ForumA3 8V
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. Noch: A5 Coupé 3.0 TDI quattro, bald: S3

Noch: A5 Coupé 3.0 TDI quattro, bald: S3

Audi A3 8V
Themenstarteram 7. Januar 2014 um 23:09

Moin Leute,

fahre momentan bzw. noch nen Audi A5 3.0 TDI quattro, Handschalter, 239ps, V6 etc.

Bin aber quasi kurz davor mir n S3 zu bestellen.. 4 Zylinder, dsg, Benziner, 300ps

Was meint ihr? Welcher ist schneller, was die Beschleunigung ansich angeht?

Kann das sehr schwer einschätzen...

Lg vroly

 

Beste Antwort im Thema

Mal wieder bisschen Fail am Platz dein Post oS3o.

Ich kenne zwar große Autos von meinen Berufs- und Gelegenheitsautos her, aber auch ich bin aktuell von einen Alltags-Polo auf einen Alltags-A3 fast doppelter Leistung (Und Listenpreis) umgestiegen.

Trotzdem muss ich hier nicht in jedem Thread reinspamen wie Toll das ist!!! :rolleyes:

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten
am 7. Januar 2014 um 23:23

Ist die Frage jetzt wirklich ernst gemeint?

- 239 PS vs. 300 PS

- Weniger Gewicht beim S3

Der S3 ist, was Beschleunigung angeht, um einiges Schneller. Selbst der S5 ist, zumindest was 0-100 km/h betrifft, langsamer (S3 mit S-Tronic).

Er ist auch der Ansicht, dass hier einige S3 Limos rumfahren...

Themenstarteram 7. Januar 2014 um 23:32

Vielleicht etwas falsch formuliert.. Bei meinem Wagen geht der sofort nach vorne, egal welche Geschwindigkeit ich habe.. ob 20km/h oder 200km/h.. der zieht quasi immer nach vorne..

Der S3 hat zwar 300 ps, aber 4 Zylinder und 380nm

Mein Audi 239ps, aber V6 und 500nm...

Deshalb bin ich da irgendwie kritisch..

Falls mir wer kurz dazu was sagen bzw. erklären kann, gerne :)

LG vroly

am 7. Januar 2014 um 23:40

Du kannst das Drehmoment eines Diesels aber nicht mit dem eines Benziners vergleichen.

Die Leistung des Fahrzeugs ist Abhängig von Drehmoment UND Drehzahl. Da dem Benziner ein breiteres Drehzahlband zur Verfügung steht ist es in etwa so, als würdest du Äpfel mit Birnen vergleichen.

Ich bin den 3.0 TDI schon gefahren, der ist nicht nur auf dem Papier, sondern auch auf der Straße deutlich langsamer als der S3.

Mach doch einfach eine Probefahrt. Der S3 ist sehr souverän über das gesamte Geschwindigkeitsband. Ja es ist ein 4-Zylinder, aber dafür auch das deutlich leichtere Fahrzeug mit mehr Leistung.

am 7. Januar 2014 um 23:57

Der A5 ist gegenüber dem S3 eine träge Kiste!

Fahr mal den S3 Probe. Du wirst begeistert sein.

Zitat:

Original geschrieben von vroly

Moin Leute,

 

fahre momentan bzw. noch nen Audi A5 3.0 TDI quattro, Handschalter, 239ps, V6 etc.

Bin aber quasi kurz davor mir n S3 zu bestellen.. 4 Zylinder, dsg, Benziner, 300ps

 

Was meint ihr? Welcher ist schneller, was die Beschleunigung ansich angeht?

Kann das sehr schwer einschätzen...

 

Lg vroly

Hallo vroly,

 

ich habe den gleichen Wechsel gemacht. Von einen A5 Coupe 3.0TDi (sogar mit MTM Cantronic) auf einen S3 Sportback.

Ich finde das der S3 in einer ganz anderen Liga wie der A5 spielt. Am Anfang war es eine Umstellung da ich seit über 10 Jahren nur Diesel gefahren bin.

Von der Beschleunigung, Bremsen, Lenkung, usw. ist der S3 dem A5 weit überlegen.

Kann Dir auch nur empfehlen einmal eine Probefahrt zu machen. Du wirst begeistert sein.

 

A5-quattro

das kann ich voll und ganz unterstützen, bin auch vom A4 8K 3.0 TDI mit Abt (310 Ps, 610 NM) umgestiegen auf den S3. die kraftentwicklung ist etwas anders als beim diesel, dennoch ist der S3 besser in der beschleunigung, agilität und bremsen. sicherlich auch begünstigt durch weniger gewicht. hatte ähnliche bedenken wie du, aber die waren schon während der einfahrphase verflogen als man das potential erahnen konnte ;)

Der A5 3.0 TDI (239PS) konnte schon dem S3 8P nicht wirklich das Wasser reichen, die Schere ist beim S3 8V nun noch weiter auseinander gegangen. Daher sollte der Umstieg auf den S3 alles andere als ein Rückschritt oder eine Enttäuschung werden. Obwohl sich der große Diesel bei der Beschleunigung in den unteren bis mittleren Drehzahlen souveräner und unangestrengter anfühlt, da er sich aufgrund des hohen Drehmoments die Kraft "aus dem Ärmel schüttelt". Aber der S3 (8V) ist dem A5 3.0 TDI bzgl. Sportlichkeit in jeder Hinsicht überlegen. Nur bzgl. (Langstrecken-)Komfort muss man gegenüber dem A5 ein wenig zurückstecken.

warum dieses?

Zitat:

Original geschrieben von Ricky-P

Nur bzgl. (Langstrecken-)Komfort muss man gegenüber dem A5 ein wenig zurückstecken.

Zitat:

Original geschrieben von Bobby313

warum dieses?

Ich empfand den A5 aufgrund der besseren Dämmung, des ruhiger laufenden Aggregats und des längeren Radstandes als komfortabler. Allerdings hatte dieser 19"er und ein adaptives Fahrwerk. Mit 20" und S-line Fahrwerk kann der Komfort-Vorteil schon wieder um einiges schrumpfen. Den A3 8V habe ich nur wenige Tage gefahren...finde diesen zwar komfortabler als den 8P, würde ihn in dieser Disziplin aber immer noch ganz klar unter dem A5 einordnen. Der Radstand spielt da neben dem Fahrwerk eine erhebliche Rolle...und der ist beim A3 eben kleiner. Aber stören würde mich das nicht, ich wollte es bloß zur Kenntnisnahme des TE erwähnen.

Gruß

 

Ich hatte den A6 3.0 TDI S-tronic quattro 245 PS als Dienstwagen und konnte gut mit meinem privaten S3 8P vergleichen. Der A6 ist deutlich leiser und unangestrengter in allen Lebenslagen, bei zügigem Anfahren sowie beim rausbeschleunigen von 50 auf 100 km/h bleibt er sehr ruhig und angenehm ohne viel Gänge zurückzuschalten. Er zieht gut auch jenseits der 170 km/h.

Ich hatte immer das Gefühl, dass der S3 8P zwar doch ein deutliches Stück schneller ist aber eben dafür auch deutlich brachialer agieren muss, dass heißt subjektiv um die gleiche Leistung zu erreichen kämpft sich der S3 mehr ab, schaltet Gänge runter und lässt den Motor hochdrehen. Kurz: Es fühlt sich im 3.0 TDI mehr nach "cruisen" an und im S3 mehr nach "heizen".

Mir hat dieses Cruisen mit dem 3.0 TDI deutlich besser gefallen, auch wenn es langsamer ist als der S3, man hat einfach den Diesel bedingten Druck im unteren Drehzahlbereich. Wenn man aber wirklich sportlich fahren wollte, macht das im 3.0 TDI echt keinen Spaß! Ständig Drehzahlabrisse und Schaltvorgänge notwendig. Außerdem ist das Schiff einfach doch sehr behäbig.

Im neuen S3 ist das nach meiner Probefahrt doch etwas anders, der Motor hat etwas mehr Druck von unten heraus und müht sich nicht mehr so sehr ab mit dem gleiten und zügigen Beschleunigen. Meine Entscheidung den S3 zu fallen war ganz einfach, deutlich bessere Abstimmung, neueres Fahrzeug, in Limousinen Form sehr elegant und preislich unter 3.0 TDI im A5.

Themenstarteram 8. Januar 2014 um 12:43

Vielen Dank für die ausführlichen Antworten! :)

Zitat:

Original geschrieben von Ricky-P

[...] Obwohl sich der große Diesel bei der Beschleunigung in den unteren bis mittleren Drehzahlen souveräner und unangestrengter anfühlt, da er sich aufgrund des hohen Drehmoments die Kraft "aus dem Ärmel schüttelt".[...]

Kannst Du das nochmal etwas genauer erklären? Ich denke, gerade das ist mir wichtig.

Mein Audi geht immer nach vorne, sobald ich aufs Gas drücke; habe quasi kein Loch.. hoffe, das ist bei dem S3 auch so...

Um kein neues Thread zu öffnen, frage ich mal hier:

Ich bin mir absolut unschlüssig, ob ich mir einen S3 (3-Türer) oder S3 Limousine bestellen soll.. (Sportsback fällt für mich raus, weil der mir zu sehr nach Kombi aussieht)..

Hier mal die Audi-Codes:

S3: AC2HPZ7S

S3 Limousine: ACFA9NVX

Freue mich auf eure Antworten.

Lg, vroly =)

Ich kann den S3 nicht mit einem starken Diesel vergleichen. Aber zu "immer nach vorne gehen" muss ich dich ein bisschen enttäuschen. Der S3 ist und bleibt ein 2 Liter 4-Zylinder.

Ab 1500 Umdrehungen hast du deine Freude. Aber besonders mit der S-tronic in einem "unsportlichen" Fahrmodus (also alle außer S) schaltet der Wagen früh hoch. Wenn du dann mal bei unter 1500 Umdrehungen (sehr) zügig beschleunigen willst, muss der S3 erst einen kleinen Augenblick den richtigen Gang einsortieren. Je nachdem wie dosiert du beschleunigst, schaltet er eben nicht soweit zurück, ist schnell im nötigen Drehzahlband und geht dann auch gut nach vorne.

Ich kann mit dieser Tatsache jedoch gut leben...

 

Zitat:

Original geschrieben von vroly

Ich bin mir absolut unschlüssig, ob ich mir einen S3 (3-Türer) oder S3 Limousine bestellen soll..

Schwere Frage ;)

Als ich bestellt habe, gabs noch keine Limousine. Aber auch heute würde ich glaube ich zum 3-türer greifen. Ich möchte einfach keinen 4/5-türer fahren ;)

Der A3 als echtes Coupe, also 3-türiges Stufenheck, wäre ein Traum :cool:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. Noch: A5 Coupé 3.0 TDI quattro, bald: S3