleyes: hättest doch noch mal die Hälfte sparen können und das bessere Öl bekommen......:D

Danke rufus für die Aufklärung.

Worauf soll man sich denn als Kunde verlassen können Wenn man selbst den Angaben über Freigaben schon nicht mehr glauben kann?

Das so ein Öl nicht in den offiziellen Listen gelistet ist liegt wohl in der Natur der Sache. Es handelt sich schliesslich um ein umgelabeltes Produkt. Man müsste eben mal versuchen rauszubekommen was das Original ist. Übrigens fehlt in der GM Lizenz Liste auch das Öl von Fuchs und soviel ich weis bekommen bei Opel die Autos Fuchs Öle als Erstbefüllung im Werk.

Moin V_Strom,

FUCHS hat z.Z. 3 TITAN-Öle mit Freigabe:

http://www.centerforqa.com/dexos-brand2/

Stimmt, hab ich glatt übersehen. Hab mich nur auf die linke Seite konzentriert und den Namen Fuchs gesucht. Danke.

Ich habe mich etwas mit den ACEA-Sequenzen beschäftigt weil es mir komisch vor kam dass das ATU Motoröl Eco Power 5W-40 die ACEA-Norm A3/B4 und C3 erfüllt. Seit 2010 ist dies unmöglich weil die Sequenzen A3/B4 einen Sulfataschegehalt von 1 bis 1,6 Massenprozent, die C3 aber nur einen Höchstanteil von 0,8 %(m/m) erlaubt.

Allerdings hat die ACEA bis zur ersten Fassung von 2008 nur die Höchstlimits angegeben, für A3/B4 die 1,6 und für die C3 die 0,8. Es kann / wird demnach sein, dass dieses Öl nach dieser älteren Sequenz genormt wurde.

Dies fördert mal wieder einen, mir schon seit Jahren aufgefallenen, Schwachpunkt der Etikettierung der meisten Öl-Gebinde zu Tage, es ist bei den angegebenen Spezifikationen selten die Jahreszahl der zu Grunde liegenden Normen genannt.

Ab 2008 sind aber die ACEA-Sequenzen deutlich anspruchsvoller geworden und eigentlich sollte noch älteres Öl wohl nicht mehr erhältlich sein.

Das nur noch mal so am Rande :-)

Du hättest auch keine Idee wie man rausbekommen könnte wer der Hersteller ist?

Nein, gar nicht. Wenn auf dem Etikett kein Anhaltspunkt zu finden ist würde nur eine direkte Anfrage bei ATU Licht ins Dunkel bringen können.

Zitat:

@V_Strom111 schrieb am 8. Oktober 2015 um 01:54:47 Uhr:

Du hättest auch keine Idee wie man rausbekommen könnte wer der Hersteller ist?

Du weißt aber schon, dass der selbe Hersteller i.d.R. Nicht die selbe Produkt-Qualität heißt, gerade wenn etwas unter anderem Namen angeboten wird.:rolleyes:

Ein Ferrari ist ja schließlich auch kein Fiat oder umgekehrt.;)

vielleicht ist das wie bei den akkuschraubern, grün = heimwerker, blau = profi.

:D

Genau, es werden 30000 Kanister Magnatec abgefüllt und dann mischt man Wasser und Sand ins restliche Öl damit die Qualität schlechter wird und dann kommt's in die ATU Kanister.

Man lässt einfach bestimmte Zusatzstoffe weg und etikettiert es dann um. Ist doch bei No-Name Lebensmitteln doch genauso. Da sind dann halt ein paar Gewürze oder Konservierungsstoffe mehr drin.

Zitat:

@V_Strom111 schrieb am 8. Oktober 2015 um 16:17:51 Uhr:

Genau, es werden 30000 Kanister Magnatec abgefüllt und dann mischt man Wasser und Sand ins restliche Öl damit die Qualität schlechter wird und dann kommt's in die ATU Kanister.

Glaub Du ruhig nur das Öl Öl ist. So wie Lasagne Lasagne ist und (z.B. von Reifen) Gummi Gummi ist.:D

 

Zitat:

Ist doch bei No-Name Lebensmitteln doch genauso.

So wie beim Schmelzkäse, da steckt nur gut 1/4 normaler Käse drinne. Demnach ist dieser deutlich billiger..... Genauso sche.... schmeckt er auch...... ;)

 

Zitat:

@draine schrieb am 30. September 2015 um 16:56:18 Uhr:

Was wäre für dich denn ein "akzeptabler" Preis? Die Werkstatt, Verkaufsraum und Mitarbeiter zahlen sich nicht von alleine. Du willst am Ende des Monats doch auch möglichst viel von deinem Arbeitgeber überwiesen bekommen. Wem das zu viel ist kann es ja selbst machen aber das war ja auch deine Frage.

Bei MacOil kostet der komplette Wechsel mit freigegebenem Shell Helix Ultra ECT C3 5W-30

89,90 und für die, die mit GM LL-A/B-025 zufrieden sind, nur 49,90. Das sind doch leicht andere Preise, die auch mein Schrauber aufruft.

K.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Ölwechsel Insignia 2,0 CDTI 131PS (Service)