ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Ober Querlenker mit Powerflex PU Buchsen modifiziert (3.0Tdi Quattro)

Ober Querlenker mit Powerflex PU Buchsen modifiziert (3.0Tdi Quattro)

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 21. Juli 2013 um 8:37

So Leute,

hatte schon wieder eingerissene obere Querlenker sogar von Lemförder ( also die teuren :D) und die Schnauze von dem Mist gestrichen voll.

Habe jetzt an den originalen Querlenker die Gummilager ausgedrückt und durch Powerflex PU Buchsen ersetzt.

Wen es interessiert, Bildabfolge ist im Anhang.

War eigentlich alles easy!

Um die Buchsen in die Augen der Schmiede Alu Querlenker zu drücken habe ich einen normalen Schraubstock benutzt. Gibt im Netz Angaben von zig Tonnen Pressen die man dafür braucht, alles Schwachsinn.

Die Buchsen vorher gut mit einer Schmierpaste wie sie an den Gummis der Regenfallrohre verwendet wird eingerieben und ohne Probleme eingedrückt.

Powerflex liefer eine Kupferpaste mit die zwischen Bolzen und Buchsenbohrung verwendet werden soll.

Meiner Meinung nach drückt sich das bei dem Einsetzen der Bolzen in die Buchsen aber so gut wie alles wieder raus.

Habe die Bolzen dann dahingehend modifiziert indem ich 6 kleine Taschenum 120 ° versetzt eingefeilt und poliert habe.

Diese Taschen habe ich dann mit der Kupferpaste von Powerflex gefüllt und anschliessend eingesetzt.

Da die Bolzen geklemmt werden und sich in den PU Buchsen frei drehen sollen habe ich die PU Buchsen auf beiden Seiten mit dem Dremmel und einem Hochgeschwindigkeitsfräser ca. 0,5 mm abgefräst um zu verhindern dass die Buchsen auch klemmen

Die Montage war eigentlich simpel lediglich die "bösen Schrauben" haben mal wieder Probleme gemacht die auf der Beifahrerseite sogar ganz erhebliche aber am Ende hatte sie doch verloren.

Die neuen Schrauben habe ich mal jetzt dick mit Kupferpaste eingestrichen in der Hoffnung, dass es in Zukunft falls sie nochmal raus muss besser klappt.

 

Fazit: Montage war relativ einfach, Preis 90€ und ich hoffe ich habe das Thema Risse in OL Gummi damit erschlagen.

Der Dicke fährt sich damit super. Nach meinem Dafürhalten ist das Lenkgefühl direkter , hatte das Gefühl als ob ich einem TT fahre.

Gruss

Pu-buchse
Pu-buchse-eingepresst
Pu-abgefraest-buchse-mit-fettlager
+3
Ähnliche Themen
171 Antworten
Themenstarteram 21. Juli 2013 um 8:37

So Leute,

hatte schon wieder eingerissene obere Querlenker sogar von Lemförder ( also die teuren :D) und die Schnauze von dem Mist gestrichen voll.

Habe jetzt an den originalen Querlenker die Gummilager ausgedrückt und durch Powerflex PU Buchsen ersetzt.

Wen es interessiert, Bildabfolge ist im Anhang.

War eigentlich alles easy!

Um die Buchsen in die Augen der Schmiede Alu Querlenker zu drücken habe ich einen normalen Schraubstock benutzt. Gibt im Netz Angaben von zig Tonnen Pressen die man dafür braucht, alles Schwachsinn.

Die Buchsen vorher gut mit einer Schmierpaste wie sie an den Gummis der Regenfallrohre verwendet wird eingerieben und ohne Probleme eingedrückt.

Powerflex liefer eine Kupferpaste mit die zwischen Bolzen und Buchsenbohrung verwendet werden soll.

Meiner Meinung nach drückt sich das bei dem Einsetzen der Bolzen in die Buchsen aber so gut wie alles wieder raus.

Habe die Bolzen dann dahingehend modifiziert indem ich 6 kleine Taschenum 120 ° versetzt eingefeilt und poliert habe.

Diese Taschen habe ich dann mit der Kupferpaste von Powerflex gefüllt und anschliessend eingesetzt.

Da die Bolzen geklemmt werden und sich in den PU Buchsen frei drehen sollen habe ich die PU Buchsen auf beiden Seiten mit dem Dremmel und einem Hochgeschwindigkeitsfräser ca. 0,5 mm abgefräst um zu verhindern dass die Buchsen auch klemmen

Die Montage war eigentlich simpel lediglich die "bösen Schrauben" haben mal wieder Probleme gemacht die auf der Beifahrerseite sogar ganz erhebliche aber am Ende hatte sie doch verloren.

Die neuen Schrauben habe ich mal jetzt dick mit Kupferpaste eingestrichen in der Hoffnung, dass es in Zukunft falls sie nochmal raus muss besser klappt.

 

Fazit: Montage war relativ einfach, Preis 90€ und ich hoffe ich habe das Thema Risse in OL Gummi damit erschlagen.

Der Dicke fährt sich damit super. Nach meinem Dafürhalten ist das Lenkgefühl direkter , hatte das Gefühl als ob ich einem TT fahre.

Gruss

Pu-buchse
Pu-buchse-eingepresst
Pu-abgefraest-buchse-mit-fettlager
+3

Bin mal auf die Haltbarkeit gespannt !

Saubere Arbeit ! :)

mfg Senti

Themenstarteram 21. Juli 2013 um 9:33

....................Rewiew:

Bin mal bei den noch kühlen Aussentemperaturen über schöne kurvige Landstrassen geheizt.

Das Ding fährt wie auf Schienen. Hatte zwar eine Verbesserung erwartet aber nicht so krass! :D:D:D

Zitat:

Original geschrieben von DrIng

....................Rewiew:

Bin mal bei den noch kühlen Aussentemperaturen über schöne kurvige Landstrassen geheizt.

Das Ding fährt wie auf Schienen. Hatte zwar eine Verbesserung erwartet aber nicht so krass! :D:D:D

Kann man auf den Bildern sehen wo Du gedrehmelt/gefräst hast ?

Zitat:

Da die Bolzen geklemmt werden und sich in den PU Buchsen frei drehen sollen habe ich die PU Buchsen auf beiden Seiten mit dem Dremmel und einem Hochgeschwindigkeitsfräser ca. 0,5 mm abgefräst um zu verhindern dass die Buchsen auch klemmen

PS. Habe es erstmal in die FAQ aufgenommen, wenn es sich bewährt kommt es sicher auch in die A6 Wikki

Themenstarteram 21. Juli 2013 um 10:12

Senti!

Auf Bild 3 die hintere Buchse ist oben noch nicht abgefräst. Man sieht , dass die Buchse etwas tifefer ist. Insgesamt ist es ca, 1,0 mm. Also pro Seite 0,5 mm.

Das Polyurethan ist ziemlich leicht zu bearbeiten. Man braucht halt einen scharfen hochdrehenden Fräser. Habe das ganze in der Dicke reduziert um keine Klemmung der PU Buchse in der Aufnahme zu bekommen.

Wie oben bereits erwähnt soll ja der Zapfen (Buchse, Länge = 40 mm) in der Mitte festsitzen und sich in der PU Buchse drehen.

Im Gegensatz zu den Standart Buchsen wo die Buche auch geklemmt ist das ganze aber fest vergossen im Achsschenkel Auge. Wird halt permannent tordiert und das Ergebiniss ist ja allgemein bekannt

Nachdem was ich so gelesen habe gibt es mit Haltbarkeit kein Problem. Habe auch einen guten Eindruck von den Teilen.

Werde jetzt so sukzessive alle Komponenten am Dicken ersetzen ( Stabilisator, Koppelstange; usw.)

Ich an deiner Stelle würde die lange Schraube sehr schnell wieder ausbauen, und alles mit bremsenreiniger wieder sauber machen!

Denn Alu und Kupferpaste ist eine ganz schlechte Kombination!

Google hilft Dir da auch weiter!

Themenstarteram 21. Juli 2013 um 11:10

@Quattro210379

Danke für den Hinweis!

War mir bekannt. Galvanische Verbindung, chemische Spannungsreihe usw....

Habe vor 1 Jahr mir auf eine blank polierte Stelle des Raumlenkers Kupferpaste draufgeschmiert. und mit perforierter Folie abgedeckt. Habe bis heute nicht das kleinste Anzeichen, dass sich so etwas wie Korrosion zeigt.

Denkst Du die Verbindung von einer verzinkter Schraube mit Festigkeitsklasse 8.8 (ferritisch) und dem Alu des Achsschenkels ist optimal?

Merken ja immerhin tausende jeden Jahr bei der Demontage des Teils:D

So jedenfaslls bin ich sicher, dass ich keine 3 Stunden mehr an dem Mist zubringe!

Ich denke nicht dass eine Auto so lange lebt um hier einen signifikanten Einfluss zu haben.

Trotzdem, halte mal eine Auge drauf.

kostenpunkt für die teile?

du hast die querlenker aber im belasteten zustand angezogen oder?

machen viele nicht und wundern sich später.

Themenstarteram 21. Juli 2013 um 15:01

@ladadens

ca. 90 €

Nein! Da dies ein komplett unterschiedliches Prinzip ist.

Die Querträger bleiben so stehen wo Du sie hinbewegst. Folglich entfällt die Audi / VW spezifischen Anzugsweise.

Was ja nur gedacht um die Torsion des Gummilagers auszumitteln.

Darf ich fragen wieviel Tkm hat denn dein A6 ? Das du die Lager schon zum 2x wechselst?

mfg

Von mir auch ein Danke

Als ehemaliger a4 Fahrer bin ichs ja gewohnt aber das nach 140tkm die auch im a6 hinüber sind hätte ich nicht gedacht.

Liegt auch vielleicht etwas am zu harten sline fahrwerk ab werk

Themenstarteram 21. Juli 2013 um 16:16

Habe bereits 200 TKm.

Original war durch nach 120 TKm. Und jetzt hat der TÜV gemotzt. War vielleicht grenzwertig aber was solls.

Mir gefällt die Lösung mit den PU's ehe besser und machen wollte ich es schon lange und es ist wirklich eine Verbesserung.

Hole mir jetzt demnächst die PU's für die Koppelstange. Ärgere mich nur das ich die originalen Schmiedeteile entsorgt habe.

Wo hast Du die PU Buchsen Passend für den 4F her?

Danke...

Zitat:

Original geschrieben von DrIng

Habe bereits 200 TKm.

Original war durch nach 120 TKm. Und jetzt hat der TÜV gemotzt. War vielleicht grenzwertig aber was solls.

Mir gefällt die Lösung mit den PU's ehe besser und machen wollte ich es schon lange und es ist wirklich eine Verbesserung.

Hole mir jetzt demnächst die PU's für die Koppelstange. Ärgere mich nur das ich die originalen Schmiedeteile entsorgt habe.

Themenstarteram 21. Juli 2013 um 19:31

Sind vom A6 4B:D

Davon passen die QL- Buchsen, die Buchsen fü die Koppelstange und den Stabi.

Hinten gabe ich noch nicht verglichen was da passen könnte .

http://www.powerflex.co.uk/.../181.html

http://www.powerflex.co.uk/.../1997.html

http://www.powerflex.co.uk/.../183.html

Hatte das vorher mit Powerflex UK besprochen ....und was nicht passt wird passend gemacht! :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Ober Querlenker mit Powerflex PU Buchsen modifiziert (3.0Tdi Quattro)