ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Noch-Student sucht Auto für 1,5 Jahre

Noch-Student sucht Auto für 1,5 Jahre

Themenstarteram 3. April 2020 um 20:09

Hallo,

kurz zu meiner Person: Ich bin derzeit Masterstudent und werde nächstes Jahr fertig sein. Vor meinem Studium habe ich bei einer Großbank gearbeitet und fuhr einen Skoda Octavia III mit 150 PS und Vollausstattung. Kurz vor dem Beginn meines Studiums verkaufte ich mein Auto.

Anfangs nutzte ich Bus und Bahn, aber das war mir zu unsicher und zu unkomfortabel. Die letzten 2 Jahre nutzte ich daher intensiv Carsharing und Ridesharing. Nun bin ich aber umgezogen und wohne am Stadtrand. Hier gibt es weder Carsharing noch Ridesharing.

Die Frage ist, wie ich jetzt zur Uni komme. Klar könnte ich mir einen Neuwagen leisten, aber ehrlich gesagt werde ich nach meinem Abschluss nächstes Jahr zu 98 % auswandern. Und für die 1,5 Jahre lohnt sich ein Neuwagen sicherlich nicht. Und auch wenn ich hier bleiben sollte, bekomme ich sicherlich einen Firmenwagen.

Ein alter Gebrauchter mit 2 Jahre TÜV ist auch keine echte Alternative, da ich gerne ein sicheres Auto fahren möchte. Außerdem fuhr ich jahrelang einen Octavia und bin einen gewissen Fahrkomfort gewohnt.

Was soll ich tun? Mein Budget liegt bei 300 - 400€ monatlich. Sollte ich vielleicht ein Auto leasen? Gibt es da seriöse Anbieter? Mit Leasing kenne ich mich gar nicht aus.

Ähnliche Themen
9 Antworten

Wenn Leasing wirklich eine Alternative ist dann gehst Du am besten zum entsprechenden Autohaus und machst das dort. Für 2 Jahre läßt sich da bestimmt was in dem Preissegment finden.

Vorteil: Du hast keine Probleme mit Wartung und Reparaturen da man das entsprechend vereinbaren kann und sogar die versuicherung läßt sich über leasing abkllären. Dann zahlst Du wirklich nur noch, neben den monatlichen gebühren, den Sprit.

Nach Ablauf des leasingvertrages gibst Du das Auto zurück und das wars dann.

Oder direkt Googlen nach Leasing. Gibt auch Anbieter, bei denen du neuwertige Fahrzeuge günstig für 2 Jahre leasen kannst.

Eine Frage ist halt:

Wie variabel soll der 1 /2 bzw. 2 Jahres-Zeitraum sein?

Mir fallen spontan Langzeitmiete oder eine Leasingübernahme ein

Zitat:

@Parasitkorb schrieb am 3. April 2020 um 20:09:40 Uhr:

Ein alter Gebrauchter mit 2 Jahre TÜV ist auch keine echte Alternative, da ich gerne ein sicheres Auto fahren möchte. Außerdem fuhr ich jahrelang einen Octavia und bin einen gewissen Fahrkomfort gewohnt.

Es muss ja kein Wegwerfauto mit letztmaligen 2Jahres-Tüv sein. Du kannst vielleicht in der 5-6.000Euro-Klasse fündig werden. Den Wagen kannst du mit verkraftbarem Wertverlust dann abstoßen, wenn du ihn nicht mehr brauchst.

Hand aufs Herz: Nimmst du denn beim Car-Sharing immer ein Auto in der Octavia-Klasse oder tuen es nicht beim Mieten/Car-Sharing auch deutlich kleinere/einfachere Autos?

Beim Leasing hängt alles daran, wie sicher du in 1,5J. mit deinem Studium fertig wirst und wie planbar dein Einstieg in den Arbeitsmarkt ist. Es kann immer mal was dazwischen kommen, z.B. man wird selber im Prüfungszeitraum krank oder Professor der Abschlussarbeit fällt aus. Eine Prüfung läuft schief. Die Bewerbungsphase zieht sich länger als gedacht. Manchmal gibt es in der Endphase ein äußerst reizvolles Angebot einer Promotion oder an ein Forschungsinstitut, etc... in all den Punkten brauchst du vielleicht doch länger das Auto als jetzt gedacht.

wenn man alle Eventualitäten in seine Überlegungen einfließen lassen soll, gibt es zwei fixe Ereignisse- den eigenen Tod und das Ende des Universums. Beides ist vom Zeitpunkt nicht vorhersehbar - was nun?

Zitat:

@Texas_Lightning schrieb am 4. April 2020 um 17:28:04 Uhr:

wenn man alle Eventualitäten in seine Überlegungen einfließen lassen soll, gibt es zwei fixe Ereignisse- den eigenen Tod und das Ende des Universums. Beides ist vom Zeitpunkt nicht vorhersehbar - was nun?

Wenn du in den Corona-Threads mal etwas mitliest, wirst du von manchem Schwarzmaler erfahren, dass das Ende des Universums zumindest unmittelbar bevorsteht.......:eek:

TE,

warum hast Du deinen Octavia "mit Vollausstattung" dann überhaupt verkauft, wenn Du jetzt sogar während des Studiums in der Lage bist, einen Neuwagen anschaffen zu können?

Verstehen kann ich das Moment nicht, das passt nicht zusammen.

Und auch in einer Großbank oder sonstwo bekommt man nach einem Studium nicht mal so locker einen Firmenwagen, da müsstest Du schon direkt in den AT-Bereich kommen. Oder Vertriebler im Außendienst sein...

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Noch-Student sucht Auto für 1,5 Jahre