ForumSharan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Sharan
  6. Sharan 2
  7. Neuer Sharan - Ideen, Anregungen und Änderungstips zu Motor und Konfiguration erwünscht :-)

Neuer Sharan - Ideen, Anregungen und Änderungstips zu Motor und Konfiguration erwünscht :-)

VW Sharan 2 (7N)
Themenstarteram 27. Februar 2016 um 11:50

Hallo zusammen!

Ich heiße Sven, bin neu hier im Forum und komme aus dem südlichen Niedersachsen. Bisher fahren wir einen Touran 1.4 TSI. Der wird uns mit drei Kids und 3 Kindersitzen langsam zu klein. Nun ist der Zeitpunkt ist gekommen: meine Frau hat sich durchgesetzt und sich mit sich selbst darauf geeinigt, dass wir ihr einen Sharan kaufen. Schaut man sich nun die Gebrauchtpreise an, die bei 1-2 Jährigen die 30K eigentlich immer überschreiten, ist man vom Neukauf auch nicht mehr soo weit entfernt. Zumindest wenn man wirklich gute Preise bekommt oder auf einen ReImport zurück greift. Also soll es ein neuer werden.

Um nicht hinterher da zu stehen und nach dem Kauf festzustellen, dass man zufällig den anfälligsten Motor aller Zeiten gekauft hat (1.4TSI :rolleyes:) würde es mich freuen, wenn Ihr mir ein paar Tips und Anregungen zur Konfiguration geben könntet. Was geht garnicht, was ist anfällig, was habe ich vergessen anzukreuzen :).

Zum Fahrprofil:

90% unsere 13km Hausstrecke, Wohnort <-> Arbeit. Ggf. auch zwei mal am Tag, wenn die Kids verabredet sind, wir noch Termine haben, Einkaufen usw. Davon ist 1KM Stadtverkehr und 1,2KM nicht geschwindigkeitsbeschränkt :o. Der Rest: kleine kurvige Landstraße mit 50/70/80 km/h "Richtgeschwindigkeit". Der Rest setzt sich aus Überlandfahrten bis 30Km und zu guter Letzt 1-2 Urlaubsfahrten nach Dänemark zusammen.

Motor:

Ich schwanke zwischen dem 2.0 TDI mit 184PS und dem 2.0 TSI. Beide haben für mich ihre Vor- und Nachteile und ich würde wohl mit beiden glücklich werden. Müsste ich mich jetzt entscheiden, würde ich mit 51 zu 49% den TSI nehmen. Wird es ein ReImport, käme glaube ich nur der TDI in Frage, der TSI wird kaum angeboten. Einen kleineren Motor möchte ich nicht mehr nehmen.

Ausstattung

- Highline

- DSG

- App-Connect

- Navigationsfunktion "Discover Media" (für "Composition Media")

- "Business Premium"-Paket inkl. Navigation

- 7-Sitzer-Paket

- Radio "Composition Media"

- Umfeldbeobachtungssystem "Front Assist" mit City-Notbremsfunktion

- Schiebetüren hinten mit elektrischer Öffnung und Schließung

- Rückfahrkamera "Rear View"

- Seitenairbags und Gurtstraffer für die äußeren Sitze der 2. Sitzreihe

- Gepäckraumklappe mit elektrischer Öffnung und Schließung

- Seitenscheiben hinten und Heckscheibe abgedunkelt, zu 65 % lichtabsorbierend

- Digitaler Radioempfang DAB+

- Telefonschnittstelle in Verbindung mit Car-Net

Wie gesagt, das Auto fährt zu 90% meine Frau, so dass sich elektrische Türen/Heckklappe und 7 Sitze gegenüber Xenon und Dämpferregelung durchgesetzt haben ;). Klar, das Kind im Mann ist immer geneigt, noch hier und da ein Kreuzchen zu machen, aber ich denke das wird so schon teuer genug.

Wo ich noch schwanke ist das Sportfahrwerk. Wie gesagt, kleine kurvige Landstraße ;). Evtl. könnte man damit das Kamel-Gefühl ein wenig reduzieren. Oder ist das dann so bockig, dass Oma bei jedem überfahrenen Stöckchen das Gebiss raus fällt? Es soll schon familientauglich bleiben, schließlich ist das der angedachte Zweck.

Ich freue mich auf eure Erfahrungen und Ideen dazu!

Vielen Dank und viele Grüße!

 

 

Ähnliche Themen
69 Antworten

Hallo Sven, schaut Euch doch mal den Alhambra an. Technisch das gleiche Auto, bei der Preisliste wird einem aber nicht gleich schlecht. Und das Rabattniveau liegt deutlich höher als beim Sharan. Eine gute Ausstattung ist da aktuell auch deutlich unter 30TEUR als deutscher Neuwagen machbar. Lediglich den Notbremsassistenten gibt es aktuell für den Alhambra nicht.

Gruß

S.

Ich hab den Alhambra mit Sportfahrwerk, weil schon verbaut und bei Tageszulassung nicht mehr änderbar. Ich find das schon sehr rumpelig, bin aber auch vom Mercedes extrem verwöhnt. Wenn geht würde ich an deiner stelle das adaptive Fahrwerk nehmen.

Allererdings ist es bei uns auch so das 90% das auto die Frau fährt uns die das härtere fahrwerk noch nicht mal registriert hat.

Auf was ich aber definitiv nicht verzichten möchte ist gepäckraumpaket. Panoramadach und el. Türen. Ein muss.

lg Jörg

 

Ps. Tageszulassung Alhambra ist sehr sehr interessant. Such speziell mal danach.

Wenn Du zehn Leute fragst, bekommst Du elf Antworten (mindestens). :D

Deshalb mein Senf dazu:

Jetzt im Sharan haben wir das Sportfahrwerk mit 15 mm Tieferlegung mit 17 Zoll Rädern (weil es in irgendeinem Paket enthalten war). Im Vergleich zum vorherigen Ford S-Max ist selbst das VW-Sportfahrwerk deutlich schwammiger, keinesfalls zu hart. Im kommenden Alhambra hingegen habe ich es nicht bestellt (aus Kostengründen).

Xenon-Licht ist für mich ein Muss, da Sicherheits-Feature. Gerade wenn man viel Landstraße fährt. Bei überwiegendem Stadtverkehr könnte man evtl. darauf verzichten.

Bei vollgepacktem Kofferraum (Urlaubsfahrten) ist das Gepäcktrennnetz absolut notwendig. Achtung! Das lässt sich nachträglich kaum nachrüsten, da die Aufnahmen im Dachhimmel fehlen, wenn der Wagen ohne bestellt wurde.

Auf die integrierten Kindersitze, die wir jetzt im Sharan haben, verzichten wir zukünftig im Alhambra, da bereits jetzt schon unser Siebenjähriger mit seinen Schultern nicht mehr zwischen die Hörnchen der Kopfstütze passt -> Geld sparen!

Ebenso 7-Sitzer: Haben wir im Sharan innerhalb von drei Jahren vielleicht fünf mal genutzt. Dann ist es natürlich ganz nett, das zu haben, lohnt bei uns aber nicht wirklich -> Der kommende Alhambra wird fünf Sitze und einen etwas größeren Kofferraum haben.

Falls der Wagen draußen parkt: Standheizung oder mindestens Frontscheibenheizung nicht vergessen.

Was noch? Falls Ihr beide den Wagen regelmäßig fahrt und stark unterschiedliche Sitzpositionen habt, wäre die elektrische Fahrersitzeinstellung mit Memory hilfreich. Haben wir jetzt im Sharan, fliegt beim Alhambra raus (Kosten).

Der Rest Deiner Ausstattung sieht gut und stimmig aus.

EDIT: Sonnenschutzrollos hinten sind sinnvoll, um die Kinder nicht zu grillen. Relativ kleiner Aufpreis, oft genutzt (im Sommer eigentlich immer).

Wir haben letzten Monat einen neuen Sharan bestellt, wir hatten bisher den 140 PS TDI 6-Gang und das hat uns völlig ausgereicht, daher haben wir uns für den 150 PS TDI 6-Gang entschieden. Wir haben folgende Konfiguration gewählt:

- Highline

- Deep Black Perleffekt

- Bedienungselemente in der 2. Sitzreihe für Klimaanlage "Climatronic"

- "Business Premium"-Paket inkl. Navigation

- CarStick

- Diebstahlwarnanlage "Plus"

- "Easy Open"-Paket inkl. Safesicherung

- Elektronische Differenzialsperre XDS

- Entfall der Schriftzüge für die Modell- und Motorbezeichnung auf der Gepäckraumklappe

- Fahrerassistenz-Paket "Plus"

- Gepackmanagement-Paket

- Lederausstattung "Vienna"

- Parklenkassistent "Park Assist" inkl. ParkPilot

- Raucherausführung

- Rückfahrkamera "Rear View"

- Schiebetüren mit elektrischer Öffnung und Schließung

- Seitenairbags und Gurtstraffer für die äußeren Sitze der 2. Sitzreihe

- Sonnenschutzrollo an den Türscheiben hinten

- Soundsystem "DYNAUDIO Contour"

- Sprachbedienung

- Telefonschnittstelle "Comfort"

- Verkehrszeichenerkennung

- "Volkswagen Media Control" und App-Connect

- 1 Kindersitz mit Seitenhalt und Seitenkopfstütze

- 7-Sitzer-Paket

In dem aktuellen Sharan Style MJ2012 (haben wir nicht selbst konfiguriert da nach Unfall Fahrzeug aus dem Bestand des Händlers gekauft), hatten wir

- Panorama-Dach - haben wir höchstens 2 mal in 4 Jahren geöffnet zum ausprobieren, jetzt knackt es fast immer wenn ein Bordstein o. ä. überfahren wird, ist also rausgefallen

- beheizte Frontscheibe - ging leider mit den Assistenzsystemen nicht (Auto steht in der Garage und daher ist es zu verschmerzen)

- 65% abgedunkelten Scheiben - die haben wir weggelassen weil sie meinen Mann (fährt das Auto zu 98%) immer gestört haben, ich muss aber dazu sagen, er hat massive Probleme mit den Augen, meiner Meinung nach bei einem schwarzen Fahrzeug auch optisch nicht sooo wichtig wie z. B. bei einer helleren Farbe.

Ich hätte gerne noch die 18" Alufelgen gehabt, leider gibt es die nur mit dem Sportfahrwerk und das wollten wir auf keinen Fall.

LG

Heuzi

Themenstarteram 27. Februar 2016 um 19:09

Danke für eure Beiträge!

Einen Alhambra haben wir nicht ins Auge gefasst. Ich weiß das er "identisch" mit dem Sharan ist, aber irgendwie spricht mich die Marke Seat nicht an. Ausserdem ist das VW-Werkstattnetz im Umkreis deutlich besser ausgebaut. Ist aber im Grunde eine höchst subjektive Sache und rational kaum zu begründen, ich weiß...

Xenon hätte ich wirklich gern gehabt. Aber leider sprengen wir damit das selbst gesetzte Limit.

Im Touran ist das Halogenlicht durchaus gut, ich hoffe das wird im Sharan nicht schlechter sein.

Meine Frau hält Xenon für rausgeschmissenes Geld. Sie hätte lieber die Standheizung, da das Auto zwar auf unserem Hof steht, wir aber (noch) keine Garage haben.

Mit der beheizten Frontscheibe bin ich mir unsicher. Wann immer ich sowas sehe muss ich immer wieder mit dem Auge immer die Fäden fokussieren. Ich finde das irgendwie störend. Evtl. gewöhnt man sich auch dran?

Die Netztrennwand ist auf jeden Fall mit dabei. Das Sonnenrollo ist für das Geld sicherlich auch ein guter Tipp.

Welchen Motor würdet ihr favorisieren?

Eine beheizte Frontscheibe hatten wir im S-Max. Du hast aber Recht, die Fäden sieht man schon, speziell im Dunkeln bei Gegenverkehr. Die Standheizung hingegen läuft nicht immer an. Seltsamerweise immer dann, wenn meine Frau auf den Knopf der Fernbedienung drückt. Wenn sie sich eine viertel Stunde später darüber aufregt, dass das Ding nicht läuft, drücke ich einmal auf den Knopf und die Heizung geht an :confused: Bei unserer mit Dieselkraftstoff kommt es häufiger vor, dass sie stark raucht und stinkt. Dann kann man schon mal eben eine ganze Kreuzung in Nebel hüllen.

Im Sharan haben wir jetzt den 177 PS TDI. Für mich als Dieselhasser hat er eine durchaus akzeptable Laufruhe. Für einen Familienvan bietet er damit ausreichende bis gute Fahrleistungen (meiner Meinung nach). Jetzt haben wir den 150 PS TDI für den Alhambra bestellt in der Annahme, dass die 27 PS weniger in der Stadt wohl nicht spürbar sein werden, da wir dort nicht mit Vollgas und Maximalleistung fahren. Im maximalen Drehmoment nehmen sie sich auch nicht soviel. Näheres weiss ich aber erst ab Juni, wenn wir ihn in Empfang nehmen. Eigentlich wollte ich den 1,4 TSI haben (rund 2650 € preiswerter), aber mein Chef bestand auf Diesel.

Seit ca. 2002 fahre ich nur noch Fahrzeuge mit Xenon-Licht und möchte es auch nicht mehr missen. Dann lieber keine Standheizung, die nur wenige Wochen im Jahr genutzt wird. So haben wir den Alhambra konsequenterweise auch konfiguriert.

Habe auch den Alhambra möchte die Standheizung und die Xenons ebenso wie das Panorama Dach nicht mehr hergeben bis jetzt alles ohne Probleme. Habe den 170ps Diesel weniger möchte ich nicht mehr haben.Habe kein Leder und kein DSG dafür aber Haken und das RNS315 genügt .Sitzheizung auch immer wieder.Am liebsten 3.0 TDI und Wandler ansonsten

bin ich mit dem Dicken zufrieden.

Schon mal das Sondermodell Allstar ins Auge gefasst. Habe selber diese Woche einen mit komplett Ausstattung bestellt. Wollte zunächst auch einen Highline wegen der Sitze (Leder/Alcantara), aber der Preisvorteil ist erheblich (fast 4.000€) und da der Dicke zu 90% von meiner Frau gefahren wird nur für die Sitze zu viel. Dazu kommt noch das kostenlose Wartungspaket für bis zu 1.100€.

 

Auf Xenon würde ich nie verzichten, schon wegen des Wiederverkaufs. Ein Highline mit deiner Konfig ohne Xenon kann später ein Problem werden. Ich persönlich finde die neuen Assistenzsysteme gut, da sie ein echter Sichheitsgewinn sind, insbesondere das ACC liebe ich.

 

184 PS Diesel mit DSG ist immer eine gute Wahl. Ich persönlich habe auch DCC und 18 Zoll Felgen genommen. Alles andere sieht an dem Dickschiff nicht aus. Aber geschmeckter sind ja bekanntlich verschieden ;o)

 

Auf die Anschlussgarantie würde ich auch nicht verzichten.

Zitat:

@CARIBIAN schrieb am 27. Februar 2016 um 19:09:42 Uhr:

Einen Alhambra haben wir nicht ins Auge gefasst. Ich weiß das er "identisch" mit dem Sharan ist, aber irgendwie spricht mich die Marke Seat nicht an.

Das ging mir erst genauso, aber ein Preisunterschied von 10t € hat mich dann umgestimmt. Du darfst Sharan und Alhambra nicht anhand der Listenpreise vergleichen, sondern anhand der realen Preise!

Konfiguriere dir nur zum Spaß mal einen zu deinem Sharan vergleichbaren Alhambra bei Autohaus24 und schau dir dann den Endpreis an...

Zitat:

@CARIBIAN schrieb am 27. Februar 2016 um 19:09:42 Uhr:

Danke für eure Beiträge!

Einen Alhambra haben wir nicht ins Auge gefasst. Ich weiß das er "identisch" mit dem Sharan ist, aber irgendwie spricht mich die Marke Seat nicht an. Ausserdem ist das VW-Werkstattnetz im Umkreis deutlich besser ausgebaut. Ist aber im Grunde eine höchst subjektive Sache und rational kaum zu begründen, ich weiß...

Xenon hätte ich wirklich gern gehabt. Aber leider sprengen wir damit das selbst gesetzte Limit.

Im Touran ist das Halogenlicht durchaus gut, ich hoffe das wird im Sharan nicht schlechter sein.

Meine Frau hält Xenon für rausgeschmissenes Geld. Sie hätte lieber die Standheizung, da das Auto zwar auf unserem Hof steht, wir aber (noch) keine Garage haben.

Mit der beheizten Frontscheibe bin ich mir unsicher. Wann immer ich sowas sehe muss ich immer wieder mit dem Auge immer die Fäden fokussieren. Ich finde das irgendwie störend. Evtl. gewöhnt man sich auch dran?

Die Netztrennwand ist auf jeden Fall mit dabei. Das Sonnenrollo ist für das Geld sicherlich auch ein guter Tipp.

Welchen Motor würdet ihr favorisieren?

Hallo,

als kleinen Ersatz fürs Xenon kann man durchaus die Bosch H7 Nightbreaker Frontglühbirnen zum Austausch gegen die Serienbirnen in Erwägung ziehen. Die gibt es im großen Auktionshaus im Internet oft sehr günstig im 2er Set. Die bringen echt einiges mehr auf Landstraßen.

Viel Spaß, Gruß Hans-Jürgen

Themenstarteram 28. Februar 2016 um 9:36

Zitat:

@Elemental schrieb am 28. Februar 2016 um 05:39:53 Uhr:

Konfiguriere dir nur zum Spaß mal einen zu deinem Sharan vergleichbaren Alhambra bei Autohaus24 und schau dir dann den Endpreis an...

Das habe ich jetzt mal gemacht. Wenn die Preise die da rauskommen wirklich real sind kann man nur sagen: uff :(. Da bin ich mit Xenon und Standheizung noch unter dem besten (von mir gefundenen) Reimportpreis für einen Sharan ohne Xenon und Standheizung.

Gut, die Kreuzchenliste ist bei VW deutlich länger. Auf den ersten flüchtigen Blick habe ich aus meiner Konfiguration nur den Notbremssistent nicht gefunden. Aber wo Licht ist, muss doch auch Schatten sein ;) ?

Wie ja schon einige hier geschrieben haben. Wenn Du so ein Auto privat kaufst und damit auch selbst bezahlst, geht aus meiner Sicht am Alhambra nichts vorbei (Leasing mag anders aussehen). Immerhin werden beide Autos im gleichen Werk auf dem gleichen Band mit den gleichen Teilen von den gleichen Leuten gebaut. Also technisch kann mir da keiner einen Unterschied glaubhaft machen. Über Design (also Geschmack) lässt sich bekanntlich nicht streiten, aber auch hier sind die Unterschiede ja nur marginal (Lenkrad, Scheinwerfer, Rückleuchten, Stoßfänger vorne, Felgen).

Weiter oben hatte ich Dir ja auch schon geschrieben, dass es aus Deiner Config nur den Notbremsassistenten für den Alhambra nicht gibt. Auch beim Alhambra solltest Du Dir die jeweiligen Sondermodelle (z.Zt. Crono, Connect und FR-Line) anschauen, auch dort versteckt sich noch ein Preisvorteil. Einige Ausstattungsvarianten sind für die Sondermodelle allerdings nicht lieferbar, muss man sich genau anschauen.

Was den Kauf über Internet-Vermittler angeht: Ich habe schon drei Autos so gekauft, immer völlig problemlos. Du tütest dort Deine Config ein, wählst die Region aus, die für Dich am günstigsten für die Abholung ist (hatte einmal NRW, einmal Stuttgart und einmal Südhessen, wobei der letzte Händler tatsächlich nur 25km von uns weg war :-)). Dann bekommst Du von dem entsprechenden Händler einen ganz normalen deutschen Kaufvertrag für das Fahrzeug. Ab da läuft alles wie als ob Du selbst zum Händler gegangen wärst.

Bei unserem Alhambra haben wir noch die Variante Kurzzeitzulassung gewählt. Hierbei wurde das Auto für 31 Tage auf eine Firma zugelassen, erst dann konnten wir es auf uns ummelden. Steuer und Versicherung liefen aber vom ersten Tag an auf uns und wir haben das Auto auch neu beim Händler übernommen, also niemand außer uns hat den Wagen vorher genutzt. Hatte ca. weitere 7% Rabatt gebracht...

Gruß

S.

Themenstarteram 28. Februar 2016 um 11:08

Wenn ich mir die verschiedenen Varianten mal duchkonfiguriere komme ich mir der FR-Line immer am besten hin. Gut, die Zierstreifen muss man mögen. Egal. Leider kann man da wirklich nichts mehr dazubuchen. Das gesparte Geld in eine Standheizung zu investieren ist z.B. nicht möglich. Aber wenn ich ehrlich bin habe ich meine Standheizung auch nur maximal 10mal im Jahr an. Dieses Jahr maximal 3 mal. Dafür ist Xenon dabei und der Preis bewegt sich unter 35K. Das ist schon eine Ansage.

Standheizung ist gut nachrüstbar, da der kraftstoffbetriebene Zuheizer mit relativ wenig Aufwand zur Standheizung gemacht werden kann. Die Streifen vom FR-Line sind nur geklebt, die ge gegen sicher recht einfach ab. Oder einen schwarzen nehmen, dann sieht man die nicht ;-)

Gruß

S.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Sharan
  6. Sharan 2
  7. Neuer Sharan - Ideen, Anregungen und Änderungstips zu Motor und Konfiguration erwünscht :-)