ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Nie wieder Probleme mit dem DPF und AGR?

Nie wieder Probleme mit dem DPF und AGR?

Mercedes
Themenstarteram 17. Januar 2015 um 0:34

Hallo Leute.

Was haltet ihr davon? Ernsthaft!

http://www.ebay.de/.../221295581216

Es geht mir um das Technische. Von Gesetzen, Betriebserlaubnissen usw. will ich nichts wissen. Ich möchte einzig den technischen Aspekt inkl. aller Vor- und Nachteile durchleuchten!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Evo-Master schrieb am 14. März 2015 um 10:03:58 Uhr:

Für mich ist der DPF nur Augenwischerei. Schadet dem Motor mehr als er bringt und ist kaum "Gesünder" für den Menschen, weil die wirklich gefährlichen Rußpartikel überhaupt nicht gefiltert werden (können). Nur die "großen Stücke". Also ein DPF für das Auge. :D

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Genau so ist es, ich habe meinen Nacheingebauten DPF wieder ausbauen lassen und verkauft,

die Plakette entfernt und der Zulassungsstelle gemeldet. Jetzt ist er wieder im Orig. Zustand

und fährt sich viel besser, denn in HH braucht man keinen DPF bzw. grüne Plakette.

------------------------------------------------------------------------------------------------

54 weitere Antworten
Ähnliche Themen
54 Antworten

Zitat:

@Evo-Master schrieb am 7. September 2020 um 21:06:23 Uhr:

Zitat:

@amphore schrieb am 7. September 2020 um 12:41:46 Uhr:

Nein, mit abgezogenen Stecker am AGR wird keine Regeneration mehr eingeleitet.

Wenn du damit zu lange fährst ist der DPF zu.

MfG

Helmut

Das stimmt nicht.

Ist es zu empfehlen so zu fahren auf Privatgelände?

 

Zitat:

@Kolle Gah schrieb am 7. September 2020 um 14:40:18 Uhr:

Hallo

kennt jemand einen Tuner im Raum BW der solche DPF/AGR-Maßnahmen durchführt?

Ich frage einfach nur aus Neugier, würde sowas natürlich niemals in Erwägung ziehen...

Frag mal bei BHP in Holzmaden an.

Themenstarteram 8. September 2020 um 10:48

Zitat:

Ist es zu empfehlen so zu fahren auf Privatgelände?

Ja!

Zitat:

@Evo-Master schrieb am 7. September 2020 um 21:06:23 Uhr:

Zitat:

@amphore schrieb am 7. September 2020 um 12:41:46 Uhr:

Nein, mit abgezogenen Stecker am AGR wird keine Regeneration mehr eingeleitet.

Wenn du damit zu lange fährst ist der DPF zu.

MfG

Helmut

Das stimmt nicht.

Heißt es das obwohl die MKL an ist, der DPF trotzdem regeneriert?

Themenstarteram 8. September 2020 um 15:59

Ja.

Darf man fragen wie lange du deinen OM646 schon mit abgestecktem AGR fährst?

DPF ist aber noch dran und fleißig am Regenerieren?

Zitat:

@Kolle Gah schrieb am 15. Januar 2021 um 15:39:21 Uhr:

Darf man fragen wie lange du deinen OM646 schon mit abgestecktem AGR fährst?

DPF ist aber noch dran und fleißig am Regenerieren?

Ich habe es selber ausprobiert und kann sagen das keine aktive regeneration angestoßen wird mit nacheinspritzung!!!

 

Der Partikel füllstand sinkt nur minimal wenn man eine lange Strecke fährt mit Temperatur.

 

Für den Dpf ist es nicht zu empfehlen.

 

Generell wird die mkl angeschaltet wenn ein Abgasrelevanter Fehler gespeichert ist oder aktiv.

 

Wenn die Mkl an ist findet somit keine Regeneration statt.

Servus,

grundsätzlich ist es für den Motor mit sicher heit am besten wenn er weder AGR noch DPF hat.

das sollte jedem einleuchten.

das die kisten dann ehr rauchen ist ehr unwahrscheinlich, denn wenn die nicht sauber verbrennen würden, würde das geschlossene DPF nicht funktionieren auf dauer.

ich hab zur zeit 2 mit 646er Motor, einen 200er ohne dpf und einen 220er mit nachgerüstetem.

bei einer 60 km vergleichsfahrt mit um die 90 kmh , war der 200er am ende 0,7 Liter sparsamer.

jetzt nehem ich die Toleranz raus und sag mal grob, ein halber Liter weniger. bei 90!!!!!!!

Das mit der AGR der Wirkungsgrad verschlechtert wird, ist doch klar.

und nein, wenn du jemand tot fährst , schaut kein Gutachter in den DPF....

gruß Franke

Aus eigener Erfahrung kann ich das bestätigen.

3l 6 Zylinder Motoren bei richtiger Abstimmung 1-1,5l weniger Verbrauch bei deutlich mehr Leistung.

Keine verstopfte Ansaugbrücke, verklebte Drallklappen, länger haltbare Turbos.

Richtig abgestimmt kein Problem bei der AU und auch kein Rauchen zum Auspuff.

 

Natürlich auch Nachteile.

Stinkt, Motor braucht länger bis er warm wird und das ERLÖSCHEN DER BETRIEBSERLAUBNIS.

Kann einiges an Strafe und Steuernachzahlung zu Folge haben.

Themenstarteram 10. Februar 2021 um 14:29

Zitat:

@Kolle Gah schrieb am 15. Januar 2021 um 15:39:21 Uhr:

Darf man fragen wie lange du deinen OM646 schon mit abgestecktem AGR fährst?

DPF ist aber noch dran und fleißig am Regenerieren?

Mindestens 5-6 Jahre und mindestens 150.000 Km.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Nie wieder Probleme mit dem DPF und AGR?