ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Ölverbrauch beim 330er?

Ölverbrauch beim 330er?

Themenstarteram 20. Febuar 2005 um 16:48

Hallo zusammen!

Ich fahre den 3Liter im Z3 Coupe und richte mich nun an euch, die diese Maschine im E46 fahren. Nachdem ich hier die Suche genutzt habe, weiß ich, dass ein gewisser Ölverbrauch beim 3-Liter je nach Fahrweise völlig normal ist.

Nach hochtourigen Autobahnfahrten geh ich mittlerweile allerdings auf die kritische Grenze von 1L/1000km zu, was mir nun etwas schlaflose Nächte bereitet. Wenn ich an einer Ampel steh, riecht es auch öfters mal eindeutig etwas nach verbranntem Öl.

Als ich einmal nach einer Fahrt die Motorhaube geöffnet habe, kam auch ganz leichter Rauch aus dem hinteren Motorbereich Beifahrerseite. Ist dort irgendeine Entlüftung oder ist da was undicht? Kam allerdings bis jetzt nicht wieder vor.

Weiterhin habe ich das Gefühl, dass der Deckel für den Motoröl-Einfüllstutzen ein bisschen undicht ist. Ist das ein bekanntes Problem? Die Plastik-Abdeckung des Motors war zumindest im Bereich des Stutzen leicht mit Öl benetzt.

Fahrzeugdaten: Z3QP 3.0, EZ: 02/2002, ca. 70.000 km

Was verbraucht ihr so bei hochtouriger Fahrt mit euren 330ern? Wär super von euch, wenn ihr mir ein Feedback gebt...

Viele Grüße

patr1ck

Ähnliche Themen
14 Antworten

Ich brauch so 1L auf 10000km, bei gemixter Fahrweise. Laengere Strecken bei hohen Drehzahlen laesst meine Fahrstrecke nicht zu (ausser ich wuerd das Schalten vergessen).

So auf 3-4000 km kipp ich nen Liter nach

Servus

Hallo,

ich hatte anfangs einen Ölverbrauch von ca. 0,7 Liter auf 4000km. Seitdem ich Mobil 1 0W40 drin habe (seit 3500km) kann ich NULL Ölverbrauch feststellen.

Gruß,

Marko

Zitat:

Original geschrieben von markan

Seitdem ich Mobil 1 0W40 drin habe (seit 3500km) kann ich NULL Ölverbrauch feststellen.

Und die Frage "Welches Öl fährt patr1ck denn?" wollte ich gerade stellen, denn bei Mobil 1 sollte der Ölverbrauch zurückgehen ... ;)

 

Viele Grüße, Thomas

Themenstarteram 20. Febuar 2005 um 20:49

Ich fahr das von BMW empfohlene/vorgegebene Castrol SLX 0W-30 (hab noch Euro+ Garantie).

Gruß, patr1ck

Vielleicht hilft dir ja dann ein "Öl-WECHSEL", so dass du wieder ruhiger schlafen kannst. ;)

Ein Versuch wäre es allemal wert.

Bei der Gelegenheit rate ich dir auch noch zur Lektüre der Beiträge des "Sterndocktor" im BMW-Motorenforum.

 

Viele Grüße, Thomas

Das SLX ist auch gut - aber keineswegs "vorgegeben"...

Das Mobil1 steht genau gleichwertig auf der Longlife01-Liste. Ob es wirklich weniger Verlust hat, weiß ich nicht, man hört es aber gelegentlich.

Viele Grüße, Timo

Der Ölverbrauch fällt mit dem neuen Mobil 1 hauptsächlich deshalb geringer aus, weil dieses u. a. auch einen niedrigeren Verdampfungsverlust als das Castrol "SLX" hat!

Beim SLX liegt der bei knapp 10 Massen-% (nach der aktuell gültigen DIN ermittelt). Ist zumindest für ein vollsynth. nicht sonderlich gut! Und umso öfter man den Motor auch mal stärker belastet (mit hoher Last u. Drehzahl fährt), desto stärker macht sich dieser Unterschied dann auch in der Praxis beim Ölverbrauch bemerkbar!

Aber nicht nur beim Verdampfungsverlust, sondern auch in ALLEN anderen Kriterien ist das Mobil 1 sogar deutlich besser als das Castrol SLX. Auch, bzw. vor allem beim Verschleißschutz hat das M1 noch deutlich mehr Reserven! Liegt am gesamten Ölaufbau, aber auch an den neuen synthetischen EP/AW (Hochdruck- u. Verschleißschutz)-Additiven vom M1 (welche man bei Mobil "SuperSyn" nennt).

Das SLX kann vom gesamten Ölaufbau her, da nicht mithalten. Und die enthaltenen EP/AW-Additive sind auch schon etwas ältere Substanzen!

Grüße

P. S. Vor allem wenn man auch öfters mal längere Strecken mit hoher Last u. Drehzahl fährt, wäre das neue M1 die deutlich bessere Wahl!

Zitat:

Original geschrieben von Sterndocktor

Der Ölverbrauch fällt mit dem neuen Mobil 1 hauptsächlich deshalb geringer aus, weil dieses u. a. auch einen niedrigeren Verdampfungsverlust als das Castrol "SLX" hat!

Beim SLX liegt der bei knapp 10 Massen-% (nach der aktuell gültigen DIN ermittelt). Ist zumindest für ein vollsynth. nicht sonderlich gut! Und umso öfter man den Motor auch mal stärker belastet (mit hoher Last u. Drehzahl fährt), desto stärker macht sich dieser Unterschied dann auch in der Praxis beim Ölverbrauch bemerkbar!

Aber nicht nur beim Verdampfungsverlust, sondern auch in ALLEN anderen Kriterien ist das Mobil 1 sogar deutlich besser als das Castrol SLX. Auch, bzw. vor allem beim Verschleißschutz hat das M1 noch deutlich mehr Reserven! Liegt am gesamten Ölaufbau, aber auch an den neuen synthetischen EP/AW (Hochdruck- u. Verschleißschutz)-Additiven vom M1 (welche man bei Mobil "SuperSyn" nennt).

Das SLX kann vom gesamten Ölaufbau her, da nicht mithalten. Und die enthaltenen EP/AW-Additive sind auch schon etwas ältere Substanzen!

Grüße

P. S. Vor allem wenn man auch öfters mal längere Strecken mit hoher Last u. Drehzahl fährt, wäre das neue M1 die deutlich bessere Wahl!

Hallo,

du sprichst hier vom "neuen" Mobil 1. Ab wann gibt es denn das neue Mobil 1? Woran sehe ich beim Kauf ob es bereits das neue, oder noch das alte Mobil 1 ist?

Danke und Gruß,

Marko

Zitat:

Original geschrieben von markan

Hallo,

du sprichst hier vom "neuen" Mobil 1. Ab wann gibt es denn das neue Mobil 1? Woran sehe ich beim Kauf ob es bereits das neue, oder noch das alte Mobil 1 ist?

Danke und Gruß,

Marko

An der Bezeichnung "Supersyn"...wenn ich mich recht erinnere...hat das alte Mobil1 diese Bezeichnung nicht.

Gruß

Danke, Path!

Morgen direkt mal schauen :)

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von markan

Woran sehe ich beim Kauf ob es bereits das neue, oder noch das alte Mobil 1 ist?

Schreibe deshalb immer noch das "Neue" dazu, weil ich hin u. wieder mal immer noch die alten Gebinde im Handel sehe!

Die aktuelle Formulierung ist aber schon seit gut 1 1/2 Jahren im Handel. Steht vorne groß etwas von "SuperSyn" drauf (u. auch auf der Rückseite in der Kurzbeschreibung) ist es sicher die neue Formulierung. Außerdem waren die alten Gebinde noch eckiger. Die neuen sind dagegen abgerundet. Außerdem steht bei den neuen hinten auch u. a. schon die Herstellerfreigaben v. MB nach sowohl 229.1, 229.3 u. 229.5 drauf!

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von Sterndocktor

Schreibe deshalb immer noch das "Neue" dazu, weil ich hin u. wieder mal immer noch die alten Gebinde im Handel sehe!

Die aktuelle Formulierung ist aber schon seit gut 1 1/2 Jahren im Handel. Steht vorne groß etwas von "SuperSyn" drauf (u. auch auf der Rückseite in der Kurzbeschreibung) ist es sicher die neue Formulierung. Außerdem waren die alten Gebinde noch eckiger. Die neuen sind dagegen abgerundet. Außerdem steht bei den neuen hinten auch u. a. schon die Herstellerfreigaben v. MB nach sowohl 229.1, 229.3 u. 229.5 drauf!

Grüße

Alles klar! Vielen Dank.

Dann schau ich mal ob auf meinen 1-Liter-Gebinden "SuperSyn" draufsteht. Wenn nicht, kommt das Zeugs direkt raus :)

Ist das "alte" Mobil 1 (also ohne SuperSyn) denn auch gut oder nicht vergleichbar mit z. B. dem Castrol SLX?

...wir haben in unserem Z4 die Suppe drin, die BMW normal beim Service einfüllt. Ölverbrauch ist seit wir das Auto haben (hat allerdings erst 30.000 KM gelaufen), ebenfalls 0,0 Liter.

Gruß

Nils

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Ölverbrauch beim 330er?