ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Neue Soundanlage für Polo 6R

Neue Soundanlage für Polo 6R

Themenstarteram 27. Juni 2013 um 13:16

Hallo zusammen!

 

Ich hab mich jetzt mal hier angemeldet, um etwas Hilfe bezüglich eines neuen Soundsystems für meinen Polo zu bekommen.

Hab schon mal die Suche bemüht, allerdings nichts passendes für mich gefunden.

Leider war ich heute Nacht etwas zu vorschnell und hab das Thema in einen anderen Bereich gepostet, aber mein Anliegen bleibt ja gleich.

 

Momentan hab ich noch das ganz normale System verbaut.

Allerdings ist mir da die Qualität doch zu schlecht, gerade Bass ist keiner vorhanden.

Weil ich in diesem Gebiet keinerlei Ahnung habe und auch mein Freundeskreis völlig überfragt ist, wende ich mich mal an Euch ;)

 

Was ich also suche:

- bessere Soundqualität

- deutlich mehr Bass

- Klinkenanschluss, um Smartphones anzustecken

- Preis kann ich schlecht einschätzen, prinzipiell kann es schon höher gehen (bis 600€), allerdings weiß ich nicht, ob das wirklich 'höher' ist und ob ich wirklich so viel ausgeben muss, um meine Bedürfnisse stillen zu können :D

 

Beim Einbau hab ich auch keine Ahnung. Wo lässt man sowas am Besten machen?

 

Wenn Ihr noch Fragen habt, weil meine Angaben zu ungenau sind, dann fragt und ich werde so gut wie möglich antworten ;)

 

Schon mal im Voraus vielen Dank!

Ähnliche Themen
41 Antworten

Zitat:

- bessere Soundqualität

Also andere Hauptlautsprecher, mit separatem Hochtöner !

Zitat:

- deutlich mehr Bass

Dazu wird ein Subwoofer nötig !

Je nachdem, wie groß er werden darf, ein 30er hat schon ordentlich wuchtigen Bass, auch mit einer normalen Endstufe.

Um das alles zu versorgen, nimmt man in einer normalen Anlage eine Vierkanal-Endstufe.

Zitat:

- Klinkenanschluss, um Smartphones anzustecken

Das macht man eigentlich nicht mehr, das klingt auch nicht gut. Die meisten Smartphones lassen sich bereits mit preiswerten Autoradios steuern.

(aber Klinke ist auch so gut wie immer dran)

Zitat:

Preis kann ich schlecht einschätzen

Je Komponente 100 €,

Also Radio+Lautsprecher+Subwoofer+Endstufe+Einbaumaterial = etwas oberhalb 500 €. Wenn du 600 € ausgeben kannst, dann mach das, dann kann auch (z.B) der Sub ertwas größer gekauft werden.

Dein Ziel sieht so aus (Beispiel)

www.extremeaudio.de/.../Radionset_16cmLS_30cmsub.jpg

Die Türen gehören gedämmt, damit die Lautsprecher gute Arbeitsbedingungen vorfinden.

Zitat:

Beim Einbau hab ich auch keine Ahnung. Wo lässt man sowas am Besten machen?

Am besten möööglichst viel selber machen, sonst erhöht sich der Preis stark.

Hier mal einige Sachen :

www.ars24.com///Pioneer-DEH-X5500BT.html

www.ebay.de/itm/321150252282

www.caraudio24.de/.../...sprecher-mit-260-Watt-RMS-60-Watt::22011.html

Subwoofer : da kommt es auf die Größe an, wie sehr du den Kofferraum füllen möchtest. Diese Subs laufen alle ganz normal mit der gezeigten Endstufe. :

www.ars24.com/Subwoofer/Audiosystem/Audio-System-RADION-08-BR.html

www.ars24.com/Subwoofer/Axton/AXB20P-AXB25.html

www.ars24.com/Subwoofer/Audiosystem/Audio-System-M10-BR.html

www.ars24.com/Subwoofer/Axton/AXTON-Compact-Subwoofer-30cm.html

Ein größerer Sub (z.B 30er mit großer Box) hat natürlich mit ein und der selben Endstufe mehr Power als ein kleiner (z.B 20er....). Hier mußt du eben selber wissen, ob du Platz sparen möchtest

Montagezubehör : Polo 6R Ringe siehe Ebay

www.ebay.de/itm/280826097210

oder Einbauringe aus MDF-Platte, selbstgesägt.

Dazu ein Radioeinbauset und Türdämmung

www.ebay.de/itm/170837961175 (Mindestanforderung)

www.ebay.de/itm/200668358245

www.ebay.de/itm/360671459060

Hat der Wagen Multifunktions-Lenkrad (mit Knöpfen) ?? Soll das benutzt werden ?

Themenstarteram 27. Juni 2013 um 17:07

Okay, schon mal ein wenig mehr Durchblick :D

Danke Dir :)

Allerdings wirfst Du auch mit einigen Begriffen um Dich, mit denen ich nichts anfangen kann (separater Hochtöner, Endstufe usw.), wird aber auch nicht so wichtig sein :D

Wo ich mir deutlich mehr sorgen mache ist eben beim Einbau.

Davon hab ich wie gesagt keinerlei Ahnung und da an irgendwelche Boxen, Kabel usw. zu kommen und neue einzubauen liegt glaube ich bei mir nicht im Bereich des Möglichen :confused:

Zum Subwoofer:

Eine dumme Frage, aber muss der direkt in den Kofferraum (und somit Ladefläche besetzen) oder kann man den beim Polo auch noch irgendwo anders verstauen? :D

 

Multifunktionslenkrad hab ich nicht, nein.

Zitat:

Allerdings wirfst Du auch mit einigen Begriffen um Dich, mit denen ich nichts anfangen kann

separater Hochtöner

http://www.pioneer.eu/.../ts-e170ci-new_zoom.jpg

integrierter Hochtöner :

http://www.pioneer.eu/.../ts_e1702is_ew_zoom.jpg

Zitat:

Endstufe usw

Eine Endstufe = dachte immer, das kennt jeder = das ist ein Leistungsverstärker. Am Autoradio kannst du nix Gescheites anschließen.

Hier, ein Beispiel für eine Endstufe : www.dream-audio.de/CAR-Projekte/Endstufe_Subbi.JPG

Zitat:

wird aber auch nicht so wichtig sein :D

Du bist wohl ein Komiker. Wenn es dir egal ist, worüber wir hier sprechen, was meinst du wohl, wie egal es mir dann erst ist ?!

Falls du dich nicht mit der Thematik beschäftigen möchtest, dann lasse dir alles beim Händler erklären und installieren.

Zitat:

Zum Subwoofer: muss der direkt in den Kofferraum ? ..........deutlich mehr Bass

Für deutlich stärkere Bässe (spürbare Discobässe) MUSS der Sub in den Kofferraum. Für alles andere gibt es auch Lösungen, z.B Mini-Subwoofer unter dem Sitz

http://axton.de/axb20p_de.html

Themenstarteram 27. Juni 2013 um 17:44

So war das nicht gemeint ;)

Ich dachte nur, dass ich nicht genau wissen muss, welche Teile genau welche Aufgabe übernehmen, solange ich sie richtig anschließe usw.

Ich bin Dir für Deine Hilfe sehr dankbar! ;)

Beschäftigen würde ich mich gerne damit, hab momentan eh nichts zu tun, nur bin ich doch ziemlich überfordert, wenn ich die ganzen Teile sehe. Wenn schon nur daran denke das jetzige Radio (was ja bei den moderneren Autos wie meinem Polo so ein ganzer Block ist) auszubauen hab ich keine Ahnung, wie man das machen soll.

http://data.motor-talk.de/.../radio2-38949.jpg

Montagegeschick an sich habe ich schon würde ich sagen, allerdings eben in diesem Gebiet null Erfahrung. Da hab ich Angst irgendwas kaputt zu machen :D

Okay. Von einem, den man unter dem Sitz oder so verstauen kann, hab ich schon mal gehört.

Aber das meinte ich nicht. Ich dachte eher daran, ob es noch andere Lösungen, die auf dem selben Niveau wie ein Subwoofer im Kofferraum, gibt, welche eben nur auf eine andere Art verstaut werden.

Aber gut, wenn das nicht möglich ist ist es eben so :)

 

Was sind denn nun essentiell wichtige Bauteile, die ich einbauen muss?

Gehören alle, die Du in Deinem Post genannt hast, dazu oder kann man da noch was weglassen?

Gerade bei der Türdämmung kann man doch sparen, oder? Wie gesagt, ich kenne mich hier nicht aus, kann aber sagen, dass ein Freund sicherlich keine Türdämmung hat, der Sound in seinem Auto (gerade der Bass) richtig was her macht.

Zitat:

Wenn schon nur daran denke das jetzige Radio auszubauen

http://www.schliebusch.de/polo/sound_verkleidung.htm

Zitat:

Ich dachte eher daran, ob es noch andere Lösungen, die auf dem selben Niveau wie ein Subwoofer im Kofferraum, gibt, welche eben nur auf eine andere Art verstaut werden.

Es gibt noch die Möglichkeit, einen Sub in die Reserveradmulde oder an eine Seitenwand des Kofferraums zu machen. Das sind aber Sonderanfertigungen.

 

Zitat:

Was sind denn nun essentiell wichtige Bauteile, die ich einbauen muss?

Gehören alle, die Du in Deinem Post genannt hast, dazu

Ja, zzgl. Kabel !!

Zitat:

Gerade bei der Türdämmung kann man doch sparen, oder?

Meiner Meinung nach nicht. Sonst hätte ich das doch allein wegen deinem niedrigen Budget nicht verlinkt.

Die mitschwingenden Bleche wirken sich negativ aus.

Was meinst du denn, warum Heimboxen schwere Holzgehäuse haben ?? Damit man mehr zu schleppen hat oder damit es teurer wird ?? Im Auto ist die Tür quasi das Gehäuse, also dämmt man. Das geht quasi wie tapezieren, die Matten sind selbstklebend.

(Bzw. man kann insofern sparen, indem man als Kompromiss ein billigeres Material nimmt, so wie ich es dir bereits verlinkt habe. Das spart dann schon 40-60 €. Noch weiter sparen sollte man nicht. )

Zitat:

dass ein Freund sicherlich keine Türdämmung hat, der Sound in seinem Auto richtig was her macht

Wie du meinst. Dann hole dir dort auch deine restlichen Infos, wenn der´s doch so gut blickt.

 

Themenstarteram 27. Juni 2013 um 18:21

Alles klar, also alles keine Option, weil es sonst gleich nochmal um einiges teurer wird (wegen Spezialanfertigung).

Dann muss wohl doch der Kofferraum herhalten.

Achso, okay. Ja macht Sinn.

Also kommt eine Dämmung auch noch dazu.

 

Okay, der Link zeigt zwar recht gut, wie es an sich gemacht werden sollte, ist aber doch schon ein großer Aufwand, bei dem man auch leicht mal was falsch machen kann, wie es aussieht O.o

Wenn ich das alles tatsächlich von irgendwem einbauen lassen wollen würde, wo geht man da hin?

Zum VW-Händler selber? Oder einfach in irgendeine Werkstatt oder doch in einen etwas spezielleren Shop?

Zitat:

Wenn ich das alles tatsächlich von irgendwem einbauen lassen wollen würde, wo geht man da hin?

Dafür kommen nur Carhifi-Anbieter in Frage.

Ein Einbau kostet auf jeden Fall einige hundert Euro. An den nötigen Sachen abziehen kannst du diesen Betrag kaum, den wirst du obendrauf legen müssen.

Mit deiner PLZ kann man dir evtl. einen Laden nennen

Die oben genannten Sachen entfallen dann, es empfiehlt sich dann viel mehr, auf die Produkte der einbauenden Werkstatt zurückzugreifen und einen Gesamtpreis zu verhandeln. Mitgebrachte Schnäppchen baut keiner gerne ein.

---------------------------------------------

 

Was möglich wäre : eine Minimierung der Anlage : die VW-Lautsprecher bleiben erhalten, man kauft nur ein Radio und einen Aktivsubwoofer (mit allen Radioadaptern und Kabeln unter 300 €).

www.ars24.com///Pioneer-DEH-X5500BT.html

www.ars24.com//Axton-AB20A-20cm-Aktivsubwoofer.html

An einem Nachrüstradio laufen auch die VW-Lautsprecher besser, weil die Lautsprecher vom Bass entlastet werden können. Den Bass übernimmt dafür der Subwoofer.

Zitat:

Dann muss wohl doch der Kofferraum herhalten.

Einen normalen Subwoofer kannst du immer schnell abhängen und ausladen. Du kannst dir einfach mal die Größe der verlinkten Modelle ansehen, um zu entscheiden, was für dich noch im hantierbaren Bereich liegt.

Themenstarteram 27. Juni 2013 um 21:49

Postleitzahl ist 85051.

Ist der Einbau tatsächlich so teuer?

Da müsste selbst ich nochmal überlegen, ob ich nicht doch mal meinen Fähigkeiten freien Lauf lasse :D

Inwiefern verbessert das Radio alleine das System?

(Weil Du nur von Radio und Subwoofer, ohne neue Boxen, sprichst)

Ach das geht dann so leicht?

Dann ist es kein Problem. ;)

Zitat:

Ist der Einbau tatsächlich so teuer?

Sind eben Stundenlöhne !! In diesen Löhnen sind auch alle anderen Kosten des laufenden Betriebs drin, nicht nur das, was der Händler gerne in der Stunde verdienen möchte, dies zum Bedenken.

Zitat:

Inwiefern verbessert das Radio alleine das System?

Zwei Gründe :

- in der Regel hat das Nachrüstradio etwas mehr Leistung als ein Werksradio.

- im Nachrüstradio ist meist eine Filterschaltung enthalten. Wenn man diese einschaltet, müssen die normalen Lautsprecher die stark belastenden tiefen Bässe nicht mehr so sehr aushalten. Das macht dann der Sub, der ist darauf ausgelegt.

Nahegelegene Läden:

www.acr-paf.de

www.carhifi-hecker.de

www.car-munich.de

Vielleicht weiß noch jemand einen guten Tip in dieser Region aus eigener Erfahrung. Meine Adressen hab ich nur schnell im Google rausgesucht, mehr nicht

Themenstarteram 27. Juni 2013 um 23:25

Okay, den Einbau sollte ich also wirklich selbst irgendwie übernehmen.

Hab jetzt so beim ersten Hinschauen auch keinen Laden gefunden, der das macht und wirklich in der Nähe ist.

In was spiegelt sich die stärkere Leistung wider?

Und diese Filterschaltung: 'merkt' das normale Radio nicht, dass noch ein Subwoofer angeschlossen ist, sodass die Lautsprecher nicht mehr mit den tiefen Tönen angesprochen wird? Oder kann man an das normale Radio gar keinen Subwoofer anschließen?

Denn was mir gerade kommt: das verbaute Radio hat ja auch seinen Preis, der (ohne es nachgeschaut zu haben) bestimmt auch um die 100€ liegen wird und wenn ich dann ein anderes Radio kaufe, das auch um die 100€ kostet, kann es ja nicht so viel besser sein?

Ich weiß nicht, ob man das so sehen kann, aber als Laie denke ich mir das eben ;)

100€ = 100€ -> in etwa selbe Leistung

 

Zitat:

Original geschrieben von Snash

Postleitzahl ist 85051.

.

hier ein sehr guter Händler in der nähe von Augsburg

 

http://hifi-prophecy.net/

Themenstarteram 28. Juni 2013 um 12:07

Das mag sein, 85051 ist aber Ingolstadt :D

Leider gibt es in diesem Bereich viele schwarze Schafe, oftmals lohnt sich ein etwas weiterer Weg,

da die guten nicht an jeder Ecke zu finden sind.

.

Zitat:

http://www.hifi-foru...ead=43741&postID=1#1

http://www.hifi-foru...um_id=102&thread=842

http://www.hifi-foru...30590&hl=&postID=1#1

http://www.hifi-foru...ead=21114&postID=1#1

http://www.hifi-foru...m_id=82&thread=21516

.

 

.

Zitat:

Original geschrieben von Snash

Okay, den Einbau sollte ich also wirklich selbst irgendwie übernehmen.

.

 

Beispiel:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-123-1827.html

Zitat:

Ich weiß nicht, ob man das so sehen kann, aber als Laie denke ich mir das eben 100€ = 100€ -> in etwa selbe Leistung

Denn was mir gerade kommt: das verbaute Radio hat ja auch seinen Preis, der (ohne es nachgeschaut zu haben) bestimmt auch um die 100€ liegen wird und wenn ich dann ein anderes Radio kaufe, das auch um die 100€ kostet, kann es ja nicht so viel besser sein?

Das was Unsinn ist, hab ich mal durchgestrichen. Das normale Radio von VW ist vor allem von der Ausstattung nicht mit einem Nachrüstgerät vergleichbar

Zitat:

In was spiegelt sich die stärkere Leistung wieder?

Da kannst du etwas lauter hören, die Lautsprecher werden evtl. auch klanglich profitieren.

Zitat:

Und diese Filterschaltung: 'merkt' das normale Radio nicht

Das "normale" Radio von VW hat diese Filterschaltung nicht.

Außerdem hat es vermutlich kein USB, kein Bluetooth (zum Telefon-Freisprechen) und keine Cinchausgänge. Das Pioneer Radio steuert auch Android- und IPhones, man wählt also die Titel am Radiodisplay.

Das Radio "merkt" auch keine Subwoofer oder sonstiges. Die erforderlichen Funktionen muß man einmalig selbst einstellen, was einfach ist.

Zitat:

Oder kann man an das normale Radio gar keinen Subwoofer anschließen?

Wenn die Lautsprecher direkt am Radio angeschlossen werden sollen, dann ist dafür auf jeden Fall das Nachrüstradio besser

Auch am VW-Radio kannst du Subwoofer und Endstufen anschließen, je nach Endstufe direkt oder mit Adapter.

Die genannten Filterschaltungen sind meist auch in den Endstufen eingebaut, somit kannst du die Anlage auch über das VW-Radio ansteuern. Dann wäre aber eine Endstufe zu empfehlen, die nicht nur den Subwoofer, sondern auch die Lautsprecher versorgt (4-Kanal) und die ohne weitere Adapter direkt angeschlossen werden kann.

http://audio-system.de/endstufen_co_series_co_60_4.php

http://audio-system.de/endstufen_m_series_m_75_4.php

Übrigens bekommst du das Pioneer-Radio auch in doppelter Größe, das lässt sich besser bedienen und passt genauso gut rein, kostet etwa 20 € mehr

www.pioneer.eu/de/products/25/121/61/FH-X700BT/page.html

Jetzt weiß ich nicht, möchtest du das VW-Radio behalten ? Als das geht wie gesagt schon....

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen