ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Ölstand zu hoch durch Regeneration des Partikelfilters per VCDS?

Ölstand zu hoch durch Regeneration des Partikelfilters per VCDS?

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 5. Februar 2019 um 21:14

Hallo Leute,

hab gestern mit schrecken festgestellt, dass mein Ölstand im Motor viel zu hoch ist. (über 0,5L). Habs natürlich gleich absaugen lassen aber es stellt sich die Frage, warum?

Da ich den Ölwechsel selbst mache, kann ich mir kaum vorstellen das ich da zuviel reingekippt hab.

Kann es sein das ein erhöter Ölstand in Verbindung mit der Regeneration steht? Der :D hat mir das angedeutet, aber ich verstehe nicht wie das funktionieren soll.

Eine weitere Frage wäre, ob der Motor mehr Diesel verbraucht, wenn der Ölstand zu hoch ist? Hab den 2,7 l FL.

Danke und Grüße

Ähnliche Themen
83 Antworten

Alles klar, ich habs jetzt sozusagen einordnen können. Temperaturwert nach DPF ist offenbar der gleiche Wert, der vom DPF-Temperatursensor vor dem DPF gemessen wird.

Der Motor wird definitiv ausreichend warm, das Abgassystem meiner Meinung nach ebenfalls.

Warum er trotzdem im Warmlaufmodus hängen bleibt, kann ich leider nicht erklären. Vielleicht liefert die Lambdasonde unschlüssige Werte, die dazu führen. Aber es ist leider eben ein "Vielleicht".

Der Lambda ist gleich 1

 

Ja das ist mir auch aufgefallen.

Ich gehe davon aus,

Das der Motor einmal resetet werden muss.

Also die lernwerte löschen weil ich den Motor raus hatte.

Ich habe ja den Motor raus und rein gebaut ohne das ich an den Tester gegangen bin ohne was zurück zusetzten.

Des wegen meine Fragen.

Könnt ihr mir sagen wo ich beim VCDS rein

Muss um die lernwerte von dem Motor und Getriebe zurück zusetzten.

 

Du meinst sicher die "Fahrer-/Schlüsselprofile" löschen, damit werden (soweit ich weiß) auch die Lernwerte von Motor und Getriebe zurückgesetzt. In der alten A6-Wiki findet man dazu folgendes:

https://web.archive.org/.../Codierungen_mit_VCDS?...

Das höre ich zum ersten Mal Fahrer Schlüsselprofile

Ich kenne das das man die Steuergerät lernwerte was das Auto also Steuergerät gelernt hat auf 0 setzt damit er von vorne alles lernen kann und nicht mit den alten Werten weiter Arbeiter wie vorher

ich denke wir meinen das Gleichen nennen es nur anders. Schau Dir mal den Link an.....

Ich selbst habe es nie versucht da sich mein Fahrstil nicht wesentlich ändert. Nach 7 Jahren sollten Motor- und Getriebe-Steuergerät sich auch längst an mich gewöhnt haben :)

Zitat:

@Seat_cupra schrieb am 8. August 2020 um 09:31:30 Uhr:

Der Lambda ist gleich 1

Wie meinst Du das? Es gibt mehrere Messwertblöcke, die Lambdasonden relevante Daten beinhalten.

Aber vielleicht ist Deine LS durch...

Also bei den Messwerten war lambda =1

So wie er sein soll.

Oder was meinst für werte

Es gibt mehrere MWB zur Lambdasonde. Möglicherweise war davon einer gleich eins. Aber es wird sich dann sicher nicht um die Luftzahl Lambda handeln, sondern irgendein normierter Wert.

Lambda gleich eins ist beim Dieselmotor immer falsch, dann gibts Schwarzrauch.

Stimmt das war beim Diesel so die hatten auch keine lambdasonde eigentlich.

Ich werde es mal mit dem Ausbau des DPF probieren und es reinigen und ein neuen Differenzdruck Sensor und alle Temperatur Sensoren + lambdasonde

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Ölstand zu hoch durch Regeneration des Partikelfilters per VCDS?