ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neues gebrauchtes Auto um die 10.000€

Neues gebrauchtes Auto um die 10.000€

Themenstarteram 1. Oktober 2020 um 21:52

Hallo liebe MTler,

ich war bis jetzt immer stiller Mitleser. Nun benötige ich nach langer Abstinenz wieder ein Auto. Profil sieht folgendermaßen aus:

Täglich Kurzstrecke, 1 Mal im Monat 500km hin und wieder zurück. Deshalb kommt wohl nur ein Benziner in Frage. Im Jahre so in etwa 15.000km

Ich habe ein ähnliches Anliegen gelesen, aber finde den Thread nicht mehr. Hatte mir da ein paar Inspirationen gemoppst :) Ich denke darüber nach, evtl einen A3 e-Tron vom Händler zu kaufen für ca 18.000€ (BJ 2017, 30.000km) weil ich die kurzen Strecken so rein elektrisch fahren könnte und das den Motor gut schont. Stimmt das?

Alternativ habe ich über LPG nachgedacht, so kosten mich die Langstrecken nicht viel und ich habe trotzdem einen Benziner und keinen Diesel. Oder den 1.4 TFSI von VW, da relativ sparsam aber keine Krücke (ich glaube mit 3 Zylinder 1 Liter hätte ich auf Autobahnfahrten mit Mitfahrern und Gepäck eher keinen Spaß.

Den e-Tron würde ich so 5 Jahre fahren, etwas günstigeres gebrauchtes so 3-4 Jahre. Suche etwas zuverlässiges (mein alter 4er Golf stand oft in der Werkstatt), deshalb unter 100.000km. Ich habe mal eine Auswahl erstellt, wäre super, wenn ihr mal drüber schaut und mir sagt, welcher gut passen könnte und von welchem ich die Finger lassen sollte. Mein Vater würde mich beim Kauf eines sehr jungen Gebrauchten unterstützen weil er der Meinung ist, das wäre zuverlässiger und finanziell sinnvoller. Ich bin da nicht so überzeugt, dann kommt noch Vollkasko dazu usw...

An Ausstattung benötige ich eigentlich nur Sitzheizung und Sportsitze sowie eine Einparkhilfe hinten. Schiebedach und sportliches Außenpaket wären top, gute und einigermaßen hochwertige Verarbeitung im Innrenraum hätte ich auch gerne (keine Franzosen, Rumänen usw.).

Mobile Parkplatz

Kompaktklasse ist wohl bester Kompromiss aus sparsam, für Langstrecke mit Mitfahrern geeignet und trotzdem keine Parkplatzkatastrophe in der Stadt. Alternativ einen Audi A1 und eben nur 1 Mitfahrer mitnehmen, dafür von niedrigem Verbrauch, guter Pannenstatistik und niedriger Versicherungseinstufung profitieren. Wäre sehr dankbar für euer Feedback!

Ähnliche Themen
4 Antworten

Hallo und erstmal herzlich willkommen im Forum!

Ich stehe vor einer ähnlichen Entscheidung und glaube, du hast dich an meiner Liste orientiert? ( https://www.mobile.de/.../list?... ).

 

Ich finde den A1 spitze, s Line und nur 100.000 km für 8.000 ist ein super Preis. Da hättest du dann auch noch genug übrig für Reparaturen. Den Ansatz mir dem e-tron finde ich interessant, aber bis auf die Schonung des Motors durchs elektrische fahren hast du sonst nur Nachteile (Anschaffung, Versicherung, Wertverlust usw.). Es ist wirklich nicht einfach. Zum Seat Leon finde ich auch einige gute Angebote.... Der Opel mit LPG wäre sicherlich eine sehr vernünftige Lösung wenn alles passt. Optisch aber keineswegs meine Fall ;)

Naja, ich werde mich am Wochenende nochmals intensiv damit beschäftigen. Ich verfolge den Beitrag Mal weiter.

Grüße

Themenstarteram 2. Oktober 2020 um 11:40

Der blaue A3 wurde eben reduziert, da wundern mich aber bei der Ausstattung die Felgen irgendwie...

Der Golf ist eigentlich mein Favorit, wirklich volle Hütte! Aber leider nur von Privat.. Ich kann mich wirklich nicht entscheiden xD Einerseits möchte man die Vernunft walten lassen, andererseits spielt der Bauch natürlich auch eine Rolle... Deswegen wäre ein wenig Input von anderen hilfreich, ich sehe da nicht mehr so durch :D

Der weiße Seat ist ebenfalls Top, 14k für volle Hütte und auch nichtmal 40.000 gelaufen... Allerdings brauche ich kein so großes Auto. Trotzdem ärgerlich, wenn man dann ein kleineres nimmt welches viel teurer ist oder schlechter ausgestattet...

der A1 mit dem reparierten DSG sieht top aus, allerdings ist dort sicherlich die Steuerkette irgendwann dran

Wenn ich leasen würde, dann wären mir die Kursztrecken egal bzgl des Motors. Jedoch muss es dann zwingend Vollkasko sein, evtl. Schäden die ich bezahlen müsste etc. Zudem bei fast allen Wagen lange Lieferzeiten. Ich werde noch verrückt

Gibts Neuigkeiten bei dir? Bei mir ja :D siehe Profilbild und Galerie :P

Grüße

Themenstarteram 11. Oktober 2020 um 22:42

Ne, die Suche gestaltet sich schwierig und ich weiß überhaupt nicht was ich will....

Glückwunsch zum neuen, sieht top aus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neues gebrauchtes Auto um die 10.000€