ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Nur noch auf Winterreifen ??

Nur noch auf Winterreifen ??

Themenstarteram 3. Juli 2020 um 17:21

Hallo Leute,

ja ich wieder (Der Clown) möchte wissen wie es Ihr so hällt mit Sommerreifen, denn ich fahre seit nun über 15 Jahren nur noch auf Winterreifen.

Die Gründe für meine Entscheidung waren follgende.

1. Ich wohne in den Bergen und wir haben in der Regel 1x im Monat Schnee

2. Die Durchschnittstemperatur ist hier auch sehr niedrig (bessere Hafftung)

3. Auch bei Regen sind Winterreifen meiner Meinung nach besser

4. Erspare mir das lästige Wechseln (wenn es alle zur gleichen Zeit auch wollen)

5. Brauche nur einen Satz Felgen (habe nur Stahlfelgen)

6. Fahre im Schnitt nur ca. 4´000 Km Autobahn (hier nur 120 Km/h erlaubt)

7. Andere Leute fahren Ihre alten Winterreifen auch im Sommer runter

8. Kaufe immer nur Markenreifen

Gefährlich wird es immer dann wenn Turisten mit Ihren superschweren 4x4 SUW´s zwar mit Sommerreifen es den Berg hinaufgeschafft haben aber dann hinunter einem Quer auf meiner Spur entgegenkommen.

Und mal im Ernst .. wer hat denn scho Schneeketten für seinen SUW auf superbreiten Sommerreifen.

Gruss .. euer Clown

Beste Antwort im Thema

Wenn Du diese Variante nun schon 15 Jahre praktizierst und damit zufrieden bist, wofür ist es dann noch wichtig wie andere das handhaben?

78 weitere Antworten
Ähnliche Themen
78 Antworten

Zitat:

@nogel schrieb am 3. Juli 2020 um 21:29:54 Uhr:

[

Naja. Ein Allwetterreifen ist mit Sicherheit im Winter/Schnee wesentlich "mehr" einem Winterreifen unterlegen als er im Sommer Vorteile gegenüber einem Winterreifen hat (schwierig zu verstehen? --> ggf. zwei mal lesen :) )

Zumal der TE behauptet, daß er in der Bergen wohnt und es jeden Monat mal schneit.

Na ja, es gibt solche und solche...

https://tinyurl.com/y9nawbtp

Nehmen wir den Nokian Weatherproof. Der macht im Schnee den TS860 platt.

 

 

Bin auch schon Winterreifen im Sommer gefahren. Wenn man sich dran gewöhnt hat geht's. Hat man dann aber Mal Sommerreifen drauf fallen einem Baumklötze von den Augen.

Themenstarteram 4. Juli 2020 um 0:03

Zitat:

@urspeter schrieb am 3. Juli 2020 um 17:37:24 Uhr:

Solange du nur nachts fährst sind bei dir Winterreifen super.

Aber heute tagsüber bei aktuellen 13 Grad schon nicht mehr optimal.

Am kommenden Sonntag bei 22 Grad (gemäss Wetterprognose) sind die Winterreifen schon sehr fragwürdig (Ort: San Murezzan).

Aber der Sommer dauert ja für dich ja nur 3.1 Monate (durchschnittliche tägliche Höchsttemperatur über 13 °C).

aber was ist wenn ich kommenden Sonntag mehrere Pässe hinauffahre und es am Abend Regen gibt ??

Zitat:

@Chaos1994 schrieb am 3. Juli 2020 um 23:35:58 Uhr:

 

Nehmen wir den Nokian Weatherproof. Der macht im Schnee den TS860 platt.

Vom hören-sagen vielleicht. Sich ruhig mal die Ergebnisse geposteter Links standardisierter Tests anschauen.

Sicherheit Schnee:

Conti TS 860 = 66 Punkte

Nokian Weatherproof = 54 Punkte, dazu im roten Bereich, d.h. die Messlatte lag sehr hoch, denn ich denke mit dem Nokian GJR wird man im Winter nicht die geringsten Probleme haben.

Fazit des Tests war eher, das der Conti AllSeasonContact viele Markenwinterreifen der Konkurrenz im Schnee platt macht, um es mit Deinen Worten auszudrücken.

Themenstarteram 4. Juli 2020 um 0:09

Zitat:

@nogel schrieb am 3. Juli 2020 um 18:08:15 Uhr:

Ich glaube, diese Diskussion gab es erst vor kurzem, in aller Hitzigkeit.

Da gibt es die Vertreter, die (zu Recht) sagen, daß im Sommer ein Sommerreifen EIN MY besser ist, und beschwören deshalb den Weltuntergang herauf...

Und da gibt es Leute wie mich: auf dem "Vielfahrerauto" (ca. 20.000 km/Jahr) wechsle ich je nach Saison.

Und auf dem "Wenigfahrerauto" (ca. 5.000 km/Jahr) fahre ich seit mind. 15 Jahre nur Winterreifen, zum einen weil mir das Wechseln zu blöd ist, zum anderen habe ich sonst irgendwann 8 Reifen mit fast neuwertigem Profil, die ich aufgrund des Alters/Verhärtung wegschmeißen muß.

(und mir soll keiner erzählen, es seien 10 - 12 Jahre alte Sommerreifen besser als junge Winterreifen)

Das sehe ich genau so aber was durch viele Tests bewiesen wurde ist dass die sogenannten "Alljahres - Reifen" in jeder Situation schlechter sind, ja sogar schlechter als die billigsten "No Name" Reifen auf dem Markt

Zitat:

@urspeter schrieb am 3. Juli 2020 um 20:12:49 Uhr:

Zitat:

@hjluecke schrieb am 3. Juli 2020 um 19:26:14 Uhr:

Moin!

.... Im Sommer fahre ich dann die, die ich bereits im Winter so ca. 5 Jahre gefahren habe .Da sie nun härter sind, komme ich super damit zurecht. Dass sie nun bei Nässe und gerade beim Bremsverhalten deutlich schlechter sein sollen als vergleichbare Sommerreifen, kann ich nicht feststellen.

.....

Gemäss Tests sind abgefahrene Reifen bei Regen bedeutend schlechter.

Da bei abgefahrenen Winterrreifen die Gummiklötzchen nicht mehr hoch sind, können sie sich auch nicht mehr stark verformen. Deshalb sind sie bei Trockenheit sogar besser bezüglich Bremsweg als Sommerreifen. Aber eben nur bei Trockenheit ... d.h. bis zum nächsten Gewitter.

(...) Ich habe nicht geschrieben, dass sie stark abgefahren sind. Ich fahre mit dem SUV im Jahr nur max. 4000 Kilometer.

Themenstarteram 4. Juli 2020 um 0:19

Zitat:

@Silbermopf schrieb am 4. Juli 2020 um 00:06:57 Uhr:

Zitat:

@Chaos1994 schrieb am 3. Juli 2020 um 23:35:58 Uhr:

 

Nehmen wir den Nokian Weatherproof. Der macht im Schnee den TS860 platt.

Vom hören-sagen vielleicht. Sich ruhig mal die Ergebnisse geposteter Links standardisierter Tests anschauen.

Sicherheit Schnee:

Conti TS 860 = 66 Punkte

Nokian Weatherproof = 54 Punkte, dazu im roten Bereich, d.h. die Messlatte lag sehr hoch, denn ich denke mit dem Nokian GJR wird man im Winter nicht die geringsten Probleme haben.

Fazit des Tests war eher, das der Conti AllSeasonContact viele Markenwinterreifen der Konkurrenz im Schnee platt macht, um es mit Deinen Worten auszudrücken.

Meine Erfahrung ist dass Reifen von Markenherstellern meistens sehr gut sind nur habe ich grosse Unterschiede festgestellt ob es sich um Nass oder Pulverschnee handelt.

Zitat:

@SinclairZX81 schrieb am 4. Juli 2020 um 00:09:45 Uhr:

 

Das sehe ich genau so aber was durch viele Tests bewiesen wurde ist dass die sogenannten "Alljahres - Reifen" in jeder Situation schlechter sind, ja sogar schlechter als die billigsten "No Name" Reifen auf dem Markt

Wo gibt es solche Berichte ? Und sind diese aus diesem Jahrtausend oder noch aus dem letzten ?

Nein, keine Lust mehr auf eine GJR-contra Saisonreifen Diskussion. Soll jeder das für sich so händeln wie er meint.

Nur wenn ich solch eine vor Unkenntnis strotzende Polemik in einem Reifenforum lese, dann...

Aber lassen wir das.

 

Zitat:

@SinclairZX81 schrieb am 4. Juli 2020 um 00:09:45 Uhr:

 

Das sehe ich genau so aber was durch viele Tests bewiesen wurde ist dass die sogenannten "Alljahres - Reifen" in jeder Situation schlechter sind, ja sogar schlechter als die billigsten "No Name" Reifen auf dem Markt

Da kann man nur widersprechen. Derartige Tests existieren nicht. Vielmehr sagen die Tests, dass moderne Ganzjahresreifen einen guten Kompromiss darstellen.

Für Wenigfahrer sind gute Ganzjahresreifen daher optimal, je nach Ort und Präferenz eher sommer- oder eher winterorientierten. Bei den "Wintern" der letzten Jahre täte es in weitesten Teilen Deutschlands ein sommerorientierter GJR wie der Vredestein Quatrac 5 oder der Michelin CrossClimate.

Ich selbst bin an meinem Fahrzeug schon Hankook und Continental Sommerreifen gefahren und Michelin Winterreifen. Aufgrund Wochenpendeln finde ich kaum Zeit für den Reifenwechsel, deshalb fahre ich seit letzten Spätsommer Ganzjahresreifen (Nexen N Blue 4 Season). Bislang ist mir bis auf einen minimal erhöhten Spritverbrauch weder bei 30°C noch bei Schnee oder Starkregen ein schlechteres Verhalten als bei den oben genannten saisonalen Reifen aufgefallen.

Ich denke da könnte man monatelang drüber streiten und diskutieren, Viele haben da ihre festgeprägte Meinung und noch mehr ein subjektives Empfinden.

Profirennfahrer merken sogar wenn ein Reifen etwas zu viel, oder zu wenig Luft hat, die merken auch wann welcher Reifen besser ist.

Die Meisten von uns werden wohl ihre Reifen eher selten an Grenzwerte bringen, sondern eher mehr oder weniger ganz normal fahren.

Ich fahre jetzt schon fast 50 Jahre auch beruflich und sehr viel, wirklich große Unterschiede habe ich jedoch bei Reifen auf keinem Auto bemerkt und ich hatte auch sehr viele unterschiedliche Autos in der Zeit.

Vor Jahren habe ich mich dazu entschlossen nicht mehr die teuren Pneus zu kaufen, sondern eher so die Mittelklasse, nicht die billigsten Puschen, aber schon gar nicht die Teuersten.

Die Günstigeren halten oft länger als die Originalbereifung beim Neukauf eines Autos, da sind bei mir meist Michelin, oder Conti drauf, danach kommen „Einfachere” zum Einsatz.

Einen wirklichen Unterschied kann ich da bei gleicher Größe und Breite nicht feststellen.

Jedes Auto ist anders und wenn man sehr viel fährt, fahren muss gewöhnt man sich schnell an das jeweilige Auto mit all seinen Eigenheiten und kann es glaube ich ganz gut einschätzen.

Gerade wir Camper wissen ja, dass bei einem Wohnwagen mit 100 kmh Zulassung alle 6 Jahre neue Reifen drauf müssen, ansonsten erlischt die 100 kmh Zulassung.

Davon kann nun jeder halten was er will, aber irgendeinen Grund hat das ganz sicher, obwohl die Reifen auch meist nach 6 Jahren noch ein fast neuwertiges Profil haben.

Bei Autos aber die auch gern mal über 200 gehen, fahren wir gern 2 Reifensätze das heißt bei Autos die vielleicht 5 - 7000 km pro Jahr bewegt werden kann jeder Satz theoretisch gut 10 bis 12 Jahre alt werden.

Also in dem Fall fahre ich lieber einen Satz Winter, oder Ganzjahresreifen bis er fertig ist, was auch da so in 5 - 6 Jahren der Fall sein dürfte und kauf dann wieder Neue.

Denn Reifen die durch 2 x Wechseln im Jahr bei Wenigfahrern dann irgendwann 10 - 12 Jahre alt sind, beginnt es sicher langsam zu bröseln, ganz wurscht wie das Profil aussieht. (Sofern man ein Auto so lange hat). ;)

Mit meinem Mazda 929 habe ich die letzten 15 Jahre von 25 Jahren nur durchgängig Winterreifen gefahren. Ich sehe da keine Probleme.

Mit meinem Kia Rio fahre ich seit ich ihn habe nur GJR (winterlastige GJR). Damit ist man auch auf der sicheren Seite.

Ich rede hier von gutmütigen Autos weit unter 200 km/h.. Wie es bei Geschwindigkeiten weit über 200 km/h aussieht muss jeder für sich entscheiden

Sommer- und Winterreifen ist natürlich ein Riesengeschäft für alle Beteiligten, da wären alle schön blöd wenn sie sagen würden, es reicht ein Reifen rund ums Jahr.

Zitat:

@SinclairZX81 schrieb am 3. Juli 2020 um 17:21:11 Uhr:

 

1. Ich wohne in den Bergen und wir haben in der Regel 1x im Monat Schnee

7. Andere Leute fahren Ihre alten Winterreifen auch im Sommer runter

Gruss .. euer Clown

1. :confused: Da wär ich doch echt mal interessiert, wo der Clown wohnt !

7. Alte Winterreifen fahr ich auch gern im Sommer runter, denn :

Der ursprünglich weichere Winter-Gummi wird ja langsam immer härter (das wurde mir ja immer als Argument gegen die alten Winterreifen vorgeworfen) . . . da muß er ja dann logischerweise irgendwann mal Allwetter-/Sommerreifen"härte" erreicht haben ---> und ist dann schwupps ein brauchbarer Allwetter-/Sommerreifen :D

https://www.motor-talk.de/forum/reifenalter-t3286261.html#post44355748

@ Taxler : nicht bei jedem bröselt's da nach ü 12 Jahren ;-)

Nur noch Winterreifen ginge durchaus . . . mit 2 Sätzen Winterreifen : Im Winter die jungen mit mehr Profil, im Sommer die alten mit weniger Profil, dafür mit Sommerreifen-Härte, und trotzdem M+S Zulassung (ok, je nach Profiltiefenvorschrift des jeweiligen Landes) :)

@ katzabragg :

Geht's denn überhaupt um die Alpen ? (wegen 1.)

Was dort oben wegbröckelt, drückt die afrikanische Platte nach wie vor wieder hoch . . . soo schnell werden die Alpen also doch nicht verschwinden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Alpen#Plattentektonische_Abl%C3%A4ufe

. . . und ich seh von einem Baum auf'm Staffelberg oder gar Ochsenkopf noch nichtmal die Alpen ---> Erdkrümmung . . . oder bist ein Anhänger der Flat-Earth-Theorie ? ;-)

Zitat:

@SinclairZX81 schrieb am 3. Juli 2020 um 17:21:11 Uhr:

ja ich wieder (Der Clown) möchte wissen wie es Ihr so hällt mit Sommerreifen

Bei "hällt" sollte man aufhören, weiterzulesen.

am 5. Juli 2020 um 12:59

Darauf hab ich schon seit der ersten Minute gewartet... :confused:

Zitat:

@SinclairZX81 schrieb am 3. Juli 2020 um 17:21:11 Uhr:

Hallo Leute,

ja ich wieder (Der Clown) ...

Du solltest mit Deiner winterlichen "Mehrfachnummer" besser im Zirkus die Leute belustigen ... :o :D

So etwas kann man meiner Meinung nach hier nicht mehr seriös diskutieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Nur noch auf Winterreifen ??