ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Neueinsteiger, Langstrecken/Reisen

Neueinsteiger, Langstrecken/Reisen

Suzuki
Themenstarteram 15. Juli 2014 um 10:40

Hallo, ich mache zurzeit endlich meinen Motorrad Führerschein A und wollte mich nun schonmal nach einer Maschine umsehen. Da mich bisher optisch die Suzukis überzeugt haben, frage ich hier, welche sich für einen Neueinsteiger (obwohl ich mich ziemlich sicher fühle beim Fahren) am meisten lohnen würde. Da ich vor habe mit dem Motorrad lange Reisen zu unternehmen und allgemein lange Strecken fahren werde, suche ich natürlich eine Maschine, die sich dafür eignet. Wenn sich aber andere Marken dafür besser eignen bin ich auch da für Empfehlungen offen.

edit: Der Preis sollte natürlich der Leistung entsprechen

Vielen Dank im Voraus

Gruß Fruchti

Ähnliche Themen
13 Antworten

Ich würde mal sagen 1200/1250er Banditen mit anderer Sitzbank(die orginale empfand ich als eine Zumutung) ist extrem gut für Langstrecken geeignet,da hast du immer ordentlich Dampf und genügend Platz selbst zu zweit.Vom Preis/Leistungsverhältnis gibts nichts Besseres auf den Markt.

Dann würde ich noch die V-Storm mit dazu zählen.

Ne 1300 GTR von Suzuki. Preis/Leistung ist OK... Aber der Preis für dich? Also äussere dich!

Weiterhin kannst du bei Mobile mit Preisrahmen etc. eine Auswahl treffen. Denn nur diese Maschinen, die halbwegs in deiner Nähe sind (200km Radius wählen!) sind für dich verfügbar und zur Auswahl.

Achso, ich vergas... Was ist für dich "Langstrecke"?? Der bekannte Sonntagsausflug kann schonmal 2 Tankfüllungen betragen. Was dann 400-600km bei den meisten entspricht. Das knüppelt auch der Jungspunt auf seinem Sportler ab, wenn er alle 150km an die Tank muss.

Themenstarteram 18. Juli 2014 um 10:43

Also Preis unter 5000 sieht schon super aus. Und zu den Langstrecken: Ich würde gerne Reisen unternehmen mit meinem Bruder und am meisten Interesse haben wir bisher an den Alpen. Und Danke für die Antworten

Hi,

Die V Strom 650 ist das ideale Reisemopped für die Alpen. Da darf es auch mal über unbefestigte Wege gehen. Ist bei Motorrad auch in den Alpen sehr gut weggekommen, hat 2005 und 2006 auch schon mal diesen Vergleich gewonnen und musste sich später nie verstecken. Ich bin sie auch schon gefahren. Mein Fazit: "Mehr Motorrad braucht kein Mensch!" Wenn sie dir gefällt, schlag zu.

http://www.motorradonline.de/.../423459?seite=4

Alpen und Reisen allgemein kann man auf teilverkleidete Maschinen zurückgreifen. Eine Scheibe vorn ist dann das Minimum. Aber auch Vollverkleidetet (keine Supersportler) gehts gut. Etwas breiter Lenker und halbwegs aufrechtes Sitzen sind dann von Vorteil. Aber auch die Reisedampfer von BMW bzw. die Reiseenduros sind sehr beliebt. Wer viel zu 2. unterwegs ist, sollte schon zu mehr Hubraum greifen. Als Alternative zu den BMW-Modellen (ab F800) wären dann Suzukis V-Storm (650+1000), Suzuki Bandit 1250, Honda CBF600+1000 oder etwas sportlicher die VFR Modelle von Honda.

Was halbwegs bequem ist, siehst du am Lenker. Stummellenker nicht, klassische Rohrlenker JA. ABER, man kann auch einen Supersportler mit einem anderen Lenker ausstatten.

Wichtig wäre dann für dich, vorher das Angebot an Gepäckträgersystemen abzuchecken. Die gibts für die von mir genannten Modelle auf jeden Fall(ausgenommen müsste die VFR sein).

Themenstarteram 31. Juli 2014 um 13:10

Hi nochmal, sorry dass ich solange nicht geantwortet habe. Danke für alle Tipps, ich werde auf jeden Fall mal mit meinem Bruder zu ein paar Händlern in der Nähe fahren und gucken, ob sich da was passendes findet- ansonsten würde ich mich online genauer umgucken.

Wir haben jetzt eine Strecke gefunden, die uns sehr interessiert und sie ist extra für Anfänger von längeren Touren empfohlen (wenn ich das richtig verstanden habe). Leider konnte ich keine Informationen dazu finden, wie das mit Gaststätten und dem Zustand der Straßen aussieht und wollte hier noch einmal kurz fragen, ob da jemand zufällig Bescheid weiß?

Wenn Du uns sagst, welche "Strecke" Du meinst, dann können wir Dir evtl. helfen.

Prinzipiell sollte man als Anfänger aber einfach erstmal so ein wenig bei sich in der Gegend herumfahren. Der Rest kommt dann von allein.

Ich würde mit einem 3-4 Wochen alten Führerschein jedenfalls nicht gleich auf große Tour gehen.

Themenstarteram 31. Juli 2014 um 16:15

Zitat:

Original geschrieben von WorldEater666

Wenn Du uns sagst, welche "Strecke" Du meinst, dann können wir Dir evtl. helfen.

Wow. 'Tschuldige, bin ein bisschen müde- hab den Link vergessen:

http://www.discavo.de/alpen/motorradtouren

Hier die 2. Tour (für Anfänger-von Avignon nach Turin)

Habe auch gerade gesehen, dass man die einzelnen Teile der Strecken anklicken kann, muss ich mir also nochmal genauer angucken.

 

Zitat:

Original geschrieben von WorldEater666

Prinzipiell sollte man als Anfänger aber einfach erstmal so ein wenig bei sich in der Gegend herumfahren

Jo, das werde ich auf jeden Fall tun. Die Touren sind halt für frühestens nächstes Jahr im Sommer angesetzt.

Hast du einen Plan wie du da hinkommen wirst? Mit dem Zug, Mopped auf dem Anhänger, nur Mopped??? Wir wissen ja nicht, ob du die Alpen vor der tür hast, oder von Flensburg anreist.

Alles mit selbstanreise auf eigenen 2 Rädern braucht ordentlich Gepäckstauraum.

Bis 5000€ steht dir schonmal viel offen. Aber da wir deinen Wohnort/PLZ kennen, kann auch keiner die Marktlage einschätzen. Hattest du schon geschrieben, ob du ein 2m Zwerg bist, oder mit 1,5m gerade über den Teppich schauen kannst?? Das wäre mal ne Massnahme.

Ansonsten schau dir mal die anderen Themen an, wo Leute auch beratung haben wollen. Die fangen da besser/informativer an als du.

Ich leg dir auch mal ganz nahe, dich von einem Hersteller zu verabschieden. Da wird die Auswahl doch sehr eng.

Was willste? Einspritzer und ABS?? Beides sinnvoll.

Themenstarteram 31. Juli 2014 um 17:10

Ob Zug oder Auto mit Anhänger haben wir noch nicht festgelegt, aber selber hinfahren wollen wir eigentlich nicht- das wäre zu viel.

Sorry, dass ich nicht so viele Informationen raus gehauen habe, habe das noch nie vorher so gemacht. Also ein 2m "Zwerg" (:P) bin ich nicht, bin 1,86cm groß. Einspritzer wär mir erstmal lieber. Aber ich guck mich hier im Forum nochmal um.

Die ganzen Einsteigerkrücken kannste aber schonmal rauslassen. Die werden meist zu klein sein.

Einspritzer hat in den höhenlagen auf jeden Fall vorteile.

ich schmeiss mal einfach was in den Raum, du schaust, was dir gefallen könnte.

CBF600 (nackt+Teilverkleidet), CBF1000 (teilverkleidet); Bandit 650+1250 (Nackt+Teilverkl.), Fazer 8, F800, div. BMW-Bomber mal anschaun, VFR, Deauville 700, XJ6, ER6,

V-Strom 650 würd' ich auch nicht ausschließen.

Themenstarteram 1. August 2014 um 14:21

Vielen Dank euch. Ich werde mir die alle mal genauer angucken und mich dann entscheiden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Neueinsteiger, Langstrecken/Reisen