ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Neues Soundsystem für Passat 3BG. Worauf achten?

Neues Soundsystem für Passat 3BG. Worauf achten?

VW Passat B5/3BG
Themenstarteram 19. Juni 2013 um 23:43

hallo leute.

Also hab die sufu schon genutzt, aber nichts wirklich passendes zu meinen anliegen gefunden.

also wie schon oben geschrieben möchte in meinen passat 3bg limousine baujahr 2001 das soundsystem aufwerten.

ich lege recht viel wert darauf das, das soundsystem nicht so zu sehen ist, und ich meinen kofferraum noch voll nutzen kann.

im moment habe ich nur in den vorderen türen den originalen tief-mitteltöner und die höchtöner.

jetzt zu meinen vorhaben:

- in den vorderen türen sollen tief-mitteltöner von hertz rein.(typ DSK165.3) plus die dazugehörigen hochtöner von hertz

- zusätzlich sollen die beiden vorderen türen noch mit antidröhnmatten gedämmt werden für einen besseren klang

- in den hinteren türen sollen dann die originalen boxen der vorderen türen kommen

- und zu guter letzt soll ein aktivsubwoofer von pioneer beim ersatzrad einziehen(typ pioneer ts-wx610a).

was sagt ihr dazu wird es sich klanglich besser anhören wie das originale?

mein tram wäre wenn es mit dem klang und dem bass so in richtung bose von vag kommt.

mein musikstil ist electro/house höre aber auch so ziemlich alles andere..

bitte echt um eure hilfe weil will endlich anständig musik hören...

gruß und danke schon im vorraus

Ähnliche Themen
12 Antworten

Das Problem wird sein, das Du durch den geschlossenen Kofferraum

vom Sub nicht mehr viel hören wirst.

 

In den allermeisten Limos braucht man eine direkte Ankopplung

des kompletten Schalls über einen Skisack oder die Hutablage.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-70-17644.html

http://nickons-page.jimdo.com/limousinen-konzepte/

http://img509.imageshack.us/img509/4227/bandpasskofferraumzm6.gif

http://www.bandpass.de/Bandpassgehaeuse.html

 

Teste das auf jeden Fall vorher beim Fachhändler, bei dem Du kaufst, aus.

ZUm Thema Frontsystem musst Du wissen, das das Klangergebniss

zum wesentlichen Teil vom Einbau und der Einstellung abhängt.

Die absolute Grundlage für JEDEN Lautsprecher ist erstmal der Einbau.

Schau Dir als Beispiel mal Home HiFi Lautsprecher an,

die werden ja auch net in windigen Obstkistchen eingebaut,

sondern in stabile Holzgehäuse.

Nix anderes ist das im Auto.

Dem Hersteller des Fahrzeuges ist dies aber egal.

Für ihn zählt nur wie er die Teile am schnellsten und billigsten befestigen kann.

WENN Du guten Klang willst, musst hier nacharbeiten.

Je stabiler, desto Klang und desto BASS

 

Da man beim abhören eine gewisse Bühnenabbildung,

sprich die Abbildung der Musiker auf der Breite des Armaturenbrettes

---> http://img528.imageshack.us/img528/5425/rechtsxl4.jpg

http://www.sub-scene.de/klang.html

http://www.motor-tal...ichtet-t1053933.html

erreichen will,

ist es ratsam die Hochtöner weit oben zu verbauen,

zB in der A-Säule oder im Spiegeldreieck.

http://www.carhifine.../04/endprodukt51.jpg

http://www.mr-db.de/...ecke%20Golf%204.html

http://www.hifi-foru...hread=181&postID=1#1

http://www.hifi-foru...ead=17123&postID=1#1

 

http://www.tuning-fa...-spiegeldreieck.html

 

http://www.epicenter...r-im-spiegeldreieck/

 

Der Tiefmitteltöner muss auf einen Holzadapter,

Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile

sowie die korrekte Ausrichtung der Hochtöner auf den Fahrerplatz,

beeinflussen das Klangergebniss WESENTLICH.

Der beste Lautsprecher kann nicht klingen, wenn hier geschludert wird.

Hier kannst Dir das mal anhand Beispielen anschauen:

http://bilder.hifi-forum.de/medium/265144/qqdihli5_85473.jpg

http://florian-dieckmann.com/auto/online/anlage2_klein.jpg

http://data.motor-talk.de/.../img22082009028-14843.jpg

http://i462.photobucket.com/.../CIMG6145.jpg

http://www.epicenter-forum.de/.../

http://www.epicenter-forum.de/.../#post132439

http://static.pagens...4_tmt_aufnahme_1.jpg

http://fortissimo-sh...aram=cid=2&aid=1006&

 

Das Dämmaterial nennt sich Alubutyl, den Adapter kannst auch selbst sägen.

http://www.just-soun...auf-der-rolle/a-139/

 

Die hinteren Lautsprecher sind unnötig,

da 99% des Musikmaterials in Stereo aufgenommen wurde.

Zur Reproduktion werden zwei Schallquellen VOR den Ohren benötigt:

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck

Standartmässig verwendet man:

1 Radio - am besten mit ZWEI!! Paar Vorverstärkerausgängen.

1 2-Wege KOMPONENTEN System

1 Subwoofer

1 4-Kanal Endstufe

Das wird so angeschlossen wie in Beispiel Nr.2:

http://www.hifi-foru...orum_id=165&thread=3

 

Wenn das sauber installiert und gut eingestellt wird,

klingt es wesentlich besser als Bose

Themenstarteram 21. Juni 2013 um 21:54

Na das nenn ich doch endlich mal eine anständige hilfe.

Also mit dem einbau und so hab ich keine probleme da ich kfz mechatroniker bin.

So wie ich das jetzt verstanden habe ist also das frontsystem extrem wichtig?

Dann werd ich auf jedefall die tür ordentlich dämmen, nen mdf ring zur halterung des mittel-tieftöners verwenden, und mir das mir das spiegeldreick für die hochtöner vernünftig anpassen.

Soll ja alles nicht so das problem sein:) (hoffe ich mal)

Mit dem sub system bin ich mir da aber noch nicht so sicher.

Mein problem ist, das ich keine skisack-öffnung in meinen auto besitze, und ich auch nicht in meine hutablage bandpässe machen will.

Was habe ich denn dann für eine möglichkeit?

Und sind die lautsprecher von hertz gut die ich für das frontsystem geplant habe? Oder kann ich die auch gleich wieder aus meinen kopf streichen???

Man kann den Sub auch vorne integrieren.

http://noiasca.rothschopf.net/delsol/ddelsol26.htm

http://www.prsm.de/carhifi/

http://www.schmidt-richter.de/Fotos/Bauanleitung_Subwoofer.pdf

http://www.car-audio-exclusiv.de/einbau/audi-a4/fußraumsub/

 

Meine Lautsprecherempfehlung:

http://www.etongmbh.de/produkte/car-hifi/systeme/pro-170/1/pid/43/

Themenstarteram 23. Juni 2013 um 21:39

Ja danke für die infos....

Ist alles schon recht hilfreich.

Wie sieht es aus wenn man den sub komplett weg lassen tut, und den klang samt bass nur mit dem frontsystem in den türen produziert.(wollte eigentlich nicht mehr son riesigen sub verbauen und alles einwenig dezenter machen:)

Ist das auch möglich?? Wenn ja was muss ich da denn für lautsprecher nehmen? Und welche firma.

Wie gesagt mir ist wichtig das ich nen guten klang habe mit schönen bass.

Zitat:

Wie sieht es aus wenn man den sub komplett weg lassen tut, und den klang samt bass nur mit dem frontsystem in den türen produziert

Das geht auch, das ist eben generell schwächer als mit Subwoofer. Diesen kann man ja trotzdem noch nachrüsten.

Entweder wie es bereits geschildert wurde, im Fussraum. Oder es ginge auch unter dem Sitz, mit einem fertigen Aktivsubwoofer, das wäre die kleinste und schwächste Variante, aber besser als nix.

Besonders große Modelle dafür :

http://axton.de/axb25p_de.html

oder teurer :

www.etongmbh.de/produkte/car-hifi/aktivsubwoofer/usb-10/1/pid/252/

Zitat:

Original geschrieben von volksliebe

 

Wie sieht es aus wenn man den sub komplett weg lassen tut,

und den klang samt bass nur mit dem frontsystem in den türen produziert

,

 

Klar geht das, aber nicht mit demselben Ergebniss.

Je größer die Membranfläche, desto größer die bewegte Luftmasse, desto mehr Bass ;)

Hierin liegt das Hauptproblem, warum zusätzliche Subwoofer verwendet werden:

.

Zitat:

Der Mensch hört tiefe Töne schwerer und leiser als andere Bereiche des akustischen Spektrums. Ein Ton mit 20,0 Phon/dB bei 1000 Hz hat etwa das gleiche Lautstärkeempfinden für den Menschen wie ein Ton mit 80 dB bei 20 Hz.[1]

Themenstarteram 24. Juni 2013 um 19:34

Gut ok...

Also was wäre jetzt die beste lösung??

Den sub im fußraum fand ich jetzt nicht so schick...

Mein ersatzrad will ich auch behalten, sonst hätte ich da meinen 30er verbaut...

Es soll einfach original aussehen nur mit nen ordentlichen klang, am besten besser als das originale bose von der vag gruppe.

Bin echt am verzweifeln:(

Ist das bei einer limo echt so viel schwerer??? Nur wegen den sch.... geschlossenen kofferraum???

Gruß

Zitat:

Bin echt am verzweifeln

Teste doch EINFACH MAL einen dieser Subwoofer für unter den Sitz !! Das sind natürlich alles andere als Monster-Subwoofer, aber dafür sind sie erschwinglich und für die Unterstützung einer Original-Anlage (und allem, was gleichwertige Power hat) geeignet

www.etongmbh.de/uploads/tx_pbproducts/CarHifi_4_2013_Test_USB8_01.pdf

Man kann auch in der Tür mehrere TMT unterbringen, auch dann bekommt man mehr Bass als mit nur einem Tieftöner :

www.carsound.info/shop/doorboards/f9bd0c988908e9502.html

Ein Doppelsystem und Endstufe bekommt man ab 300 €

Zitat:

Original geschrieben von volksliebe

Gut ok...

Also was wäre jetzt die beste lösung??

.

Erstmal ohne testen, vielleicht reichts Dir ja aus?

Wer weiß?

Themenstarteram 26. Juni 2013 um 21:05

Ich denke so werd ich es auch machen.

Ich werd erstmal die türen fertig machen ubd dann sehen in wie weit ich noch was subwoofer technisch machen muss.

Aber trotzdem danke für die vielen hilfreichen tipps hier, hat mir in vielen punkten sehr viel geholfen.

Wo im passat ist es am besten strom abgreifen, für einen untersitz wolfer? Oder besser gleich ganz vor zur batterie?

 

lg & danke

Zitat:

Wo im passat ist es am besten strom abgreifen, für einen untersitz wolfer :confused: ? Oder besser gleich ganz vor zur batterie?

Die Elektronik in diesen Subs hat nicht viel Watt. Je nachdem, wie gut eine Bord- oder Zigga- Steckdose verdrahtet ist, kann man dort auch anschließen !

Die Eton-Subwoofer haben insgesamt 60 Watt, Konkurrenzprodukte sind da bestimmt sehr ähnlich. Das bedeutet, daß ein 4mm²-Kabel ausreicht. Am besten mal schauen, wie die Werksverkabelung des Anzünders ausgeführt ist.

Wenn nicht, dann hole dir ein Kabel, die Kosten sind gering.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Neues Soundsystem für Passat 3BG. Worauf achten?