ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Ölstand! Messstab falsches Ergebnis?

Ölstand! Messstab falsches Ergebnis?

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 16. April 2020 um 21:02

Hallo mein c180 w204 hat vor knapp 1000 km einen Ölwechsel bekommen mit 5,5l Öl.

Nachdem ich ihn warmgefahren hab und ihn 15min stehen lassen hab, habe ich nach dem Messstab geschaut und gesehen dass, das Messstab 7mm über der max. Grenze Öl hat.

Mein Messstab hat die Nummer A27206 und ist nicht wirklich gerade sondern etwas wellig durch die Zeit geworden.

Hab ich was beim Ablesen falsch gemacht? Tipps? Ratschläge?

Ähnliche Themen
15 Antworten

Was steht in der BDA zum Thema Ölstand messen?

Also 7mm über max ist schon etwas viel. Länger werden die Ölstäbe mit der Zeit auch nicht.

Hast du das Öl selbst gewechselt? Wenn nicht, ab in die Werkstatt und um Korrektur bitten.

Hast vielleicht auch nur falsch abgelesen. Nach 15 Minuten Ölmessstab ziehen, abwischen und dann nochmal stecken. Wieder raus ziehen und erst dann ablesen.

Themenstarteram 16. April 2020 um 21:19

Zitat:

@Hobbybastlerin schrieb am 16. April 2020 um 21:09:32 Uhr:

Also 7mm über max ist schon etwas viel. Länger werden die Ölstäbe mit der Zeit auch nicht.

Hast du das Öl selbst gewechselt? Wenn nicht, ab in die Werkstatt und um Korrektur bitten.

Ein Mazda Autohaus hat den Ölwechsel plus Filter durchgeführt

Themenstarteram 16. April 2020 um 21:20

Zitat:

@warnkb schrieb am 16. April 2020 um 21:18:18 Uhr:

Hast vielleicht auch nur falsch abgelesen. Nach 15 Minuten Ölmessstab ziehen, abwischen und dann nochmal stecken. Wieder raus ziehen und erst dann ablesen.

Genau so gemacht und auch den Stand gut getrocknet vom alten Öl um es deutlicher zu machen trotzdem über max.

Dann sollen die den Ölstand richtigstellen.

Ich würde mal vermuten, dass da einfach das reingekippt wurde, was der Hersteller vorschreibt. Bei MB wird immer erstmal 0,2-0,5 Liter weniger Öl reingekippt, da die angegebenen Ölmengen vom Hersteller recht optimistisch sind. Kann gut sein, dass man das nicht wusste.

Themenstarteram 16. April 2020 um 21:29

Zitat:

@Hobbybastlerin schrieb am 16. April 2020 um 21:25:41 Uhr:

Dann sollen die den Ölstand richtigstellen.

Ich würde mal vermuten, dass da einfach das reingekippt wurde, was der Hersteller vorschreibt. Bei MB wird immer erstmal 0,2-0,5 Liter weniger Öl reingekippt, da die angegebenen Ölmengen vom Hersteller recht optimistisch sind. Kann gut sein, dass man das nicht wusste.

Aber trotz vorgabe 7mm über max? ich glaube der Messstab hat einen Fehler oder ich hab was falsch gemacht, weil dass eine Meistertwerkstatt zu viel Öl reinmacht kann ich mir nicht vorstellen.

Glaubst du der Meister selbst kippt das Öl rein?

Themenstarteram 16. April 2020 um 21:36

Zitat:

@amdwolle schrieb am 16. April 2020 um 21:31:42 Uhr:

Glaubst du der Meister selbst kippt das Öl rein?

Nein ich denke aber, dass selbst normale Mitarbeiter so kompetent sind um die richtige Menge an Öl reinzukippen. Einen Azubi hatten die nicht.

Da du den Messstab ja abgewischt hast und ausreichend lange gewartet hast, sollte man dem Messergebnis schon trauen können. Ölstandmessen ist auch keine Wissenschaft.

Einen möglichen Grund für den zu hohen Ölstand habe ich dir ja gegeben.

Und die 7mm zuviel sind aufgrund der Bauform von Ölwanne und Messrohr auch mit minimal zuviel Öl möglich.

Muss man doch realistisch betrachten. Stimmt es was du uns erzählst, ist es wahrscheinlich, dass von "Mazda" zuviel Öl eingefüllt wurde. Oder du hast selbst was nachgekippt und es ist nun zuviel.

Nach 1000 Km ist eine starke Ölverdünnung wohl eher unwahrscheinlich.

Hast wahrscheinlich auch nicht direkt nach dem Ölwechsel kontrolliert oder?

Steht am Ölmessstab wirklich 272 ? dann ist er falsch, die Nummer müsste 271 haben. 272 ist vom 6 Zylinder und deiner ist ein 4 Zylinder also 271 Motor

Heute beim Ölwechsel stand da 6,1l reinkippen beim M274. Der Typ hat nur 5,5l reingekippt und das war fast max gewesen.

Erst mal sicherstellen, dass der Peilstab richtig ist. Dann messen und danach handeln. Die sollen ggf. den halben Liter absaugen, geht recht fix

Zitat:

@AMG-Kutschi schrieb am 16. April 2020 um 21:55:16 Uhr:

Steht am Ölmessstab wirklich 272 ? dann ist er falsch, die Nummer müsste 271 haben. 272 ist vom 6 Zylinder und deiner ist ein 4 Zylinder also 271 Motor

In diesem Thread gab es dazu schon mal eine Frage:

Klick!

Dort hat ein User folgende Info gegeben, die sich auch als korrekt herausstellte nach Rückfrage des TE bei MB.

Zitat:

Wenn dein Fz Baujahr zwischen 06.03.2008 und 03.03.2009 ist, dann müsste dein Ölmessstab (27206) korrekt sein. Laut EPC hat der die Teilenummer A272 010 06 72.

Passt das mit dem Fahrzeug hier zusammen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Ölstand! Messstab falsches Ergebnis?