ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Neues Auto (Skoda Spaceback Rapid), neue Anlage, Budget ca 1000,-

Neues Auto (Skoda Spaceback Rapid), neue Anlage, Budget ca 1000,-

Themenstarteram 14. Februar 2014 um 21:34

Hallo allerseits!

Ich hab jetzt schon nach einer FAQ Sektion Ausschau gehalten, um millionenfach gestellte Fragen nicht zum millionenundersten Mal zu stellen, aber leider bin ich nicht fündig geworden - muss ich euch also doch belästigen ;)

Nun gut, ich werde mir demnächst einen Skoda Spaceback Rapid zulegen und möchte meiner Anlage dabei eine Frischzellenkur verpassen. Die beiden popligen Magnat-Boxen hinten fliegen raus, mein Radio auch (da hat das Display den Geist aufgegeben und außerdem hat das Ding, ein Kenwood, nun wirklich seinen Dienst erfüllt!), und die Endstufe sowieso (die hat sich immer abgeschaltet, weil sie von meinem Woofer überfordert war :D )

Jetzt hätt ich gern was neues. Als Woofer hab ich den S8L7 SoloBaric (Dual 2 Ohm) von Kicker in der Kiste, und liebe den knackigen, harten Bass, den er macht. (RMS Belastbarkeit 450 Watt, Max. Belastbarkeit 900 Watt)

Toll wären jetzt noch :

- ein guter Radio (idealerweise mit USB, Bluetoot und Mitten regelbar)

- gute Boxen für hinten

- und eine Endstufe, die beides bedienen kann, ohne wegen Überforderung abzuschalten.

Meine Musikrichtung ist richtig schönes Death Metal Getrümmer, weshalb ich auch ein Boxensystem brauche, das sich mit dem Woofer messen kann, damit der Bass nicht alles "zerhackt" (Mutige können sich ja mal einen Eindruck von dem Zeug machen, dass ich gern fett und transparent in meiner Kiste hören würde: http://www.youtube.com/watch?v=3-onD4TLqxA )

Was das Frontsystem angeht: Werksboxen drin lassen, oder ein neues Frontsystem einbauen?

Könnt ihr mir da was empfehlen? Mein Budget bewegt sich so zwischen 1000 und 1500 Tacken. Wobei mir alles über 1000 schon weh tut ;)

Besten Dank schonmal im Voraus!

Ciao,

Alf.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Meine Empfehlung: Frontsystem recht hochwertig, damit's etwas vom Bass noch mittransportieren kann und nicht allzu hoch abgetrennt werden muss. Das dann an die neue Endstufe mit anschließen. Hintere Lautsprecher dafür komplett weglassen, braucht kein Mensch und sind auch nie wirklich gut einzubauen (wo denn auch im Spaceback). Das dafür gesparte Geld lieber in eine Dämmung der Türen investieren, hast du mehr von.

Das Radio, soll das mit Doppel- oder 1-DIN Bauhöhe sein? Designvorlieben?

Vergiss auch nicht, dass du Adapter für Zündplus (entweder manuell abgreifen oder per CAN-Bus-Adapter), Quadlock auf ISO, Einbaurahmen, sowie Fakra auf DIN-Antenne und Phantomspeiseadapter (letzteres idealerweise als ein Teil) brauchst. Wenn eine Lenkradfernbedienung weiterbetrieben werden soll, auch dafür einen Adapter (muss dann auch das Radio können). Und das zuvor eingebaute Gerät könnte eventuell noch interessant sein.

Themenstarteram 14. Februar 2014 um 23:43

Hm, die Frage mit dem Din 1 oder nicht ... vermutlich brauch ich die doppelte Höhe, aber das ist mir wurscht, für meinen Fiesta hab ich mir dafür einen Einbaurahmen besorgt, und gut wars. Ein normaler Din 1 Radio wirds also tun - und so Sachen wie Lenkradsteuerung und Co. brauch ich nicht. Was das Design angeht, bin ich echt anspruchslos. Guten Sound muss das Ding machen, und wie gesagt, die Mitten sollten regelbar sein, und USB und Bluetooth wär mir wichtig.

Die Geschichte mit dem Frontsystem bringt mich ordentlich ins Grübeln. Stimmt nämlich, dass von hinten so gut wie gar nix nach vorne kommt (dacht ich mir erst die letzten Tage, dass die hinteren Boxen eigentlich echt für den Hintern sind), und die meiste Arbeit von den Frontboxen gemacht wird. Hab auch nach diverser Internetrecherche jetzt das Meinungsbild mitbekommen, dass Backboxen ein ziemliches Relikt aus der Vergangenheit sind. Na ja, hab ich nix dagegen ;) Dann eben gutes Frontsystem und eine Endstufe, die das alles managen kann :)

Was die ganzen Adapter-Geschichten angeht: Ich hab das früher immer so gemacht, dass ich die Steckdinger abgezwickt hab, um dann die ganzen Kabel mit Lüsterklemmen zu verbinden. Aber ich wäre SOWAS von froh drüber, wenn ich mir den ganzen Mist diesmal ersparen könnte. Das heißt, es gibt Hoffnung, auf ne gute Adapterlösung? Und was is Zündplus, wenn ich mal so blöd fragen darf?

Danke und Ciao,

Alf.

Zitat:

Hm, die Frage mit dem Din 1 oder nicht ... vermutlich brauch ich die doppelte Höhe, aber das ist mir wurscht

Das sind ja nicht viele Wünsche. Da reicht dir sowas, den Aufpreis für ein Gerät mit Monitor kann man sich dann sparen :

www.just-sound.de/.../

Zitat:

Dann eben gutes Frontsystem und eine Endstufe, die das alles managen kann :)

Du kannst alles über eine Vierkanal-Endstufe laufenlassen :

www.just-sound.de/endstufen/eton-ecc-500-4-4-kanal-endstufe/a-2003/

www.just-sound.de/lautsprecher/eton-pro-170x/a-1272/

dazu Kabelset :

www.pimpmysound.com/.../...Kabelset-inkl-Cinch-Lautspr-Kab::11707.html

(Kabelset ist KOMPLETT UND GUT)

und Dämmset :

www.audiophile-store.de/.../...-fuer-2-tueren-lowbudget.151.718.1.html

(Dämmset ist KOMPLETT UND GUT)

160 € Kabel und Dämmung

190 € Lautsprecher

270 € Endstufe

200 € Radio

===

820 €

Dazu kommt dann noch das eine oder andere Kleinteil (MDF-Ringe, Radioadapter...)

===============================

 

Zitat:

Ich hab das früher immer abgezwickt

Äh, das war früher schon falsch, nur daß es verbreiteter war, es so zu machen. In meinem ersten Wagen habe ich es auch so gemacht ;)

Zitat:

Das heißt, es gibt Hoffnung, auf ne gute Adapterlösung?

Einen Adapter brauchst du auf jeden Fall und das ist auch erhältlich :)

Zitat:

Und was is Zündplus

Zündplus : dadurch wird das Radio über Zündschlüssel gesteuert

http://de.wikipedia.org/wiki/Z%C3%BCndungsplus

Heutige Autos haben das Signal nicht mehr im Radioschacht, deswegen braucht man ENTWEDER einen Can-Bus-Adapter oder man zapft sich das Signal woanders im Fahrzeug ab, das stellt die (wesentlich) preiswertere Lösung dar. Dann muß man ein einziges Kabel außerplanmäßig verlegen.

In diesem Set ist eigentlich alles enthalten :

www.ebay.de/itm/390545540746

Das beiliegende rote Kabel wird zu einer Stelle gelegt, an der in diesem Wagen Zündplus vorhanden ist. Zumeist ist das u.a. im Sicherungskasten. Kläre es ggf. im entsprechenden Markenforum ab, wie es am einfachsten geht.

Alles andere geht über den Adapter und wird nur zusammengesteckt, geht also leicht

 

MfG

und bei Fragen fragst du einfach !

Themenstarteram 15. Februar 2014 um 15:54

Hi!

Besten Dank für die superausführliche Antwort :)

V.A. die Sache mit dem Dämm-Material und dem Kabelset find ich echt hilfreich!

Darf ich fragen, weshalb Du genau die Lautsprecher und die Endstufe empfohlen hast? Persönliche gute Erfahrung? Guter "Einsteiger-Standard"? Passend zu meinem Musikgeschmack?

Besten Dank,

Ciao,

Alf.

Jep ist ein guter Standard. Die Eton Sachen sind als gute Ware bekannt. Ich denke man kann gar nicht ein Frontsystem, dass zu einer Musikrichtung besonders gut passt empfehlen. Gute Lautsprecher klingen nunmal einfach mit jeder Musik gut. Zudem kommt die Tür dann auch noch als unvorhersehbare Komponente dazu, die erst zu einem guten Lautsprechergehäuse umgebaut werden muss. Darum auch die ganze Dämmung.

Das sind Sachen mit einer guten Performance, vom Einsteigerniveau ist es ein gutes Stück entfernt. Mit sowas kann man eigentlich schon richtig zufrieden sein.

Wenn man gerne noch etwas mehr Power hat, dann ist z.B folgendes zu empfehlen :

http://geizhals.de/monacor-power-4-600-14-2640-a247372.html

+

http://geizhals.de/mac-audio-starx-2-16-a864262.html

Diese Endstufe ist nicht SCHLECHTER, sie ist aber nicht platzsparend gebaut, sondern sehr groß. Ich habe sie selber, bin gut zufrieden. Mit 2x150+500 Watt ist sie in der Leistung üppig.

Das Komponentensystem hat tolle Power und einen aufwendig gebauten, gut klingenden Hochtöner, es klingt auch bei hohen Lautstärken noch unangestrengt.

_______________

Falls die Lautstärke nicht so im Vordergrund steht, sondern der Preis, dann ginge auch das :

http://geizhals.de/pioneer-ts-e170ci-a355831.html

Preis/Klang ist super. Kombination mit der ECC 500.4-Endstufe wäre gut ausreichend

_______________

Einen ganz genauen Tip, was dir am besten gefällt, kann hier aber keiner geben.

Auch in einem Laden wirst du da nicht schlau, da die Lautsprecher in Vorführwänden ganz anders klingen als im Auto.

In dem Preisbereich, in dem du kaufen möchtest, bist du normalerweise von einem echten Ärgernis ein gutes Stück entfernt, egal was du nimmst.

````````````````````

Das verlinkte Autoradio würde dir reichen ? Oder suchst du was mit einem Monitor/Touchscreen ? Das kostet dann ab ca. 250 €

http://geizhals.de/kenwood-ddx4023bt-a904116.html

Vom Klang und den sonstigen Funktionen (also alles was nix mit Video-Schauen zu tun hat) ist es aber nicht anders als das Günstigere

Seid ihr sicher, dass da 16er Lautsprecher in die Türen passen?

Zitat:

Seid ihr sicher, dass da 16er Lautsprecher in die Türen passen?

http://hifi-prophecy.net/car-hifi/skoda-rapid/

Ganz brauchbarer Thread übrigens, da sieht man zumindest halbwegs, was zu tun ist

Themenstarteram 15. Februar 2014 um 18:28

Tolle Sache!

Ich bin ja jetzt noch ein bisschen auf Suchflug durch Internet gewesen und da hab ich auch den Eindruck gewonnen, dass die Eton Sachen einfach richtig gut und zufriedenstellend sind. Und es ist ne gute Frage, ob in die Türen überhaupt die 16er Lautsprecher reinpassen - ich habs im Netz nicht in Erfahrung bringen können (Hab das Auto noch nicht). Allerdings sieht es so aus, dass ich mir wohl keine Verspachtelung für den Hochtöner bauen muss, da das serienmäßige Soundsystem offenbar einen Hochtöner auf Höhe der Seitenspiegel eingebaut hat. Brauch ich also nur die Blende abbauen und austauschen ("nur" ist gut, vor dem ganzen Einbaukram fürcht ich mich ja schon. Hab gottseidank einen Crack bei der Hand, der mir da helfen wird.)

Aber es wird doch möglich sein, einen 16er einzubauen, auch wenn das Setup vorher einen kleineren Lautsprecher drinne hat? Platz dürfte in der Tür allemal sein. Mehr als in meinem Fiesta jedenfalls ;)

Zitat:

Auch in einem Laden wirst du da nicht schlau, da die Lautsprecher in Vorführwänden ganz anders klingen als im Auto.

Das ist für mich ne ziemliche Erleichterung. Ich bin ja schon so der Typ, der auf Nummer sicher geht, und ich bin froh, dass ich mir den "Antest-Marathon" sparen kann. Außerdem war ich ja bisher auch mit meinem alten System zufrieden. Besser wirds also allemal ;)

Zitat:

Das verlinkte Autoradio würde dir reichen ?

Reicht dicke! Touchscreen brauch ich definitiv nicht :) Ich bin eher am überlegen, ob ich mir für spätere Aufrüstungen ein Radio mit mehr Vorverstärker-Ausgängen zulegen sollte, und dafür einen Din1 mit entsprechendem Adaptergehäuse besorge.

Zitat:

Ich denke man kann gar nicht ein Frontsystem, dass zu einer Musikrichtung besonders gut passt empfehlen.

Auch das ist gut zu wissen. Ich hatte da diese Ohrstöpsel ausm Media Markt im Sinn, von denen manche eben "besonders auf Bass" ausgelegt sind, bei denen ich dann aber schlimmstenfalls nur noch das Gewummer der Bassdrum höre :D Hätte ja sein können, dass es sowas auch bei Speakern gibt, allerdings, mit meinem frisch erworbenen Newbie-Wissen im Gepäck, kommt mir gerade der Eindruck, dass man sowas dann mit den Hipass / Lopass Filtern an seinem Setup regeln kann, richtig?

Brauch ich eigentlich sowas wie ne Powercap oder so?

Und nur um sicher zu gehen: Ihr seid sicher, dass die Brüder von der Eton Endstufe ausgereizt werden können? http://www.just-sound.de/.../

Besten Dank Euch!

Ciao,

Alf.

Zitat:

Hipass / Lopass Filtern

Diese werden in so einer Zusammenstellung einfach nur dazu benutzt, um dem Subwoofer die Tiefbässe und dem Frontsystem alles außer Tiefbässe zuzuweisen.

Eine weitere Klangkorrekturfunktion haben die Weichen so gesehen nie, sie weisen nur Tonbereiche zu.

Zitat:

Brauch ich eigentlich sowas wie ne Powercap oder so?

Das wartest du einfach ab. Falls es Spannungsschwankungen gibt, holst du dir ein normalpreisiges Powercap (30 €), teure lohnen sich m.M. nicht

Zitat:

Allerdings sieht es so aus, dass ich mir wohl keine Verspachtelung für den Hochtöner bauen muss, da das serienmäßige Soundsystem offenbar einen Hochtöner auf Höhe der Seitenspiegel eingebaut hat

Serienöffnungen sind selten optimal. Manchmal passt ein Nachrüst-Hochtöner auch nicht richtig rein.

Aber bei den gezeigten Systemen sind Ein- und Aufbauadapter dabei (incl.)

Falls du den Hochtöner unsichtbar möchtest, kannst du aber die Originalöffnungen versuchen zu nehmen

Zum Sub : 1 Sub dieser Art schafft diese Endstufe gut.

Zu der LS-Größe siehe vorheriger Link von mir. Dort ist ein 16er System drin, Einbautiefe 65 mm, und passt.

 

Zum Wunsch mit 3 Cinch : das erübrigt sich eigentlich.

Falls du dir eine zweite Endstufe dazuholst, z.B eine große für einen Subwoofer, dann achte einfach darauf, daß sie eine Fernbedienung hat, dann kannst du den Sub immer vom Cockpit aus einstellen. Sowas bekommst du von vielen Herstellern, u.a. auch von Eton, z.B die ECC600.2

Themenstarteram 15. Februar 2014 um 18:43

Zitat:

Zum Sub : 1 Sub dieser Art schafft diese Endstufe gut.

Ah, OK, gut, dass ich nochmal gefragt hab, es sind nämlich zwei von den Boxen in der Kiste verbaut!

Dann werd ich vermutlich eine andere Endstufe brauchen, oder?

Zitat:

es sind nämlich zwei von den Boxen Chassis in der Kiste verbaut

:rolleyes::rolleyes:

Zitat:

weshalb ich auch ein Boxensystem brauche, das sich mit dem Woofer messen kann

"Dem" ist für mich nur 1 Stück. Schau mal, was wir jetzt alles umsonst getippt und überlegt haben. Hättest du diesen Irrtum nicht früher aufklären können ?? :rolleyes:

Welche Impedanz haben diese Subwoofer GENAU ? GENAU NENNEN !!

Zitat:

Ah, OK, gut, dass ich nochmal gefragt hab

Gefragt ? Du siehst es nicht selber ? :confused: :confused:

Themenstarteram 15. Februar 2014 um 18:52

Zitat:

Schau mal, was wir jetzt alles umsonst getippt und überlegt haben

 

Hättest du diesen Irrtum nicht früher aufklären können ??

Errr ... entschuldige! Liegt an meiner ungenauen Wortwahl ... DER Woofer is halt einfach die Kiste die im Auto steht ...

Und die Dinger haben eine Impendanz von 2 Ohm. So stehts zumindest hinten drauf ;)

Zitat:

Und die Dinger haben eine Impendanz von 2 Ohm. So stehts zumindest hinten drauf ;)

Die Dinger haben IMMER eine Doppelschwingspule.

Also entweder 2x2 oder 2x4 Ohm PRO STÜCK

GENAU schreiben !!

Jetzt muß ich kochen, sonst hab ich nachher Ärger !! Ich antworte dir später oder morgen

http://y2u.be/-YEG9DgRHhA

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Neues Auto (Skoda Spaceback Rapid), neue Anlage, Budget ca 1000,-