ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Ölverlust Ventildeckel wegen Kettenkastendeckel

Ölverlust Ventildeckel wegen Kettenkastendeckel

BMW 3er E46
Themenstarteram 16. April 2020 um 12:20

Hallo

hatte mein 318i M43TU in einer Werkstatt wo alle Dichtungen die es so im Motor gibt getauscht wurden.

Trotzdem verliert er oben am Ventildeckel weiterhin Öl.

Mir ist aufgefallen dass ein paar Schrauben locker sind und hab versucht diese wieder festzuziehen aber wahrscheinlich ist das Gewinde kaputt, es bleibt locker.

Bevor ich wieder zur Werkstatt gehe und das reklamiere, muss ich aber vorher hier was abklären was mir noch aufgefallen ist.

Und zwar fluchtet der Kettenkastendeckel(oben) nicht mit dem Zylinderkopf, also da wo die Ventildeckeldichtung drauf sitzt.

Der Kettenkastendeckel steht etwa 1mm über dem Zylinderkopf.

Ich kann mir nicht nicht vorstellen dass wenn man den Ventildeckel festzieht, dass es an dieser Stelle dicht sein wird.

Ist dieser Überstand normal/vernachlässigbar oder was wurde das falsch gemacht?

Danke und Gruß

M43TU Ventildeckel
Ähnliche Themen
12 Antworten

Du meinst er fluchtet nicht mit demZylinderkopf ! ;-)

(Kurbelgehäuse = Motorblock)

Fehler beim Zusammenbau (vermutlich Gummidichtung unter Deckel getauscht, wird oft undicht) ---> man muß den Deckel fest auf die Gummidichtung runterdrücken und dann erst festschrauben.

Und trotzdem oben auf die Stoßstelle noch 'nen kleinen Klecks Dichtmasse geben, dann wird das auch dicht.

Manche denken auch, je fester sie die Ventildeckelschrauben anziehen, desto dichter wird's

---> falsch, denn die Schrauben haben einen Anschlag, mehr als bis zum Anschlag reindrehen geht nicht, egal wie fest.

puh. wenn ich mir das Bild ansehe..... frag ich mich.... was ist das für eine Werkstatt??? sry.

Hab keinen M43 mehr hier.... aber ja.... die Dichtung gehört quasi in den Ventildeckel.

Dann hat vermutlich die Werkstatt schon versucht das mit Schrauben anknallen zu richten.

Halleluja.

Der Versatz vom kettenkasten kommt mir aber auch sehr spanisch vor.

Themenstarteram 16. April 2020 um 14:17

Zitat:

@OO--II--OO schrieb am 16. April 2020 um 12:31:17 Uhr:

Du meinst er fluchtet nicht mit demZylinderkopf ! ;-)

(Kurbelgehäuse = Motorblock)

Yo habs korrigiert.

Also wenn die Werkstatt neue Gewinde reindreht und die Schrauben festzieht, ist das Problem erledigt?

Dichtmasse würde reichen um diesen Überstand zu kompensieren?

...könnte...

Besser wär natürlich, den vorderenDeckel erstmal richtig anzuschrauben !

https://www.newtis.info/.../B8Rkcts

Und dann noch klein bissl Dichtmasse drauf.

https://www.newtis.info/.../BBGIzao

Damit das wieder fluchtet, wird der Ventildeckel OHNE Dichtung kurz leicht angeschraubt, damit sich der Kettenkasten (auf die neue Dichtung) drückt/setzt.

 

Wenn das dann fluchtet, kann der Ventildeckel MIT Dichtung montiert werden :)

Themenstarteram 16. April 2020 um 16:22

Zitat:

@OO--II--OO schrieb am 16. April 2020 um 15:06:24 Uhr:

...könnte...

Besser wär natürlich, den vorderenDeckel erstmal richtig anzuschrauben !

https://www.newtis.info/.../B8Rkcts

Und dann noch klein bissl Dichtmasse drauf.

https://www.newtis.info/.../BBGIzao

Vielen Dank für die Links. Sehr nützlich!

Zitat:

@pakk0r schrieb am 16. April 2020 um 15:35:33 Uhr:

Damit das wieder fluchtet, wird der Ventildeckel OHNE Dichtung kurz leicht angeschraubt, damit sich der Kettenkasten (auf die neue Dichtung) drückt/setzt.

Wenn das dann fluchtet, kann der Ventildeckel MIT Dichtung montiert werden :)

Das isses!

Werde ich diesen Vollidioten sagen.

Zuerst in die Werkstatt fahren und Nachbesserung fordern.

Solange würde ich da gar nichts Schrauben.

Themenstarteram 1. Mai 2020 um 20:12

Jetzt passt es!

Was war der Grund wieso der Deckel so hoch stand?

Beim Wechsel der Zylinderkopfdichtung wurde der Kopf geschliffen, wahrscheinlich um 0,5mm.

Die Dichtung wo der Kettenkastendeckel oben vertikal draufgesetzt wird, ist Erstausrüsterqualität, trotzdem nicht weich genug um den Deckel weiter runter zudrücken.

Also musste eine original BMW Dichtung her.

Jetzt ist alles gut!

Hatte aufgrund dieses Problems auch eine zu hohe Leerlauf Drehzahl von knapp über 900U/Min.

Jetzt ist es bei 850.

Uns ist aber nun aufgefallen dass an einer anderen Stelle auch Öl rauskommt und zwar am Kettenkastendeckel unten hinter der Riemenscheibe der Wasserpumpe.

Dann haben aber die "Kopf-Planer" gepfuscht ---> den Deckel muß man dann anschrauben und genauso mit abschleifen !

Die Leute bei dieser Werkstatt haben offensichtlich Rohrreiniger geraucht. Anders kann ich mir das nicht erklären :D Sind da beim TU Torx verbaut? Wäre mir neu.

Damit kann man aber mehr Druck auf die Dichtung bringen als mit den orchinool-Deckel-Schrauben, die ja einen Anschlag haben ;-) Da bringt fester anziehen ---> gar nix.

Aber man kann auch schneller das Gewinde im Kopf ruinieren, wenn man's übertreibt . . . und dann ist es immer noch nicht dicht . . .

Themenstarteram 2. Mai 2020 um 11:08

Zitat:

@OO--II--OO schrieb am 1. Mai 2020 um 20:17:49 Uhr:

Dann haben aber die "Kopf-Planer" gepfuscht ---> den Deckel muß man dann anschrauben und genauso mit abschleifen !

Tja, es gibt Werkstätte die mitdenken und andere nicht.

Dort werde ich Zukunft nichts mehr reparieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Ölverlust Ventildeckel wegen Kettenkastendeckel