ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Octavia 220 vs Audi A4 (B9)

Octavia 220 vs Audi A4 (B9)

Audi A4
Themenstarteram 27. April 2016 um 11:09

Hallo Leute,

im Moment fahre ich einen Fabia RS Combi und bin in der Planung mir im nächsten Jahr ein neues Fahrzeug zuzulegen. Wie im Titel schon zu erkennen ist, schwanke ich zwischen dem Octavia RS Combi (220) und dem Audi A4 Avant (B9, 190 PS). 4-5 Jahre beträgt die Nutzungsdauer, also komplett abgedeckt von der Garantie.

Zunächst, wieso nicht der Octavia mit 230 PS (Sondermodell) Ganz einfach, die Mehrkosten sind mir die Mehrausstattung nicht Wert. Ich möchte andere 19 Zoller und Alcantara, nicht komplett Leder. Über die Differenzialsperre könnte man noch streiten, aber ich glaube ich könnte drauf verzichten.

Der Octi könnte ich als Neuwagen selbst konfigurieren, den A4 würde ich als Werksdienst- oder Jahreswagen nehmen. Der Unterschied ist im Listenpreis auszumachen. Der Audi kostet mit ähnlicher Ausstattung 13.000 Euro mehr. Durch die geringe Nutzung würden sie in etwa gleich teuer sein.

Octavia 220 Ps, 350 nm , Audi 190 Ps, 320 nm

beide Vorderradantrieb, 2 Liter Motor, Navi, DSG, also wie gesagt, fast identisch ausgestattet.

Den Audi bin ich letzten Freitag gefahren. Es ist ein sehr, sehr geiles und ruhiges Auto. Den Octavia (allerdings 230 PS) fahre ich diesen Freitag.

Was würdet ihr machen?

Viele Grüße

Basti

Beste Antwort im Thema

bin die letzten 120.000 kilometer octavia rs gefahren und nun seit 2 wochen A4.

die unterschiede sind wesentlich groesser als ich das vermutet hatte.

meiner meinung nach ist der A4 jeden cent mehrpreis wert.

 

das faengt bei einem voellig anderen fahrverhalten an.

das rs fahrwerk ist einfach nur hart und unkomfortabel.

bei 200 auf der autobahn in ner langezogenen kurve hatte ich immer angst vor ner bodenwelle. der A4 mit sportfahrwerk liegt da ganz anders auf der strasse und vermittelt mir selbst bei 220 noch ein absolut sicheres gefuehl.

 

der octavia ist vom innenraumgeraeusch gefuehlt doppelt so laut.

 

die sitze im octavia sind auch nicht langstreckentauglich. sitzflaeche zu kurz (keine schenkelauflage) schlecht gefedert, die lordose ist n witz. sitzneigung auch nicht verstellbar. nach 70.000 kilometer war mein sitz uebrigens durchgesessen.

 

koennte dir die liste noch lange weiterfuehren. am

besten du erlebst das mal selbst bei einer probefahrt.

 

bei bedarf fuehr ich dir die liste gerne weiter wenn ich am rechner sitze.

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Ich würde am Freitag erst mal den Octavia fahren, möglichst auf derselben Strecke wie den A4. Dann würde ich beide Fahrzeuge in Ruhe vergleichen an Hand der Kriterien, die für mich wichtig sind. Das können bei Dir andere Kriterien sein.

Was sind die für Dich wichtigen Kriterien? Wie ist Dein Fahrprofil?

Vielleicht im entsprechenden Kaufberatungsthread besser aufgehoben?

Wozu haben wir den denn...

Themenstarteram 27. April 2016 um 11:26

Ja, gleiche Strecke, gleiche Zeit. Jedoch ist hat der Skoda nur Handschaltung, dass ist nen bisschen schade. Fahrporfil sind 40% Stadt, 40 Landstraße, 20% Autobahn, ca 10.000 km im Jahr.

Was sind meine Kritieren, nun ja, dass ist gar nicht so einfach zu beantworten.

Das Auto neu oder nahezu neu sein, Automatik und genug Leistung sollte vorhanden sein (um 200 PS - mehr geht ja immer, ist nur nicht beazahlbar) Gebaut als Combi, falls doch mal mehr zu transportieren sein solle. Der Wagen sollte schick aussehen, da punktet der Audi ziemlich.

zur Info: der A4 mit 190PS hat 400NM Drehmoment.

Der TE meint den 2.0TFSI Benziner, der hat keine 400Nm, das bietet nur der 2.0TDI.

Gruß

bin die letzten 120.000 kilometer octavia rs gefahren und nun seit 2 wochen A4.

die unterschiede sind wesentlich groesser als ich das vermutet hatte.

meiner meinung nach ist der A4 jeden cent mehrpreis wert.

 

das faengt bei einem voellig anderen fahrverhalten an.

das rs fahrwerk ist einfach nur hart und unkomfortabel.

bei 200 auf der autobahn in ner langezogenen kurve hatte ich immer angst vor ner bodenwelle. der A4 mit sportfahrwerk liegt da ganz anders auf der strasse und vermittelt mir selbst bei 220 noch ein absolut sicheres gefuehl.

 

der octavia ist vom innenraumgeraeusch gefuehlt doppelt so laut.

 

die sitze im octavia sind auch nicht langstreckentauglich. sitzflaeche zu kurz (keine schenkelauflage) schlecht gefedert, die lordose ist n witz. sitzneigung auch nicht verstellbar. nach 70.000 kilometer war mein sitz uebrigens durchgesessen.

 

koennte dir die liste noch lange weiterfuehren. am

besten du erlebst das mal selbst bei einer probefahrt.

 

bei bedarf fuehr ich dir die liste gerne weiter wenn ich am rechner sitze.

Der Octi ist schon sehr gut aber achte mal auf die Federung im Heck, die ist Bockhart und rumpelt gerne. Aktuell hab ich einen A4 Avant B9 190PS TDI als Überbrückung. Ist sehr leise und komfortabel. Der Verbrauch ist leider etwas hoch und der Tank deutlich zu klein.

Zitat:

@f-dax schrieb am 27. April 2016 um 11:25:02 Uhr:

Vielleicht im entsprechenden Kaufberatungsthread besser aufgehoben?

Wozu haben wir den denn...

Ging mir auch durch den Kopf. Werde die Mods bitten, das in den Kaufberatungsthread BENZIN zu überführen.

Ich würde in ca. einem Jahr einen A4 Jahreswagen o. Werkswagen kaufen, wenn ich in der Position des Thread-Erstellers wäre. Bin den Octavia zwar nicht gefahren und habe ihn nur im Internet angeschaut. Ist nach den für mich wichtigen Kriterien schnell ausgeschieden (Geräuschpegel, Hochwertigkeit der Materialien, Haptik, Design, ...). Die Qualität und Wertigkeit der Materialien liegt bei Skoda bekanntlich unter der von VW.

Edit: Wenn es nicht unbedingt ein Benziner sein muß und falls es das Budget hergibt, würde ich mit einem gebrauchten V6 Diesel liebäugeln, vielleicht der kleine V6. Vom Fahrprofil her (10.000 km/Jahr) paßt ein Beziner wohl besser und ein Diesel "lohnt" sich hier nicht.

Den Skoda gibt übrigens auch mit 6-Gang-Automatik (DSG) und nicht nur als Handschalter, wie oben steht.

Zitat:

@B77 schrieb am 27. April 2016 um 12:11:51 Uhr:

Zitat:

@f-dax schrieb am 27. April 2016 um 11:25:02 Uhr:

Vielleicht im entsprechenden Kaufberatungsthread besser aufgehoben?

Wozu haben wir den denn...

Ging mir auch durch den Kopf. Werde die Mods bitten, das in den Kaufberatungsthread BENZIN zu überführen.

Ich würde in ca. einem Jahr einen A4 Jahreswagen o. Werkswagen kaufen, wenn ich in der Position des Thread-Erstellers wäre. Bin den Octavia zwar nicht gefahren und habe ihn nur im Internet angeschaut. Ist nach den für mich wichtigen Kriterien schnell ausgeschieden (Geräuschpegel, Hochwertigkeit der Materialien, Haptik, Design, ...). Die Qualität und Wertigkeit der Materialien liegt bei Skoda bekanntlich unter der von VW.

Edit: Wenn es nicht unbedingt ein Benziner sein muß und falls es das Budget hergibt, würde ich mit einem gebrauchten V6 Diesel liebäugeln, vielleicht der kleine V6. Vom Fahrprofil her (10.000 km/Jahr) paßt ein Beziner wohl besser und ein Diesel "lohnt" sich hier nicht.

Den Skoda gibt übrigens auch mit 6-Gang-Automatik (DSG) und nicht nur als Handschalter, wie oben steht.

Bei 10.000 km/Jahr, was für mich für echt kurze zu fahrenden Distanzen spricht, tut man sich meiner Meinung nach mit einem V6 TDI auf Dauer keinen Gefallen...

Die Frage ist im Grunde kaum zu beantworten, da das schon eine Philosophiefrage ist und 2 Fahrzeugklassen dazwischen liegen.

Den A4 müsste man im Grunde mit 3er BMW oder C-Klasse vergleichen. Den Octi mit Golf oder anderen ausländischen Modellen.

Außerdem verfolgt der Octi ganz andere Prinzipien, spricht andere Zielgruppen an. Der Kofferraum ist deutlich größer, das Fahrzeug deutlich mehr auf Praktikabilität ausgelegt. Der A4 ist ein Lifestyle-Kombi im Premiumsegment. Für mich vlt. das perfekteste Auto in der Klasse. Materialien, Fahrwerk, Infotainment etc alles 2 Klassen hochwertiger als beim Skoda.

Wenn es also keine Frage des Geldes ist, dann mindestens eine des Geschmacks. Da dürfte nicht viel am Audi vorbei führen. Eine Alternative wäre womöglich noch der Passat, hat aber nur 180 PS (oder 220) am Start. Liegt qualitativ nicht weit unter dem A4, ist aber auch nicht so chic.

Zitat:

@f-dax schrieb am 27. April 2016 um 11:25:02 Uhr:

Vielleicht im entsprechenden Kaufberatungsthread besser aufgehoben?

Wozu haben wir den denn...

Aber einerseits geht es ja um den Vergleich.

Themenstarteram 27. April 2016 um 14:22

Vielen Dank für alle Antworten.

Zitat:

@arthuritis schrieb am 27. April 2016 um 14:03:44 Uhr:

Außerdem verfolgt der Octi ganz andere Prinzipien, spricht andere Zielgruppen an. Der Kofferraum ist deutlich größer, das Fahrzeug deutlich mehr auf Praktikabilität ausgelegt. Der A4 ist ein Lifestyle-Kombi im Premiumsegment. Für mich vlt. das perfekteste Auto in der Klasse. Materialien, Fahrwerk, Infotainment etc alles 2 Klassen hochwertiger als beim Skoda.

Ich bin im Herbst den Skoda Superb III gefahren und letzte Woche den A4 Avant 2.0 TFSI Ultra. Und die Fahrt mit dem Superb war schon ziemlich gut aber die Fahrt mit dem A4 war einfach nur Sahne. Sehr gutes Fahrverhalten und super leise Innengeräusche auf der AB. Der Innenraum super edel.

 

Es könnte nur vom 254PSer mit Allrad getoppt werden, aber der wird leider preislich nicht drin sein.

Also deine Entscheidung würde zu gunsten des Jahreswagen gehen?

 

Servus

Auf jeden Fall Audi nehmen

Das lässt sich immer noch nicht vergleichen. Ich hole meinen am 18.05

Zitat:

Einen A4 B9 Limousine 2.0 190PS TFSI ULTRA

Grúß

@Basti GSI schrieb am 27. April 2016 um 11:09:24 Uhr:

Hallo Leute,

im Moment fahre ich einen Fabia RS Combi und bin in der Planung mir im nächsten Jahr ein neues Fahrzeug zuzulegen. Wie im Titel schon zu erkennen ist, schwanke ich zwischen dem Octavia RS Combi (220) und dem Audi A4 Avant (B9, 190 PS). 4-5 Jahre beträgt die Nutzungsdauer, also komplett abgedeckt von der Garantie.

Zunächst, wieso nicht der Octavia mit 230 PS (Sondermodell) Ganz einfach, die Mehrkosten sind mir die Mehrausstattung nicht Wert. Ich möchte andere 19 Zoller und Alcantara, nicht komplett Leder. Über die Differenzialsperre könnte man noch streiten, aber ich glaube ich könnte drauf verzichten.

Der Octi könnte ich als Neuwagen selbst konfigurieren, den A4 würde ich als Werksdienst- oder Jahreswagen nehmen. Der Unterschied ist im Listenpreis auszumachen. Der Audi kostet mit ähnlicher Ausstattung 13.000 Euro mehr. Durch die geringe Nutzung würden sie in etwa gleich teuer sein.

Octavia 220 Ps, 350 nm , Audi 190 Ps, 320 nm

beide Vorderradantrieb, 2 Liter Motor, Navi, DSG, also wie gesagt, fast identisch ausgestattet.

Den Audi bin ich letzten Freitag gefahren. Es ist ein sehr, sehr geiles und ruhiges Auto. Den Octavia (allerdings 230 PS) fahre ich diesen Freitag.

Was würdet ihr machen?

Viele Grüße

Basti

Ich hatte in einem Anflug geistiger Umnachtung einen Ausflug ins Land der Autos mit der Pflaume unternommen, werde aber in ein paar Tagen erlöst sein. :D

Ich hatte mir bei meiner Kaufentscheidung unter anderem einen BMW 3er GT angesehen, jedoch auch den Passat und, ja tatsächlich, den Oktavia. Und nicht nur angesehen, sondern auch gefahren, teilweise auch doppelt, wegen nicht verfügbarer Modell-/Motorkombinationen, den Wunschmotor dann eben in einem anderen Modell.

Den A4 als Avant bin ich nur einmal gefahren, dazu noch "nur" als 2.0 Diesel und "nur" Frontantrieb. Ich hatte mir vor der Probefahrt überlegt, eventuell noch einen Benziner-Vorführer irgendwo aufzutreiben. Aber was soll ich sagen: Nach der Probefahrt war für mich die Sache klar. Ich brauchte keine weitere Probefahrt, kein einziges anderes Fahrzeug kam an den Gesamteindruck des A4 heran. Da ich beim vorletzten Fahrzeug (A6 Avant 3.0 TDI quattro) den Audi-Allrad schätzen gelernt habe, sollte es beim A4 ein Avant als Benziner-quattro werden. "Leider" gibt es da nur den mit 252 PS... :D ... et voilà...

Wenn man also nicht zB den Laderaum und Platz eines Oktavia oder gar Superb braucht, oder sehr hoch gewachsen ist und nicht auf ein Schiebedach verzichten möchte und daher zB mit einem 3er GT liebäugelt:

Auf alle Fälle den A4 !

Und ich fiebere der nächsten Woche entgegen... ;) :) :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Octavia 220 vs Audi A4 (B9)