ForumMk4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo
  6. Mk4
  7. Ölverbrauch - ab wann handeln?

Ölverbrauch - ab wann handeln?

Ford Mondeo Mk4 (BA7)
Themenstarteram 20. Juni 2021 um 13:52

Hallo, mein Mondeo 2.0 Benzin, Bj. 2010, 156 tkm, schluckt pro 1000 km rund 350 ml Öl. Habe das von Ford freigegebene Castrol 5W30 drin. Vor rund 50 tkm lag der Verbrauch Beine und 125 ml.

Motor aussen trocken, läuft ohne Leistungsverlust o.ä.

Habe schon in Foren das ein oder andere gelesen was man machen kann, irgendwie tendiere ich zum Nachschütten und abwarten??

Dachte auch mal an eine Motorspülung, also Additiv von LM ins Öl und nach ca. 200 km Ölwechsel, aber kann man damit nicht erst recht irgendwas in Gang setzen?

Was würdet ihr tun? Motorspülung, Wechsel auf 5W40 oder ist es wahrscheinlich eh einfach Verschleiß?

Ähnliche Themen
10 Antworten

2.0 oder 2.0 EcoBoost? Aber unabhängig vom Motor finde ich dass das sehr viel ist. Mein 2.0 Ecoboost mit ca. 72 TKM gelaufen aus 2012 verbraucht zwischen den Intervallen (jedes Jahr) vom Maximum Strich bis ca. auf Minimum

Themenstarteram 20. Juni 2021 um 15:48

Duratec HE. Bei dem Motor gibt es wohl öfter mal höheren Verbrauch wegen verkokten Kolbenringen, Verschleiß, defekten Ölabschneider etc. Ist halt die Frage ob es bedenklich für den Motor ist. Bzw was für harmlose Mittel infrage kommen...

Zitat:

@Frischluftfahrer2019 schrieb am 20. Juni 2021 um 15:48:54 Uhr:

Duratec HE. Bei dem Motor gibt es wohl öfter mal höheren Verbrauch wegen verkokten Kolbenringen, Verschleiß, defekten Ölabschneider etc. Ist halt die Frage ob es bedenklich für den Motor ist. Bzw was für harmlose Mittel infrage kommen...

Hab schon öfter gelesen das bei den Duratec Motoren z.B. 1.8 und 2.0 5W40 helfen soll, garantieren kann ich dir das aber nicht

Ich tippe mal auf Kurbelgehäuseentlüftung.

Themenstarteram 20. Juni 2021 um 19:03

Zitat:

@gobang schrieb am 20. Juni 2021 um 16:10:13 Uhr:

Ich tippe mal auf Kurbelgehäuseentlüftung.

Kann man das leicht überprüfen? Was kostet der Wechsel in der Werkstatt?

Für die Kurbelgehäuseentlüftung muss man den Ansaugkrümmer ausbauen. Die Arbeitszeit wird das teuerste an der Sache werden.

Aber die Erfahrungsberichte sagen eindeutig das es feste Kolbenringe sind, in den Foren wird zB. das empfohlen https://www.ebay.de/itm/253089932217

Der Verbrauch ist allerdings nicht wirklich hoch bei dir, da gibt es weit aus schlimmere Motoren, wie du es schon gesagt hast, und auch dir hier empfohlen wurde sollte man auf ein 5W40 umsteigen.

Meine Erfahrung mit dem hervorragenden, völlig unauffälligen Motor war folgende:

Er hat zwischen den Ölwechselintervallen, die immer zwischen 22.000 und 29.000 km lagen, nie zusätzliches Öl gebraucht. Und das bis zu einem km-Stand von 266.000 km. Alles was darüber hinaus geht halte ich für problematisch.

Themenstarteram 4. Juli 2021 um 17:15

Zitat:

@rp-orion schrieb am 25. Juni 2021 um 09:54:10 Uhr:

Meine Erfahrung mit dem hervorragenden, völlig unauffälligen Motor war folgende:

Er hat zwischen den Ölwechselintervallen, die immer zwischen 22.000 und 29.000 km lagen, nie zusätzliches Öl gebraucht. Und das bis zu einem km-Stand von 266.000 km. Alles was darüber hinaus geht halte ich für problematisch.

Das ist schon für Dich. Ich habe ihn vor vier Jahren scheckheft gepflegt mit 65.000 km gekauft, anfangs war ein deutlich geringerer Ölverbrauch um die 100 ml auf 1.000 km. Bei mir wurde das Auto bis jetzt 157.000 km täglich 40 km gefahren, dabei 80% 120 km Autobahn und allgemein vernünftig mit warm-fahren etc. Bei mir war er jährlich in der Inspektion, spätestens aber bei 15.000 km. An mangelnder Pflege oder übler Fahrweise liegt es sicher nicht.

Mit dem Problem bin ich leider nicht bei diesem Motor alleine, wenn ich so durch die Foren schaue. Nach einer Langstrecke von 1.600 km warne es jetzt 500 ml auf 1.000 km, ohne Autobahnrennen oder ähnlich (dafür ist er eher nicht geeignet :))

Ich hatte den Motor, von 125-230TKM gefahren. Ölverbrauch war immer da. Das mit den Kolbenringen kann ich mir gut vorstellen. Ich habe immer alle 2-3 Tankfüllungen also 1200-2000km ca 500 ml aufgefüllt quasi von min auf max. Leichte Verkokungen/Ruß war am Auspuff Sichtbar, aber Drosselklappe war ok.

Themenstarteram 5. Juli 2021 um 14:07

Zitat:

@FocusGT schrieb am 20. Juni 2021 um 23:05:29 Uhr:

Für die Kurbelgehäuseentlüftung muss man den Ansaugkrümmer ausbauen. Die Arbeitszeit wird das teuerste an der Sache werden.

Aber die Erfahrungsberichte sagen eindeutig das es feste Kolbenringe sind, in den Foren wird zB. das empfohlen https://www.ebay.de/itm/253089932217

Der Verbrauch ist allerdings nicht wirklich hoch bei dir, da gibt es weit aus schlimmere Motoren, wie du es schon gesagt hast, und auch dir hier empfohlen wurde sollte man auf ein 5W40 umsteigen.

Ist das für eine Laien machbar, das Additive für die Kolbenringe?

Ich tendiere aktuell eher dazu beim nächsten Ölwechsel auf 5W40 umzusteigen und wenn es sich nicht bessert die Kolbenringgeschichte mit dem Additiv zu machen /machen zu lassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo
  6. Mk4
  7. Ölverbrauch - ab wann handeln?