ForumX1 E84
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X1 E84 & F48
  7. X1 E84
  8. Ölservice fällig - Kosten?

Ölservice fällig - Kosten?

BMW X1 E84
Themenstarteram 28. April 2015 um 16:25

Hi...

Mein X1 hat jetzt 46.000km gelaufen und muss innerhalb der nächsten 1300km oder bis 08/2015 zum Ölservice.

Jetzt war ich heute bei meinem BMW Händler und wollte gern wissen, welche Kosten auf mich zukommen.

Der Service soll inkl. Kraftstofffilter und Luftfilter 485€ kosten?

Was habt ihr bezahlt? Evt. lohnt es sich, bei anderen BMW Vertragshändlern anzufragen?

Gruß Sven

Beste Antwort im Thema

Mensch, das ist doch kein Argument FÜR etwas. Eigentlich ist es überhaupt keines!

Vielleicht kann sich jemand, der in der Vergangenheit ein gewisses Gefühl für sinnvolle Sparsamkeit hatte, überhaupt einen (neuen) BMW leisten?

Klar KANN sich wohl so ziemlich jeder es leisten, das Öl bei BMW zu kaufen oder alle zwei Jahre die BF tauschen zu lassen. Vielleicht mag aber jemand sein (i. d. R. durch Arbeit verdientes) Geld für Dinge ausgebe, die ihm auch wirklich etwas bringen?

Außerdem hast du doch diesen Thread erstellt um nachzufragen, ob's nicht auch billiger geht - oder dir zumindest der Gesamtpreis etwas hoch vorkam. Und das hast du ja auch völlig zurecht gefragt, denn knapp 500 € für ein paar Handgriffe und Cent-Artikel aufzurufen ist halt schon happig. Da würde ich das auch lieber wo anders machen lassen, oder gleich selbst machen.

MfG, Lappos

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Nur für den Ölservice ist das "etwas" happig.

Ich habe vor gut einem Jahr 305,-€ bezahlt, inkl. allem. Und meine Werkstatt war schon nicht die günstigste.

(Zum Vergleich die erste Jahresinspektion bei Volvo inkl. Öl = 395,-€, wobei die für den Liter Öl sagenhafte 31,-€ nehmen)

hallo,

der 1. Service hatte bei meinem X1 (23d) 2012 262,63€ gekostet. Da wurden Bremsflüssigkeit, Motoröl, Mikrofilter und Ölfilter ausgetauscht. Der 2. Servive nach 4 Jahren (die jeweilige ca. 30000km-Grenze habe ich nicht erreicht) kostete 2014 372,16€, insgesamt 22AW + Material, da wurden Motoröl, Mikrofilter, Luftfiltereinsatz, Kraftstofffilter und Bremsflüssigkeit getauscht. Alles bei einem BMW-Händler (Familienbetrieb)

gruss mucsaabo

Gerade hinter mir. Öl selbst gekauft. Aber BMW schlägt dann mit den sonstigen Posten zu Eur 400. happig. Wartungskostenanteil aus Vorjahren bei Vollkostenrechnung bereits überschritten.

Stolzer Preis ..............

Ergo zwingt uns BMW das Material als Originalteile beizustellen und "Kleinservice" wie z.B. Pollenfilter selbst zu erledigen.

- Microfilter/Aktivkohlefilter mit BMW-Teilenummer viel zu teuer --- auf OEM ausweichen! (Gehäusereiniger na. Bedarf)

- Satz Ölfilter 11428507683 bei überregionionalem BMW-Händler im Web kaufen --- beistellen

- Original BMW Motorenöl TXT LL 04 5W-30 im Web kaufen - (5,2L erforderlich) --- beistellen

Der "Freundliche" aktzepiert das und die Rechnung wird insgesamt deutlich moderater!

Allerdings hängt er trotzdem kein "Ölwechselschild" am Motor an!

 

War gerade in meiner BMW - Werkstatt, Ölwechsel + Bremsflüssigkeit.

Kosten für den Ölwechsel :

Service Motoröl 3AW / 10€ pro = 30,00 €

Satz Ölfiltereinsatz = 21,67 €

Motoröl SAE 5W-30 Longlife-04 = 18,84€/pro Liter

5,2 Liter = 97,96 €

Steuer = 28,43 €

Gesamt = 178,06 €

Grüße

Gerd

Zitat:

@lugegu schrieb am 30. April 2015 um 22:52:30 Uhr:

War heute in meiner BMW-Werkstatt wegen "Service Bremsflüssigkeit"

Mich würde mal interessieren, wie viele Kubikmeter dieser wunderbar ertragssteigernden "Flüssigkeit" tagtäglich unnütz entsorgt werden.

Hallo,

wie kann es sein, dass man hier die Preise von über 400,-€ und unter 200,-€ für die gleiche Leistung liest?

Und das jeweils bei BMW Händlern.

So ein großer Unterschied lässt doch evtl. die Vermutung aufkommen, dass man bei den Teuren "übervorteilt" wird.

Gruß Bonko

Zitat:

@Bonko2611 schrieb am 1. Mai 2015 um 12:13:57 Uhr:

Hallo,

wie kann es sein, dass man hier die Preise von über 400,-€ und unter 200,-€ für die gleiche Leistung liest?

Und das jeweils bei BMW Händlern.

So ein großer Unterschied lässt doch evtl. die Vermutung aufkommen, dass man bei den Teuren "übervorteilt" wird.

Gruß Bonko

hallo,

vermutlich ist es nicht die gleiche Leistung, da hier die Kosten vom Ölwechsel und die Kosten vom Service incl. Ölwechsel aufgeführt sind.

Und auch bei BMW-Händlern gibt es unterschiedliche Stundensätze, die die Kosten für die AW`s beträchtlich beeinflussen.

gruss mucsaabo

Zitat:

@Walsumera3 schrieb am 28. April 2015 um 16:25:04 Uhr:

Hi...

Mein X1 hat jetzt 46.000km gelaufen und muss innerhalb der nächsten 1300km oder bis 08/2015 zum Ölservice.

Jetzt war ich heute bei meinem BMW Händler und wollte gern wissen, welche Kosten auf mich zukommen.

Der Service soll inkl. Kraftstofffilter und Luftfilter 485€ kosten?

Was habt ihr bezahlt? Evt. lohnt es sich, bei anderen BMW Vertragshändlern anzufragen?

Gruß Sven

Ist ja wohl nicht nur der Ölwechsel.

An diesem Serviceintervall können noch andere Dinge anfallen.

Aslo ich habe aktuell 517,- EUR für eine 60.000er Wartung bei BMW bezahlt und das Öl selbst mitgebracht. Es wurden aber sämtliche Filter getauscht, also auch Luftfilter, Krafstofffilter, Pollenfilter etc. Ich finde das o.k.!

Ansonsten evtl. mal zu ATU fahren...die sollen das "günstiger" hinkriegen!

Beste Grüße

Jupp

Themenstarteram 23. Mai 2015 um 17:34

Ich habe den Service jetzt durchführen lassen. Das Öl habe ich selbst mitgebracht. Bezahlt habe ich 340€. Gewechselt wurde: Öl + Ölfilter, Luftfilter, Microfilter, Kraftstofffilter

Gruß Sven

Hallo zusammen,

ich würde eventuell beachten bezüglich der Kulanz nach der 2 jährigen Gewährleistung, normaler weise ist BMW recht Kulant bei ca. 3- 4 Jährigen Fahrzeugen

Fahrzeugen, natürlich muss das Serviceheft von einen Autorisierten BMW Servicestelle abgestempelt sein.

Ich hatte mal einen über 3 Jahren alten öltropfenden Mini, zum Glück habe ich den Ölservice vorher bei BMW/Mini

machen lassen, Die Reparatur des Simmerring und Ölwanne gib bis auf die Schmiermittel auf Kulanz.

VG

Helmut

Themenstarteram 27. Mai 2015 um 9:22

Genau aus dem Grund lasse ich alles bei BMW machen. Es bringt jetzt nichts evt. 100€ zu sparen, sich dadurch aber die evt. Kulanz bei einem Schaden von BMW "entgehen" zu lassen....

@freetime

Gute Frage! Ich halte den Wechsel der Bremsflüssigkeit nach 2 Jahren für den typischen albernen Overkill, der nur für die Werkstätten gut ist. Mein letzter Wechsel war nach 4 Jahren, nachdem die (freie) Werkstatt nach 2 Jahren per Messgerät festgestellt hatte, dass die Flüssigkeit 100% ok ist.

Jetzt kommen bestimmt wieder Bedenkenträger mit ihrem Sicherheits-Gesäusel! Wetten?

MfG Walter

Deine Antwort
Ähnliche Themen