ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Neuer 2.0 Biturbo TDI

Neuer 2.0 Biturbo TDI

Audi
Themenstarteram 6. Oktober 2010 um 0:42

Hallo zusammen,

im VW Bus wird ja seit geraumer Zeit der 2.0 TDI als Biturbo mit 180PS und 400NM angeboten. Angeblich soll dieser Motor mit ca 200 PS auch in anderen Audi/VW zum EInsatz kommen. Weiß jemand wann im A5? Wäre ja als quattro ne schöne alternative zum 2.7 TDI.

Gruß GT

Beste Antwort im Thema

Hallo

Ich liebe meinen 6 Zylinder 2,7 l und möchte keinen 4 Zylinder - aber ich werde wohl nicht gefragt. :rolleyes:

Dieses "rücksichtslose" Downsizing (engl. gesundschrumpfen) geht mir langsam auf den S... :confused:

Grüße

Timmi

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Wenn dem so ist würde mich besonders interessieren, was dann mit dem 2.7TDI passiert. Der wäre dann doch bestimmt eine gute Alternative zum aktuellen 2.7 TDI;)...

 

Eine andere Frage wäre, wo dieser dann preislich liegen sollte und ob dieser Motor dann eine der vorhandenen Motorvarianten ersetzt. Dass der große 2.0 TDI dann gleich ein Biturbo ist kann ich mir nur schlecht vorstellen (heißt aber nichts). Wenn er über dem 125kW 2.0TDI positioniert ist bleibt einerseits irgendwie nur noch wenig Platz für einen 2.7 TDI, andererseits könnte sich dann durch den Abstand zum jetzigen 125kW 2.0 TDI auch kein nennenswerter Preisvorteil zum jetzigen 2.7 TDI ergeben. Ohne größere Änderungen an mehreren Motorvarianten macht das für mich irgendwie noch wenig Sinn...

 

Im A7 scheint es ja schon einen neuen 3.0TDI zu geben. Die Leistung ist im Vergleich z.B. zum A5 zwar nur um 4kW gestiegen, der Normverbauch beträgt jedoch nur noch 6,0l (statt 6,7 z.B. beim A5, beides natürlich quattro). Das müsste doch irgendwann auch Auswirkungen auf den 2,7TDI im A5 haben.

Ich denke es wird folgendes hinauslaufen:

 

Einstieg: der kleine 2.0 TDI

Dann: der 2.0 TDI BiTurbo

Dann: der kleine 3.0 TDI(ich glaub 204 PS)

Dann: der große 3.0 TDI

Eventuell: 3.0 TDI BiTurbo mit 300 PS (siehe E-Tron Roadster Concept)

 

 

naja, mal sehen was Audi drauß macht :)

Das wäre zwar Leistungsmäßig eine mögliche Abstufung, aber ich könnte mir vorstellen, dass dann der Preissprung vom kleinen zum großen 2.0 TDI zu groß würde. Aktuell beträgt er ca. 1800€. Beim Multivan beträgt die Preisdifferenz vom 103kW zum 132kW Biturbo dagegen ca. 3500€ (oder sind da große Ausstattungsunterschiede?).

Hallo

Ich liebe meinen 6 Zylinder 2,7 l und möchte keinen 4 Zylinder - aber ich werde wohl nicht gefragt. :rolleyes:

Dieses "rücksichtslose" Downsizing (engl. gesundschrumpfen) geht mir langsam auf den S... :confused:

Grüße

Timmi

Nun kommt ja erstmal Ende nächsten Jahres der 3,0TDI mit 204PS - hier ausgehend vom A4 FL - wie das beim A5 aussieht? Der 180 Biturbo könnte somit ein Ersatz für den 170PS 2,0 sein. das würde Sinn machen. Ich sehe den Motor mit 200PS (oder mehr) aber eher im VW-Regal, da beim Passat ja nun (leider) keine 6-Zylinder Diesel angeboten werden.

Zitat:

Original geschrieben von Timmihund

Hallo

Ich liebe meinen 6 Zylinder 2,7 l und möchte keinen 4 Zylinder - aber ich werde wohl nicht gefragt. :rolleyes:

Dieses "rücksichtslose" Downsizing (engl. gesundschrumpfen) geht mir langsam auf den S... :confused:

Grüße

Timmi

Du sprichst mir aus der Seele ....

Die Frage ist auch, wie stark sich die Verbräuche vom Biturbo zum "kleinen" 3 Liter unterscheiden. Im A7 ist der 3.0er mit 138 g CO2 angegeben, was für so eine Maschine in dem Auto kein schlechter Wert ist. Praxisverbräuche lassen wir jetzt mal aussen vor.

am 6. Oktober 2010 um 13:20

Lt. Autozeitung ist bei VW der angedachte 2l Doppelturbo TDI mit bis zu 200 PS wohl vom Tisch :

Zitat:

 

Darüber gibt es die 1,6-Liter-TDI mit 90 und 105 PS und die Zweiliter mit 140 und 170 PS. Der mal angedachte Doppelturbo mit bis zu 200 PS ist vom Tisch – die Kunden haben nach Erkenntnissen der VW-Marktforscher kein Interesse an noch mehr Dieselpower.

Quelle :

Autozeitung

Für meinen Geschmack sollte alles ab 200 PS im A5 mindestens sowieso mit 6 Zylindern ausgestattet sein. Insofern erwarte ich eher einen "coupierten" 3 Liter TDI mit 204 PS (vgl. A7)

Gruß

Phaetonkombi

Zitat:

Original geschrieben von Phaetonkombi

Lt. Autozeitung ist bei VW der angedachte 2l Doppelturbo TDI mit bis zu 200 PS wohl vom Tisch :

Zitat:

Original geschrieben von Phaetonkombi

Zitat:

 

Darüber gibt es die 1,6-Liter-TDI mit 90 und 105 PS und die Zweiliter mit 140 und 170 PS. Der mal angedachte Doppelturbo mit bis zu 200 PS ist vom Tisch – die Kunden haben nach Erkenntnissen der VW-Marktforscher kein Interesse an noch mehr Dieselpower.

Quelle :

Autozeitung

Für meinen Geschmack sollte alles ab 200 PS im A5 mindestens sowieso mit 6 Zylindern ausgestattet sein. Insofern erwarte ich eher einen "coupierten" 3 Liter TDI mit 204 PS (vgl. A7)

Gruß

Phaetonkombi

Also ich habe lieber einen leichteren Motor mit mehr PS auf der Vorderachse.

Ein 2 Liter Diesel mit über 200 PS wäre klasse!

Für was soll ich das Gewicht von zusätzlichen 2 Zylindern mitschleppen für magere 204 PS:confused:

Naja, manchem kommt es ja nun nicht auf das letzte Gramm Einsparung an, sondern auf das Gefühl, einen 6-Zylinder zu fahren. Und das hat - allen Unkenrufen zum Trotz - immer noch etwas Besonderes an sich. Wenn ich höre, dass wir bei BMW bald 3-Zylinderturbos haben - ok, tolle Effizienz - aber Leidenschaft entfacht das nicht.

Zitat:

Original geschrieben von jeipee

Naja, manchem kommt es ja nun nicht auf das letzte Gramm Einsparung an, sondern auf das Gefühl, einen 6-Zylinder zu fahren. Und das hat - allen Unkenrufen zum Trotz - immer noch etwas Besonderes an sich. Wenn ich höre, dass wir bei BMW bald 3-Zylinderturbos haben - ok, tolle Effizienz - aber Leidenschaft entfacht das nicht.

Ist das ein so tolles Gefühl einen 3 Liter Diesel zu fahren?

Beim Benziner würde ich ja zustimmen, aber beim Diesel?!

Im Vergleich zum 4-Zylinder immer lieber einen 6-Zylinder - egal ob Diesel, oder Benziner. Auch beim Selbstzünder besserer Sound und bulliges Drehmoment. Für mich keine Frage, was ich lieber hätte, wenn es eine Wahl gäbe.

Zitat:

Original geschrieben von Vollgasfuzzi

Zitat:

Original geschrieben von jeipee

Naja, manchem kommt es ja nun nicht auf das letzte Gramm Einsparung an, sondern auf das Gefühl, einen 6-Zylinder zu fahren. Und das hat - allen Unkenrufen zum Trotz - immer noch etwas Besonderes an sich. Wenn ich höre, dass wir bei BMW bald 3-Zylinderturbos haben - ok, tolle Effizienz - aber Leidenschaft entfacht das nicht.

Ist das ein so tolles Gefühl einen 3 Liter Diesel zu fahren?

Beim Benziner würde ich ja zustimmen, aber beim Diesel?!

obwohl ich vor ein paar Jahre dies niemals selbst geglaubt hätte - JA.

Ich hatte vor ein paar Wochen einen BiTurbo (306PS) BMW Benziner gefahren und fragte mich mehrmals (im Stadtverkehr), wo die Power im unterem Bereich geblieben ist.. ich würde nie wieder tauschen wollen. Die 500Nm sind da und dies bedeutet Schub im unterem Bereich, das kann der Benziner nicht. Kurz gesagt: Der Benziner muss man drehen um auf Leistung zu kommen, den Diesel nicht. Daher ist es für mich viel eleganter stark zu beschleunigen ohne das Brüllen eines Motors. Man hört höchstens das Pfeifen des Turbos.. :).

Sound - wem es wichtig ist, gibt es genug Abhilfen, Milltek, Eisenmann & Co. Dort klingt auch ein TDI schon um einiges besser.

Die Zukunft ist "Elektro", da redet nachher keiner vom Sound, aber die Möglichkeiten sind enorm. z.B.: jeder von uns wird die PS Zahl während der Fahrt verändern können, was sicher auf den Energieverbrauch auswirken wird. Da werden keine Chiptunings gemacht, sondern Akkuleistungen getunt.. :)

Zitat:

Original geschrieben von Vollgasfuzzi

 

Also ich habe lieber einen leichteren Motor mit mehr PS auf der Vorderachse.

Ein 2 Liter Diesel mit über 200 PS wäre klasse!

Für was soll ich das Gewicht von zusätzlichen 2 Zylindern mitschleppen für magere 204 PS:confused:

Grundsätzlich mag ich zwar auch weniger Gewicht, aber es sollte an der richtigen Stelle gespart werden! Turbos können die 2 zylinder und den Hubraum nur bedingt kompensieren, denn irgendwann geht dem Turbo die Luft aus. Zudem erreichst du mit einem 4-Zylinder nicht den Komfort wie mit einem 6-Zylinder, außer du packst wieder Gewicht in Form von Dämmmaterial und anderen Dingen rein.

Also in einem A3 macht so ein Diesel von mir aus noch Sinn, aber ansonsten ist mir doch der 6-Zylinder lieber.

Deine Antwort
Ähnliche Themen