ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. new-rio-ub ist neuer Forenpate für Hyundai

new-rio-ub ist neuer Forenpate für Hyundai

Hyundai
Themenstarteram 31. Mai 2017 um 17:21

Hallo Leute,

für die die es noch nicht mitbekommen haben, das Mitglied "new-rio-ub" unterstüzt uns ab sofort als Forenpate im Hyundai-Forum.

Herzlich willkommen im MT-Team!:)

Ähnliche Themen
8 Antworten

Lernt ihm bitte, dass er nicht andere Marken in anderen Foren immer schlecht macht und nur KIA als das Allerbeste darstellt. Einem FP sollte man mehr Verstand zutrauen.

Manche Entscheidung was Paten betrifft sollte man sich nochmals gründlich überlegen.

Wir diskutieren solche Interna hier nicht öffentlich.

Nur am Rande bemerkt: Es gab in den letzten Jahren unzählige Aufrufe, dass wir Unterstützung in Form von Forenpaten für Hyundai und Kia suchen. Die Anzahl der Rückmeldungen war extrem überschaubar, um nicht zu sagen nahezu Null.

Zitat:

@206driver schrieb am 5. Juni 2020 um 20:19:45 Uhr:

Wir diskutieren solche Interna hier nicht öffentlich.

dh, dass Kritik nicht erwünscht ist. Eine seltsame Einstellung für ein Forum . . .

Und weil sich wenige melden, nehmen wir alle, egal ob sie geistig in der Lage sind oder nicht. Ok, ist auch eine Einstellung, hätte ich aber von MT nicht erwartet, dachte immer die sind professionell aufgestellt, . . .

Zitat:

@lufri1 schrieb am 6. Juni 2020 um 21:37:53 Uhr:

dh, dass Kritik nicht erwünscht ist. Eine seltsame Einstellung für ein Forum . . .

Nein, es heißt lediglich, dass Interna hier nicht öffentlich am Pranger ausgetragen werden. Wundert mich etwas, dass mein Beitrag unklar war.

Also bitte keinen Skandal konstruieren.

Nun frage ich mich bloß noch wozu so ein Forum überhaupt da ist wenn alle die Schnauze halten sollen. Interna haben wir schon mehr als genug und ohne Ende in allen Konzernen, Regierungen, Kommunalverwaltungen, Banken usw. Und was dabei heraus kommt können wir jeden Tag aufs Neue sehen. Bankenskandale, Bestechungsskandale in allen Bereichen sowie Narrenfreiheit für Konzernvorstände. Die Sauereien ohne Ende: Tönnies, die armen Spargelbauern und Obstbauern die sich nicht mehr bücken können und den Hals nicht voll genug kriegen können und dafür dringend Polen, Bulgaren und Rumänen als Sklaven benötigen. Auch DB, VW, BMW, unsere heilige Kuh in Deutschland, alle fast ohne Ausnahme nutzen die schönen deutschen Gesätze und Gepflogenheiten um modernen Kolonialismus weiter zu praktizieren. Wenn hier im Forum die gleiche Kommunikationskultur gepflegt werden soll na dann gute Nacht Deutschland.

Wer mit einer Entscheidung unzufrieden ist, kann sich über das Kontaktformular an die Werkstatt wenden:

https://www.motor-talk.de/inhalt/Contact.html

Hallo 205 driver, es geht bei meiner persönlichen Meinung nicht um die Kompetenz und Entscheidung derjenigen, welche diese treffen, sondern ganz allgemein um die Meinungsfreiheit innerhalb einer Demokratie. Ich möchte keinesfalls die Entscheidung des Mod. anzweifeln oder in Frage stellen, dazu habe ich zu wenig Sachkenntnis. Aber es müsste meiner Meinung nach immer und Jedem erlaubt sein, seine freie Meinung zu äußern. Dazu hat, wenn es in sachlicher Form passiert Jedermann das Recht und es belebt das Forum.

MfG.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. new-rio-ub ist neuer Forenpate für Hyundai