ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Neues Auto !!??

Neues Auto !!??

Themenstarteram 24. November 2005 um 19:42

hallo, bin noch neu hier ;)

von meiner schwester ist der "ford" escort eingegangen (heizung hin, service fällig, zahnriemen etc.) und sie möchte sich ein neues auto kaufen im preisrahmen von zirka 2500€

was gibt es das für autos die ihr vorschlägt und für gut haltet (ich würde mazda bevorzogen weil ich einen hab^^)

bitte um radschläge und tipps

danke im voraus

Ähnliche Themen
23 Antworten

Ein gut erhaltener 2er Golf GTI wäre für das Geld perfekt. So Baujahr 91. In dem Ding hast Du erstens gut Platz, Du kommst vom Fleck und er rostet einfach nicht. Es gibt kein anderes Auto, dass erstens komplett aus einer Rolle Stahl gefehrtigt wurde und das mit Schutz gegen Rost vollgepumpt ist. Dann ist es das letzte Baujahr (ok 92 liefen auch noch ein paar vom Band), d.h. ausgereifte Technik und keine Kinderkrankheiten. Das einzig negative ist halt, dass er "nur" G-Kat hat. Aber für so wenig Geld en Japaner. Ich weiss net. Da musste gut suchen und einen gepflegten finden. Die Rosten Dir unter dem Arsch weg. Ich hab en 323 BG und die Technik ist Top. Wird wohl bei fast jedem 323 so sein. Aber mit em Rost ist es halt so ne Sache. Is jetzt net so schlimm, aber die Radläufe, Achsen, Lenkung und Auspuff. Naja. Und die Ersatzteile billig ?? Das halte ich fürn Gerücht !

Soll sie lieber ein wenig mehr ausgeben und sich en 323 Bj. 97 oder 98 die richtung kaufen. Je nach Motorisierung muss sie da gar nicht so arg viel mehr drauflegen. Aber dann ist sie wenigstens net ständig der Gefahr ausgesetzt, schrauben zu müssen. Da gibts da noch das Kapitel Sicherheit usw.

Lange Rede kurzer Sinn. Wenn einen 323 BG, dann das Teil auf jeden Fall auf Hebebühne und genau anschauen. Es sind halt nunmal in der Preisklasse alles alte Autos. Egal welche Marke Du nimmst.

Zitat:

Original geschrieben von Spaetzle007

Ein gut erhaltener 2er Golf GTI wäre für das Geld perfekt. So Baujahr 91. In dem Ding hast Du erstens gut Platz, Du kommst vom Fleck und er rostet einfach nicht. Es gibt kein anderes Auto, dass erstens komplett aus einer Rolle Stahl gefehrtigt wurde und das mit Schutz gegen Rost vollgepumpt ist. Dann ist es das letzte Baujahr (ok 92 liefen auch noch ein paar vom Band), d.h. ausgereifte Technik und keine Kinderkrankheiten. Das einzig negative ist halt, dass er "nur" G-Kat hat. Aber für so wenig Geld en Japaner. Ich weiss net. Da musste gut suchen und einen gepflegten finden. Die Rosten Dir unter dem Arsch weg. Ich hab en 323 BG und die Technik ist Top. Wird wohl bei fast jedem 323 so sein. Aber mit em Rost ist es halt so ne Sache. Is jetzt net so schlimm, aber die Radläufe, Achsen, Lenkung und Auspuff. Naja. Und die Ersatzteile billig ?? Das halte ich fürn Gerücht !

Soll sie lieber ein wenig mehr ausgeben und sich en 323 Bj. 97 oder 98 die richtung kaufen. Je nach Motorisierung muss sie da gar nicht so arg viel mehr drauflegen. Aber dann ist sie wenigstens net ständig der Gefahr ausgesetzt, schrauben zu müssen. Da gibts da noch das Kapitel Sicherheit usw.

Lange Rede kurzer Sinn. Wenn einen 323 BG, dann das Teil auf jeden Fall auf Hebebühne und genau anschauen. Es sind halt nunmal in der Preisklasse alles alte Autos. Egal welche Marke Du nimmst.

GOLF 2 GTI???

Hast du schonmal nachgesehen was das auto so an Spit braucht... von der versicherung reden wir mal erst lieber garnicht. Der Frießt dir die Haare vom Kopf...

Keine Gute idee für jemanden der Sparen will.

Auserdem hat der nen 1.8 Liter motor und nur Euro 1...das heist du bist alleine bei den Steuern schon mit 270€ dabei.... neeee der iss nix...also nicht in meinen Augen... zu teuer... Einzigster vorteil ist die Rostvorsoge und die gute ersatzteillage des Autos ...

Nen Alto iss wirklich kein schlechtes auto... Und wenn sie 2500€ hat zum Autokauf. Dann kann sie die Differenzsumme immernoch zu seite legen für reperaturem die anfallen. Kann ja immer mal sein....

In jeden fall sollte sie jemanden mitnehmen der Ahnung von Autos hat... oder vom (Vertrags)Händler kaufen. Da ist sie auf der sicheren Seite.

PS. Oder sie lässt das auto bei der Dekra vorher checken...

Gruss

TEEEE

Naja habe das hier gefunden weil ich eh grad auf Autoscout bin.Also für 2500,- kriegt man schon paar schöne Mazda´s

http://www.autoscout24.de/.../detail.asp?...

http://www.autoscout24.de/.../detail.asp?...

http://www.autoscout24.de/.../detail.asp?...

http://www.autoscout24.de/.../detail.asp?...

http://www.autoscout24.de/.../detail.asp?...

das nur mal als kleine Auswahl denke schon das man da schöne und sparsame Modelle kriegt

Ja ich weiss was der Sprit braucht. Hab den selber gehabt. Wenn mann keine Schuhe aus Blei anzieht fährt man den locker mit 8 Liter. In Anbetracht der Leistung absolut fair und das der 1,8 Liter von VW ein Sahnestückchen ist, der einzigste von denen, ist ja kein Geheimnis. Aber da hast ja en paar hübsche Sachen beim Autoscout gefunden. Man muss sich halt überlegen wie spritzig man sein möchte und was das einem Wert ist. Ich bin auch lang Golf diesel gefahren. Fast 600 Euro Steuern im Jahr fürn 1,6 Liter Motor. Das ist teuer !!!

Und nochwas:

Bei einem Vertragshändler auf der sicheren Seite ?? Tut mir ja leid aber das ist Käse. Ausserdem wirst du ältere Fahrezeuge beim "Vertrgashändler" schlecht finden. Lohnt sich ja für die net. Da bekommst die Karren vielleicht als Bastlerfahrzeug oder so.

Und zum Alto:

Es war von viel Platz die Rede. Hat der nicht. Und was mit dem bei einem Unfall passiert will ich gar net wissen. Fürn Totalschaden reicht doch da schon ne Parkuhr.

Also dann lieber ein 323 oder 626. Da hat man wenigstens ein wenig Blech um sich rum.

Greetz

So wie ich das Verstanden habe geht es da um ein normales Auto für den Alltag mit einigermaßen Kofferraum.Und da reicht ein 1,5er aus mit 88PS und der 323 ist ja auch einigermaßen "geräumig"für die Klasse.Wenn man"sportlich"unterwegs sein will kriegt man in der Preisklasse sogar schon einen Xedos 6 den habe ich aber nicht beigefügt, da es ja hieß das ein sparsamer gesucht wird.Finde nur 15.000km ist zu wenig um sich einen Diesel anzuschaffen..Grade so einen alten und dann noch bei der Diskussion um Rußpartikelfilter etc...

Zitat:

Original geschrieben von Spaetzle007

Und nochwas:

Bei einem Vertragshändler auf der sicheren Seite ?? Tut mir ja leid aber das ist Käse. Ausserdem wirst du ältere Fahrezeuge beim "Vertrgashändler" schlecht finden. Lohnt sich ja für die net. Da bekommst die Karren vielleicht als Bastlerfahrzeug oder so.

Und zum Alto:

Es war von viel Platz die Rede. Hat der nicht. Und was mit dem bei einem Unfall passiert will ich gar net wissen. Fürn Totalschaden reicht doch da schon ne Parkuhr.

Also dann lieber ein 323 oder 626. Da hat man wenigstens ein wenig Blech um sich rum.

Greetz

Also 1. Wenn du dir ein Auto vom Vertragshändler holst ist der verpflichtet auf dieses Auto laut EU Recht 2Jahre Garantie zu geben.

2. Wenn du ein Fahrzeug bei einem Händler holst kostet das genau aus dem Grund 1 natürlich mehr. Weil dieses Fahrzeug nämlich diese 2 Jahre überstehen muss. Ergo das Auto iss kein schrotten Golf oder was weiss ich. Wenn du sowas beim Händler kaufts dann ist das klar das du den nur als Bastlerfahrzeug bekommst..

3. Thema Alto:

Parkuhr totalschaden ich lach mich gleich weg. Meine Cousine hatte einen Unfall mit einem solchen wagen ihr ist mit 80km/h einer ins Auto gefahren und es ist nicht Passiert... also auser dem Auto das war schrott richtig.... Aber das dürfte bei einem Solchen aufprall auch mit einem Golf oder 323 passieren....

Gut das mit dem Kofferraum habe ich ja gesagt muss man sich dann anschauen ob einem das reicht oder nicht.

Der wagen ist halt günstig im Unterhalt und Verbraucht... er wrid sicher keinen Preis für schönheit und auch nicht für sportlichkeit bekommen. ABer ich denke das verlangt auch keiner..ganz davon ab, das slebst nen Ferrari in der stadt nicht viel schneller ist als nen Alto... :D

Ich würde auch den Alto in betracht ziehen, grade wegen der kosten. Keine Frage ein 323 ist ein gutes und auch nicht alzu teures auto.. aber der alto ist günstiger...

Am ende kann das nur der entscheiden, der Ihn fahren muss :D

Gruss

TEEEE

Zitat:

Original geschrieben von Spaetzle007

Ja ich weiss was der Sprit braucht. Hab den selber gehabt. Wenn mann keine Schuhe aus Blei anzieht fährt man den locker mit 8 Liter. In Anbetracht der Leistung absolut fair und das der 1,8 Liter von VW ein Sahnestückchen ist, der einzigste von denen, ist ja kein Geheimnis. Aber da hast ja en paar hübsche Sachen beim Autoscout gefunden. Man muss sich halt überlegen wie spritzig man sein möchte und was das einem Wert ist. Ich bin auch lang Golf diesel gefahren. Fast 600 Euro Steuern im Jahr fürn 1,6 Liter Motor. Das ist teuer !!!

Im Traum fährst du denn mit 8 litern--- also bestimmt nicht in der stadt--- ich hatte den Golf 2 als GT 1.8L 90PS... und der braucht in der stadt 9-10...

Die 8 kriegst du auf der landstraße hin das mag sein aber nicht im normal betireb...und mal erlich...das ist für die wagenklasse echt nicht Zeitgemäß...

Zu dem Motor...ja ist der beste aus der Golf 2 reihe muss man sagen... geben ich dir recht... aber die Abgaswerte für nen 1.8 sind einfach nur schlecht... euro 1 da zahlt man sich dusselig... das muss nicht sein eerlich nicht... nen kleiner Motor mit Euro2 tuts in der stadt genauso.

Zu dem Diesel:

Jo das ist ne menge Geld... scheinst ja gut zu verdienen :D

Gut aber dafür sparst halt beim sprit... ist immer so nen hin und her.... ich würde mir bei den steuern keinen diesel mehr holen... grade wegen des Themas Ruspartikel was grade aktuell ist...

In diesem Sinne

Gruss

TEEEE

Naja, ich will und kann eigentlich nix konkretes empfehlen, aber einige Empfehlungen haben mich hier schon etwas gewundert, sofern die Vorgabe "großer Kofferraum" und "günstig" waren.

Der mx-5 (2 Sitzer!) und der 121 scheiden wegen des Kofferraums wohl aus,

und der Golf GTi bei dem Argument "günstig". ;)

Naja vielleicht kommt noch ein neuerer 323 (vielleicht der P, C, BA oder ein neueres Modell) noch am ehesten hin. Allzu viel Geld würd ich bei so einer fahrleistung nicht investieren, selbst 15tausend/Jahr sind recht wenig.

Wichtig wäre bei Stichwort "günstig" wie es schon manche angesprochen haben, dass er eine gute Umwelteinstufung hat. Also allermindestens Euro2 eher D3 oder besser.

Aber mit der Marke Mazda liegt man unabhängig von den genannten Punkten in jedem Falle immer richtig! :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen