ForumBMW Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW Elektro
  6. Neuer i3s zeigt falsche Akkulaufzeit an ?

Neuer i3s zeigt falsche Akkulaufzeit an ?

BMW i3 I01
Themenstarteram 18. Juli 2021 um 16:20

Habe seit einigen Wochen einen neuen i3s sowie eigene Wallbox und schon einige male zu Hause und bei den Stadtwerken und Lidl geladen. Gestern hab ich von ca. 40% in ca. 3 Stunden bei den Stadtwerken voll aufgeladen mit 11 oder 22 kwh worauf das Auto ca. 320 km Reichweite anzeigte. Kurz nach Fahrbeginn mit Eco pro zeigte das Display nur noch knapp über 200 km Reichweite an. Zu Hause angekommen blieben nach 150 km in der Nacht nur noch 40 km Reichweite. Heute früh waren es mehr als 70 km Restreichweite.

Entweder muß sich der Akku nach mehreren Ladezyklen erst einlaufen oder die Reichweite ist stark Temperaturabhängig ?

Wer kennt das Spiel ?

Da wir hier noch mehrere Benziner haben ist es noch nicht so kritisch aber vor Ablauf der 8 Jahre Akku-Garantie wollen wir das schon klâren ...

Da selber Elektroniker will ich mir vorerst von BMW Mechanikern nicht was von Akkus erzählen lassen ...

Ähnliche Themen
6 Antworten

Alle Werte immer im Auto bei Eco pro geprüft?

Weil er springt ja immer auf Comfort um und auch die App zeigt nur Werte im Comfort Modus. Nur so gesagt.

320km nach der Vollladung deutet auf nen eher sanften Fahrstil vor dem Laden.

Sobald Du ein Ziel im Navi angibst, der Autobahnanteil, oder sagen wir mal Anteile mit höherer Geschwindigkeit als im Stadtverkehr zu erwarten sind, werden umgehend durch eine reduziert Restlaufstrecke angezeigt. Der Fahrstil vor der Ladung bringt sich auch stark ein.

Temperatur spielt auch eine Rolle, aber das macht sich erst im Winter wirklich bemerkbar.

Der Sprung von 40 abends auf 70 morgens könnte zB dann auftreten, wenn Du abends die Heizung benötigt hattest, das Auto aber am nächsten Tag (warm durch Sonne) ohne Heizung erneut berechnet hat.

Ich fahre den 120Ah I3s jetzt seit 2,5 Jahren und steh knapp vor den 70000km. Man lernt die sich schnell anpassende Anzeige zu schätzen und auch wie es arbeitet.

Generell ist sie eher defensiv.

Hatte schon öfters den Fall, dass er mir morgens erzählen wollte, dass ich die 75km zur Arbeit nicht mehr schaffe.

Aber von den % im Akku war mir klar, geht schon noch :)

Die Schwankungen sind nicht mit dem zu vergleichen, was man vom Verbrenner her kennt.

Wie der Vorredner sagt ist es abhängig von deinem Fahrstil und entsprechender Strecke, lese jetzt nichts was mich überrascht. Und du lädst nur mit 11 KW AC, 22 kann der i3 nur DC

Themenstarteram 18. Juli 2021 um 17:51

Ja danke fur die Tips, zum schnell fahren hab ich noch einen 330 und als HD Biker ist man cruisen gewohnt.

Den agressiven Sportmodus nehm ich nur um Mitfahrern Spaß zu machen.

Werd mal weiter beobachten, Garantie ist ja noch laaang ....

Kaputt ist da eher nix.

 

Die Anzeige der Restreichweite im Display ist einfach eine grobe Schätzung (Extrapolation) auf Basis der vergangenen Fahrdaten.

 

Fahre ich Mal eine kurze Strecke scharf und zügig, ist beim nächsten Einstieg die prognostizierte Reichweite halt relativ niedrig.

 

Im Lauf einer normalen fährt "gewinnt" man dann Reichweite hinzu, beim übernächsten Einstieg ist die prognostizierte Reichweite entsprechend gut.

Alles was du schreibst, ist völlig normal, wenn auch nicht immer sofort plausibel.

320km ist eher zu optimistisch.

150-200 nutzbare Reichweite mit einer Reserve, die noch entspannt alle Probleme lösen lässt sind, realistisch.

Im Winter ( um 0 grad und kälter ) eher alle Werte - 50km rechnen.

Im Mittel wirst du 14-17 kw/100 km brauchen

Bei ca. 38 kw nutzbarer Kapazität kannst du sehr schnell ausrechnen, dass 300 km unrealistisch sind.

Jetzt werden die Sparfüchse wieder laut schreien, dass sie locker ohne Radio, ohne Klima, mit Max 90 Km/h doch die 300 km schaffen.

Ja. Stimmt, aber einen 50.000 Euro Kleinwagen so zu bewegen wie einen alten R4….

Da erschließt sich bei mir nicht der Sinn….!

Wenn ich den tollen Komfort ….Standheizung/ Lüftung…

und die tolle Beschleunigung schon habe, und logischerweise auch bezahlt habe… nutze ich sie natürlich auch sehr gerne!

Mein Schnitt liegt bei etwa 20kwh/100km (Tendenz steigend :) ) inkl. Ladeverlust.

Aber das ist so unglaublich individuell und überhaupt nur schwer vergleichbar. Habe einen hohen täglichen Autobahnanteil und die Schleicherei mit 95km/h satt. Fahre seit längerem so zwischen 120-140km/h.

Aber mit 14kwh/100km kann man den auch locker fahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW Elektro
  6. Neuer i3s zeigt falsche Akkulaufzeit an ?