ForumKA, SportKA, StreetKA & KA+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. Oel empfehlung

Oel empfehlung

Themenstarteram 26. Januar 2005 um 11:50

Hallo komme grad vom freundlichen PitStop Menschen, der mir ein Satz Winterreifen auf meinen KA 60 PS BJ 2001 draufgeschmissen hat.

Der behauptet folgendes: Der Ford Händler, der den letzten Oelwechsel gemacht hat, hat angeblich das falsche Oel eingefüllt. Es gebe eine neue Empfehlung von Ford 0W40 einzufüllen. Das sei zwar teurer aber dafür hitzebeständiger und der Motor würde weniger verschleissen. Oder umgekehrt: Mit meinem jetzigen Oel würde der Motor schneller verschleissen.

Was meint ihr dazu? Hat jemand so etwas schon gehört oder weiß näheres? Oder wollte Pit mich nur vera.......??

Ähnliche Themen
21 Antworten

Motoröl

 

Benzinmotoren im Ka ab Modelljahr 1999 (8/98 ->):

Empfohlenes Motoröl: Ford Formula E SAE 5W-30, Spezifikation WSS-M2C913-B oder -A

Motoröl nur zum Nachfüllen: Ford Formula S / SD SAE 5W-40, Spezifikation ACEA A3/B3 oder Ford XR+ High Performance SAE 10W-40, ACEA A3/B3...

Kann mich Uwe, da nur anschließen.

Richtig. soweit ich weiss ist 0W-40 weder empfohlen noch zugelassen für den Endura-E.

 

 

Mfg

Golo

Wie ist es denn mit dem Duratec 60PS Bj. 03?

Gibt es da eine Oelalternative mit der man vielleicht auch Sprit sparen kann???

Gewährleistung

 

Mit Erstzulassung 2003 bist Du wohl noch in der Gewährleistung -> nur freigegebene Betriebsstoffe verwenden.

Danach kannst Du sicher gerne auf etikettierte "Leichtlauföle" der Viskosität 0- bzw 5W-... umsteigen.

Muß man immer Markenöl verwenden oder ist nur die Viskosität wichtig?

Was ist beim Mischen von organischem mit synthetischen Öl, z.B. dann, wenn nix anderes da ist?

"Hitzebeständiger wäre wenn schon ein Öl mit der Kennung ...-50 oder ... -60.

Das 0W-40 ist ein Oer Öl mit allen Vor- und aber auch Nachteilen eines solchen Öls mit niedriger Viskosität.

Markenöl muß nicht unbedingt sein, aber man hat die Gewißheit keinen Schrott zu bekommen. No Name Öl kann gut sein, muß aber nicht. Die Viskosität sagt über die Ölqualität nichts aus.

Man sollte Vollsynthetik nicht unbedingt mit Mineralöl mischen, aber heutzutage geht es. Früher gab es da schon Probleme. Besser aber immer das nachfüllen was schon drin ist. Aber lieber gemischt als kein / zu wenig Öl.

Zitat:

Original geschrieben von Cosworth

"Hitzebeständiger wäre wenn schon ein Öl mit der Kennung ...-50 oder ... -60.

Unsinn, das ist nur bei hohen Temperaturen dicker, braucht aber kein KA Motor. Hitzebeständiger, im Sinne das es nicht verbrennt, ist vollsyntheisches. Mineral- und HC-Öle verbrennen oder verlacken bei geringeren Temperaturen als die vollsynth..

Zitat:

Das 0W-40 ist ein Oer Öl mit allen Vor- und aber auch Nachteilen eines solchen Öls mit niedriger Viskosität.

Markenöl muß nicht unbedingt sein, aber man hat die Gewißheit keinen Schrott zu bekommen.

Also ich würde da bei den Billigangeboten vorsichtig sein. Die SAE Klassifizierung bekommt man nach Selbsttest und Bezahlung, da prüft sonst niemand, ob das auch stimmt. Wenn dann doch mal einer klagt, macht der Laden zu und bringt sein Schrottöl unter einem anderen Label mit allen erdenklichen Normen und Freigaben in die Billigregale.

Wie es bei den ebay-Händlern aussieht, mag sich jeder selber ausmalen. Nur soviel: Es werden nicht nur CD, Medikamente und Autoteile (auch Bremsenteile) gefälscht, auch Verbrauchsmaterial (Baterien). Und einen Ölkanister mit Mobil 1 Aufkleber nachzuahmen ist ja nicht so schwer.

Also immer Augen auf und Vorsicht bei zu günstigen Angeboten zweifelhafter Hekunft.

Zitat:

No Name Öl kann gut sein, muß aber nicht. Die Viskosität sagt über die Ölqualität nichts aus.

Man sollte Vollsynthetik nicht unbedingt mit Mineralöl mischen, aber heutzutage geht es. Früher gab es da schon Probleme. Besser aber immer das nachfüllen was schon drin ist. Aber lieber gemischt als kein / zu wenig Öl.

Zu Thema Motorenöl hat Sterndocktor viele sehr gute Beträge ab Seite 8 im Monsterthread (50 Seiten) des VW-Motoren Forums hier geschrieben. Sehr zu empfehlen.

Zitat:

Original geschrieben von Holt

Und einen Ölkanister mit Mobil 1 Aufkleber nachzuahmen ist ja nicht so schwer.

Also immer Augen auf und Vorsicht bei zu günstigen Angeboten zweifelhafter Hekunft.

 

Zu Thema Motorenöl hat Sterndocktor viele sehr gute Beträge ab Seite 8 im Monsterthread (50 Seiten) des VW-Motoren Forums hier geschrieben. Sehr zu empfehlen.

*Vollundganzzustimm*

Hier der Link zum besagten Thread.

hallo,

wenn wir schon beim thema oel sind:

Servo-öl -- welches? Unterschiede? Richtlinien?

danke i.V.

Dschonstar

Servo-Öl

 

http://www.motor-talk.de/t566326/f284/s/thread.html

aha. bin so schlau wie vorher. wer von den herren ist nun im recht? baujahr 97, ka, automatikgetriebe-hydrauliköl oder spezielle Servolenkungsflüssigkeit ?

sorry falls ich nerve, aber ich raffs nich...

Ich habe mal ein wenig im Netz gesucht und folgende Öle, nach Ford WSS-M2C913-B oder –A freigegeben, gefunden:

Shell Helix F 5W-30

BP Visco 5000 FE SAE 5W-30

Aral HighTronic F SAE 5W-30

Liqui Moly LEICHTLAUF SPECIAL 5W-30 HC

Valvoline DuraBlend FE 5w30 HC

aha aha.

und das zeug kipp ich dann in meine servo (plump ausgedrückt) und gut is.

danke!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen