ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. ölwechsel 320d 110kw

ölwechsel 320d 110kw

Themenstarteram 3. November 2003 um 22:26

Hi leute,

würde gerne empfehlungen von euch hören zu was für eine ölsorte und marke ihr mir raten würdet.

Ich hab nämlich keinen Bock den super hyper teuren ölwechsel bei bmw machen zu lassen.

Wo läßt ihr den ölwechsel machen,ausser bei bmw???

So dann schreibt was das Zeug hält.

Ähnliche Themen
36 Antworten

Hallo Chimera,

ich lasse meine Ölwechsel und Inspektionen vom BMW-Händler machen, wobei ich mir immer von mehreren Händlern Festpreisangebote (ohne Öl!!) machen lasse.

Das Öl (Castrol Formula RS 0W-40 mit Freigabe BMW Longlife-01) kaufe ich selbst im Internet bei diesem eBay-Anbieter. Das Öl ist gut und günstig :)

Dort habe ich für 12l am 14.10.2003 insgesamt EUR 80,50 gezahlt (entsprechend EUR 6,71 / Liter inkl. Versand!!)

Ich denke, selbst wenn keine entsprechende eBay-Auktion läuft kannst Du bei ihm unter der Mailadresse ALL3L@aol.com das Öl bestellen; ein sehr zuverlässiger Mensch mit unheimlich schneller Lieferung. Andere Forumsteilnehmer haben ihn mir empfohlen und ich kann ihn uneingeschränkt weiterempfehlen.

Beste Grüße

Ja, ich glaube, ich habe den als ersten "getestet" und weiterempfohlen... :)

Hat mir das Castrol "SLX Turbodiesel" 0W-30 Longlife-01 extra bestellt, weil es nicht vorrätig war.

Direkt von Castrol Hamburg per Spedition geliefert, noch dazu zum Wunschtermin.

12L für 92,50 inkl. Fracht.

12L reichen beim 320d für 2 Ölwechsel, plus 1L zum Nachträufeln... ;)

Viele Grüße, Timo

aber wie sieht es denn dann mit der kulanz von bmw aus wenn der ölwechsel von ner anderen werkstatt gemacht wurde? die dürften sich dann bestimmt quer stellen. ich hab meinen gestern von der zweiten inspektion abgeholt. ich find die preise echt der hammer. muß 328 euro zahlen. es hat mich nicht überrascht da ich den preis schon vorher wußte aber viel ist es trotzdem. was habt ihr so für inspektion bezahlt (bei bmw und bei anderen)

gruß matze

Themenstarteram 4. November 2003 um 14:35

hi bin momentan am überlegen ob ich Castrol GTX7 DYNATEC, das SAE 5W-40 oder Castrol GTD MAGNATEC nehmen soll. castrol müßten ja gute öle sein, oder meint ihr das 5w-40 zu dünn sei

@Matze:

Nein, keine andere Werkstatt in der Garantie- / Kulanzzeit!

Nur das Öl beistellen. Da haben wir (ich und Roland) vielleicht nicht klar genug ausgedrückt...

@Chimera:

Ich würde auf jeden Fall ein Öl nehmen, das von BMW namentlich freigegeben ist, also auf der Longlife-01-Liste steht...

Die Liste unten wurde hier mal gepostet. Vielleicht gibt es mittlerweile eine neuere.

Viele Grüße, Timo

Frage zum BMW-Longlife-01-Öl:

BMW berechnet anscheinend (brutto) EUR 15,95 pro Liter...

Wer kann das bestätigen, oder kennt eine andere Zahl?

Danke und Gruß, Timo

@ moka,

ich hab euch schon richtig verstanden was den ölwechsel angeht. wollt nur wissen wie und wo ihr inspektion machen lasst. ich geh auch erst nach kulanz zu nem anderen händler bzw nach gebrauchtwagengarantie. bei mir auf der inspektionsrechnung stand was von 5l öl = 14, ... euro ohne steuer, also kommt deine vermutung mit 15,95 euro endpreis schon hin. schweinerei oder? ich lad mir auf jeden fall mal deine liste runter. nächster ölservice ist eh erst in 22 tkm also hab ich bisschen zeit.

gruß matze

Hallo Leute,

meine Ölwechsel-Countdown ist heute (KM-Stand ca. 21100) auch auf 0km gefallen. Muss mich dann wohl die nächsten Tage beim Freundlichen für den Ölservice anmelden. Mein Auto: 320d-110KW-Bj.05/2002

Hierzu drei Fragen:

1. Was habt Ihr bezahlt?

2. Lohnt sich ein Preisvergleich zwischen verschiedenen Händlern oder sind die Differenzen nur gering?

3. Wird da nur der Ölwechsel gemacht, oder sind auch andere Arbeiten dabei? (Was muss man alles sagen, was die nicht machen sollen, so dass man nicht für einen Schnickschnack wie Wischerblätter oder Wischflüssigkeit extra zahlen muss?)

 

Danke vorab!

Stefan

Mir haben sie in der BMW-Werkstatt Agip TecSint um knapp 19Euronen/l reingefüllt. Ziemlich teuer wie ich finde, für ein BMW untypisches Öl.

Ich hab erst Castrol Öl bekommen.

ÖL-wechslel und Scheibenwassernachfüllung (kostet extra.. :mad:)

mit neuem Filter und Arbeit

150.-€

Mexx

Hallo !

Ich lasse meine Ölwechsel meißtens bei ATU machen. Hat ein paar Vorteile: erstens kostet der Ölwechsel für Besitzer der ATU-Card "nur" 15 € oder so, und zweitens kann ich beim Ölwechsel zusehen, und weiß dann hundertprozentig, daß auch DAS Öl reinkommt, das ich selbst mitgebracht habe bzw. dort gekauft habe. Ich habe es schon erlebt, daß BMW mir ein Öl vom Faß rein hat, und nicht das, wo ich mitgebracht habe. Toll, ne ?

Ich verwende im Übrigen ein 5W-40 von Castrol. Hatte ich schon bei meinem 318iS und jetzt beim 320d auch. Läuft super.

Gruß,

singDong alias Daniel

stt! Sagen das Öl-Wechsel gemacht werden soll und nachfragen was das kosten wird. Und dann am besten deine Handy-Nr. bei denen hinterlassen, denn falls was anderes ist, sollen die dich anrufen - fertig.

Das was aber komischerweise alle Werkstätten machen, auch von VW, ist immer Scheibenwischerwasser nachzufüllen und zu berechnen. Soll wohl Trinkgeld sein, was? Naja, sind dann so 2 EUR die die berechnen.

Für meinen Ölwechsel hab ich 140 EUR bezahlt, incl. Öl, Filter und nen neuen Klima-Filter.

Bei deinem Wagen dürfte es aber wohl teurer werden, da du nen großen Diesel hast - ich hab ja nur 1,8l-Benziner.

Also mein "Baby" lasse ich bei Ölwechsel und Inspektion auch nicht alleine in der bösen BMW-Werkstatt.

Ich untersage schon bei der Anmeldung die überflüssigen Nebenarbeiten (Wischwasser, Scheibenwischer), bleibe bei meinem Auto und lass mir, wenn ich etwas ungewöhnlich finde, vom Monteur erklären was er da gerade macht.

Somit achte ich auch drauf, dass nur die von mir mitgebrachten Öle eingefüllt werden und auch wirklich alle Filter, die hinterher auf der Rechnung stehen ausgetauscht wurden, hierzu reisse ich mir von den Umverpackungen die Teilenummern ab, um diese später mit der Rechnung vergleichen zu können.

Manch einer mag das übertrieben finden, jedoch bin auch ich schon von einer BMW-Werkstatt (Niederlassung!!) betrogen worden, die scheuten nicht einmal davor zurück mein Serviceheft zu fälschen!

Bei meinem neuen Autohaus läuft eigentlich alles zu meiner Zufriedenheit. Dort passierte es sogar, dass der Meister eines Tages auf mich zukam als ich beim Verkäufer sass und mir mitteilte, dass ein Mechaniker gegen mein geparktes Auto gekommen ist und man nun leichte Kratzer sieht. Er bot sofort an, die Stoßstange neu zu lackieren; aufgrund meines bevorstehenden Wechsels habe ich ihm aber gesagt, dass ich da im Moment die Notwendigkeit nicht sehe. Er versprach mir aber dann in Zukunft immer ganz besonders hilfreich zu sein und entschuldigte sich aufrichtig. Auf Nachfrage, was denn bei meinem neuen Auto die Lackierung der schwarze Heckschürze kosten würde, sagte er dann: Nichts, weil er ja eh noch in meiner Schuld stünde...

Bei meiner alten Werkstatt hätte man mich sicherlich nicht gesucht und mir gesagt, dass ein Mitarbeiter den Kratzer verursacht hat, ich hätte mich sicherlich nur irgendwann geärgert, dass irgendwo nen Depp gegen mein Auto gerempelt ist.

Es gibt Unterschiede in den Werkstätten und einer wirklich guten Werkstatt macht es auch nichts aus, wenn der Kunde bei seinem Fahrzeug bleibt. Einzig die Belehrung erfolgt immer, dass die Werkstatt nicht dafür aufkommt, falls ich mir Kleidung ruiniere oder ich mich dort verletze.

Beste Grüße

Intervalle

 

Hallo erstmal,

bin nun erst seit kurzer Zeit unter den Dieselfahrern und war absolut überrascht, über die erheblich länger gewordenen Intervalle. Daraufhin habe ich mir mal mein Öl angeschaut ( nächster Wechsel 10.000 Km) und war darüber erstaunt, dass es jetzt schon aussieht wie Teer... absolut schwarz!

Ist das Dieseltypisch ? .. und vertraut Ihr den langen Intervallen, oder gibts schon mal was gutes zwischendurch für den " Common- Rail" ?

Besten Dank

Ike

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. ölwechsel 320d 110kw