ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Neuling: Hilfe und Rat bei kauf des ersten Motorrads

Neuling: Hilfe und Rat bei kauf des ersten Motorrads

Themenstarteram 20. März 2015 um 17:30

Hallo zusammen,

einmal vorweg: Hoffe das hier ist der richtige Ort für meinen ersten Beitrag.

Bin gerade 21 und mache zur Zeit meinen Motorradführerschein. Wollte mich nun mal hier umhören welche Maschine ihr mir empfehlen würdet und worauf ich beim Kauf und generell bei der Maschine achten sollte. Wie schaut es aus mit ABS? Ein muss?

Hatte mich mal auf diversen Seiten umgeguckt und habe dort z.B. diese beiden Schmuckstücke: eine Kawasaki ER-6n, fahre das gleiche Modell auch in der Fahrschule, und eine Suzuki GS 500 F gefunden. Jedoch ist die Kawasaki hierbei 4 Stunden Autofahrt entfernt.

Irgendwie gibt es gebrauchte Kawasakis, jedenfalls in meiner Preisspanne (bis 3000€), nur im Süden unseres schönen Landes...

Naja, was meint ihr? Freue mich auf eure Kommentare.

Grüße,

Dennis

Ähnliche Themen
20 Antworten

Die Suzuki SV650 gibts auch noch.

Die neueren Baujahre auch mit ABS.

Für eine GS500 würde ich im Leben keine 3000€ ausgeben.

Edith:

Ich war eben kurz bei Mobile.de.

Es gibt bereits die Honda CBF600 mit ABS für teilweise deutlich unter 3000€.

Ebenso die BMW F650GS und CS / Scarver. Auch mit ABS.

Sogar eine VFR800 mit ABS ist dabei...

Ich denke, dass der Weg von DerZombie gar nicht so verkehrt ist. Wenn sich der TE über die ER6 informieren will und zu diesem Modell eine passende Kaufberatung sucht, ist er in einem Modellbezogenen Forum gut aufgehoben. Zumindest besser, als in einem allgemeinen Forum. Häufig wird in den allgemeinen Foren eh auf die modellbezogenen Foren verwiesen.

Ich treibe mich u.a. im Z-Forum herum und da werden auch zu den einzelnen Baureihen/Modelljahren die typischen Probleme aufgelistet oder eine Kaufberatung zu den einzelnen Modellen ist spezifischer, da hier mehr Erfahrung mit diesem Modell zusammenkommt, als in einem allgemeinen.

Für eine Kaufberatung oder Empfehlungssuche zwischen zwei oder mehr Modellen ist diese Vorgehensweise natürlich fragwürdig, da hier gerne die Marken- oder Modellbrille aufgesetzt wird. Da muss ich wiederum Papstpwer recht geben.

Deswegen hört man sich ja zu allen in Frage kommenden Modellen in den entsprechenden Marken-/Modellforen um... ;)

Die werden einem dann auch sagen, was sie an der Konkurrenz stört.

Zitat:

@Hiragana schrieb am 20. März 2015 um 17:30:14 Uhr:

Hatte mich mal auf diversen Seiten umgeguckt und habe dort z.B. diese beiden Schmuckstücke: eine Kawasaki ER-6n, fahre das gleiche Modell auch in der Fahrschule, und eine Suzuki GS 500 F gefunden. Jedoch ist die Kawasaki hierbei 4 Stunden Autofahrt entfernt.

Da hast Du ja richtig Glück, die ER-6 so nahe gefunden zu haben!

Dieses äußerst seltene Motorrad hat es etliche Jahe ja nur auf Platz 2 in den Zulassungsstatistiken gebracht.

http://www.motor-talk.de/.../...erstehung-eines-japaners-t5175501.html

Aber das ist auch ein sehr schwieriges Thema, daß wir vorher hier noch nie hatten.

Der TE trifft uns hier völlig unvorbereitet.

Laut Papstpower bin ich ein falscher Berater :-) aber guck dir die Yamaha XJ6 an. Mit ABS und vielleicht einem oder anderem Umfaller wäre die auch für 3000 zu finden. Bei mir ist die Kiste schon par mal im Stand umgefallen und einmal auf der Trainingsstrecke ausgerutscht. Ausser ein paar Kratzer ist aber nichts passiert (die Gabel wurde vermessen). Ich fahre sie weiter und gebe noch langer nicht her :-)

Hier zum Beispiel.

http://suchen.mobile.de/.../206659467.html

ist schon viel stärker als bei mir geschliffen, wenn du aber damit leben kannst...

Wohin du letztendlich auch immer tendierst... ich werf zusätzlich nochmal dieses Video in die Diskussion. Da sind einige ganz praktische Tipps drin.

https://www.youtube.com/watch?v=MZlazzCOSIE

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Neuling: Hilfe und Rat bei kauf des ersten Motorrads