ForumYamaha
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. öllampe leuchtet nicht beim Zündung einschalten.

öllampe leuchtet nicht beim Zündung einschalten.

Themenstarteram 27. Juni 2006 um 15:49

Hallo

Ich habe eine YAMAHA XJ 900 F . Wenn ich die Zündung einschalte, dann leuchtet die ÖL-Lampe nicht auf. die Birne ist heil. WORAN KANN DASS NOCH LIEGEN????????

MfG. Nickel-Laack

Ähnliche Themen
36 Antworten
am 26. August 2006 um 14:34

Ne kein in schutznehemen und keine Konfrontation, ich versuche nur klarzumachen das ein Öldruckschalter wie auch die Ölstandleuchte nur eine Scheinsicherheit bieten. Eigentlich sollte man anstatt dieser ein vernünftiges Ölthermometer und Öldruckmanometer einbauen.

ebenfalls schönes We

am 14. Juni 2015 um 23:48

Nur mal so am Rande: Auch die Ölstandanzeige bzw. deren Ölstandgeber ist über Relais (2 St.) geschaltet. Das wohl aus dem Grund , damit der Fahrer zu Fahrtantritt direkt sieht ob die Kontrollleuchte bzw. der Geber oder der Ölstand o. negativen Befund ist. ((Meiner Kenntnis nach zumindest bei den FZR600R und wenn ich den Schaltplan lese.)) Tankanzeige leuchtet ebenfalls bei "Zündung"

Das Thema war neun Jahre alt!

am 3. Januar 2016 um 5:16

@ kandidatnr2 : sorry das das ausser dir offenbar keiner mehr las.

Gelesen wird das schon ... es interessiert bloß keinen.

Hallo XJ Driver,

ich wollte s erst auch nicht glauben, aber alles Diskutieren über Vor- und Nachteile von ÖL"DRUCK"SCHALTERN vs. Schwimmer-Ähnliche Schalter hilft uns nicht. Die XJ haben einen Art Schwimmer, der eine Unterschreitung der Mindestölmenge in der Wanne meldet. Wird dieses Menge unterschritten, berühren sich 2 Kontakte und ......etc. usw. pp. Ganz am Ende geht die rote Kontrollleuchte an.

Was nützt uns das?

Fast nichts.

Ich hatte mal unterwegs einen Zwischenfall, da ging die Kontrollleuchte an, das Schauglas war glühend heiß und völlig versifft und es war dunkel. Es regnete und es war scheiße kalt. Wer wagt es, da exakt die Schauglasmarkierung zu interpretieren. Vielleicht +/ - ~ 30%. Das hilft aber "0". Also, an Tanke 1 1/2 Liter dazu gekippt und weitergefahren. Dadurch Klamotten und XJ (600) völlig versaut - aber zum Glück keine Motor Dichtung dauerhaft kaputt. Zur Strafe nur tage-lang geputzt.

Und dann las ich in einem XJ Forum den goldnen Tipp überhaupt.

Die Lösung heißt "Seitenschneider" - ein Schneidewerkzeug.

Die Empfehlung: Weil der Schalter ein normaler Schwimmer ist und jedes Jahr zusifft und damit fest-hängt, oder völlig von Ölschlamm festklebt - (zwei) jährlich wechseln. Immer als Reserve im Koffer dabei. Oder - das Kabel zur Kontrollleuchte einfach durchschneiden und das Ganze ignorieren. Ich garantiere: Außer beim Start, leuchtet die Kontrollleuchte nie mehr auf. Kein unnötiger Stress auf 2500 m Höhe mehr.

Die bessere Lösung: Vor und nach jeder Fahrt ein Blick ins Schauglas. Wie früher beim Auto der Ölmessstab. Funktioniert immer. Zuverlässiger als aller Elektr.-Schnick-Schnack.

Wenn Dein Auge nicht mehr geht - mit Mtrd Fahren aufhören, bevor noch was ganz anderes ausfällt :)

Wie ein Vorkommentator schon sagte. Bei den Drehzahlen, wo wir unterwegs sind, nützt Dir ein Druckchalter gar nichts. In 1/100 sec bekommt der Motor einen dauerhaften Schaden. Da hilft Dir die Warnleuchte auch nix mehr. Der Motor äuft vielleicht noch irgendwie. Aber die große Alpentour machst Du damit nicht mehr.

Also - der aller-zuverlässigste Weg, die Ölmenge zu checken ist - vor und nach jeder Einzelfahrt rasch nachschauen. Lockert die Gelenke auch etwas während einer Tagestour :)

Und bei der XJ den Draht vom Schwimmerschalter in der Wanne (unten) zur Leuchte durchschneiden. Das erspart Dir das Panikgefühl, wenn das Ding angeht, weil sich wieder Ölschlamm eingeklemmt hat. Unnötig Nachdenken deswegen tust Du immer.

Und da wir mit unseren XJs nicht in der GP Serie aktiv sind - das Geld für nen echten Druckschalter vom Zubehör-Shop würde ich lieber in 1 oder 2 Tankfüllungen investieren. Leute - der XJ Motor geht nicht kaputt. Vorausgesetzt es ist die vorgeschriebene Ölmenge ist drin. Und da ist das Schauglas das Mittel 1. Wahl. Kann jeder, zuverläsig, kann man nicht falsch interpretieren.

Traut Euch, habt Mut - schneidet das blöde Kabel vom Schwimmer durch und vertraut Euren Augen beim Blick auf das Schauglas. Wenn ihr da nichts seht - dann nachschütten (nachdem ihr die Dichtheit des Motorblocks gecheckt habt). Aber - welche XJ hat schon rouitinemäßig nen gerissenen Motorblock gehabt??? Bei ner XJ noch nie gehört. Im gegensatz zu neuen BMW GSen. Da hab ich schon gerissene Motorblocks und Risse im Getriebegehäuse gesehen (die hatte auch schon 3 neue Benzinpumpen). Aber so was bei einer XJ? Von Yamaha? Aus Japan? In den 90er produziert? Undenkbar. Wenn ihr regelmäßig ins Schauglas guckt :)

am 15. Februar 2018 um 9:29

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 3. Januar 2016 um 11:38:08 Uhr:

Gelesen wird das schon ... es interessiert bloß keinen.

Stimmt. :D

...abgesehen von der in den Beiträgen strotzenden Inkompetenz, sind die menschlichen Reaktionen schon lehrreich.

BTW: Ich bin froh eine Ölstandsleuchte zu haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. öllampe leuchtet nicht beim Zündung einschalten.