ForumSagt's uns!
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Niveau (oder warum F1-Foristen niemals auf Gesichtscrème verzichten würden)

Niveau (oder warum F1-Foristen niemals auf Gesichtscrème verzichten würden)

Schönen guten Abend beisammen

Ich möchte an dieser Stelle (und weil ich gerade lustig bin) mal meinen Unmut bezüglich der inflationären Verwendung des Begriffs Niveau äussern. Was wird - gerade hier im Sagt's uns - nicht alles über diesen Begriff gesprochen und - leider bloss vermeintlich - gefachsimpelt ...

Gleitet gemäss dem geneigten Schreiber Selbiges auch schon mal in den Keller, wird zu allem Übel oft und sogleich die F1-Forumsvergleichskeule ausgepackt und der oder die anzusprechenden User darauf aufmerksam gemacht, dass man doch bitteschön etwas aufpassen sollte, damit man nicht zu guter Letzt, plötzlich, eben auf besagtem F1-Forumsniveau landet.

Ich musste da eigentlich immer lächeln. Bislang. Aber wenn sogar Mods diesen haarsträubenden Drohfinger-Vergleich zu ziehen bereit sind, dann schreiten wir geradewegs auf ein Kompetenzproblem hier auf MT zu.

Zur Erklärung: Emotionalität hat, wenn ... dann nur am äussersten Rande mit Niveau zu tun. Genauso wie Rationalität nicht zwingenderweise mit Niveau im tieferen Sinne in Verbindung zu bringen ist.

Nur wird das hier dauernd erzählt. Und ... meine Damen und Herren .... meiner Meinung nach ist das leider so falsch wie ein gefaktes Youtube-Video. Ich weiss wirklich nicht, wie man auf ein dermassen dünnes Brett gelangen kann zu meinen, man könne bloss in einer überwiegend emotional geführten Diskussion Niveau vermissen lassen, nicht jedoch in einer rational geführten ....

Es gibt auf MT User, die können bspw. und nur vermutlich in einem leicht elitär angehauchten Supersportwagen-Forum ganze 20 Zeilen niveauvoll erscheinende Prosa in die Tasten hauen und man merkt trotzdem, ob sich hier ein mässig erfolgreicher, nichtsdestotrotz neu reich gewordener Neureicher um Anerkennung im Zirkel bemüht, die ihm bislang, aus welchen Gründen auch immer, verwehrt geblieben ist. Am Ende des Tages furchtbar niveaulos, aber extrem rational dargeboten.

Lasst Euch bitte eines sagen, werte Menschen hier an Board. (Fehlendes) Niveau hat so gar nichts mit Ergüssen einzelner Formel 1 Fans zu tun. Man kann bspw. Fan eines Michael Schumacher sein und dies in aller gebotenen Emotionalität Kund tun, ohne jedoch gutes Niveau und/oder Stil vermissen zu lassen. Gleiches gilt - leider - auch in die andere Richtung und für - generell - jede x-beliebig geprägte Meinungsäusserung. In jedem x-beliebigen Forum an dieser Stelle.

Ich darf sogar sagen, dass man im F1-Forum - entgegen aller Unkenrufe - einander durchaus und - zieht man den entsprechend unrepräsentativen Mittelwert sämtlicher Foren zu Hilfe - auf recht ansehnlichem Niveau mal die Meinung geigen kann. Da könnte sich so manch ein selbsternannter Niveau-Experte an anderer Stelle eine wirklich dicke Scheibe Brot abschneiden.

Klartext für Kopfschüttler: In meinen Augen ist es zum Beispiel beispiellos niveaulos, einem Anderen in aller erdenklichen Rationalität und Öffentlichkeit die Intelligenz zur Erkennung komplexer Zusammenhänge abzusprechen. Demgegenüber darf man durchaus Hamilton-Fan sein. Eben.

Desweiteren stelle ich in quasi alibirationalen Diskussionen leider immer mal wieder fest, dass gewisse Protagonisten durchaus im Glauben um ihr ansprechendes Niveau Selbiges immer wieder vermissen lassen, ohne dass es ihnen gesondert auffallen würde. Ich würde sagen, das nennt man dann in seiner Extremstform auch schon mal Dilettantismus.

Ich geb's zu, das F1-Forum liegt mir speziell am Herzen, da bin ich sicherlich eher zartbesaitet, was Manöverkritik von blosser Laufkundschaft betrifft. Nur ist das nicht der eigentliche Grund, weswegen ich hier an dieser Stelle mal 'ne Lanze für dieses kleine, feine Gefäss übers Knie brechen möchte.

Nein. Ich möchte einfach künftig nicht mehr lesen, dass im F1-Forum, gemäss geradezu offensichtlich allgemeingültiger Meinungsbildung (auch und gerade einzelner Mods, da wiederhole ich mich gerne), offenbar ganz grundsätzlich jegliches Niveau fehle. Im Gegenteil. Gemessen an den dort regelmässig auftretenden Postern herrscht ab und an sogar eine überdurchschnittlich hoch entwickelte Gesprächs- und Streitkultur. Interessenbereinigt, denn dort diskutieren in der Tat kalt- bis heissblütige Fans von Teams, Fahrern, der blossen Technik oder schlicht dem ganzen Zirkus miteinander und wenn jemand ausschert, dann wird er in aller Regel sanft vom gruppendynamisierten ESP der Stammuser aufgefangen, ohne dass sich jemand ein Bein bricht.

Sozialkompetenz, Erziehung, Anstand, Toleranz, Grossmut, Lebenserfahrung und - wer's denn so sehen will, nur ganz am Rande, wirklich am äussersten Zipfel der entsprechenden Eisscholle und quasi vernachlässigbar, im Einzelfall auch mal der Ausbildungsstand ... das alles könnte man, wenn man denn Lust hat, mit Niveau in Verbindung bringen. Alles andere würde selbst Frau Schwarzer im Wunderland verwundert aufhorchen lassen.

Und wenn mir jetzt jemand einen vermutlich anderslautenden Wikipedia-Auszug um die Ohren hauen will. Bitteschön. Ich könnte darüber selbst ein Buch schreiben und irgendein Verwirrter würde mich in einem entsprechenden Bedarfsfalle mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sogar zitieren, was dann seine Meinung als fachliteraturgestützt unmittelbar in einem anderen Lichte erschienen liesse. Und so weiter, und so fort.

Vielen Dank für die Zeit, die sich die vermeintlich Angesprochenen beim Lesen dieser Zeilen genommen haben.

Und natürlich auch ein ernstgemeintes Dankeschön allen vermeintlich Anderen.

Salut

Alfan

PS. Ich liebe Gesichtscrème. Von Nivea, natürlich. Und ich würde niemals behaupten wollen, dass ich ein niveauvoller Mensch bin. Die sind alle bei Elite Partner gelistet.

Beste Antwort im Thema

Schönen guten Abend beisammen

Ich möchte an dieser Stelle (und weil ich gerade lustig bin) mal meinen Unmut bezüglich der inflationären Verwendung des Begriffs Niveau äussern. Was wird - gerade hier im Sagt's uns - nicht alles über diesen Begriff gesprochen und - leider bloss vermeintlich - gefachsimpelt ...

Gleitet gemäss dem geneigten Schreiber Selbiges auch schon mal in den Keller, wird zu allem Übel oft und sogleich die F1-Forumsvergleichskeule ausgepackt und der oder die anzusprechenden User darauf aufmerksam gemacht, dass man doch bitteschön etwas aufpassen sollte, damit man nicht zu guter Letzt, plötzlich, eben auf besagtem F1-Forumsniveau landet.

Ich musste da eigentlich immer lächeln. Bislang. Aber wenn sogar Mods diesen haarsträubenden Drohfinger-Vergleich zu ziehen bereit sind, dann schreiten wir geradewegs auf ein Kompetenzproblem hier auf MT zu.

Zur Erklärung: Emotionalität hat, wenn ... dann nur am äussersten Rande mit Niveau zu tun. Genauso wie Rationalität nicht zwingenderweise mit Niveau im tieferen Sinne in Verbindung zu bringen ist.

Nur wird das hier dauernd erzählt. Und ... meine Damen und Herren .... meiner Meinung nach ist das leider so falsch wie ein gefaktes Youtube-Video. Ich weiss wirklich nicht, wie man auf ein dermassen dünnes Brett gelangen kann zu meinen, man könne bloss in einer überwiegend emotional geführten Diskussion Niveau vermissen lassen, nicht jedoch in einer rational geführten ....

Es gibt auf MT User, die können bspw. und nur vermutlich in einem leicht elitär angehauchten Supersportwagen-Forum ganze 20 Zeilen niveauvoll erscheinende Prosa in die Tasten hauen und man merkt trotzdem, ob sich hier ein mässig erfolgreicher, nichtsdestotrotz neu reich gewordener Neureicher um Anerkennung im Zirkel bemüht, die ihm bislang, aus welchen Gründen auch immer, verwehrt geblieben ist. Am Ende des Tages furchtbar niveaulos, aber extrem rational dargeboten.

Lasst Euch bitte eines sagen, werte Menschen hier an Board. (Fehlendes) Niveau hat so gar nichts mit Ergüssen einzelner Formel 1 Fans zu tun. Man kann bspw. Fan eines Michael Schumacher sein und dies in aller gebotenen Emotionalität Kund tun, ohne jedoch gutes Niveau und/oder Stil vermissen zu lassen. Gleiches gilt - leider - auch in die andere Richtung und für - generell - jede x-beliebig geprägte Meinungsäusserung. In jedem x-beliebigen Forum an dieser Stelle.

Ich darf sogar sagen, dass man im F1-Forum - entgegen aller Unkenrufe - einander durchaus und - zieht man den entsprechend unrepräsentativen Mittelwert sämtlicher Foren zu Hilfe - auf recht ansehnlichem Niveau mal die Meinung geigen kann. Da könnte sich so manch ein selbsternannter Niveau-Experte an anderer Stelle eine wirklich dicke Scheibe Brot abschneiden.

Klartext für Kopfschüttler: In meinen Augen ist es zum Beispiel beispiellos niveaulos, einem Anderen in aller erdenklichen Rationalität und Öffentlichkeit die Intelligenz zur Erkennung komplexer Zusammenhänge abzusprechen. Demgegenüber darf man durchaus Hamilton-Fan sein. Eben.

Desweiteren stelle ich in quasi alibirationalen Diskussionen leider immer mal wieder fest, dass gewisse Protagonisten durchaus im Glauben um ihr ansprechendes Niveau Selbiges immer wieder vermissen lassen, ohne dass es ihnen gesondert auffallen würde. Ich würde sagen, das nennt man dann in seiner Extremstform auch schon mal Dilettantismus.

Ich geb's zu, das F1-Forum liegt mir speziell am Herzen, da bin ich sicherlich eher zartbesaitet, was Manöverkritik von blosser Laufkundschaft betrifft. Nur ist das nicht der eigentliche Grund, weswegen ich hier an dieser Stelle mal 'ne Lanze für dieses kleine, feine Gefäss übers Knie brechen möchte.

Nein. Ich möchte einfach künftig nicht mehr lesen, dass im F1-Forum, gemäss geradezu offensichtlich allgemeingültiger Meinungsbildung (auch und gerade einzelner Mods, da wiederhole ich mich gerne), offenbar ganz grundsätzlich jegliches Niveau fehle. Im Gegenteil. Gemessen an den dort regelmässig auftretenden Postern herrscht ab und an sogar eine überdurchschnittlich hoch entwickelte Gesprächs- und Streitkultur. Interessenbereinigt, denn dort diskutieren in der Tat kalt- bis heissblütige Fans von Teams, Fahrern, der blossen Technik oder schlicht dem ganzen Zirkus miteinander und wenn jemand ausschert, dann wird er in aller Regel sanft vom gruppendynamisierten ESP der Stammuser aufgefangen, ohne dass sich jemand ein Bein bricht.

Sozialkompetenz, Erziehung, Anstand, Toleranz, Grossmut, Lebenserfahrung und - wer's denn so sehen will, nur ganz am Rande, wirklich am äussersten Zipfel der entsprechenden Eisscholle und quasi vernachlässigbar, im Einzelfall auch mal der Ausbildungsstand ... das alles könnte man, wenn man denn Lust hat, mit Niveau in Verbindung bringen. Alles andere würde selbst Frau Schwarzer im Wunderland verwundert aufhorchen lassen.

Und wenn mir jetzt jemand einen vermutlich anderslautenden Wikipedia-Auszug um die Ohren hauen will. Bitteschön. Ich könnte darüber selbst ein Buch schreiben und irgendein Verwirrter würde mich in einem entsprechenden Bedarfsfalle mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sogar zitieren, was dann seine Meinung als fachliteraturgestützt unmittelbar in einem anderen Lichte erschienen liesse. Und so weiter, und so fort.

Vielen Dank für die Zeit, die sich die vermeintlich Angesprochenen beim Lesen dieser Zeilen genommen haben.

Und natürlich auch ein ernstgemeintes Dankeschön allen vermeintlich Anderen.

Salut

Alfan

PS. Ich liebe Gesichtscrème. Von Nivea, natürlich. Und ich würde niemals behaupten wollen, dass ich ein niveauvoller Mensch bin. Die sind alle bei Elite Partner gelistet.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Danke, Alfan! Auch wenn ich mich nicht im F1-Forum tummele, so geb ich Dir in Einem absolut recht und drückte dafür das Däumchen: Niveau hat nichts mit geschliffener Ausdrucksweise zu tun, nicht mit Darbietung von Phrasen in gestelzter Wortwahl. Niveau ist das Tolerieren anderer Meinungen, der respektvolle Umgang mit dem Gegenüber (ich vermied ausdrücklich den Begriff Gegner), die Bereitschaft, über die Argumente des Kontrahenten zumindest nachzudenken. Da darf ruhig die Wortwahl derber sein, auch mal Begriffe wie "Ar---loch" oder "Doofer Sack" fallen, wenn aus dem gesamt-Beitrag erkennbar ist, dass der Gegenüber dennoch als ernstzunehmender Gesprächspartner akzeptiert wird.

 

Unterschiedliche Meinungen sind noch lange kein Indikator und auch keine Rechtfertigung dafür, dass der StreitPARTNER diffamiert wird.

 

twindance

Zitat:

Original geschrieben von Alfan

Und ich würde niemals behaupten wollen, dass ich ein niveauvoller Mensch bin. Die sind alle bei Elite Partner gelistet.

:p

Das Thema betreffend verkneife ich mir einen Kommentar. Alfan weiß schon warum.

Cheers Tom

 

Werter Alfan,

ein "Danke" auch von mir.

 

So long

Ghost

Eigentlich bin ich ja auch genauso gegen User Bashing wie gegen Mod Bashing........:(

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber wo er Recht hat, da hat er Recht der Alfan........:D

Einen Grünen Daumen auch von mir. Ich war zwar noch nie im F1 Forum und weis daher nicht, wie es dort um das Niveau bestellt ist..., aber der Text oben gehört definitiv in die Rubrik "lesenswert".

Solltest Du, lieber Alfan, also jemals

Zitat:

Ich könnte darüber selbst ein Buch schreiben

so wäre ich sicher einer der ersten, der es lesen wollte.

Also gib Bescheid, wenn es soweit ist :)

Grüße

-dodo-

Hi,

schön und gut... aber was hat das mit:

 

Sagt's uns! Forum

Habt Ihr Vorschläge, Ideen oder Kritik zu MOTOR-TALK? Welche Themen wollt Ihr hier sehen? Fehlt was? Schreibt uns hier!

zu tun... ist das eine "Selbstdarstellung" ?

oder doch ein "Blog"

MfG

Turbonet

das koennten nur alle beantworten, die seinen post komplett gelesen und verstanden haben...

...und hast du...:confused:

ich hab mir das zeugs zwei mal reingepfiffen... und es geht nur in eine richtung...:rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Turbonet

...und hast du...:confused:

ich hab mir das zeugs zwei mal reingepfiffen... und es geht nur in eine richtung...:rolleyes:

Hmm, für mich geht der Text eher in *diese Richtung*. :)

Der User Alfan ist nicht auf den Kopp gefallen, das ist sicher. ;)

Zitat:

Original geschrieben von dodo32

Der User Alfan ist nicht auf den Kopp gefallen, das ist sicher. ;)

dasss hat jaaa keiner gesagt!... aber die richtung?! kannst mit mir mitfahren, habe die gleiche. :D

MfG

Turbonet

Zitat:

Original geschrieben von Turbonet

Zitat:

Original geschrieben von dodo32

Der User Alfan ist nicht auf den Kopp gefallen, das ist sicher. ;)

dasss hat jaaa keiner gesagt!... aber die richtung?! kannst mit mir mitfahren, habe die gleiche. :D

MfG

Turbonet

..nun, ich bin dabei. ;) Dennoch denke ich, wir können uns nicht auf die Stufe von Alfan oder dem Tec stellen. Wenn wir nun auch noch anfangen, solche Texte zu verfassen, dann muss MT Aristoteles und seine Kollegen klonen lassen um in der Lage zu sein, das ganze auch noch adäquat moderieren zu können :D

Moin,

um mein "Danke" an den User "Alfan" zu begründen:

In der Tat hatte das F1-Forum früher zu Recht einen schlechten Ruf, es ging dort regelmässig weit unter der Gürtellinie zu. Allerdings hat sich das in den letzten Jahren sehr zum Positiven verändert, und von daher verstehe ich Alfan. Natürlich gibt es auch heute kontroverse Debatten, allerdings ist daß die Ausnahme. Die von Alfan angesprochene Selbstregulierung funzt in dem Forum wunderbar, wiewohl die Fan-Lager nach wie vor bestehen. Und von daher finde ich es völlig in Ordnung, wenn sich der User Alfan über eine absolut nicht gerechtfertigte Pauschalisierung "seiner" Community beschwert.

 

So long

Ghost

Nur gut, daß dieser Vergleich von keinem User stammte :p:p:p ( Bitte den ersten Satz meiner Signatur beachten, auswendig lernen und morgen aufsagen.......:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p Ich habe ihn, da er ja so gut ankommt, mal fett hinterlegt :D:D:D:D:cool::p) Und zu näheren Erklärung: www.stupidedia.org/stupi/Niveau :D Außerdem geht mir das F 1 Forum am A... vorbei ( niveaulose Äußerung).Da ja jetzt alles gesagt wurde, könnte man jetzt.....:D ( auch schön, mit welch kleinen Sachen man kann anderen eine Freude machen ).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Niveau (oder warum F1-Foristen niemals auf Gesichtscrème verzichten würden)