ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Ölampe blinkt obwohl Ölstand im grünenbereich liegt

Ölampe blinkt obwohl Ölstand im grünenbereich liegt

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 9. Januar 2020 um 23:57

Hi Leute meine Frage an euch ist: Wieso blinkt meine ölampe im Tacho obwohl ich nachgefüllt habe und bei ca 100km immernoch gleichviel ca am ölstab ist ich versteh des net.

 

Und noch so nebenbei woran könnte es liegen das er beim Gas geben ruckelt und stottert aber wenn er mal die 120kmh gerade so erreicht läuft er ruhig könnte es sein das er nur auf 3 läuft statt vier und wenn ja was könnte ich machen das er auf allen 4 wieder läuft oder evtl der luftfilter zu, Lambda vor kat defekt ich bedanke mich schonmal für eure Antworten.

 

(Ich entschuldige mich für keine Punkt und Komma Rechtschreibung schreibe vom Handy)

 

Mfg David

 

 

 

 

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Golf4LifeMK4 schrieb am 11. Januar 2020 um 10:21:57 Uhr:

....., weil nämlich diese kleine rote Ölkanne im Tacho die normalerweise anzeigt Ölstand niedrig blinkt.

Das ist ein weit verbreiteter Irrtum !

Die Kontrollleuchte wird vom Öldruckschalter im Zylinderkopf mit Masse angesteuert, wenn an der Stelle der Öldruck unter 0,x bar sinkt - sonst nichts.

(Und VCDS kann dazu auch nichts sagen, weil dieser Schalter nicht diagnosefähig ist.)

Dazu kann es diverse Gründe geben:

- Die Ölpumpe erhält aufgrund von zu niedrigem Ölstand in der Ölwanne keinen Zugang mehr zum Öl.

- Die Ölpumpe ist verschlissen und kann keinen ausreichenden Druck mehr aufbauen.

- Das Öl (oder das, was sich da in der Ölwanne befindet) ist so dünnflüssig, dass die Ölpumpe aufgrund ihrer Konstruktion es nicht schafft, damit ausreichend Druck zu erzeugen (es ist ja keine Wasserpumpe oder Benzinpumpe)

- Der Öldruckschalter ist defekt und es gibt einen Fake-Alarm

- Das Öldruck-Anzeige-Modul im KI ist defekt

Mögliche Maßnahmen:

- Zugangsbohrung des Schalters auf Freigängigkeit prüfen (manchmal sitzt nur ein "Krümel" vor dem Loch)

- Schalter probeweise wechseln (erste preiswerte Lösung - ET-Nr. 036 919 081 A)

- Bei Verdacht auf Ölverdünnung durch Kondenswasser oder Benzin: frisches Öl (Ölwechsel)

- Tatsächlichen Öldruck messen (lassen) - Sollwert: min. 2 bar bei 2000/min und 80 °C

- Erst dann ggf. Ölpumpe austauschen

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Bei dir gehr es doch bestimmt nicht um einen Lupo, sondern um einen Golf 4.

Wenn nicht, dann mache bitte erstmal ein paar Angaben zum Fahrzeug wie Typ, Baujahr und Motorkennbuchstaben.

Themenstarteram 10. Januar 2020 um 0:09

Es ist ein:

Volkswagen Lupo

1.4L MPI

Motor Kennbuchstabe weiss ich nicht

Baujahr 2001

Zitat:

@Golf4LifeMK4 schrieb am 10. Januar 2020 um 00:09:43 Uhr:

...

Motor Kennbuchstabe weiss ich nicht

....

Dann schau nach (s. Aufkleber auf der Zahnriemenabdeckung, im Kofferraum oder im Serviceheft.)

Vor wieviel km war denn der letzte Ölwechsel und wieviel Milliliter wurden nachgefüllt ?

Der Motor könnte in Höhe der nachgefüllten Menge auch Öl verbraucht haben.

Oder das Öl war durch Benzin bereits in nicht geringem Umfang verdünnt aufgrund von vielen Kurzstreckenfahrten.

Diese verdünnte Brühe würde auch den geringen Öldruck erklären. In dem Fall würde ich dringend einen frischen Ölwechsel einschl. Filter empfehlen.

Ruckeln und stottern liegt meistens an einem Wartungsstau im Bereich der Zündanlage (Kerzen, Kabel, Spule bzw. Trafo).

Themenstarteram 10. Januar 2020 um 9:29

Ölwechsel war vor ca 10.000km 10w40

Denke bei dem Baujahr und den Angaben ist es ein AUD

Gehe ich nicht richtig in der Annahme, dass die Öldrucklampe blinkt?

Dann fahr ruhig noch ein paar mal 120, und das Problem hat sich schnell erledigt.

Themenstarteram 11. Januar 2020 um 2:19

Oke werde ich tun ich hoffe der kleine läuft bald wieder rund

Ich glaube nicht, daß der TE diesen ironischen Kommentar verstanden hat.

Mit einer blinkenden Öldrucklampe würde ich persönlich vor Lokalisierung des Problems höchstens noch ein paar Meter fahren. Die Möglichkeit eines Motorschadens wäre mir da einfach zu groß.

Zitat:

@Daemonarch schrieb am 11. Januar 2020 um 00:23:47 Uhr:

Gehe ich nicht richtig in der Annahme, dass die Öldrucklampe blinkt?

Dann fahr ruhig noch ein paar mal 120, und das Problem hat sich schnell erledigt.

Themenstarteram 11. Januar 2020 um 10:16

Selbst die vcds spuckt net aus warum die blinkt könnte sowohl der Sensor als auch die Pumpe sein oder net

Ich muss mir das echt verkneifen mit den sarkastischen Kommentaren, heute scheint allgemein nicht mehr der nötige Geist zum verständnis vorzuherrschen...

Also nochmal zum Verständnis :

- Öllampe an (ich glaube nicht, dass der Fox eine ÖlSTAND - Anzeige hat) = kein Öldruck = schlecht = Motor putt...

(Motor putt = kurzform KAputt = schlecht)

Themenstarteram 11. Januar 2020 um 10:21

Und warum versucht du mir des zu erklären was passieren kann wenn ich frage: warum zeigt der LUPO kein Fox mir das an im Klartext kein Öldruck = ölpumpe putt oder warum baut der kein druck auf? Das is die Frage, weil nämlich diese kleine rote Ölkanne im Tacho die normalerweise anzeigt Ölstand niedrig blinkt.

Zitat:

@Golf4LifeMK4 schrieb am 11. Januar 2020 um 10:21:57 Uhr:

....., weil nämlich diese kleine rote Ölkanne im Tacho die normalerweise anzeigt Ölstand niedrig blinkt.

Das ist ein weit verbreiteter Irrtum !

Die Kontrollleuchte wird vom Öldruckschalter im Zylinderkopf mit Masse angesteuert, wenn an der Stelle der Öldruck unter 0,x bar sinkt - sonst nichts.

(Und VCDS kann dazu auch nichts sagen, weil dieser Schalter nicht diagnosefähig ist.)

Dazu kann es diverse Gründe geben:

- Die Ölpumpe erhält aufgrund von zu niedrigem Ölstand in der Ölwanne keinen Zugang mehr zum Öl.

- Die Ölpumpe ist verschlissen und kann keinen ausreichenden Druck mehr aufbauen.

- Das Öl (oder das, was sich da in der Ölwanne befindet) ist so dünnflüssig, dass die Ölpumpe aufgrund ihrer Konstruktion es nicht schafft, damit ausreichend Druck zu erzeugen (es ist ja keine Wasserpumpe oder Benzinpumpe)

- Der Öldruckschalter ist defekt und es gibt einen Fake-Alarm

- Das Öldruck-Anzeige-Modul im KI ist defekt

Mögliche Maßnahmen:

- Zugangsbohrung des Schalters auf Freigängigkeit prüfen (manchmal sitzt nur ein "Krümel" vor dem Loch)

- Schalter probeweise wechseln (erste preiswerte Lösung - ET-Nr. 036 919 081 A)

- Bei Verdacht auf Ölverdünnung durch Kondenswasser oder Benzin: frisches Öl (Ölwechsel)

- Tatsächlichen Öldruck messen (lassen) - Sollwert: min. 2 bar bei 2000/min und 80 °C

- Erst dann ggf. Ölpumpe austauschen

Themenstarteram 12. Januar 2020 um 0:34

Diese Antwort finde ich mal nützlich, habe mir jz erstmal nen neuen Schalter bestellt um zu gucken das es net daran liegt falls es der Schalter is, ist das Problem schonmal beseitigt muss nur noch gucken warum beim Gas geben nix kommt und ich bei der kleinsten Steigung mit der Drehzahl runter geh und runter schalten muss oder beim halbgas der Karren ruckelt wie als hätte der Anfälle.

 

Habe alle Schläuche gewechselt an der drosselklappe und so weiter, waren ja auch durchlöchert des Grauens und nen neuen Zündverteiler eingebaut allerdings ruckelt er immernoch und stottert.

 

Wollte jz mal Kompression der einzelnen Zylinder messen soweit ich weiß liegt der optimale Wert zwischen 10-15 bar.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Ölampe blinkt obwohl Ölstand im grünenbereich liegt