ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Ölverbrauch nach Kettenwechseln !!!

Ölverbrauch nach Kettenwechseln !!!

BMW 3er E46
Themenstarteram 10. November 2013 um 18:00

Hallo Community,

vor etwas über einem Monat wurde an meinem N42B18 die Steuerkette samt Schienen gewechselt

(Beim :) )

Der Motor klingt im Vergleich zu vorher wesentlich ruhiger.

Doch nun bemerke ich einen Ölverbrauch von 0,5L auf 500Km. (Schock)

Vor dem Wechsel hatte ich einen Verbrauch von 0,5L auf 5000Km.

 

Woran kann das liegen?

Im Motorraum ist nirgends Öl zu sehen.

Aus dem Auspuff kommt auch nur nach dem Kaltstart in den ersten 5min

weißer Rauch raus.

 

Über Eure Hilfestellungen würde ich mich überaus freuen.

 

Freundliche Grüße

Hansi

Ähnliche Themen
48 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Hansi901

Hallo Community,

vor etwas über einem Monat wurde an meinem N42B18 die Steuerkette samt Schienen gewechselt

(Beim :) )

Der Motor klingt im Vergleich zu vorher wesentlich ruhiger.

Doch nun bemerke ich einen Ölverbrauch von 0,5L auf 500Km. (Schock)

Vor dem Wechsel hatte ich einen Verbrauch von 0,5L auf 5000Km.

 

Woran kann das liegen?

Im Motorraum ist nirgends Öl zu sehen.

Aus dem Auspuff kommt auch nur nach dem Kaltstart in den ersten 5min

weißer Rauch raus.

 

Über Eure Hilfestellungen würde ich mich überaus freuen.

 

Freundliche Grüße

Hansi

Welches Öl war vorher drin und welches ist jetzt drin.

Bist du 500km gefahren und hast 1/2 Litter nachgefüllt, oder hast du das schon mehrmals gemacht?

Detlef

Themenstarteram 10. November 2013 um 18:53

Mit dem Wechsel der Kette wurde das Öl mitgewechselt,

von 5w30 -> auf 0w40.

Ölstand war vor 500km auf max und jetzt fehlen über 0,5L.

Was kann beim Steuerkettenwechsel schiefgegangen sein?

Zitat:

Original geschrieben von Hansi901

Mit dem Wechsel der Kette wurde das Öl mitgewechselt,

von 5w30 -> auf 0w40.

Ölstand war vor 500km auf max und jetzt fehlen über 0,5L.

Was kann beim Steuerkettenwechsel schiefgegangen sein?

Hallo Hannes,

werde erst einmal nicht nervös.

Wenn alles trocken ist und er auch keine blaue Fahne zieht, einfach beobachten.

Chance ist groß, das sich das schon erledigt hat, oder es vom Einfüllen war.

Hatte nicht schonmal ein n42 fahrer von plötzlichem ölverbrauch nach kettenwechsel berichtet???

Aber erstmal,wie mein vorredner schon sagte weiter beobachten.

Bring den ölstand auf max, dann mal 500 oder 1000km fahren und kontrollieren, und vorallem richtig messen, das machen auch viele falsch ;)

Themenstarteram 11. November 2013 um 18:20

Erstmal danke für eure Antworten.

 

Bei Abholung des Fahrzeugs und die Tage habe ich mir den Ölstand genau

angeschaut, war auf max.

Jetzt nach 520Km wieder kontrolliert und siehe da, Ölstand ist bei 4/10.

Dazu kommt ein Kühlwasserverbrauch von ca 50ml auf 500Km.

Klingt zwar wenig aber wenn man bedenkt das zuvor nie Wasser fehlte,

ist das schon schwer nachzuvollziehen.

Das kann doch alles nicht sein.

4/10...... 50ml.....hast du das mit nem Messbecher angemessen? :D

Aber mal im ernst, fahr zum freundlichen, die sollen das mal Checken.

Themenstarteram 11. November 2013 um 18:56

Freundlicher stellt sich quer, meint die Verbräuche stehen nicht mit der Reparatur in Verbindung.:confused:

War ja irgendwie klar.

Dann beobachte erstmal die füllstande weiter.

Zitat:

Original geschrieben von Hansi901

Freundlicher stellt sich quer, meint die Verbräuche stehen nicht mit der Reparatur in Verbindung.:confused:

Mit dem Ölverbrauch wie schon geschrieben.

Wegen dem dem Kühlwasser, das wird bei Kettenwechsel abgelassen und neu befüllt. Das mit den 50ml ist nicht wirklich erwähnenswert. Bei mir fehlten über 2 Liter, da der Azubi das Entlüften wohl vergessen hatte.

 

Themenstarteram 11. November 2013 um 20:23

Dann werde ich mal beobachten.

Würde es was bringen die KGE (noch erste drin) zu wechseln

Ich würde jezt auf Verdacht gar nichts wechseln.

Wie oben beschrieben ggf. Kühlwassser entlüften und auffüllen, ebenso Öl auffüllen und die nächsten 1000km fahren und beobachten.

Bin mir fast Sicher, Thematik hat sich dann automatisch erledigt.

Grüße

Kge wäre ein Thema wenn du viel kurzstrecke fährst oder Schleim am öldeckel hast.

Steht dein Auto in der garage?

Die kge kann einfrieren, gibt es genug threads drüber.

Themenstarteram 12. November 2013 um 19:46

@ Elenoa: deine Worte in Gottes Ohr.:D

Wenn sich das Problem auf diese verabschieden würde, wäre ich jetzt positiv überrascht.

@Tom: Bin leider Kurzstreckenfahrer.

Abstellplatz variiert.

Der gelbe Schleim ist am Messstaß vorhanden:(

Themenstarteram 14. November 2013 um 17:46

Edit:

Habe heute den KGE Schlauch vom VDD abgesteckt und konnte keinen gelben Schleim feststellen:confused:

Soweit gut, dann pustete ich in den Schlau rein.

In den ersten fünf starken Pustern passierte gar nichts (verstopft??).

Dann war der Widerstand weg und die Luft ging irgendwohin durch (dazu blubberte es).

Anschließend startete ich den Motor und merkte gleich, dass die Leerlaufdrehzahl um 50-70upm gestiegen war (auf 700-750upm) und die Drehzahl weniger absackte (also stabiler).

Der Messstab war nun stärker mit gelbem Schleim überseht (wegen Pusten??)

Öldeckel bei laufendem Motor abgemacht und festgestellt, dass es im Sekundentakt rauspustet.

(aus dem Auspuff kommt auch viel weißer Rauch)

Das ist aber nur mein erstes subjektives Empfinden.

Leider kann ich diese Symptome nicht deuten und würde mich freuen wenn Ihr mir

etwas dazu sagen könntet.;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Ölverbrauch nach Kettenwechseln !!!