ForumCivic 8 & 9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Ölstand beim Civic Type S immer erhöht

Ölstand beim Civic Type S immer erhöht

Honda Civic 8 (FN,FK,FD,FA,FG)
Themenstarteram 7. Oktober 2011 um 21:35

Hallo ich brauche mal Euren Rat ich weiss nicht wie ich handeln soll:

Mein Civic Type S hat jetzt 93.000km runter und mir viel schon vor der letzen Inspektion auf das der Ölstand über max war.

Danach habe ich die Inspektion gemacht und Ölwechsel nach 10.000km guckte ich mal wieder aufs Öl und wieder über max. Dann habe ich bei 93000 ein Ölwechsel geamcht zur sicherheit und den Wagen checken lassen. Man sagte mir die Einspritzdüsen wären vermutlich defekt aber prüfen kann man es nicht...... Okay ich hab zum Glück ne Zusatz Versicherund und müsste für alle Düsen neu und Montage 500 und nen paar gequetschte zahlen ( Hondakulanz wären es 1200+ gewesen!). Also warte ich auf die düsen und bin wieder so 800km gefahren seit dem letzen Ölwechsel also bin so bei um die 94.000km und stehe schon wieder bei 4-5mm vor Max Ölstand auf dem Stab.

Der Wagen kam aus dem Ölwechsel mit Minimumstand. Bin echt geschockt !

Haltet ihr die Düsen für eine realistische Fehlerursache? Diese sollen wohl nachtropfen. Ich fahre imemr so 25 km morgen zur Abreit und zurück also keine reine kurzstrecke. Der Wagen hat auch nur mega selten den Partikelreinigungsvorgang vielleicht mal so alle 15-20.000.

Also nicht übermäßig ich würde sagen gleich seit kaufbeginn. Was könnte es noch sein? Bin über jeden Rat dankbar.

Sorry für die Rechtschreibung bin müde und mächtig geladen!

Danke schonmal im Vorraus.

LG

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Pete Pike

Und weiter? Mal abgesehen davon dass ich dich nicht angesprochen habe

Zitat:

Original geschrieben von Pete Pike

Zitat:

Original geschrieben von Zephyroth

Oh, Mann. Kaum bin ich mal nen Tag nicht hier....

Und schon geht der ganze Laden hier den Bach runter! Alles war besser als du jeden Tag hier warst.

Nein, da fühlt man sich natürlich nicht angesprochen...

Pete, werd' einfach mal erwachsen und benimm' dich nicht wie ein pubertierender 15jähriger. Kurze, coole Sprüche reißen können nur wenige. Laß es lieber.

Ach übrigens, hab's erst jetzt gesehen, Dieselmotoren können inzwischen tatsächlich eine Drosselklappe haben. Diese wird benötigt um die hohen Abgasrückführraten von bis zu 85% zu erreichen. Das normale Druckgefälle zwischen Auspuff und Einlaßseite reicht inzwischen nicht mehr aus. Da wäre bei ca. 50% Rückführrate Schluß.

Nicht alle Dieseln haben das, aber doch einige.

Grüße,

Zeph

193 weitere Antworten
Ähnliche Themen
193 Antworten

Richtig gemessen? Öl muss warm sein beim messen. Abstellen, ein paar mins warten und messen.

Zitat:

Original geschrieben von Pete Pike

Richtig gemessen? Öl muss warm sein beim messen. Abstellen, ein paar mins warten und messen.

Misst man nicht im kalten zustand, da es sich ja eh ausdehnt, wenns warm wird, oder denk ich grad verkehrt :D

Nein, man fährt das Auto/den Motor warm, stellt das Auto für ca. 5 Minuten auf einer ebenen Stellfläche ab und misst dann den Ölstand, dann ist er realistisch und korrekt.

Du hast einen Diesel, wie ich rauslesen kann, oder @TE?

So ein extremer Unterschied beim Kaltmesserverfahren zum Warmmessverfahren halte ich für utopisch.

Ich erinnere mich daran, dass hier schon mal jemand mit dem Honda-Diesel Probleme mit den Einspritzdüsen hatte.

Nein warm. Betriebswarm fahren, Motor abstellen und ein paar Minuten warten damit sich das Öl sammeln kann. Warm misst man, weil das Auto ja mit warmen Öl unterwegs ist und der betriebswarme Zustand der einzige ist, bei dem das Öl die gleiche Temperatur hat. I.d.R. Wenn du am kalten Auto misst kann das Öl des Sommers +30 oder im Winter -30° haben und dementsprechend eine andere Ausdehnung.

Gewisse Leute behaupten sogar, dass es egal ist, ob man kalt oder warm misst, aber das halte ich für absoluten Schwachsinn...

Ich messe immer kalt am gleichen Ort - somit habe ich auch einen guten Vergleichswert.

Ist es nicht egal, ob man kalt oder warm misst? Ich habe jedenfalls seit 104.000 km kein Problem damit. Nur der Ölverbrauch ist bei meinem FK3 mittlerweile etwas gestiegen und lag auf den letzten 15.000 km bei 1,2 Liter.

Wenn ich nach dem Ölwechsel den Motorölstand im kalten Zustand ablese, dann ist er genau auf Maximum. 

Okey, habs bis jetz immer im kaltzustand gemacht, da so aus fs mitgenommen :D

Themenstarteram 7. Oktober 2011 um 21:50

habs nach der fahrt gemessen bzw getankt bezahlt geguckt. aber wie gesagt es ist schon nach 800km von mit nach max gegeangen letze ma mussten wir nen halben liter abpumpen oder mehr...wenn der über max ist raucht der auch ausm auspuff ziemlich fies

mike, dann könnte er im warmen Zustand drüber sein, und das ist fast genau so schlecht wie zu wenig Öl.

Es kommt drauf an um wie viel es über der Maximalmarke ist! ;)

@Mike&Junkie:

Es wird ja der Ölstand in der Ölwanne unten über den Messstab gemessen.

Ist das Öl nun kalt, ist es zähflüssiger und der Ölstand ist geringer, da das zähe Öl noch an den zu Schmierenden Komponenten hängt.

Ist das Öl jetzt jedoch warm, ergo nicht mehr zähflüssig, kann es in den 5 Minuten vor Messbeginn sauber in die Ölwanne zurücklaufen und man kann dann einen tatsächlichen Wert vom Messstab ablesen.

Zitat:

Original geschrieben von chaotenkopf

habs nach der fahrt gemessen bzw getankt bezahlt geguckt. aber wie gesagt es ist schon nach 800km von mit nach max gegeangen letze ma mussten wir nen halben liter abpumpen oder mehr...wenn der über max ist raucht der auch ausm auspuff ziemlich fies

Wie sieht es mit der Kurbelwellengehäuseentlüftung aus bzw. wie sauber ist der Bereich bei der Drosselklappe?

Überschüssiges Öl wird über die Kurbelwellengehäusentlüftung zurück vor oder hinter die Drosselklappe geleitet.

Es sieht sehr danach aus, dass er Öl verbrennt, was auch u.A. auf eine defekte Zylinderkopfdichtung hindeuten könnte.

Wie sieht denn der Motor bzw. Motorraum aus, sieht man da nichts, denn irgendwo muss ja dass Öl hingehen.

Ich gehe mal nicht davon aus, dass wirklich komplett alles verbrannt wird?

Themenstarteram 7. Oktober 2011 um 21:59

habs imemr nach der fahrt gelsen nach kurzer ruhezeit es geht bis gut 6-7 mm über max und da ist nicht normal.

Mir geht es eher um Ursachen nicht um das reine messen weil es ist halt leider fakt das das Öl mehr wird, ich hab gelsen das durch ausbrennen des Filters das öl erhöht wird aber das es so drastisch zunimmt ist nicht normal ich hab auch was von riss im zylinderkiopf und defekten Dichtungen am zlkopf gelesen aber echt keine ahnung von sowas..

Zitat:

Original geschrieben von R-12914

Es kommt drauf an um wie viel es über der Maximalmarke ist! ;)

Ach echt?

 

Und seit wann hat ein Diesel ne Drosselklappe? Ernsthafte Frage jetzt

Mir war ja echt mal neu, dass es den TypeS auch als Diesel gibt/gab. Wieder was gelernt..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Ölstand beim Civic Type S immer erhöht