ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. nie mehr Opel !!! und schon gar keinen Opel-Diesel !!!

nie mehr Opel !!! und schon gar keinen Opel-Diesel !!!

Themenstarteram 24. Januar 2005 um 21:37

Hi Leute!

Hat zwar lange gedauert, aber jetzt ist es für mich endgültig: keinen Opel mehr!

Alles begann im Otober 2003, ich kaufte mir (als mein erstes Auto, viel Ersparniss für einen Azubi) einen gebrauchten Vectra B BJ98 2.0 DTI. Seither fingen die Probleme beim Auto an! Zuerst fiel mir auf, dass die Kühlwassertemperatur im Bereich von 88 - 100°C schwankte. Der FOH meinte es wäre normal. Als es kälter wurde, sprang er sehr schwer an, vermutlich Traversendichtung. Es folgten so ziemlich alle "normalen Opel-" Probleme (LMM + Unterdruckventil, Airbagleuchte, ...) Dass die MKL + Airbag leuchtet, an das habe ich mich schon gewöhnt, obwohl es mich wundert, dass diese Lämpchen noch nicht durchgebrannt sind, da in den letzten zwei Monaten 7 Lämpchen durchgebrannt sind. Standard ist auch, dass die Scheibe vorne stark anläuft, wenn das Auto kalt ist und man startet, oder z. Bsp. dass die Gurtenstraffer auch meinen, sich etwas zu "entspannen" zu können. Auch der Keilriemenspanner + Keilriemen wurde gewechselt, was im nachhinein betrachtet Unsinn war, denn er quietscht ja schon wieder. Auch ein Rundumservice (Luft, Diesel, Ölfilter) brachte nichts. Die Service laut Heft wurden auch immer eingehalten, mein Vorbesitzer machte sie sogar beim FOH. Vor ein paar Monaten fing mein Turbo an, sich sehr merkwürdig anzuhören, vor ein paar Tagen ging auf einmal die Bremse sehr schwer - anschließend leuchtet die MKL wenn sie nicht von vorne herein schon leuchtet - und Leistung hat man auch keine mehr, beruhigt sich aber nach ca. 50m wieder, bis zum nächsten mal bremsen halt. Als ich heute unterwegs war, verfingen sich meine Scheibenwischerblätter, es krachte vor meiner Scheibe heftig, ich sah nur noch schwarze Teile fliegen und der linke Scheibenwischer (natürlich inklusive Teile der Halterung) verabschiedete sich mit einem Luftsprung. Ziemlich lustig, bei starkem Schneetreiben. Die Leistung kommt auch sicher nicht mehr an die heran, die er auf dem Zettel hat. Ich kann behaupten, dass er immer gut behandelt wurde (auch von meinem Vorbesitzer), sprich zuerst warmfahren, dann erst mal höher drehen (3500 U/min) und das nur kurzfristig, sonst immer untertourig fahren.

Naja schade halt, hatte mir gedacht, ein Auto mit einem super Preis/Leistungsverhältnis zu bekommen, aber so täuscht man sich. Mich störte es, mit jedem Problem zuerst ins Forum zu laufen und euch auf die Nerven zu gehen.

 

Was ist eure Meinung dazu???

mfg Dave

Ähnliche Themen
31 Antworten

Mein Beileid, mit dem Auto hast du wohl in die Sch*** gegriffen. Fahren in der Familie nur Opel, ohne nennswerte Probleme. Hatte vorher einen Ford, der hatte auch seine Standardmacken (AUspuff, alle 15TKM nen neuen Querlenker...).

Man steckt halt nicht drin. Der eine Wagen läuft der Andere nicht. Würde das nicht auf Opel schieben, kenne genauso schlechte aber auch gute Konkurenzprodukte.

MfG

Brati

Hi!

Ok, daß der 2.0 DTI nicht der ausgereifteste und beste Motor war, ist eigentlich bekannt.

Von den anderen Problemen halte ich die meisten für fahrzeugspezifische Krankheiten, die eigentlich jede Marke hat.

Ok, daß sich alle bei dir eingenistet haben, ist ein bedauerlicher Zufall.

Temp-Problem ->Thermostat

Startproblem bei Kälte-->Glühkerzen

Eigentlich alles Verschleißteile, die irgendwann kaputt gehen.

Glükerzen habe ich bei 65 tkm schon erneuert.

Es ist meiner Ansicht nach nur bedauerlich, wenn man einmal Pech mit einem Fahrzeug hatte, das gleich auf alle Fahrzeuge dieser Marke auszudehnen und zu sagen "Nie wieder Opel"

Ich z.B. fahre jetzt meinen dritten Opel und hatte noch nie Probleme. Mein Vorgänger hatte sogar schon 270 tkm drauf und habe ihn ohne Mangel verkauft.

Und mit meinem Diesel jetzt bin ich mehr als zufrieden. Keine Probleme, keine Aussetzer, garnichts.

Ich bin der Meinung Opel hat noch eine Chance verdient, was du aber letztlich selber entscheiden mußt.

Gruß Marc

Themenstarteram 24. Januar 2005 um 22:12

liegt leider nicht an den Glühkerzen, owohl ich den Fehlercode Summenfehler Vorglühanlage gespeichert habe, habe Glühkerzen jetzt schon zum 2ten mal gewechselt, inklusive durchmessen, die alten waren auch noch gut! Er springt schon bei 7°C schwer an, auch wenn er nicht vorglühen muss. Zum Termostat, das wurde schon mind. 3 mal überprüft und funktioniert laut FOH einwandfrei. Es kommt mir so vor, dass er nicht kühlen will, den wenn ich das Auto abstelle, kurz warte und wieder starte ist meistens die MKL weg und die Temperatur hällt sich bei 88°C.

Sicher gibt es Veccis, die von den meisten Problemen befreit sind und dass zum Bsp. der LMM alle 80 bis 100000km kaputt geht ist bei anderen Marken sicher auch so, mal sehen was der FOH dazu sagt und was er mir im Frühling für die Karre noch bietet.

Danke für eure Beiträge, muss echt noch einige Male darüber schlafen, im Moment bin ich aber auf das Auto angewiesen und jedes Mal starten bringt mich zum Verzweifeln

mfg

am 24. Januar 2005 um 22:13

die aussage "nie mehr opel" is keine grundlage für ne sinnvolle diskusion. schwach einfach und unüberlegt

Themenstarteram 24. Januar 2005 um 22:15

wo ich es gerade lese (anderer Thread: Handbremse), was wäre mein Vecci ohne dieses Problem, hat er natürlich auch!!

Es wäre mir lieber, das Forum zum Diskutieren von Sachen zu verwenden, die zu dem Hobby Auto gehören und nicht für Ferndiagnosen!!

mfg

Hallo,

also mein Vectra läuft wie ein Uhrwerk *klopf klopf*

schwarze Schafe gibts auch bei anderen, nur an Opel ziehen sich manche gern hoch. Ok bei Dir kann ich das Problem trotzdem verstehen.

cheerio

am 24. Januar 2005 um 23:15

Also ich bin zufrieden mit dem Vectra, sehr sogar! Bestes Auto was ich je hatte. Mein BMW war wesentlich unzuverlässiger und die teile auch wesentlich teurer.

Mit dem vorglühen: Hast du denn mal gemessen ob strom ankommt an den Glühkerzen? Oft sitzt das Relais lose im Sockel. Lass mal bei kalten Motor jemand zweites die Zündung anmachen, dann hörst ja ob es klackt. Und strom kannst du auch messen an den Glühkerzen steckern. Tip: Wenn er mit mehr vorglühen besser anspringt, dann glüh nicht zwei, drei mal vor...warte einfach noch ein weilchen nach erlöschen der Vorglühanzeige. Der wagen glüht eh noch laaange nach.

Traversendichtringe erneuern ist nicht das ding...man soll auch gleich die Rücklaufleitungen erneuern. Wenn er aber trotzdem danach noch Probleme macht, auch bei höheren temperaturen, dann kann eigentlich fast nur noch luft im system sein. Einfachster test: Wagen mit der schnauze Bergab parken. Wenn er problemlos anspringt hast du irgendwo im vorderen Bereich ein leck. Wenn er mit schnauze Bergauf überhaupt gar nicht anspringt kannst du dir dessen dann ganz sicher sein :) Bei mir war es ein Haarriß in der Einspritzleitung (sieht man nicht ohne weiteres)

Aber die Entlüftungsschraube am Filter kann zb auch lose sein. (hatte ich gerade heute... kotz)

Bei mir ist auch einmal das gesamte Scheibenwischergestänge gebrochen. Hab ich sauber wieder zusammen geschweisst und verstärkt.

Temperatur sollte bei einem gesunden DI und DTI bei 92 grad liegen im Betrieb.

Riemen quietschen: Da gibt es doch son schönes Zeug zum schmieren, extra gegen Riemen quietschen. Der BMW war süchtig danach :)

Beschlagene Scheiben: Ich hatte mal nen Wassereinbruch, da kam bei starkem gewitter durch den Durchbruch zum Motorsteuergerät immer wasser weil der vollhonk von vorbesitzer zwei schrauben abgedreht hat (!) Einfacher test: Hinter dem beifahrersitz ist die tiefste stelle, wenn es dort nass ist weisst du warum die scheiben beschlagen.

Zu dem Rest kann ich nicht viel sagen, hatte ich alles noch nie. Zum Turbo kann ich nichts sagen, aber wenn er sich anders anhört kann ja zb auch nen Loch im Druck teil des Ansaugtracktes sein? Vielleicht kommen daher auch die Fehlermeldungen?

Was für ein fehler wird denn bei Opel ausgelesen?`

Mit der Bremse würde ich mal tippen dass entweder die Unterdruckpumpe den geist aufgibt oder der schlauch an selbiger lose ist.

Wenn du mehr tips oder genaue anleitungen für einzelheiten brauchst dann schreib mir ne PN

@dave vectra

Da hast du ja ne üble Möhre erwischt!

Ich z.B. kann über Opel nicht klagen.

Fahre seit 1980 den xten Opel (nur Benziner) und das ohne nennenswerte, ausserplanmässige Werkstattaufenthalte.

Mein jetziger Vectra B 1.8 16V Bj.97 hat mit 139000Km gerade mal 4 ausserplanmässige Reparaturen und das waren: Wasserpumpe, Krümmer, Batterie und NWS.

Verstehe allerdings deine Reaktion!

Hätte mir mein erster Opel diese Probleme bereitet, wäre ich jetzt wahrscheinlich nicht im Opel-Forum, sondern im ...., .. oder ...-Forum!?! ;)

Hi,

also ich kann dave vectra sehr gut nachvollziehen! Ich persönliche finde eigentlich das der Vectra B ein durch und durch schlechtes Auto ist. Dieses Auto ist auch mein 3er Opel. Ich war vorher sehr zufrieden! Aber dieser Opel (Vectra B) ist echt das letzte. Ich beziehe mich hier nur auf das Modell nicht auf die Marke! Ich werde beim nächsten Autokauf die Marke wechseln, nur um mal herauszufinden was es so noch gibt. Man muss ja nicht immer die gleiche Marke fahren! Und zu dieser Entscheidung hat mein Vectra B sehr sehr viel beigetragen!

Gruß

Daniel

Zitat:

Original geschrieben von dave vectra

Zum Termostat, das wurde schon mind. 3 mal überprüft und funktioniert laut FOH einwandfrei. Es kommt mir so vor, dass er nicht kühlen will, den wenn ich das Auto abstelle, kurz warte und wieder starte ist meistens die MKL weg und die Temperatur hällt sich bei 88°C.

mfg

hi,

also ich hatte das problem auch, aber ohne MKL. auch eigentlich nur im sommer und dann ging er voll ins rote rein.

hab immer volle kanne die heizung aufgedreht, manchmal mich auf den seitenstreifen gestellt und gewartet. war alles falsch, hätte einfach weitefahren können, weil :

am motor sind ( hoffe mich noch richtig zu entsinnen ) ca. 5 Massekabel oder mehr, nur ein einiziges war nicht richtig fest und hatte dadurch flaxhe werte gebracht, wodurch die temp sinnlos in die höhe schnellte, klar bekommt man da angst, sollte aber vielleicht mal mit was anderem messen.

bei mir hatte dann während die temp hoch ging auch das TID ein wenig geblinkt, also nicht gravierend, aber wenn man genau hinsah, hat man es bemerkt.

ich will das nicht verallgemeinern, sollte nur ein tip sein. selbst mein mechaniker meinte, daß das eigentlich nicht hätte passieren dürfen, weil genügend andere massekabel noch am motor dran hängen.

 

was mich aber auch noch interessiert, mit wieviel km hattest du den wagen eigentlich geholt und mit wieviel hast du ihn wieder abgegeben ?

ich kann es sogar etwas nachvollziehen, daß man so denkt, auch wenn hier einige nie probleme hatten, opel ist und bleibt immer so ein "schwieriger kanidat". man hört bei opel einfach zu oft so sachen, die nicht wirklich behoben werden können oder andauernd was anderes ist.

andere marken haben das auch, aber nicht so häufig finde ich.

meiner ging mir am anfang auch auf die nerven, aber das legte sich dann, wenn man auch bedenkt, man legt ja nur 24.000 DM aufn tisch und was bekommt man dafür ? da fängt nämlcih das problem bei allen schon an.

ich hatte halt 12000 euro bezahlt und mal wieder umgerechnet, aber für 24.000 DM hat man früher schon ziemlich gute autos bekommen, aber jetzt ?

du hast wirklich pech gehabt, ein paar fehler sind normal *leider*, denn kein auto hält ewig, auch wenn ich das immer denke, weil ich alle inspektionen mach und bei defekten dann leicht ausraste, warum also inspektionen, wenn die karre doch probleme macht, egal ;)

cu frosti

Hi,

ich kann die Einstellung von dave vectra nachvollziehen - mir gehts so ähnlich. Wenn man morgens ins Auto steigt und sich wünscht, dass die Kiste abraucht oder jemand die Karre plattfährt, macht Autofahren echt keinen Spass mehr - ich kenn das sehr gut ;)

Hab die Kiste jetzt 4 Jahre und hatte an Zipperlein schon so ziemlich alles, was es an Vectra-Krankheiten so gibt, von Krümmer bis Auspuffanlage über Leerlaufsteller bis hin zum Querlenker - alles Sachen die "irgendwann" mal kaputtgehen - ja, aber nicht so früh und nicht alles zusammen.

Mein nächstes Auto wird auch mit 1000%iger Sicherheit kein Opel... beim übernächsten lass ich vielleicht nochmal mit mir reden... aber kein Vergleichstest, keine noch so lauten Lobeslieder seitens der Presse können mich dazu bringen, in den nächsten 10 Jahren nochmal einen Opel zu kaufen - dazu hat alleine dieser Vectra (und auch sein Vor-Vorgänger, ein Montags-E-Kadett) zuviele Sympathien verspielt.

Sorry, aber mein Nächster wird ein Asiat...

Gruß cocker

Zitat:

Original geschrieben von daniel.mieger

Hi,

also ich kann dave vectra sehr gut nachvollziehen! Ich persönliche finde eigentlich das der Vectra B ein durch und durch schlechtes Auto ist.

Gruß

Daniel

kann ich auch verstehn, war mit dem astra wesentlich mehr zufrieden als mit diesem veraltetem vectra.

ich hatte mir damals beim astra schon geschworen die marke zu wechseln, weil der astra auch meines erachtens zu viel ärger gemacht hat, obwohl die sau teuren inspektionen gemacht worden sind.

ich wollt nen A4 kombi TDI, aber der hätte mal gleich weit über 100tkm drauf gehabt und der vectra, den ich gekauft hatte gerade mal 41000. den astra wollte ich nicht als caravan, weil er von hinten mir nicht gefiel, also was fahr ich nun ?

aber nen vectra b hol ich mir mit höchster wahrscheinlichkeit nicht, wobei mich so einer wie kitekater´s schon ein bischen anlacht :)

cu frosti

Zitat:

Original geschrieben von cocker

Sorry, aber mein Nächster wird ein Asiat...

Das ist ein guter Ansatz, das habe ich mir auch schon überlegt!

Gruß

Daniel

Also ich beziehe das wirklich nur auf den Vectra B. Mit dem Vectra C und den neuen Modellen soll Opel ja wirklich gute Autos mittlerweile gebaut haben! Mir persönlich gefallen diese Autos aber leider nicht mehr. Ein Corsa C GSI würde mir gut gefallen, aber ich werde wohl erstmal eine andere Marke ausprobieren und abwarten wie die "neuen" Modelle so nach 6 - 8 Jahren in der Statistik stehen!

Aber ich werde meinen Vectra ja auch noch mindestens 4 Jahre fahren, das habe ich mir geschworen und mir als höhere Pflicht aufgetan ;)

Ich repariere sowieso alles selber, von dem her geht es ja noch. Und der/die Motoren von Opel sind ja weltklasse!

Gruß

Daniel

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. nie mehr Opel !!! und schon gar keinen Opel-Diesel !!!