ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Nie wieder Mitsubishi!

Nie wieder Mitsubishi!

Themenstarteram 10. Dezember 2007 um 15:54

Also sorry aber Mitsubishi ist sowieso nichts,haben uns gerade ein Pajero (BJ 07)in Topausstattung gehollt mit dem 170PS Diesel! Also ich sag mal mein Vito ist mit mehr gewicht und weniger PS beduetend schneller, dann am Innenspiegel hängt das kabel bloß so rum kein vernünfige verkleidung wie zb. bei VW.

Dann Hing auf einmal der Nummernschildhalter schief,ja kein wunder wenn der bloß0 in der mitte angeschraubt ist und rechts und links angeklebt!!! Dann hat der unter dem Gaspedal ein Plastikteil,das anscheinend in der einfahrzeit daran hindern soll den motor zu jagen(spricht wohl für die motorqualität) was aber auch nicht gesagt wurde!!

Dazu kommt auf der autobahn ein sporadisches rumsen im automatikgetriebe,was die werkstadtr nicht findet.

Also das ist ein typischen beispiel für die japaner deutsche preise und qualität von anedunemal, nie wieder!

Beste Antwort im Thema

Ich will mal behaupten dass Mitsubishi eine der besten Marken der Welt ist.

Hab einen Eclipse Turbo im Hof stehen mit 245000km. Hab den Turbo mal abmontiert um das Spiel zu kontrollieren. Und ? Kein Spiel, war ja klar ist halt gewohnte Mitsubishi Qualität. Hab das Fahrzeug mit 79000kmm gekauft und hatte nie eine Panne. Nur die üblichen Sachen wie Oelwechsel und Bremsbeläge, eine Kupplung. So ein gutes Fahrzeug werde ich nie wieder fahren, das weiss ich mit sicherheit. Das Baujahr war 1992, ein 2.0 Ltr Turbo mit 200PS und einem Verbrauch von 8-10 Ltr/100km. Ausserdem eine Höchstgeschwindigkeit um die 250km/h. Und das 1992. Die heutigen VW und Audi Benziner schaffen diese Höchstgeschwindigkeit kaum und das mit gleichem Verbrauch. Bedenken wir nun mal dass 15 Jahre vergangen sind. Wo ist der fortschritt bei den Deutschen Marken, wo ist die Ueberlegenheit? Sparsame TSI und TFSI Motoren wo denn. Hab den Leon Cupra probiert. Schnittverbrauch bei nicht allzu rascher fahrt 12ltr. Gut er hat mehr gewicht aber neue Motorengenerationen sollten das doch ausgleichen um wenigstens den selben Verbrauch zu erzielen.

Hatte viele Autos:

- Renault Clio RS: Antriebswelle defekt bei 10000 km

Bremsen samt Scheiben bei 15000 km

für 172 PS in einem Clio schwacher Durchzug

- Lancia Delta EVO3: zähl die Mängel nicht auf sonst überlaste ich womöglich den Server

- Peugeot 306 HDi: Leitung vom Common Rail geplatzt

Bremsen verschlissen bei 9000km

-VW Golf IV TDi: hoher Oelverbrauch dann bei 75000km Motorplatzer

( wobei zu erwähnen wäre dass ich die Autos immer schön langsam warm und kalt fahre und immer Zeitig Oelwechsel und Service durchführe und die Autos meist ruhig gefahren bin !!!!!!!!!!)

Beim Eclipse hab ich mich sogar mal verschaltet vom 5.Gang in den 2.Gang bei eiliger fahrt und die Nadel ist über den roten Bereich geschossen. Hat dem Motor nichts getan obwohl ich mich damals echt erschrocken hatte. Mach das mal bei einem VW dann springen die die Ventile ins Gesicht. Die VW fahren eine andere Verdichtung und werden das wohl nicht überleben!!!

Also soviel von meine Seite zu Mitsubishi.

Mitsubishi hat vielleicht nicht Luxus und SchnichSchnack. Aber wer ein Auto braucht auf das Verlass ist dann doch wohl ein Japaner.

86 weitere Antworten
Ähnliche Themen
86 Antworten

gehts dir gut?

wenn dein Nummernschild schief hängt ist dein händler schuld und nicht das Auto

und bei einer längeren Probefahrt hättest du gemerkt ob dir 170 PS reichen

also wer so blind ein Auto kauft ist selber schuld

du hättest dir mal besser einen deutschen wagen kaufen müssen da du ja anscheinend von japanischen autos nichts hälst ,oder du nimmst deine deutschbrille ab und vergisst dabei am besten das audi und co auch im ausland bauen

Die überschrift ist falsch .... sie sollte lauten ,

Nie wieder Mitsubitchi !!

aber mal im ernst ... wer lesen kann ist klar im vorteil ... z.b die betriebsanleitung...

Genau, kauf dir wieder ein deutsches Auto, japanische haben jemanden wie dich als Fahrer überhaupt nicht verdient :D :cool:

Themenstarteram 10. Dezember 2007 um 18:05

Also erstmal hatte ich garnichts gegen Mitsubishi! Aber so oft wie ich mit dem ding in letzter zeit in der werkstatt war, so oft bin ich mit mein 20jahre alten jetta nichmal...

Und habe eine probefahrt gemacht mit nem touareg auch mit 128KW der war kein rennwagen aber geht,da dachte ich der pajero hat ja die selbe leistung....*LACH* Also bin ich damit bloß einmal um block und nicht nochmal autobahn etc!

am 10. Dezember 2007 um 19:05

???????????????????????????????????????????????????????

???????????????????????????????????????????????????????

 

???????????????????????????????????????????????????????

 

mfg CB5GTI

Moin zusammen,

diesen Menschen braucht Ihr nicht ernst zu nehmen! Wer einen Pajero mit einem Vito und einem Touareg vergleicht, der hat keine Ahnung! Außerdem braucht man weder in Berlin, noch zum Autobahnfahren einen Geländewagen. Ich fahre seit 1980 Mitsubishi und hatte noch mit keinem meiner Fahrzeuge irgendwelche Probleme. Mein Pajero läuft seit dem Tag der ersten Zulassung (1990) einwandfrei, hat erst den 2. Auspuff und noch die ersten Bremsklötze. Zusätzlich fahre ich auch einen DID und zwar einen Space Star, ebenfalls seit über 5 Jahren ohne Probleme. Allerdings sollte man schon ein bißchen Ahnung vom Autofahren haben! Nur Bleifuß fahren kann sogar jeder in Afrika.

Grüße an alle zufriedenen Mitsubishifahrer

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Nie wieder Mitsubishi!