ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Ölstand zu hoch durch Regeneration des Partikelfilters per VCDS?

Ölstand zu hoch durch Regeneration des Partikelfilters per VCDS?

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 5. Februar 2019 um 21:14

Hallo Leute,

hab gestern mit schrecken festgestellt, dass mein Ölstand im Motor viel zu hoch ist. (über 0,5L). Habs natürlich gleich absaugen lassen aber es stellt sich die Frage, warum?

Da ich den Ölwechsel selbst mache, kann ich mir kaum vorstellen das ich da zuviel reingekippt hab.

Kann es sein das ein erhöter Ölstand in Verbindung mit der Regeneration steht? Der :D hat mir das angedeutet, aber ich verstehe nicht wie das funktionieren soll.

Eine weitere Frage wäre, ob der Motor mehr Diesel verbraucht, wenn der Ölstand zu hoch ist? Hab den 2,7 l FL.

Danke und Grüße

Ähnliche Themen
83 Antworten

Das hab ich auch gehört das es nur wegen des Partikelfilters wichtig sei, wollte nur darauf hinweisen das 0W30 nicht gleich 0W30 ist ... rein deshalb weil nen anderes ja ne Freigabe hat.

Zitat:

@AUDI2.3E schrieb am 6. Februar 2019 um 11:33:58 Uhr:

Das hab ich auch gehört das es nur wegen des Partikelfilters wichtig sei, wollte nur darauf hinweisen das 0W30 nicht gleich 0W30 ist ... rein deshalb weil nen anderes ja ne Freigabe hat.

Bin auf seine Injektoren Werte gespannt

Themenstarteram 6. Februar 2019 um 13:26

Zitat:

@AUDI2.3E schrieb am 6. Februar 2019 um 10:35:57 Uhr:

Ich weis nicht wie das bei Mobile aussieht. Hat diese Öl die VW Freigabe 504.00/507.00 oder nicht?

Ich habe Shell Helix 0W30 und das hat die Nummer... es gibt aber auch Shell Helix ebenfalls 0W30 das diese Nummer NICHT hat.

Ja hat definitiv die 507.00 Norm.

 

Aber Danke für den Hinweis

Themenstarteram 20. Februar 2019 um 21:33

Zitat:

@derSentinel schrieb am 6. Februar 2019 um 11:47:51 Uhr:

Zitat:

@AUDI2.3E schrieb am 6. Februar 2019 um 11:33:58 Uhr:

Das hab ich auch gehört das es nur wegen des Partikelfilters wichtig sei, wollte nur darauf hinweisen das 0W30 nicht gleich 0W30 ist ... rein deshalb weil nen anderes ja ne Freigabe hat.

Bin auf seine Injektoren Werte gespannt

So Leute, es gibt news. War heut bei Audi und folgende Injektorenwerte sind dabei rausgekommen:

1 Zyl 0,24 mg/H

2 Zyl 0,24 mg/H

3 Zyl 0,09 mg/H

4 Zyl 0,28 mg/H

5 Zyl 0,09 mg/H

6 Zyl 0,38 mg/H

wenn ich recht informiert bin, sollten die Werte im Rahmen liegen.

Zum DPF. Leider hat die Wertstatt vorher, bei dem Zwangsregenrationsversuch die Werte vom DPF auf 0 gestezt, sodass hier kein aussagekräftiges Ergebnis zustande kommt. Laut des Freundlichen arbeitet der Differenzdrucksensor wohl gegen die Werte im Steuergerät an. Laut seiner Vermutung wird da ständig der Regenerationsprozess eingeleitet und gleich wieder abgebrochen. So wäre der Ölanstieg sowie auch der Mehrverbrauch zu erklären.

Klingt das für euch plausibel?

Sie meinten zudem dass es ein wunder wäre, dass der Filter noch der erste ist und das bei knapp 300000 km.

Poste mal die Werte vom MWB 102 und 104 im Standgas. Der Motor soll aber bitte warm sein (kein erhöhtes Standgas) und seit min 5 schon laufen.

Themenstarteram 21. Februar 2019 um 8:46

Zitat:

@a3Autofahrer schrieb am 20. Februar 2019 um 22:46:20 Uhr:

Poste mal die Werte vom MWB 102 und 104 im Standgas. Der Motor soll aber bitte warm sein (kein erhöhtes Standgas) und seit min 5 schon laufen.

Moin, kann ich erst Anfang März machen, da die bei Audi nur die Injektoren sowie die Asche gemessen haben. Berichte dann

Zitat:

@Hassensteiner schrieb am 20. Februar 2019 um 21:33:01 Uhr:

[...]

Laut seiner Vermutung wird da ständig der Regenerationsprozess eingeleitet und gleich wieder abgebrochen. So wäre der Ölanstieg sowie auch der Mehrverbrauch zu erklären.

Klingt das für euch plausibel?

Sie meinten zudem dass es ein wunder wäre, dass der Filter noch der erste ist und das bei knapp 300000 km.

Eine ständige Regeneration lässt den Ölpegel steigen, ja. Irgendwann merkt man die Minderung der Schmierfähigkeit des Öls auch mit den Fingern (Tropfen Öl zwischen den Fingern reiben).

Einen Mehrverbrauch hat man dann auch automatisch.

Klingt also erstmal plausibel.

 

Ein Wunder? Also hier im Forum fahren dann so einige Wunder rum - und meiner ist einer davon :D

Aktuell ist meiner (A4, 2.7TDI) an den 350.000km vorbei Richtung 360.000km.

Im A4 Forum ist auch jemand - soweit ich mich erinnere - mit über 700.000km und dem ersten Filter unterwegs.

Da würde die Werkstatt wohl an (Achtung: Wortspiel) schwarze Magie denken ... :D

Im Prinzip müsste einfach der Differenzdruck bei Volllast (wiirkliche Vollast mit 4000 rpm und vollem Ladedruck, um einen maximalen Abgasvolumenstrom zu erzwingen) gemessen werden. Dann kann man abschätzen, wieviel Gegendruck der DPF tatsächlich durch seine Beladung generiert. Hoher Gegendruck stresst den Turbolader, weil das Lager des Laders entsprechend stark axial belastet wird.

Wobei ich gerade ins Wanken komme, denn die Axiallast des Laders bei hohem Ladedruckaufbau ist natürlich auch erheblich! Dann schiebt es die Laderwelle Richtung Abgasturbine.

@garrettv8 Weißt Du zufällig, wie gut die Lader Axialschübe "abkönnen"?

Themenstarteram 8. Juli 2019 um 23:36

Liebe Leute,

meine Multitronic hat zwischendurch den Geist aufgegeben und daher musste ich mich erstmal dem Getriebe widmen. Jetzt hab ich aber einen neuen Partikelfilter drin und das problem scheint gelösst. Ich erkläre es mir so:

Da die Werkstatt ja die Werte zurück gesetzt hatte, dachte das Steuergerät es sein ein neuer Partikelfilter drin. Der Differenzdrucksensor hat aber zurück gemeldet, dass der Filter zu ist und wollte standig regenerieren. Dadurch ist der Verbrauch sowie der Ölstand gestiegen.

Danke für euer Mitdenken und die guten Kommentare!

Ich hätte da jetzt eine spezielle Frage zwecks dem Ölstand.

Ich fahre am Donnerstag in den Urlaub 1500km in eine Richtung. Gestern habe ich mir den Ölstab angeschaut und er steht exakt auf maximal. Soll ich etwas absaugen oder ist es nicht schlimm da 99 Prozent 130 kmh Autobahn gefahren wird. Irgendwo habe ich gelesen, dass bei länger fahrt der Diesel verdampft. Wenn der Stab auf heißen Motor maximal anzeigt dürfte es eigentlich keine Probleme geben, oder?

 

Nachtrag

Das habe ich gefunden, für alle die Mal die selbe Frage haben

 

https://www.auto-motor-oel.de/.../

Max ist eigentlich in Ordnung. Jedoch wenn Du bei laufendem Motor den Peilstab bei Max hast, dann ist definitiv zu viel drin.

Der Artikel hat mehrere schwere Kunstfehler (Kurzstrecken vs. Ölverdünnung beim TDI, Siedetemperatur von Diesel und Fame).

Zitat:

@a3Autofahrer schrieb am 6. August 2019 um 14:34:22 Uhr:

Max ist eigentlich in Ordnung. Jedoch wenn Du bei laufendem Motor den Peilstab bei Max hast, dann ist definitiv zu viel drin.

Der Artikel hat mehrere schwere Kunstfehler (Kurzstrecken vs. Ölverdünnung beim TDI, Siedetemperatur von Diesel und Fame).

Alles klar dann lasse ich es so und fahre in den Urlaub. Ich werde Ölstand noch Mal kontrollieren wenn ich angekommen bin und Mal Bescheid geben ob sich was verändert hat

Hallo Leute.

Ich fahre ein 3.0TDI motorcode CDYA.

Ich habe das selbe Problem wie (hassensteiner)

Ich habe bei mir den Motor ausgebaut um die Kette zu erneuern. Die Kette wurde nach Vw Richtlinien und einbauanleitung eingebaut.

Seit dem habe ich auch ein mehr Verbrauch genau den gleichen wie Hassensteiner.

Mir ist auch aufgefallen das mein dicker bei Position P einen Verbrauch von 1l/h bis 1.1l/h hat anstatt 0.8l/h und auf P 1.5l anstatt 1.2

ich dachte mir das wäre normal weil das Steuer gerät hatte ja gemerkt das kein Motor dran war und das er ist erstmal den PDF freiplasen will

Aber ich bin jetzt 4000km gefahren und nur ultimat Diesel von Aral.

Und die Werte sind konstant sie ändern sich auch nicht.

Ich habe jetzt auch nicht beim Einbau des Motor eine neue Grundeinstellung der ganzen Sensoren gemacht und so.

Mit freundlichen Grüßen

Die Verbrauchswerte sind konstant sie verändern sich nicht.

Wie es auch (Hassensteiner) sagt bei konstanter Fahrt 140km/h habe ich 10l Verbrauch

Und mit 100Km/h habe ich 8l Verbrauch

Nach denn Öl stand habe ich mal geschaut habe aber kein Anstick

Ich muss auch dazu sagen das mir eins aufgefallen ist.

Das FIS also die verbrauchsanzeige erstarrt manchmal also der bleibt gefühlt 15s auf eine Verbrauchs wert und dann springt er plötzlich auf ein anderen wert was dann aber auch der Fahrverhalten passt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Ölstand zu hoch durch Regeneration des Partikelfilters per VCDS?